Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 140

Thema: Neueinsteiger in Rallyesport / Fragen Einsteiger / Einstieg

  1. #31
    Senior Member Avatar von Vectra0815
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    684

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    so sehe ich das auch...selbst wenn er sich die Ausrüstung leiht...den Hänger auch...dann brauch er noch an und abreise...nich jeder bezahlt sowas aus der portokasse...für viele sind das nicht unerheblich kosten und die lässt du leider aus herr loop.

    ich stimme dir zu damit wenn du sagst das der renoo event ne gute basis ist....aber das is nich die einzige...aber die ewige schönrechnerei besonders in dem threat ist nicht ok.

    da ist jemand der es wirklich versuchen will...und du redest ihm alles nur auf deinen r1 hin....
    nochmal: der kerl will erstmal anfangen! der soll sich was suchen wo er ersatzteile aufm schrott oder in der bucht fürn apel und nen ei kaufen kann...möglcihst um die ecke...

    warum fahren wir vectra?
    weil mittlerweile die 4 karosse mit allen möglichen teilen hier steht und so selbst ein einschlag zwar arbeit aber nich horrende kostet verursacht!

    dein tip mit der finanz is auch nich so ungefährlich...was passiert wenn das ding abgeldert wird?
    dann hat er nen klumpel zu bezahlen der nix mehr wert ist...
    versuch mal für nen fahranfänger ne rallyekasko zu bekommen - die lachen dich aus!

    Wie gesagt in den R1 themen, klasseneinteilung usw gehe ich teilwiese dacor mit dir...aber hier bist du mit deiner renoodudelei falsch

    leg ihm fakten auf den tisch - nur das hilft ihm!

    So ein erstes rallyewochenende kostet richtig kohle.

    um mal zu den Fakten zu kommen:

    OHNE AUTO:

    1. Anzug Helm Rückhaltesystem (mit Glück eifach weil Beifahrer eigene) - selbst geliehen sind da mind 200€ weg - kauf 1000-1300€ minimum

    2. Zugmaschine?! Nicht jeder hat zu Hause ien KFZ mit AHK das über 1500kg ziehen darf.
    Transporter leihen übers we...viel Spaß die gehen nach km

    3. Anhänger: WE nicht unter 70€

    4. Lizenz ok NUR 40€ (inkl. preissteigerung fürs nächste jahr)

    5. unterkunft? zelt? Pension? zur ersten rallye fährt man wenn möglich zur vorabend-TK egal wie gut vorbereitet

    6. Sprit (An Abreise Veranstaltung)

    7. Futter Trinken


    und jetzt das Auto...

    dran gedacht das da

    1. Aufbau
    2. Eintragungen
    3. ev. KFP
    4 zulassung
    5. wenn neuaufbau und zulassung auch erste Rate versicherung!
    6. Steuer!


    Steinigt mich...aber wen man das nicht aufm Schirm hat gehts nicht! und das erwäähnst du mit keinem Wort.
    Skyper, stero74 und Leroux gefällt das.

  2. #32
    Frank E.
    Gast

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Zitat Zitat von Vectra0815 Beitrag anzeigen
    so sehe ich das auch...selbst wenn er sich die Ausrüstung leiht...den Hänger auch...dann brauch er noch an und abreise...nich jeder bezahlt sowas aus der portokasse...für viele sind das nicht unerheblich kosten und die lässt du leider aus herr loop.

    ich stimme dir zu damit wenn du sagst das der renoo event ne gute basis ist....aber das is nich die einzige...aber die ewige schönrechnerei besonders in dem threat ist nicht ok.

    da ist jemand der es wirklich versuchen will...und du redest ihm alles nur auf deinen r1 hin....
    nochmal: der kerl will erstmal anfangen! der soll sich was suchen wo er ersatzteile aufm schrott oder in der bucht fürn apel und nen ei kaufen kann...möglcihst um die ecke...

    warum fahren wir vectra?
    weil mittlerweile die 4 karosse mit allen möglichen teilen hier steht und so selbst ein einschlag zwar arbeit aber nich horrende kostet verursacht!

    dein tip mit der finanz is auch nich so ungefährlich...was passiert wenn das ding abgeldert wird?
    dann hat er nen klumpel zu bezahlen der nix mehr wert ist...
    versuch mal für nen fahranfänger ne rallyekasko zu bekommen - die lachen dich aus!

    Wie gesagt in den R1 themen, klasseneinteilung usw gehe ich teilwiese dacor mit dir...aber hier bist du mit deiner renoodudelei falsch

    leg ihm fakten auf den tisch - nur das hilft ihm!

    So ein erstes rallyewochenende kostet richtig kohle.

    um mal zu den Fakten zu kommen:

    OHNE AUTO:

    1. Anzug Helm Rückhaltesystem (mit Glück eifach weil Beifahrer eigene) - selbst geliehen sind da mind 200€ weg - kauf 1000-1300€ minimum

    2. Zugmaschine?! Nicht jeder hat zu Hause ien KFZ mit AHK das über 1500kg ziehen darf.
    Transporter leihen übers we...viel Spaß die gehen nach km

    3. Anhänger: WE nicht unter 70€

    4. Lizenz ok NUR 40€ (inkl. preissteigerung fürs nächste jahr)

    5. unterkunft? zelt? Pension? zur ersten rallye fährt man wenn möglich zur vorabend-TK egal wie gut vorbereitet

    6. Sprit (An Abreise Veranstaltung)

    7. Futter Trinken


    und jetzt das Auto...

    dran gedacht das da

    1. Aufbau
    2. Eintragungen
    3. ev. KFP
    4 zulassung
    5. wenn neuaufbau und zulassung auch erste Rate versicherung!
    6. Steuer!


    Steinigt mich...aber wen man das nicht aufm Schirm hat gehts nicht! und das erwäähnst du mit keinem Wort.



    Liebe Leute,

    ich kann einem Neueinsteiger (so ist das Thema) nur raten sich mit Volvo- , BMW-, Golf-Cup und
    eben auch mit einem 1600er Serienwagen zu beschäftigen.

    Alle anderen Rechnereien wie Startgeld,Anreise, Hotelkosten etc hat nicht mit dem Rallyeauto zu tun.

    Besonders der Twingo hat mich umgehauen. Der hat auf dem Nürburgring im Mai 2010 nach Einbau von Käfig,Sitz, Gurt,Hans,Haubenhalter,Löschanlage,Scheibennetz sofort funktioniert.(Es war ein Rennen im Rahmenprogramm der 24h mit allen Renaults vom R8 Gordini über Alpine bis hin zu dem Twingo).




    Auch die Sitzanlage mit roten Gurten brachte im Verkauf 1000,- Euro und die 17 Zöller 490,-.
    Also alles selbst erlebt und nicht rumgesponnen.

    Und einen Serienwagen egal ob Saxo oder Twingo fährt man sinnvollerweise ohne mit dem Getriebe zu bremsen.

    Gerade der Anfänger braucht ein robustes und im Unterhalt günstiges Auto.

    Deshalb bitte ich Euch, nicht auf den R1-Autos "rumzuhacken".
    Die sind unter dem Strich richtig günstig.

    Ich sage ja auch nicht, dass Vectras nur zum Abfackeln taugen.

    Einen schönen Volkstrauertag!

    Sepp


    Das Foto zeigt den Twingo am Vorstart am Nürburgring:
    Wenn Ihr wollt, gibt es auch noch Fotos vom Bergrennen,Slalom,Rallye 200 + Rallye-EM...
    ....und alles, ohne große Änderungen und ohne Defekte und Ausfälle.

    136.JPG
    Geändert von Frank E. (16.11.2014 um 14:12 Uhr)

  3. #33
    Senior Member Avatar von rallye89
    Registriert seit
    01.12.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.223

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Zitat Zitat von Sepp Loob Beitrag anzeigen
    Liebe Leute,

    ich kann einem Neueinsteiger (so ist das Thema) nur raten sich mit Volvo- , BMW-, Golf-Cup und
    eben auch mit einem 1600er Serienwagen zu beschäftigen.

    Alle anderen Rechnereien wie Startgeld,Anreise, Hotelkosten etc hat nicht mit dem Rallyeauto zu tun.

    Besonders der Twingo hat mich umgehauen. Der hat auf dem Nürburgring im Mai 2010 nach Einbau von Käfig,Sitz, Gurt,Hans,Haubenhalter,Löschanlage,Scheibennetz sofort funktioniert.(Es war ein Rennen im Rahmenprogramm der 24h mit allen Renaults vom R8 Gordini über Alpine bis hin zu dem Twingo).




    Auch die Sitzanlage mit roten Gurten brachte im Verkauf 1000,- Euro und die 17 Zöller 490,-.
    Also alles selbst erlebt und nicht rumgesponnen.

    Und einen Serienwagen egal ob Saxo oder Twingo fährt man sinnvollerweise ohne mit dem Getriebe zu bremsen.

    Gerade der Anfänger braucht ein robustes und im Unterhalt günstiges Auto.

    Deshalb bitte ich Euch, nicht auf den R1-Autos "rumzuhacken".
    Die sind unter dem Strich richtig günstig.

    Ich sage ja auch nicht, dass Vectras nur zum Abfackeln taugen.

    Einen schönen Volkstrauertag!

    Sepp


    Das Foto zeigt den Twingo am Vorstart am Nürburgring:
    Wenn Ihr wollt, gibt es auch noch Fotos vom Bergrennen,Slalom,Rallye 200 + Rallye-EM...
    ....und alles, ohne große Änderungen und ohne Defekte und Ausfälle.

    136.JPG
    Ich kapiere nicht was bei dir falsch ist.
    klar gehört benzin etc nicht zum auto, aber deshalb muss mans trotzdem bezahlen.
    ich kann doch nicht so tun als würde das nichts kosten.
    völliger quatsch
    Skyper gefällt das.
    Verkaufe Rallye-Sammlung 1:43 Viele seltene Modelle

  4. #34
    New Member
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    13

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Ich freu mich wenn es Leute gibt die in den Rallyesport einsteigen wollen. Und ja, es geht auch mit einem normalem Einkommen. Am besten ein G 19, F 10, F 9 Auto aufbauen. Steckst 2000 - 2500 in die Sicherheitsrelevanten teile und erst mal fahre und Spaß haben
    Norbert.S und Sepp Loob gefällt das.

  5. #35
    Member
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    41

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Letztendlich ist es eh egal.... ganz wenig Geld kostet alles nicht....

    Ich seh für mich aber immer noch mehr Vorteile in einem älteren günstigen kleinen fertigen Auto bis etwa 3000€ Selbst wenns einem nach 3 Rallyes nicht mehr gefallen sollte, oder der Karren 3 Jahre in der Ecke steht: Das Ding stellt man wieder in die KA, und bekommt etwa das selbe wie man gezahlt hat.

    Und spaß an der Freude kann man mit allem haben. Probieren sowieso
    PetterS und Leroux gefällt das.

  6. #36
    Member
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    219

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    also bei dem neuen heute bekanntgewordenen Regeln...würd ich mir das Geld lieber sparen oder in die Kneipe bringen....da hat man Planungssicherheit und bis zu 40 %...

    Gruppe G mit homol. FIA Sitz und Tanken und und ....

    Danke DMSB
    rsteam und astralavista gefällt das.

  7. #37
    Senior Member Avatar von Vectra0815
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    684

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    skyper: was ist darab falsch?! Ich finde es mehr als richtig...auch diese Autos fahren auf Bestzeit!
    koerperkarl gefällt das.

  8. #38
    Member Avatar von Jürgen
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Beiträge
    120

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Na weil es bei diesen Einstiegskosten bald keine Einsteiger mehr gibt.
    Skyper gefällt das.

  9. #39
    Senior Member Avatar von koerperkarl
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    333

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Wenn es an Sitzen für 600 Euro scheitert (Kann eh nicht verstehen, wie man mit Seriensitzen fahren kann), dann sollte man es echt lassen.....

    Ich glaube, diese planen und bauen die meisten Neueinsteiger eh ein.
    Sepp Loob gefällt das.

  10. #40
    Frank E.
    Gast

    AW: Neueinsteiger in Rallyesport

    Zitat Zitat von Skyper Beitrag anzeigen
    also bei dem neuen heute bekanntgewordenen Regeln...würd ich mir das Geld lieber sparen oder in die Kneipe bringen....da hat man Planungssicherheit und bis zu 40 %...

    Gruppe G mit homol. FIA Sitz und Tanken und und ....

    .....mit dem Twingo RS (den scheinbar keiner mag)alles überhaupt kein Problem...

    Der Tank ist groß genug --- und der Verbrauch relativ niedrig. Das funktioniert auch mit normalen Tankstellen.

    Die ca. 145 - 149 Twingo-PS laufen auch mit "Fusel".

    Und wer sich sein Auto jetzt über Winter aufbaut, der hat ca.5 (-10 ) Jahre Ruhe, was Gurte+Sitze betrifft.

    Ähnlich dürfte es bei den Volvo, BMW und Golf (der privat ! ausgerichteten Cups) aussehen.

    Also nicht verrückt machen lassen - sondern loslegen.


    Gruß aus dem etwas trostlosen Norden.

    der Niedersachsen-Sepp

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstieg in den Rallyesport :: Anfänger, erste Rallye
    Von Poldy1982 im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 335
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 21:33
  2. Gruppenfrage für den Einstieg in den Rallyesport
    Von sven91 im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 22:50
  3. verschiedene Fragen zum Rallyesport
    Von Rising-Sun-Team im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 22:44
  4. Einstieg Rallyesport
    Von PM-Racing im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 22:31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •