Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Übergangsregelung / Aktualisierungen

  1. #21
    Senior Member Avatar von rallyeracer1002
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    Sargans
    Beiträge
    639

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Neu: Übergangsregelung

    Da blickt ja langsam keiner mehr durch mit diesem HIN und HER.
    Mal heisst es so ... und dann 2 Wochen später wieder anders......
    Kann doch nicht so schwer sein, ein "internationales Reglement" (FIA) auch in Deutschland umzusetzen.
    Gleiche Rechte und Pflichten für alle...... dann gäbe es nirgends, auch nicht im Ausland, Probleme mit Startern, die woanders fahren wollen.
    fährste Quer....dann haste mehr......
    Spass ist, wenn man nach der Rallye die Fliegen von der Seitenscheibe kratzt

  2. #22
    Frank E.
    Gast

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Neu: Übergangsregelung

    Zitat Zitat von rallyeracer1002 Beitrag anzeigen
    Da blickt ja langsam keiner mehr durch mit diesem HIN und HER.
    Mal heisst es so ... und dann 2 Wochen später wieder anders......
    Kann doch nicht so schwer sein, ein "internationales Reglement" (FIA) auch in Deutschland umzusetzen.
    Gleiche Rechte und Pflichten für alle...... dann gäbe es nirgends, auch nicht im Ausland, Probleme mit Startern, die woanders fahren wollen.

    Hallo rallyeracer,

    da hast Du völlig recht. FIA-Regeln umsetzen und fertig. Das könnte sogar ich.


    Ihr in Österreich baut in einen DS3 R1 oder Fiesta oder Twingo RS seit 1.1.2017 einen FT3-Tank in die (fast) absoluten Serienwagen ein.

    Aber nicht einen X-beliebigen Tank, sondern z.B. den von Citroen in der R1 homologierten Tank für ca. 4500,- (plus Montage).

    Teilweise sind diese Tanks nach Homoblatt auch nicht mehr lieferbar...


    Deshalb läuft/lief zeitgleich ein Antrag bei der FIA (Paris), zumindest für die R1 und für "alte" Homologationen der N + A den Unfug zu lassen.

    Mal sehen, wann die FIA den Quatsch wieder zurückzieht oder nur noch für WM-Rallyes fordert.

    Wenn es dem DMSB nicht gelungen wäre, die Tankvorschrift abzusetzen, dann könnte man zahlreiche Autos einstampfen, weil die Tank-Umrüstung

    den Zeitwert übersteigt. Denn bei homologierten Autos ist immer der Tank gefordert, der vom Werk homologiert wurde.

    Ein x-beliebiger Tank geht nach FIA nicht.


    Aus dem "hohen Norden" von Germany grüßt


    Frank


    P.S. Ich kann mich gut an einen Fall erinnern, da hat die FIA plötzlich kleine Außenspiegel freigegeben. Wir haben also fröhlich 25,- Mark-Spiegel montiert.

    Wenige Monate später durfte ich in Frankfurt beim Berufungsgericht der ONS (DMSB) antanzen, weil die FIA die Spiegel längst wieder verboten hatte,

    bevor (!) die ONS die Freigabe der billigen Spiegel in den ONS-Nachrichten (Zeitung) fröhlich veröffentlichte. ( Verstanden ?!?)

    Da im FIA-Motorsport aber immer der französische Text gilt, hätte ich nicht der ONS-Veröffentlichung folgen dürfen sondern den frz.Text lesen müssen.

    Damals konnte man nicht einfach mal den Rechner anschmeißen. Man konnte noch nicht mal sein Handy nehmen. Es gab noch keine. (Verstanden !?!)

    Das Berufungsgericht sah ein, dass das alles Unfug ist und zog den Wertungsausschluß zurück . Stattdessen gab es eine (kostenlose) mündliche Verwarnung .
    --- So ganz kostenlos war es dann auch wieder nicht, denn natürlich mußte ich die Gerichtskosten bei der ONS berappen.
    Für das Geld hätte man sich jede Menge Spiegel kaufen können....

    Dieser Fall ist nur einer von vielen irrsinnigen Vorgängen im Motorsport.
    Ein wenig balla-balla muss man schon sein, sonst hält man das auf Dauer nicht aus.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Frank E. (30.11.2017 um 11:18 Uhr)

  3. #23
    Frank E.
    Gast

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Neu: Übergangsregelung

    Hier aus gegebenem Anlass ein Schreiben an den DMSB -----besonders wichtig für Teams mit DS3 R1 sowie Twingo+Fiesta R1


    Betrifft:
    DMSB-Veröffentlichung " Sicherheitstanks für N, A , E1 national aufgehoben"


    Liebe Mitarbeiter/innen des DMSB,

    alle gehen davon aus, dass bei der oben genannten Veröffentlichung ein Tippfehler vorlag. Statt auf die Taste R zu drücken, wurde links daneben das E getroffen.

    E1 (eine sehr freizügige DMSB-Regel für Bergrennen ! ) macht im Zusammenhang mit der vom DMSB national ausgesetzen FIA -Sicherheitstank-Regel wenig Sinn. Die FIA sprach nirgends von E1 , sondern von N , A und R . Wie im Antrag vorgetragen (siehe Mail unten) ist die R1 der RC5 absolut seriennah - vergleichbar mit der deutschen Gruppe G . Seriennäher sogar als ein RC5-Auto der Gruppe N-1600 , für die der DMSB laut Veröffentlichung ab 2018 keinen Sicherheitstank mehr verlangt.

    Fährt ein Team mit Twingo RS R1 oder DS3 R1 zu einer Rallye in Deutschland und macht im Nennformular sein Kreuz bei Gruppe A oder F, dann darf das R1-Auto starten. Dem gleichen R1-Auto wird jedoch der Start ohne Sicherheitstank verweigert, wenn das Kreuz bei der RC5 gemacht wurde . Wird ein Auto schon durch ein Kreuzchen im Nennformular sicher oder unsicher ?

    Heute ist schon vieles im Motorsport recht schwer zu verstehen.

    Diese nationale DMSB-Tank-Regelung ist jedoch überhaupt nicht zu verstehen, falls es tatsächlich kein Tippfehler gewesen sein sollte , wie mir vor kurzem vom DMSB am Telefon verraten wurde.

    Bitte klären Sie mich und die verunsicherten RC5-Teams auf.

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank Ehrhardt
    Hildesheimer Str. 371
    30880 Laatzen

    Von: Germanys R1-Trophy [mailto:[email protected]]
    Mail gesendet: Montag, 9. Oktober 2017 18:29

    Betreff: FIA-Sicherheitstank bei nationalen Rallyes

    .....hier der Antrag aus 2017 an den DMSB /FIA:


    Sehr geehrter Herr xxx,
    Sehr geehrter Herr yyy,

    2017 mussten wir unsere DMSB genehmigte Serie " Germanys-R1-Trophy " quasi einschlafen lassen. KFP nebst der FIA-Vorschrift "Sicherheitstanks bei N+A+R " sowie einige Autos auf dem Dach minimierte das Teilnehmerfeld.
    Der DMSB hatte freundlicherweise die Regelung für 2017 im Bereich Deutschland ausgesetzt. Allerdings sollten die besten GR1T-Teams ab nächstem Wochenende wieder in Frankreich starten. Dort hätten die FIA-Tanks montiert sein müssen. Das war das Aus der GR1T-Serie zumindest für 2017.
    Frage im Hinblick auf 2018 : gilt die FIA-Sicherheitstankregel auch für abgelaufene Homologationen ? Beispiel: beim Suzuki Swift Sport N-1600 lief die FIA-Homologation am 31.12.2016 aus , bevor am 1.1. 2017 die Tankregelung der FIA in Kraft gesetzt worden ist. Müssen auch diese älteren Autos ab 1.1.2018 einen FIA-Sicherheitstank haben?


    Antrag an den DMSB (gegebenenfalls zur Weiterleitung an die FIA):

    Hiermit möchten wir beantragen, dass die seit 1.1.2017 gültigen FIA-Vorschriften bezüglich der FIA-Sicherheitstanks zumindest für die R1 (bzw. RC5) durch die FIA ersatzlos gestrichen werden.
    Begründung : Es ist nicht erkennbar, dass sich nach der Montage des geforderten Sicherheitstanks eine echte Verbesserung der Sicherheit ergibt. Die annähernd seriennahen RC5-Autos haben ab Werk eine perfekte Einbaulage der serienmäßigen Tanks außerhalb der Fahrgastzelle. RC5- Fahrzeuge werden (anders als R2, R3 usw.) überwiegend aus Serienfahrzeugen aufgebaut. Tanknachrüstungen ergeben eher neue Fehlerquellen . Außerdem sind die Kosten durchaus enorm und übersteigen gelegentlich sogar den Fahrzeugwert.
    Es wäre aus unserer Sicht durchaus noch akzeptabel , wenn die FIA diese Vorschrift auf WRC-Läufe begrenzt aber sonst weltweit für die R1 (RC5)-Einsteigerklasse wieder zurück nimmt.
    Der kleinste Kompromiss wäre, wenn zumindest der DMSB diese Vorschrift für Deutschland endgültig ab 1.1.2018 außer Kraft setzt.

    Laatzen, den 9.10.2017
    für die Organisation der Germanys-R1-Trophy
    Frank Ehrhardt 30880Laatzen
    Angehängte Grafiken
    H.Berg gefällt das.

  4. #24
    Senior Member Avatar von Sandy
    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    581

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Neu: Übergangsregelung

    Im Vorstart 2/2018 sind die Vorschriften zu Sicherheitstank präzise erklärt
    http://www.dmsb.de/download/?tx_dmsb...664407a3d578e2
    H.Berg gefällt das.

  5. #25
    Senior Member Avatar von Co_Pa
    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    896

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Übergangsregelung / Aktualisierungen

    14.03.2018 / Automobilsport
    FT-Sicherheitstanks in Gruppen R1, R2 und R3: Präzisierungen zur verbindlichen Vorschrift ab 2018

    Zur obligatorischen Ausstattung von Fahrzeugen der Gruppen R1, R2 und R3 mit FT-Sicherheitstanks gibt es wichtige Präzisierungen. Die Technikabteilung des DMSB weist deshalb auf die nachfolgenden aktuellen Details in der seit dem 1. Januar 2018 geltenden Vorschrift hin.

    Neu ist die Regelung, dass außer den per VR-Nachtrag homologierten FT- Sicherheitstanks auch beliebige FT3-1999-, FT3.5-1999- oder FT5-1999- Sicherheitstanks zur Anwendung kommen dürfen. Dies ist den Artikeln 260-401-a1 bzw. 260D-401-a1b des Anhang J zum ISG zu entnehmen.

    Gemäß Artikel 260-401-a1 im Anhang J muss im Rallyesport das Tankvolumen mindestens 50 Liter und darf max. 100 Liter betragen. Gemäß Artikel 260D-401-a1b sind mindestens 65 Liter und max. 100 Liter vorgeschrieben. Der Kraftstoffbehälter darf auch mit entsprechender Abschottung bzw. Trennwand (z. B. Alubox) zum Fahrgastraum hin im Kofferraum untergebracht werden.

    Wichtig: Im DMSB-Bereich entfällt die vorstehende Vorschrift zum Tank-Mindestvolumen (50 Liter bzw. 65 Liter) grundsätzlich bei Rallye-Veranstaltungen mit dem Status: National, National A/NEAFP, National A/NSAFP und gegebenenfalls bei int. Rallyeveranstaltungen (je nach Ausschreibung).

  6. #26
    Senior Member Avatar von Co_Pa
    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    896

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Übergangsregelung / Aktualisierungen

    VORABINFORMATION FIA-SICHERHEITSTANKS

    Vorabinformation bezüglich der Vorschrift FIA-homologierter
    Sicherheitstanks bei Veranstaltungen Status NSAFP und National

    Die FIA hat folgenden Stufenplan zur Vorschrift der Verwendung von FIA-homologierten Sicherheitstanks (FT3-1999, FT3.5-1999 oder FT5-1999) bei nationalen Veranstaltungen als Empfehlung für alle nationalen Föderationen herausgegeben:

    Alle Gruppen
    (außer Anhang K)

    Nationale FIA-registrierte
    Serien mit zugelassenen
    ausländischen Teilnehmern
    (NSAFP) :: 2020

    nationale Wettbewerbe :: 2022

  7. #27
    Frank E.
    Gast

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Übergangsregelung / Aktualisierungen

    Zitat Zitat von Co_Pa Beitrag anzeigen
    VORABINFORMATION FIA-SICHERHEITSTANKS

    Vorabinformation bezüglich der Vorschrift FIA-homologierter
    Sicherheitstanks bei Veranstaltungen Status NSAFP und National

    Die FIA hat folgenden Stufenplan zur Vorschrift der Verwendung von FIA-homologierten Sicherheitstanks (FT3-1999, FT3.5-1999 oder FT5-1999) bei nationalen Veranstaltungen als Empfehlung für alle nationalen Föderationen herausgegeben:

    Alle Gruppen
    (außer Anhang K)

    Nationale FIA-registrierte
    Serien mit zugelassenen
    ausländischen Teilnehmern
    (NSAFP) :: 2020

    nationale Wettbewerbe :: 2022


    ………………………………………… …………………………..


    Guten Tag,

    hat der DMSB schon seine nationalen FT3-Tank-Vorschriften an die FIA-Vorgaben/Vorschläge angepasst ?

    Sind die Serientanks für die R1 in Deutschland ab heute wieder bis 2020 oder 2022 erlaubt ?


    Ein tolles Vor-und Zurück, was die da bei der FIA in Paris aushecken.

    Ein Freund meinte, die haben bei den Sitzungen sicherlich zu viel von ihrem köstlichen Pastis geschlürft....


    Es grüßt


    Frank

  8. #28
    Senior Member Avatar von Co_Pa
    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    896

    AW: FT3-Tank Pflicht ab 1.1.17 / Übergangsregelung / Aktualisierungen

    12/2018 Info:

    Ein intensiv erörterter Vorschlag betrifft eine umfassendere Einführung von Sicherheitstanks. Der DMSB folgt damit im Wesentlichen einer Empfehlung der FIA, die die Verwendung homologierter Sicherheitstanks (Normen FT3-1999, FT3.5-1999 oder FT5-1999) auch bei nationalen Veranstaltungen empfiehlt. Für den Bereich des DMSB wird dies sukzessive in den Jahren 2020 bis 2028 in die technischen Reglements einfließen. Dabei gehen die internationalen Serien, Events und Fahrzeuggruppen voran und der nationale Bereich folgt schrittweise. Generell ausgenommen bleiben die Fahrzeuggruppe G und die Disziplin Slalomsport.

  9. #29
    Senior Member Avatar von koerperkarl
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    329

    Re: Neues aus Frankfurt - DMSB Veröffentlichungen

    Lieber Herr Kuhn,

    ist es nicht schlauer, lieber gar nichts zu schreiben, als sowas? Was hat ein FT3 Tank mit EU Recht zu tun? Warum brennen Gruppe G Autos nicht so schnell wie die Anderen? Können Sie mir eine fachliche Erklärung dafür liefern? Müssten Sie ja, wenn Sie so einen Schwachsinn gutheißen. Ist das gleiche Thema, wie die (nicht vorhandene) KFP-Pflicht bei den G-Autos. Bei denen sind die Eintragungen natürlich ohne 70er und KFP legal. Nur bei den anderen Klassen halt nicht. DMSB Logik

    Ist ein bissel wie in der Politik hier.

  10. #30
    Senior Member Avatar von Brainiac
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Birkenfeld
    Beiträge
    1.099

    AW: Neues aus Frankfurt - DMSB Veröffentlichungen

    Du forderst KFP und FT3 Tank für die Gruppe G, echt?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zulassung im Ausland vs. KFP-Pflicht vs. Auslandsstarts
    Von Lion-Racing im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 16:53
  2. Tank, FT3-Tank, Catchtank, FT3 Sicherheitstank
    Von EVO IV Driver im Forum rallye::technik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 04:55
  3. Airbag Pflicht, ab wann ????
    Von subarufan2 im Forum rallye::technik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 08:18
  4. Feuerfeste Unterwäsche Pflicht ?
    Von Eastbelgiumrally im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 16:25
  5. Splitterschutzfolie in der F2005 ab 09 Pflicht!
    Von Double im Forum rallye::technik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 17:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •