Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Member Avatar von fritzle
    Registriert seit
    25.12.2003
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    249

    Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    hätte da mal ne Frage, vielleicht weiß das jemand hier im Forum, so daß ich nicht den DMSB bemühen muß ! Mir hat ein sehr erfahrener Rallye Fahrer (Will keinen Namen nennen) gesagt, daß eigentlich Magnesium Felgen laut DMSB Reglement im deutschen Rallyesport (National) nicht zulässig wären ! Hab das so zum aller ersten Mal gehört, und kann mir das gar nicht so richtig vorstellen - weiß da jemand mehr ? Gilt das vielleicht nur für bestimmte Gruppen, oder ist das einfach ein Schmarren ?

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.092

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Hi,

    hab gerade das Handbuch nach dem Wort Magnesium durchsucht. Es kommt im Zusammenhang mit Felgen nur in der Gruppe N vor.

    6.4 Räder und Reifen
    6.4.1 Räder:
    Die Räder sind freigestellt, sofern sie den homologierten
    maximalen Durchmesser (Position
    801.a) und die homologierte maximale Breite
    (Position 801.b) einhalten.
    Die Verwendung von Rädern mit kleineren
    Dimensionen ist erlaubt.
    Geschmiedete Magnesium-Felgen sind verboten
    (gilt auch für Standard-Felgen).
    Sie müssen durch die Kotflügel abgedeckt...


    Also, nicht grundsätzlich verboten.

    Gruss Jo

  3. #3
    Senior Member Avatar von Fred
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    341

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Magnesiumfelgen sind nach STVO nicht zulässig sind.
    Wenn du sie eingetragen bekommst, befindest du dich in einer Grauzone.
    Direkt vom Reglement sind diese nicht verboten, da auf der Rundstrecke Magnesiumfelgen grundsätzlich erlaubt sind.

    Im Motroradbereich kam es zwischenzeitlich zu Änderungen. Da einige Hersteller mittlerweile Magn.- und Carbonfelden anbieten und diese in benachbarten EU Staaten eine Straßenzulassung erhielten, mussten die deutschen Zulassungsämter einlenken.
    Es gab hierzu bereits Gerichtsurteile, welche den Gebrauch und Eintragung in BRD zustimmten, solange die Felgen in einem EU Staat im Straßenverkehr zugelassen wurden.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    134

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Magnesiumfelgen sind nach STVO nicht zulässig sind.
    Wenn du sie eingetragen bekommst, befindest du dich in einer Grauzone.
    Direkt vom Reglement sind diese nicht verboten, da auf der Rundstrecke Magnesiumfelgen grundsätzlich erlaubt sind.

    Im Motroradbereich kam es zwischenzeitlich zu Änderungen. Da einige Hersteller mittlerweile Magn.- und Carbonfelden anbieten und diese in benachbarten EU Staaten eine Straßenzulassung erhielten, mussten die deutschen Zulassungsämter einlenken.
    Es gab hierzu bereits Gerichtsurteile, welche den Gebrauch und Eintragung in BRD zustimmten, solange die Felgen in einem EU Staat im Straßenverkehr zugelassen wurden.

    Aha, es ist ja fast unglaublich, was alles so in der StvO steht........

  5. #5
    Senior Member Avatar von Fred
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    341

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Klar!
    nicht STVO !! Dann vielleicht STVZO oder deren Anlagen.

    Aber bezüglich den Carbonräder siehe hier:
    http://www.mcet.de/Eshop/media/DYMAG...sse%201-de.pdf

    Ähnlich wird es sich auch mit den Mg-Felgen verhalten.

  6. #6
    Member Avatar von 131zippo
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    161

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    hy zusammen,
    das magnesiumfelgen nicht grundsätzlich verboten sind wurde ja bereits geschrieben.
    gerade bei fahrzeugen der späten 70er bzw. frühen 80er finden sich magnesiumfelgen sehr oft im homologationsblatt und dürfen daher auchnoch gefahren werden.

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Magnesiumfelgen sind nach STVO nicht zulässig sind.
    Wenn du sie eingetragen bekommst, befindest du dich in einer Grauzone.
    das ist nicht generell so,
    fahrzeuge die ab werk in Deutschland mit magnesiumfelgen ausgeliefert und zugelassen wurden dürfen diese auch heute noch legal im strassenverkehr fahren.
    die bekanntesten bsp. dürften fiat/abarth mit cromodora CD30,CD51 etc. oder div.ferrari sein.

    das magnesiumfelgen heute allerdings nichtmehr eingetragen werden hat einen guten grund,
    magnesium altert und wird spröde wann solch eine felge bricht weis kein mensch.
    daher fahren die meisten historischen rallyautos heute aus sicherheitsgründen mit alureplikas der orginalen magnesiumfelgen.

    ich für meinen teil nütze die eingetragenen magnesiumfelgen für meinen 131er lediglich um das auto darauf zu parken,zum fahren sind sie mir zu gefährlich.

    gruss zippo

  7. #7
    Member Avatar von neuling
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    112

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Ganz schön teure Parkmöglichkeit wenn man bedenkt was selbst gebrauchte Magnesiumfelgen kosten.
    Wir für unseren teil fahren weiterhin damit,für die Trabi und Wartburgfahrer hat sich leider niemand gefunden der die Felgen in Alu nachbaut.

    Gruß Andreas

  8. #8
    Member Avatar von 131zippo
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    161

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    hy andreas,

    Zitat Zitat von neuling Beitrag anzeigen
    Ganz schön teure Parkmöglichkeit wenn man bedenkt was selbst gebrauchte Magnesiumfelgen kosten.
    das kommt immer auf die sichtweise an,
    für das was ein orginal mit historie von damals heute kostet ist es billiger die magnesiumfelgen durch alureplikas zu ersetzen als das auto und die eigene gesundheit durch einen felgenbruch zu riskieren!

    so schön und leicht magnesiumfelgen sind,so sind sie für autos dieser ära nichts anderes als sammlerstücke und werden entsprechend gehandelt was aber an ihrer zulässigkeit im strassenverkehr und auf der rally nichts ändert.

    die fiat/lancia/abarth szene ist zum glück so gross das sich nachfertigungen
    gelohnt haben.

    ich kenne zwar lochkreis und grösse eines wartburgs nicht,es gibt aber inzwischen mehrere anbieter die felgen in "klassischer" optik mit lochkreis nach kundenwunsch incl. gutachten anbieten.

    gruss zippo

  9. #9
    New Member
    Registriert seit
    29.05.2018
    Beiträge
    1

    AW: Magnesium Felgen im Rallyesport - zulässig ?

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Magnesiumfelgen sind nach STVO nicht zulässig sind.
    Da scheint sich aber etwas verändert zu haben. Von mbDesign gibt es jetzt geschmiedete Räder aus Magnesium. Eine 19 Zoll große Ausführung wiegt nur 7,7 Kilogramm. Das alles wohl mit TÜV und für rund 500,- Euro pro Rad. Für Motorsport und Rennsport Zwecke soll es noch Sondergrößen geben. Siehe hier: https://www.syndikat-asphaltfieber.d...-design/20348/

Ähnliche Themen

  1. Felgen für E30 M3
    Von Paintking im Forum rallye::technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 10:55
  2. Magnesium-Felgen
    Von mpiro im Forum rallye::technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 10:56
  3. Felgen bei Schotterrallyes?
    Von Joachim S im Forum rallye::technik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 13:07
  4. Dreck in den Felgen
    Von Joachim S im Forum rallye::technik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 09:17
  5. Felgen
    Von Gilligan im Forum rallye::technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2005, 09:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •