Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 95

Thema: Rallye Einstieg Anfänger BMW VW Opel

  1. #61
    Member Avatar von Rallyepaule
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Waldsieversdorf
    Beiträge
    60

    AW: Rallye-Einstieg

    Hallo Stoffel1403

    Der Slalom ist sicher erst mal ein Anfang, aber andersrum haben viele andere auch sofort mit dem Rallyesport angefangen ( ich auch ). Bei mir entstand die Idee Rallye zufahren in der Kneipe von meinem Vater 2001. Also Auto gekauft, aufgebaut und 2002 das erste mal gestartet. Zwar haben sich die Zeiten geändert was die Kosten angeht, aber ich denke mit 5000€ bekommt man auch ein günstiges Einsteigerfahrzeug hin (inkl. gebrauchter Sachen). Habe gerade einen fertigen Golf 2 Gruppe F für einen bekannten gekauft. Inkl. Sachen liegen wir noch weit unter 5000€. Also es geht.

    Wenn du Hilfe beim Schrauben brauchst oder mal vorbeikommen willst, einfach mal melden. Komme aus WIXI seiner Nähe ca. 25 Km entfernt von ihm. Schraube auch Wixi sein Auto.
    Ich bremse nur zum kotzen

  2. #62
    New Member
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    13

    AW: Rallye-Einstieg

    Danke für das Angebot, vielleicht komme ich bald darauf zurück

    Ich werde mich nach meiner Rückkehr wohl mal zu einen Slalom Training anmelden um zu sehen, ob das etwas für mich ist. Es scheint zudem die Möglichkeit zu geben, den Corsa vom vcb zu nutzen. Hierzu habe ich allerdings noch keine Rückmeldung.

    Noch einmal zur Gruppe meines zukünftigen Autos: Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich in Gruppe G oder F einsteigen sollte. Hierzu gibt es bekanntlich auch im Forum weit auseinander gehende Meinungen. Ich habe folgende Überlegungen:

    Gruppe G:
    - Seriennahe Technik, daher weniger technisches Knowhow notwendig(?), allerdings auch Abhängigkeit von Serienteilen
    - geringere Anschaffungskosten, da weniger "Ausstattung" mit Rennteilen
    - höhere Leistungsdichte durch weniger Umbaumöglichkeiten (fahrerisches Talent entscheidender?), das Argument, dass in Gruppe G nur die Autos mit den teuersten Teilen eine Chance haben hinkt, da man es ebensogut auf die anderen Gruppen übertragen kann

    Gruppe F:
    im Endeffekt äquivalenten zu meinen vorherigen überlegungen
    - mehr technische Freiheit, dadurch freiere Klassenwahl (Freiheit ist immer etwas gutes, oder nicht? ) *
    - höhere Anschaffungskosten durch teure Renntechnik
    - besseres Rennsport Feeling durch leeren Innenraum
    - mehr Konkurrenten (für mich der größte Vorteil), zumindest sah es auf vielen Nennlisten so aus
    Falls meine Überlegungen totaler Quatsch sind, seid ihr herzlich dazu eingeladen, mich eines besseren zu Belehren

    Beste Grüße Stephan

    *siehe hierzu:
    Geändert von stoffel1403 (21.03.2014 um 10:48 Uhr)

  3. #63
    Frank E.
    Gast

    AW: Rallye-Einstieg

    Zitat Zitat von Rallyepaule Beitrag anzeigen
    Hallo Stoffel1403

    Der Slalom ist sicher erst mal ein Anfang, aber andersrum haben viele andere auch sofort mit dem Rallyesport angefangen ( ich auch ). ....Also es geht.....

    Wenn du Hilfe beim Schrauben brauchst oder mal vorbeikommen willst, einfach mal melden. Komme aus WIXI seiner Nähe ca. 25 Km entfernt von ihm. Schraube auch Wixi sein Auto.


    ....das Angebot (oben) würde ich mir nicht entgehen lassen.


    Im Raum Berlin ist die "Nachbarschaftshilfe" noch perfekt in Ordnung.

    Und so kann es nach dem Einstieg auch gehen:
    Der vorletzte(?) Berliner-Slalom-Cup-Gewinner hat es bisher noch nicht hinter's Lenkrad eines
    eigenen Rallyeautos geschafft.

    Dafür sehen wir ihn bei WM-Rallyes als einen von vier VW-Mechanikern am WRC-Polo von J.-M.Latvala...

    Deshalb: Anfangen und anschließend sehen, ob es als Fahrer, Co. oder Mechaniker weitergeht.

    Viel Glück und ein schönes Wochenende ! (Die Fotos stammen von der "Monte 2014")

    Sepp





    IMG_0837.jpgIMG_0855.jpg
    wixi gefällt das.

  4. #64
    New Member
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Kreis Ansbach
    Beiträge
    8

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    Huuuiii, ich bin gerade auf dieses Video gestoßen:


    Ca. 7000€ nur für den Umbau?! Das Auto selber ist mittlerweile nochmal teurer weil das Video schon älter ist.
    Das Rallyefahren teuer ist war ja klar, aber soooo? Dann kommen ja noch die laufenden Kosten hinzu, das ist echt heftig.

    Schrauben kann ich ja selber, bzw. kenne genug Leute dafür. Das wäre das geringste Problem.

    Ich glaube ich muss doch noch ein paar Jahre Slalom fahren und sparen

    Oder sind die 7000€ zu hoch gegriffen?

  5. #65
    New Member Avatar von Waggi
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Ornbau
    Beiträge
    8

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    7000 ist nicht zu hoch gegriffen wie gesagt ich hab 6500 euro gebraucht incl kauf des auto´s
    aber sowas musst rechnen
    Fährste Quer siehst mehr

  6. #66
    Senior Member Avatar von rallye89
    Registriert seit
    01.12.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.223

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    Mal eine kleine rechnung. Ich rechne allerdings mit ordentlichem material und nicht wie manche mit bauhausmaterial
    auto: 1500 bis 2000 (wenn man eine gute basis nimmt)
    Zelle ca.2000 (was anderes außer zelle kommt nicht in frage bei neuaufbau)
    Fahrwerk ( ab 600 bis unendlich)
    Sitze/gurte/sprechanlage/löscher usw.
    ca 1300 bis 1600
    Serienteile und kleinkram ca.1000
    Eintragungen plus tüv ca 600
    Reifen plus felgen 500 bis 1000
    So dann hast du noch keine ausrüstung /hänger / versicherung.
    Jetzt werden wieder alle sagen das gehört nicht zum auto, gehört aber trotzdem bezahlt.
    wir sind jetzt vom idealfall ausgegangen dass motor und getriebe/diff nicht großartig zu überholen ist
    Verkaufe Rallye-Sammlung 1:43 Viele seltene Modelle

  7. #67
    Senior Member Avatar von wixi
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    Erkner
    Beiträge
    381

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    die rechnung ist schon ziemlich gut. trailer kann man sich mieten, ist zwar recht teuer, aber billiger als kaufen. ich hab jetzt einen "kleinen sponsor" der mir den hänger kostenlos gibt.
    pro 200er rallye kommen nochmal 500-1000 euro dazu (inkl. ersatzteile).
    schotterrallyes natürlich teurer als asphaltrallyes.
    bei den ersatzteilen sind kleinigkeiten wie z.b. mal ne felge, querlenker, bremssteine, kadanwelle, antriebe usw gemeint.
    so fährt man mal ne rallye und muss das auto danach nur frisch machen und ein anderes mal kommen halt mehr als 1000 euro zusammen.
    ich haltet es ganz einfach, ich fahre halt nur dann wenn ich geld über habe. so kam es halt in 2013 nur zu 2 rallyes. ist aber besser als keine rallye zu fahren ;-)
    Geändert von wixi (23.03.2014 um 13:59 Uhr)
    Zetka gefällt das.

  8. #68
    New Member
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Kreis Ansbach
    Beiträge
    8

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    Aua, das was da gerade so geknallt hat war meine Traumblase die geplatzt ist

    Da werde ich doch noch ne Weile sparen müssen, aber ganz gebe ich das nicht auf.

    Danke für die Antworten!

  9. #69
    New Member Avatar von Waggi
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Ornbau
    Beiträge
    8

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    500 bis 1000 euro für ne 200er rallye sagt mal fahr ihr jede rallye das auto gegen einen baum oder was
    also wir kommen auf kosten von einer 200er je nach dem wo sie ist auf max 300,- euro und da sind anfahrts weg von 350 km mit eingeplant und heimreise.
    am 5.4 fahren wir ne rallye die ist vor meiner haus türe die kommt uns gerade mal auf 150,- incl nennung und sprit
    die einzigste rallye wo wir auf 1000,- euro kommen ist die große laustiz

    diese rallye jahr im cup kostet uns ca 3000,- euro und da ist versicherung und steuer bmw dabei mit ca 8 rallyes

    Die teile von meine auto sind alles orginal teile von bmw mann will ja länger spass haben und nich nach jede rallye schrauben und wieder geld reinstecken. nur als beispiel diff lager vom z3 m kostet punkt 130,- bei bmw das ist etwas teuer aber dafür hält es auch.
    Fährste Quer siehst mehr

  10. #70
    Senior Member Avatar von wixi
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    Erkner
    Beiträge
    381

    AW: Welcher BMW / Rallyefahrzeug für Einstieg

    so fährt man mal ne rallye und muss das auto danach nur frisch machen und ein anderes mal kommen halt mehr als 1000 euro zusammen.
    hab ich genau so beschrieben.

    meine letzte rallye bad schmiedeberg

    3 kaputte felgen 3x 50 euro (gebrauchte)
    und ein kaputter reifen 80 euro (neu und billig reifen)
    getriebe gewechselt 75 euro (gebraucht)
    getriebe öl ? 20 euro ?
    320 km hin und rückfahrt 50 euro
    benzin fürs rallyeauto 40 euro
    2x übernachtung 50 euro
    startgeld 100 euro
    domlager kaputt 60 euro (hab nur den normalen preis angesetzt und viel bessere/teurere verbaut

    macht 625 euro und noch gar nicht das eingerechnet was der mechaniker kostet um das fahrwerk von schotter auf asphalt umzubauen. spur neu einstellen, bremsenreiniger usw.

    für die rallye davor hab ich 2 neue antriebe gebraucht das stück für 110 euro
    original von bmw würden die das stück 550 kosten ;-)
    4 dämpfer überholen lassen, preis nicht mehr im kopf ;-) aber teuer


    für dieses jahr wittenberg standen neue gurte an 200 euro
    feuerlöscher 116 euro
    an und abreise 50 euro
    auto sprit 40 euro
    lamdasonde 76 euro
    6 neue reifen 600 euro
    startgeld 100

    macht fast 1200 euro

    dann haste aber noch keine versicherung/steuern gezahlt, nen trailer ausgeliehen, tüv usw.

    meine schotterreifen halten max 3 rallyes durch (alle 6, 2 fahre ich aber kaputt ;-) ).

    auf der großen lausitz kostet benzin für 3 autos und die übernachtungen der mechanicker locker 800 euro

    bye jürgen

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstieg in den Rallyesport :: Anfänger, erste Rallye
    Von Poldy1982 im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 335
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 21:33
  2. Einstieg in den Rallye Sport!
    Von jojo-golf2 im Forum rallye::technik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 13:35
  3. Rallye Einstieg [Rookie]
    Von locke im Forum rallye::talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 17:54
  4. Wo gibt es Rallye Schulen für Anfänger???
    Von Nico19 im Forum rallye::talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 20:19
  5. Rallye-Einstieg
    Von Schmasel im Forum rallye::history
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2002, 12:59

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •