Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree1Likes
  • 1 Post By Andi Lugauer

Thema: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

  1. #1
    Administrator Avatar von rallye-magazin.de
    Registriert seit
    19.08.2001
    Beiträge
    490

    Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

    Dunkle Wolken über der Toyota Motorsport GmbH in Köln? Nach dem vergeigten R3-Projekt scheint nun auch die Entwicklung des World Rally Cars Fragen aufzuwerfen. Im Hintergrund zieht ein ehemaliger Weltmeister neue Fäden.





    zum vollständigen Artikel: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    384

    AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

    Na endlich mal einer mit Plan....

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    85

    AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

    Zitat Zitat von 16vtrainer Beitrag anzeigen
    Na endlich mal einer mit Plan....
    WZBW

  4. #4
    Senior Member Avatar von Lauda12
    Registriert seit
    27.09.2008
    Ort
    Niederbreitbach
    Beiträge
    789

    AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

    Ich weiß nicht ob der " Mann mit Plan " nun die Kohlen aus dem Feuer holt ....?
    Toyota hat von vornherein den Fehler gemacht nicht alles in Köln zu bündeln ... Entwicklung , Testarbeit ... diese ganze Pendelei zwischen Köln und Italien kostet einfach zu viel Zeit ! Wie es gemacht wird hat VW gezeigt ! Bei den andern Herstellern in der WM sieht es nicht anders aus .
    Alles was in Köln geschieht wird in Japan abgesegnet , also sollen sich die hohen Herren im Land der aufgehenden Sonne erst mal selber an die Nase fassen !!

  5. #5
    Senior Member Avatar von Pette555
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    Kreis Birkenfeld
    Beiträge
    1.050

    AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich

    Heißt das jetzt, dass der GT86 R3 vollkommen auf Eis liegt???

    Und ob der Tommi mit den Aufbauten der N bzw. R4 Subarus jetzt so die Kompetenz hat? Naja, wir dürfen gespannt sein, wo die Reise hin geht.

  6. #6
    Andi Lugauer
    Gast

    traurig AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich (?)

    Zitat Zitat von Pette555 Beitrag anzeigen
    Heißt das jetzt, dass der GT86 R3 vollkommen auf Eis liegt???
    Das frage ich mich auch schon seit einiger Zeit.

    Außerdem - noch eine Bemerkung bezüglich des World Rally Car-Projektes von Toyota (betrifft aber auch andere Marken): Warum dauert es eigentlich in der heutigen Zeit so lange, bis ein neues WRC einsatzfertig ist? In den Jahren, nachdem das WRC-Reglement eingeführt worden war (also ab 1997), da ging das ruck-zuck, daß man ein Auto, das als Wettbewerbswagen angekündigt war, bei den Rallyes gesehen hat (ich darf in dem Zusammenhang erinnern an den Corolla WRC, den SEAT Cordoba, aber auch an den Peugeot 206 oder den Skoda Octavia). Heute dauert das so viele Jahre - bis ein WRC-Rallyewagen einsatzbereit ist, ist der Produktionszyklus des jeweiligen Typs fast schon vorbei. Das ist schon wie in der Gruppe A-Zeit. Eigentlich wurde das WRC-Reglement einmal eingeführt, um den Teilnahme-willigen Werken eine flexiblere Handhabe zu ermöglichen und damit die Anzahl der im Wettbewerb vertretenen Marken zu erhöhen. Und eine Zeitlang hat das durchaus sehr gut funktioniert.

    Also - warum hapert es heute so sehr?

  7. #7
    Senior Member Avatar von Woifeh
    Registriert seit
    28.12.2014
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    695

    AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich (?)

    Zitat Zitat von Andi Lugauer Beitrag anzeigen
    Warum dauert es eigentlich in der heutigen Zeit so lange, bis ein neues WRC einsatzfertig ist?
    Ich vermute mal, dass sich in der heutigen Zeit ein Hersteller auf keinen Fall mehr blamieren möchte. Damals wurde ja teils noch äußerst blauäugig an die Sache herangegangen, sei es bei Škoda, von denen bei der Monte Carlo '99 keines der beiden Autos die erste Prüfung überstand (Armin Schwarz schaffte es glaube ich nicht mal über die Rampe), oder bei Seat und Hyundai, deren Fahzeuge auch nicht wirklich etwas taugten (der Seat schaffte immerhin zweimal das Podium). Solch negative Schlagzeilen möchte wohl kein Hersteller mehr über seine Fahrzeuge lesen.
    Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien: Youtube

  8. #8
    Andi Lugauer
    Gast

    traurig AW: Toyota WRC: Nichts ist unmöglich (?)

    Zitat Zitat von Woifeh Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, dass sich in der heutigen Zeit ein Hersteller auf keinen Fall mehr blamieren möchte. Damals wurde ja teils noch äußerst blauäugig an die Sache herangegangen, sei es bei Škoda, von denen bei der Monte Carlo '99 keines der beiden Autos die erste Prüfung überstand (Armin Schwarz schaffte es glaube ich nicht mal über die Rampe), oder bei Seat und Hyundai, deren Fahzeuge auch nicht wirklich etwas taugten (der Seat schaffte immerhin zweimal das Podium). Solch negative Schlagzeilen möchte wohl kein Hersteller mehr über seine Fahrzeuge lesen.
    Mit anderen Worten: PROGRAMMIERTER STILLSTAND!!!

    Statt "Nichts ist unmöglich" müßte der Titel "Nichts geht mehr" lauten. Es ist mehr als fraglich, ob die Rallye-Weltmeisterschaft in ihrer jetzigen Form mit ihren ganzen erstarrten Sachen eine Zukunft haben kann, mit der ein normaler Mensch einigermaßen gut leben kann.
    Sepp Loob gefällt das.

Ähnliche Themen

  1. Im Osten nichts Neues
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 08:28
  2. Nichts für Pferdeliebhaber (Video!)
    Von rechts5+ im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 17:18
  3. Nichts ist unmöglich... TOYOT.....
    Von ROCKOPA im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 16:33
  4. Nichts bewegt Sie wie ein Citroën
    Von Lud im Forum rallye::talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2003, 23:36
  5. Down Under - nichts neues!
    Von Matti im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2002, 11:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •