Seite 50 von 51 ErsteErste ... 4048495051 LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 505

Thema: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

  1. #491
    Member
    Registriert seit
    10.11.2016
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    30

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von stratos hf Beitrag anzeigen
    Raimund Baumschalger betreibt mit der BRR GmbH erfolgreich ein Unternehmen. Eine GmbH ist per se keine karitative Organisation, sondern auf Gewinn ausgerichtet. Wenn einem Fahrer das Geld ausgeht, wird er auch nicht mehr fahren. That´s the game. Warum dieser Umstand Raimund Baumschlager hier immer zur Last gelegt wird, verstehe ich nicht.
    Selbstverständlich ist die BRR GmbH, als ein erfolgreiches Unternehmen zu sehen. Dass der Gewinn dabei im Vordergrund steht, ist mit Sicherheit auch den Kritikern bewusst. Ich maße mir hier auch an, in meiner Position zu wissen, wie man ein Unternehmen erfolgreich leitet. Der eigentliche Kritikpunkt versteckt sich jedoch, wie ich bereits geschrieben habe, in der sich wiederholenden Darstellung und Anpreisung jedes jungen Fahrers von Seiten BRR und Baumschlager persönlich. Angemerkt dabei ist, dass ich keinem der Fahrer ein Unvermögen nachsagen will. Sie waren mit Sicherheit durch die Bank talentiert. Jedoch stört man sich mit der Zeit daran, weil sich dieses Muster der Anpreisung sowie Eigendarstellung als Gönner/Mentor zu wiederholen scheint. Das kann man einmal oder zweimal machen, aber irgendwann verliert auch das dekorierteste Unternehmen seine Glaubwürdigkeit.

    Es grüßt Horch!
    106Rallye und Karli1140k gefällt das.

  2. #492
    Senior Member
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.816

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Ich gebe mich jetzt einmal grenzenlos optimistisch und sage: Julian Wagner wird bei dem Deal mit BRR profitieren. Und zwar volle Länge. Mit einem Josef Annessi hat auch nicht jeder gekonnt (siehe Günther Janger). Aber ein Josef Annessi und ein Franz Wittmann: Die haben hervorragend miteinander gekonnt! Ein Vize-EM-Titel, drei Staatsmeistertitel, der Grundstein für viele weitere Titel und sporadische WM-Engagements mit dem Audi-Werksteam...

    Die Geschichte wiederholt sich, immer wieder. Ich sehe das ganz schlicht und einfach: Wenn die Zusammenarbeit mit Julian platzt, dann wird das Raimund angekreidet. Wenn Julian aber mit Schützenhilfe von Raimund sportliche Erfolge einfährt, dann nützt das auch seinem Ansehen und dem seines Unternehmens. Also wird er wohl motiviert sein, die Kooperation so zu gestalten, daß dabei ein Gewinn herausschaut. Sportlich wie PR-mäßig. Und nicht das genaue Gegenteil.

    Vielleicht bin ich naiv, aber ich denke halt so ungeschnörkelt. Warum es bei Chris Brugger, Andi Aigner und den Anderen nicht geklappt hat? Wir kennen die relevanten Fakten darüber nicht oder nur oberflächlich. Außerdem ist es ja auch so, daß der oder die Sponsoren (Red Bull,...) bei solchen Transaktionen auch sehr viel mitzureden haben. Darüber hinaus gibt es immer wieder Team-Wechsel bei Motorsportlern (siehe jetzt Ogier). Das ist der natürliche Lauf der Dinge.

    Erst einmal blicke ich der kommenden ÖRM-Saison mit gespannter Erwartung entgegen. Es wäre zu begrüßen, wenn sich weitere Teams finden würden, die die Herausforderung annehmen, gegen BRR und Julian Wagner in Konkurrenz zu treten. Zumal jeder einzelne Sieg gegen diese Paarung mit sehr viel Prestige verbunden wäre (und der Titelgewinn erst recht).

    Siege und den ÖRM-Titel würde ich natürlich auch dem Julian sehr gönnen. Und wenn das einigermaßen souverän gelingt, vielleicht folgt dann sogar ein professionell angelegter Ausflug auf's internationale Parkett. Damit wir endlich wieder wer sind mit unserem Rallyesport...
    rolf356 gefällt das.
    Von nix kommt nix!

  3. #493
    Member
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    38

    Re: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Simon hat unterdessen bei der Dobersberg erneut mit dem Fabia genannt.
    Andi Lugauer gefällt das.

  4. #494
    Senior Member
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.816

    AW: Re: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von Laimling Beitrag anzeigen
    Simon hat unterdessen bei der Dobersberg erneut mit dem Fabia genannt.
    Damit ist für mich schon klar, wie der Sieger der Herbstrallye heißen wird...

    Wie auch immer: Auch für Simon ist es wichtig, daß er ein möglichst gutes Programm für die nächste Saison aufstellen wird können. Da werden sicher viele Anstrengungen in die verschiedensten Richtungen laufen. Ich wünsche beiden Brüdern viel Glück und Erfolg.

    In der Zwischenzeit wurde auch publik, daß Niki Mayr-Melnhof sich in der nächsten Zeit verstärkt dem Thema ERC widmen wird. Da wird die ÖRM wohl links liegen gelassen werden müssen.

    Hoffentlich macht es wenigstens Knobi mit seinem R5 ein wenig spannend. Ansonsten hört und liest man ja nicht so viel Erfrischendes die ÖRM betreffend.
    Geändert von Andi Lugauer (09.10.2018 um 19:25 Uhr)
    Von nix kommt nix!

  5. #495
    Senior Member
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    654

    AW: Re: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von Andi Lugauer Beitrag anzeigen
    Damit ist für mich schon klar, wie der Sieger der Herbstrallye heißen wird...

    Wie auch immer: Auch für Simon ist es wichtig, daß er ein möglichst gutes Programm für die nächste Saison aufstellen wird können. Da werden sicher viele Anstrengungen in die verschiedensten Richtungen laufen. Ich wünsche beiden Brüdern viel Glück und Erfolg.

    In der Zwischenzeit wurde auch publik, daß Niki Mayr-Melnhof sich in der nächsten Zeit verstärkt dem Thema ERC widmen wird. Da wird die ÖRM wohl links liegen gelassen werden müssen.

    Hoffentlich macht es wenigstens Knobi mit seinem R5 ein wenig spannend. Ansonsten hört und liest man ja nicht so viel Erfrischendes die ÖRM betreffend.
    Vielleicht kommt ja auch Simon Wagner zurück. Bei der Lettland Rallye startet er jedenfalls nicht mehr.

  6. #496
    Senior Member
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    654

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Neues zur Jänner Rallye 2019 - (leider) wieder mit über 200 SP-Kilometern, aber eine neue SP (Powerstage) im Raum Lasberg bei Freistadt:

    https://www.meinbezirk.at/freistadt/...chaft_a2967396

  7. #497
    Member
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    38

    Re: AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von Karli1140k Beitrag anzeigen
    Neues zur Jänner Rallye 2019 - (leider) wieder mit über 200 SP-Kilometern, aber eine neue SP (Powerstage) im Raum Lasberg bei Freistadt:

    https://www.meinbezirk.at/freistadt/...chaft_a2967396
    Wie im Artikel ebenfalls geschrieben, ohnehin das letzte Mal. Und ob die Beteiligung aus CZ wirklich so groß sein wird bin ich auch gespannt, letztes Jahr war gerade mal ein tschechischer Starter genannt. Selbst wenn sich das hoffentlich bessert, braucht man hier ohne Meisterschaftszugehörigkeit wohl nicht auf Quantensprünge zu hoffen. Wobei mir heuer auch auf den SPs das Gerücht zugetragen wurde, dass die Jänner für die tschechische Meisterschaft zählen wird - scheint aber wohl nichts dran zu sei!?

    Mal sehen ob die Lasberg SP tatsächlich neu ist, dort wurde ja bereits vor etlichen Jahren gefahren - damals mit diesem Miniaturrundkurs als Start ein wenig überhalb der Ortschaft, weiter Richtung Kefermarkt wenn ich mich korrekt erinnere.
    Karli1140k gefällt das.

  8. #498
    Senior Member
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.816

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von Karli1140k Beitrag anzeigen
    Neues zur Jänner Rallye 2019 - (leider) wieder mit über 200 SP-Kilometern
    Warum "leider"?? Und warum soll es richtig und gut sein, wenn die 200 Wertungsprüfungs-Kilometer um ein fühlbares Maß reduziert werden?? Weil die FIA und die AMF das wollen???

    Jetzt hätten wir endlich einmal eine Rallye gehabt, wo an zwei Tagen ein relativ volles sportliches Programm herrscht, für das ein Besucher auch eine weitere Anreise gerne in Kauf nimmt, und jetzt das? Die Streckenpunkte waren jetzt teilweise schon übervoll. Wie das mit noch kürzeren Strecken sein soll, weiß ich nicht. Oder es pfeifen viele Rallye-Anhänger auf das Live-Erlebnis bei der Jänner-Rallye, und es entgehen dem Veranstalter eine Menge Einnahmen an Eintrittsgeldern. Beides nicht so toll.

    Bestimmen die Rallyefans und Aktiven, die mit dem Rallyesport leben, was für den Sport gut ist, oder tun das irgendwelche Schreibtisch-Athleten, die Rallye nur vom Hörensagen kennen?? Irgendwas läuft da gewaltig verkehrt!!
    Von nix kommt nix!

  9. #499
    Senior Member Avatar von Brainiac
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Birkenfeld
    Beiträge
    901

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Allein schon aus Kostengründen Herr Lugauer. Eine Variable, die ihnen wie wir wissen fremd ist.
    WRC1, 106Rallye und Karli1140k gefällt das.
    born to be in controsterzo

  10. #500
    Senior Member
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.816

    AW: Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

    Zitat Zitat von Brainiac Beitrag anzeigen
    Allein schon aus Kostengründen Herr Lugauer. Eine Variable, die ihnen wie wir wissen fremd ist.
    Keineswegs. Aber den Kostenfaktor gibt es auch für uns als Zuseher. Und für das Geld, das ich für ein Rallye-Wochenende ausgebe (das sind vor Allem Fahrtkosten, Nächtigungskosten und gegebenenfalls Ausgaben für Eintritt), möchte ich ordentlich was erleben.

    Außerdem gibt es im Geschäftsleben nicht nur die Ausgabenseite, sondern auch die Einnahmenseite. Und ich frage mich, ob es für einen Teilnehmer und eventuell auch Veranstalter zielführend ist, wenn der Sport bzw. Teile (Veranstaltungen) davon an Flair und Identität verlieren. Darunter leidet die Gunst bei den Fans und damit sehr oft auch die Chance, bei den Sponsoren einen guten Stich zu machen.

    Jedenfalls finde ich es interessant, daß sich vor Allem immer diejenigen Personen über angeblich zu hohe Kosten beklagen, wenn eine Rallye etwas länger und anspruchsvoller ist, die überhaupt kein Problem damit haben, daß der Rallyesport im Lauf der Zeit in seiner Charakteristik unverhältnismäßig aufgeweicht wurde, was den Einsatz von hochgezüchteten (aber keineswegs fortschrittlicheren) Konstruktionen enorm begünstigt, ja geradezu erzwungen hat. Womit im Endeffekt die Kosten für selbst einfachste Verschleißteile fatal in die Höhe getrieben worden sind.

    Ich nenne das Heuchelei.
    Von nix kommt nix!

Seite 50 von 51 ErsteErste ... 4048495051 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Markenpokale Cups Trophee International
    Von Mäkinen im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 10:56
  2. Rallye-Cups 2010 in der Schweiz
    Von Quattroracer im Forum rallye::talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 11:15
  3. RCP Rallye Drift Challenge in Österreich!
    Von RR-Racing im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 09:15
  4. Welche Meisterschaften / Cups gibt es?
    Von goxe im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 12:26
  5. Österreich Meisterschaft Mitsu. Quali.
    Von Lud im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2003, 19:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •