Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 150 von 150

Thema: Bergrennsport meets Rallye

  1. #141
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.764

    AW: Bergrennsport meets Rallye

    Die Macher der DBM haben ja alles dafür getan, um die "großen" zu verkraulen.
    Im letzten Jahr war schon Aufruhr vor der Saison wegen dem Punktesystem. Norbert Brenner hat es aber dann doch noch geschafft. Aber da gab es für die Sportwagen ja auch noch eine eigene Wertung und einen eigenen Titel. Durch diverse Gaststarter war die E2SH dann doch immer voll punktberechtigt. Dagegen hat Uwe Lang voll in die Röhre geschaut.
    Nun gibts in diesem Jahr nur einen Meistertitel und es kommt das gleich Punktesystem zur Anwendung. Gegen die zahlenmäßig überlegenen Tourenwagen hat man zu 99% keine Chance auf den Titel...selbst wenn man 8 Gesamtsiege einfährt.
    Wie kostenintensiv so ein Einsatz eines DTM Autos(andere sicher auch) ist, kann sich jeder selber ausmalen und da werden sich die Protagonisten schon die Frage nach dem Sinn stellen.

    Man stelle sich mal vor, dieses Punktesystem (also nur Punkte für die Klasse ohne Berücksichtigung auf die Gesamtwertung) würde man in der DRM einführen...wäre sehr gespannt, was Skoda, Peugot und der Rest dazu sagen würden.

  2. #142
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

    AW: Bergrennsport meets Rallye


  3. #143
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

  4. #144
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

    AW: Bergrennsport meets Rallye


  5. #145
    Senior Member Avatar von wrc02
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Wertheim
    Beiträge
    2.825

    AW: Bergrennsport meets Rallye

    Nicht vergessen kommendes Wochenende:

    http://www.bergrennen-unterfranken.de/cms/
    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln -
    ein Auto braucht Liebe: Zitat Walter Röhrl

  6. #146
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

    AW: Bergrennsport meets Rallye

    20170308_185719-1.jpg
    Schon mal vormerken.
    Quer is mehr

  7. #147
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

    AW: Bergrennsport meets Rallye


  8. #148
    Senior Member Avatar von schleuderwilli
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    schotten
    Beiträge
    2.541

  9. #149
    Member
    Registriert seit
    11.06.2009
    Beiträge
    181

    Re: AW: DRM :: Saarland Pfalz Rallye (08.-09.03.2019)

    @Michael S.: Das sehe ich nicht unbedingt so. Schau doch mal den Bergrennsport. Da sind die "WP-Kilometer" um sie mal so zu nennen noch viel weniger als bei jeder kleinen Rallye und die Aktiven fahren schon Donnerstag/Freitag Quer durch Deutschland und kommen Sonntag Abend/Montag morgen erst zurück.

  10. #150
    Member
    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    210

    AW: DRM :: Saarland Pfalz Rallye (08.-09.03.2019)

    @Polo-Franz-Josef: Das ist vollkommen falsch was du schreibst. Sicher, es gibt ein paar "Idioten" aus Bremen oder Österreich, die bei jedem Berg-DM-Lauf vierstellig Kilometer schrubben, aber das ist nicht die Regel.
    Der Bergrennsport ist vielmehr ein Beispiel für das genaue Gegenteil, dafür das Zweipunktnull falsch liegt und Michael S. vollkommen recht hat. Man muss den Bergrennsport mal über die Jahre verfolgen um das zu sehen. Dann erkennt man wo neue Bergrennfahrer herkommen. Ganz wenige sind Bergverrückte, die auch auf dem Mond fahren würden. Ein paar kommen aus dem Nichts. Ein gutes halbes Dutzend, oft sehr hochwertiger Fahrer, kommt aus dem Slalom rübergewechselt. Der Rest sind oftmals Kinder von Eltern die selbst Bergrennen fahren oder fuhren oder andere Leute die kindlich dazu geprägt wurden, weil in ihrem Ort oder drei Käffer weiter ein Rennen stattfand. Weil ihr Motorsportclub eines veranstaltet hat oder weil der Turnverein oder Fußballclub bei einem Rennen die Bratwürste gemacht hat. Nur so wächst der Bezug zum Sport. Die wenigsten Suchen sich ihre Leidenschaft aus, in dem sie auf einem weißen Blatt Papier beginnen. Man kommt dazu, weil man irgendwann damit in Kontakt kommt und dann in den Bann gezogen wird. Je mehr Veranstaltungen es gibt, desto mehr Leute kommen in Kontakt, desto mehr fangen das Fahren an. Aus der breiten Basis entsteht dann die Spitze. Je weniger Veranstaltungen es gibt, je mehr der Sport im Verborgenen stattfindet, je schlechter und unfreundlicher die Veranstaltungen gemacht sind und beworben werden, desto weniger Leute werden sie langfristig anziehen. Selbst bei vorhandener Neigung ist es dann einfach einfacher zum Fußball zu gehen oder sich volllaufen zu lassen oder Dart zu spielen oder oder oder.
    Der Bergrennsport hat genau diesen Weg beschritten. Von mehreren hundert Veranstaltungen vor 30-40 Jahren sind heute nur noch knapp 15 übrig und man ist zu einer geschlossenen Gesellschaft verkommen. Der Sport ist aus ganzen Regionen verschwunden. Er sollte auf keinen Fall als Blaupause für den Rallyesport dienen. Es sei denn man will den Sport abwirtschaften...
    Michael S. und sprunghügel65 gefällt das.

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415

Ähnliche Themen

  1. Rallye meets Bergrennen Eschdorf
    Von kurvensteher im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 17:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •