Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Thema: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

  1. #21
    Member Avatar von MATTE
    Registriert seit
    04.12.2019
    Beiträge
    80

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Das Thema ist schnell und unkompliziert erledigt und alle dürfen fahren , was noch 4 Räder am Auto hat :

    Es wird kein Gesamtsieg mehr ausgerechnet und die Startreihenfolge geht (wie bei Alfred) umgekehrt.

    Gesamtsieger ist (wenn man unbedingt einen haben will) das Team, welches mit dem größten Vorsprung seine Klasse gewinnt.


    Und :

    Alle Klassensieger bleiben auf der Bühne (nach Corona) und werden alle zusammen auf dem Siegerfoto abgebildet.

    Wer dieses Foto in seine Lokalzeitung bringt bekommt --,- Euro .

    Und schon sind alle glücklich - auch die bisher "angeschissenen" Klein-Klein-KleinwagenfahrerInnen der Gruppe G und Trabbis.
    thormi24 und Heckler gefällt das.

  2. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    2.225

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    @Negra16V:
    Mit der Leistung stimme ich grundsätzlich zu, aber das Hochzüchten in der Gr. F hat ja gerade erst begonnen.
    Das war übrigens genau die gleiche Diskussion, als die S2000er zu R70 zugelassen wurden.
    Wer außer Frank Färber hat aber überhaupt mal einen Gesamtsieg bei einer R70 auf einem S2000 eingefahren?
    Und Färber traue ich das auch mit anderen Fahrzeugen zu.

    R5 Rosenhof 2018 - Rolf Petersen, welcher Gesamtrang war das noch gleich?
    Dänemark2016, 2017,2018,... Jan Becker auf einem Impreza - wie viele R5 in der dänischen Meisterchaft hat er damit verhauen?

    Ja, natürlich hat ein Uwe Gropp einen R5. Deswegen denke ich trotzdem nicht, dass er damit einen Noller, Köhler, Otterbach unbedingt in die Schranken weisen wird.
    Und was die in ihre Fahrzeuge stecken, da hat Uwe Gropp sicher auch Recht - könnten diese sich vermutlich ebenso einen R5 leisten, zumindest einen S2000 der auf dem Papier bereits die besseren Daten hat als ein Gr. F EVO etc.

  3. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    03.11.2019
    Ort
    Obing
    Beiträge
    267

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Also Jan Becker?!? Ob das das beste Beispiel ist. Laut seiner eigenen Homepage ist das ein Impreza WRC.

  4. #24
    Senior Member Avatar von Hertelbert
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.845

    Re: AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Zitat Zitat von Heckler Beitrag anzeigen
    Also Jan Becker?!? Ob das das beste Beispiel ist. Laut seiner eigenen Homepage ist das ein Impreza WRC.
    Steht doch so in #19 und in #24 quasi auch
    Kuhnqvist gefällt das.

  5. #25
    Senior Member Avatar von Negra16V
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Wiesau
    Beiträge
    658

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Zitat Zitat von compitech Beitrag anzeigen
    @Negra16V:
    Ja, natürlich hat ein Uwe Gropp einen R5. Deswegen denke ich trotzdem nicht, dass er damit einen Noller, Köhler, Otterbach unbedingt in die Schranken weisen wird.
    Und was die in ihre Fahrzeuge stecken, da hat Uwe Gropp sicher auch Recht - könnten diese sich vermutlich ebenso einen R5 leisten, zumindest einen S2000 der auf dem Papier bereits die besseren Daten hat als ein Gr. F EVO etc.
    Problem ist aber, dass nicht nur der Citroen R5 von und mit Uwe Gropp zugelassen ist.

    Was die Kosten betrifft so vermute ich dass du wenig bis kein Fachwissen dazu hast.
    Man braucht nur mal die Mietkosten der Autos vergleichen - in dem Verhältnis werden sich dann auch die Anschaffungs / Unterhaltskosten bewegen.
    Glaubst du ernsthaft die Otterbachs, die ihren M3 auf einen offenen Anhänger mit normalem BMW Kombi als Zugfahrzeug laden, könnte mal schnell einen R5 für 100.000€ aus dem Ärmel schütteln? Und der Kaufpreis ist ja erst die halbe Wahrheit - vergleich mal den Unterhalt von einem "Großserien" E36 M3, der eine Standard E36 Karosserie besitzt mit einem R5 vo alles super speziell ist (bis auf den Blinkerschalter und die vorderen Türen)...
    Vergleich mal die Kosten wenn du am M3 Kotflügel und Stoßstange kaputt fährst, mit den Kosten wenn dir selbiges Missgeschick mit dem R5 passiert!
    Der S2000 wird in der Anschaffung etwas günstiger als der R5 sein, der Unterhalt wird sich aber nicht viel schenken.

    Desweiteren wird es wahrscheinlich schon ein Problem sein, als privater einen R5 zu betreiben - tut ja im Prinzip auch keiner, also braucht man ein Team, oder zumindest ein paar fachkundige und die wollen ja auch bezahlt werden...
    Heckler gefällt das.

  6. #26
    Senior Member
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    2.225

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    @Negra16V: naja ein Impreza WRC, für den die Ersatzteile auch rar werden oder ein Megane Kit Car o.ä. sind sicherlich nicht wesentlich günstiger im Unterhalt geschweige denn der Anschaffung.
    Ein E36 M3 ist und bleibt ebenso ein teures Fahrzeug, wenn auch die Anschaffungskosten nur gut die Hälfte eines R5 betragen werden. Außerdem gibt es ja auch genügend extrem gut aufgebaute E30 M3, wo das ganze dann schon wieder ganz anders aussieht.
    Bis hin zu den Exoten die bewegt werden.
    Und nein, in Deutschland gibt es nicht viele R5 in "Privathand"/mit kleinem Team. Aber im benachbarten Ausland sehr wohl.
    Und ebenso gibt es genügend Teams die mit großem Bus und/oder LKW und ihren R2 Fahrzeugen ankommen. Die im Unterhalt definitiv weniger Kosten als ein S2000 o.ä.der von deutlich kleineren Teams betrieben wird.

  7. #27
    Senior Member Avatar von Negra16V
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Wiesau
    Beiträge
    658

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Zitat Zitat von compitech Beitrag anzeigen
    @Negra16V: naja ein Impreza WRC, für den die Ersatzteile auch rar werden oder ein Megane Kit Car o.ä. sind sicherlich nicht wesentlich günstiger im Unterhalt geschweige denn der Anschaffung.
    Ein E36 M3 ist und bleibt ebenso ein teures Fahrzeug, wenn auch die Anschaffungskosten nur gut die Hälfte eines R5 betragen werden. Außerdem gibt es ja auch genügend extrem gut aufgebaute E30 M3, wo das ganze dann schon wieder ganz anders aussieht.
    Bis hin zu den Exoten die bewegt werden.
    Und nein, in Deutschland gibt es nicht viele R5 in "Privathand"/mit kleinem Team. Aber im benachbarten Ausland sehr wohl.
    Und ebenso gibt es genügend Teams die mit großem Bus und/oder LKW und ihren R2 Fahrzeugen ankommen. Die im Unterhalt definitiv weniger Kosten als ein S2000 o.ä.der von deutlich kleineren Teams betrieben wird.
    Einen Impreza WRC (oder jeden beliebigen WRC) darf man aber auch nicht bei R70 fahren?!
    Naja, whatever, ich bin wie gesagt da relativ emotionslos, da nicht betroffen. Grundsätzlich sehe ich aber alles bis inkl. R70 als Breitensport und dort haben solche Fahrzeuge eigentlich nichts zu suchen.
    Wenn die R5 Zuschauer an die Strecke locken, die dann 50 Startnummern später auch noch mich mit dem Golf "bewundern" ist das OK :-).
    106Rallye gefällt das.

  8. #28
    Member
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    70

    Re: AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Jetzt ist das Reglement auch online: Download

  9. #29
    Senior Member Avatar von tome
    Registriert seit
    08.02.2007
    Beiträge
    570

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    @Negra16V , ja R70 ist Breitensport ,war es früher auch schon ,da hieß es "Challenge Läufe" und war die 2. Bundesliga in Deutschland.

    Einen R5 kann man auch auf einem offenen Anhänger transportieren , dadurch ändert sich aber nicht der Wert des Autos.

    Also von den Preisen her , ein E30(evtl.E36) M3 Kotflügel und Stoßstange dürfte mittlerweile teurer sein als ein R5 Kotflügel und Stoßstange ,die gibt es beim Werk lackiert zu bestellen. Manche technische Teile sind sicher teurer ,aber so ein Fahrwerk kann man sich in der Preisklasse auch für M3´s bauen lassen.

    Wie ich schon gesagt habe : Alles Starten lassen ,für die Meisterschaften bei R70 aber keine Punkte an R5 Fahrzeuge .

    @MATTE Gesamtsieger ist wer bei einer Rallye am schnellsten war ,Klassensieger wer in seiner Klasse am schnellsten war .. sonst würde es ja keinen Sinn machen.

    Und der EVO X wurde bereits 2005 auf einer Messe vorgestellt ..somit auch schon wieder 15 Jahre alte Technik. Was darf man dann Fahren bei Rallyes? Nur noch Youngtimer??

    Also mich würde es freuen wenn der ein oder andere R5 bei einer 70er kommt ,egal ob aus dem In- oder Ausland.

    Wie viele Km hält so ein M3 Motor wenn er am Limit gebaut ist ?Was kostet der ?Revisionskosten? -dürfte sich nicht viel Schenken.
    Für einen Gruppe A M3,Astra F , oder ein Megan Kit Car ein komplettes Federbein mit Radnabe, Lenkern usw. bauen lassen dürfte Preislich genauso teuer sein. Getriebeglocken aus der Zeit werden nicht mehr gebaut = unbezahlbar...
    compitech und Woifeh gefällt das.

  10. #30
    Senior Member Avatar von nova
    Registriert seit
    18.07.2001
    Beiträge
    1.706

    AW: Ab sofort erlaubt: Rally2-Fahrzeuge bei Rallye 70

    Tome, gebe dir dort recht. Glaube sogar das ein aktuelles R5 im Unterhalt bzw. Teilebeschaffung günstiger ist, wie ein S1600 oder F2 KitCar ala Megane und Astra.

    Die Teile sind mittlerweile für die Autos Einzelanfertigungen, sehe es ja auch an meinem S1600 und manche Teile, wie die von dir angesprochende Getriebeglocke gibt es gar nicht mehr. Habe nun aber jemanden gefunden wo ich diese eventuell nachfertigen kann. Aber das wird sicher kein günstiger Spaß und ein umstieg auf ein "Standard" Sadev wäre sicherlich günstiger, aber nicht mehr der Homologation entsprechend. Aber auch die Hubs, Subframe, ... sind ja alles Teile die von der Serie abweichen und entsprechend per Einzelanfertigung hergestellt werden müssen. Neben der Zeit ist es eben auch Kostspielig.

    Das gleiche ist ja auch bei Top Gruppe F Autos. Man selbst zerbricht sich viel den Kopf, lässt sich einige Teile anfertigen, wie es halt das Reglement her gibt, ....
    War zu meinen Gruppe F und H Zeiten ja nicht anders. Bis hin zur komplett neuen Vorderachse mit Hilfsrahmen beim Corsa A in der Gruppe H.

    Da ist es manchmal dann doch einfacher, im Katalog sich sein Teil rauszusuchen und per Mail das Teil zu bestellen bei den aktuelleren homologierten Autos.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dinkel: Mit Romo und Skoda Rally2 evo in die Rallye-EM
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2020, 08:41
  2. Ab sofort erhältlich: Das offizielle Magazin der Rallye Deutschland
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2019, 10:10
  3. Rallye Dakar: Ab sofort Duell Al-Attiyah vs. Peterhansel
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2019, 20:42
  4. Offizielles Magazin der ADAC Rallye Deutschland ab sofort erhältlich
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2018, 10:05
  5. Ansprache erlaubt ?
    Von Krali im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2003, 21:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •