Die 31. ADAC Ostalb Rallye rund um Abtsgmünd bot hochspannenden Rallyesport vom ersten Meter bis zum Zieleinlauf. Fünf unterschiedliche Piloten markierten die Bestzeiten auf den sieben anspruchsvollen Wertungsprüfungen über 68 Kilometer. Letztlich setzte sich Roland Macht gegen Ulrich Kübler durch. Sven Kress fuhr im BMW 320is erneut aufs Podium.





zum vollständigen Artikel: Macht setzt sich beim Ostalb-Fünfkampf durch