Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    New Member
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    23

    Von links nach rechts im Subaru wrx

    Hallo
    Ist schon mal jemand auf ein rechts gelenktes Rallye Auto umgestiegen ?
    Mich würden mal Erfahrungen dazu interessieren..
    Wie lange dauert es sich so daran zu gewöhnen ,dass man damit schnell fahren kann ?

    Danke für Infos
    Gruß Lecky

  2. #2
    New Member
    Registriert seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1

    AW: Von links nach rechts im Subaru wrx

    Hi Lecky,
    vor ca. 6 Jahren habe ich mir zum Spottpreis einen Subaru Impreza GT Turbo als Rechtlenker zugelegt. Ich war auch erst skeptisch, ob ich da nicht irgendwie Probleme bekommen könnte. Da ich aber ein Motorsportfan und Autofreak bin, habe ich nicht lang gezögert und bin ins kalte Wasser gesprungen. Auf der Heimfahrt vom Autokauf musste ich auf einer schmalen Landstraße einen Traktor überholen, dabei bin ich mit den linken Rädern etwas ins Bankett gekommen . Aber das war so ziemlich der einzige Schreckmoment bisher.

    Zuvor bin ich gelegentlich Slalomrennen mit einem Ford Fiesta XR2i und als Beifahrer Rallyes in einem Opel e Kadett GSI gestartet (beides ausgeräumte Fahrzeuge mit Käfig). Bei den Slalomrennen habe ich dann mit dem RH Subbi in der Serienfahrzeug Klasse nicht mehr Pylonen mitgenommen als zuvor. Und da kommt es ja auf Präzision an.

    Zu deiner Frage: Meiner Meinung nach ist der Umstieg mit etwas Affinität zu Autos und Technik nicht schwer, auch im Motorsport. Man sollte sich natürlich aber erstmal rantasten und eventuell jemanden hinter fahren lassen, der einem Feedback gibt, um die richtige Spur zu halten. Irgendwann orientiert man sich ganz instinktiv an anderen Straßenbahnmarkierungen oder Merkmalen der Strecke.

    Kontras im Alltag:
    - Kreuzungen müssen teilweise anders angefahren werden, weil das Verkehrssystem in Deutschland natürlich nicht auf RH ausgelegt ist
    - Jagdlicher Drive In oder Parkgarage wird zu einer Herausforderung
    - Beim Überholen ist der Gegenverkehr erst später zu sehen, mit etwas mehr Sicherheitsabstand aber kein Problem
    Pros im Alltag:
    - Nachts wird man weniger vom entgegenkommenden Verkehr geblendet
    - Man kann auf der „sicheren“ Seite aussteigen
    - Das Schalten ist meiner Meinung nach einfacher und man hat als Rechtshänder immer die starke sicher Hand am Lenkrad
    - Und natürlich der Spaß, weil verblühende Blicke und lustige Polizeikontrollen bleiben nicht aus


    Auch unser neues Rallye Projekt ist jetzt eine WRX STI RH Japan Import und ich denk auch da hat das keine Nachteile.

    Ich hoffe meine Eindrücke konnten Dir bei der Entscheidung helfen, auch wenn die Antwort nicht nur speziell in Bezug auf Motorsport war.

    P.S.: Hat nicht lang gedauert bis ich auch mit meinem Subbi schnell war

    Grüße
    Luggi

  3. #3
    New Member
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    23

    AW: Von links nach rechts im Subaru wrx

    Guten Morgen Luggi
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Am besten finde ich das Argument..die starke Hand am Lenkrad...
    Ja ..beruhigt mich ein bisschen.
    Wie weit seit ihr mit dem subaru Projekt ?
    Wir bauen gerade ein closed deck motor für unseren wrx .
    Bist du fit in dem subaru Thema ?
    Wo her kommst du ?
    Danke nochmal
    Lecky

Ähnliche Themen

  1. VIDEO: Rechts 2 - Rutscht!
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 11:02
  2. Rechts überholen lohnt wieder
    Von Hinterherfahrer im Forum off-topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 23:13
  3. Loeb bremst mit rechts
    Von McAtila im Forum rallye::talk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 19:46
  4. Links
    Von 2nd-driver im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 18:46
  5. rechts-gelenkte autos
    Von Robert Niestroj im Forum rallye::history
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2003, 15:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •