Seite 52 von 57 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 565

Thema: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

  1. #511
    Frank E.
    Gast Avatar von Frank E.

    AW: DRM :: Hessen Rallye Vogelsberg (15. - 16.4.2016)

    Zitat Zitat von Fritz K. Beitrag anzeigen
    @platana 70000 Euro für ne Saison Adam Cup? Ist das Einsteigersport oder Jugendförderung. ich glaube kaum!!!!!

    ....habe am Rande einer WP einen Fahrer des ADAC-Junior-Cup (aus dem ersten Jahrzehnt der 2000er Jahre)getroffen.

    Auf die Frage, ob er auch 8 Reifen (pro Rallye) verbraucht hat wie die Cup-ADAMS sagte er sinngemäß:

    ..." ja 6 am Saisonanfang (weich und mittel) und zu Mitte des Jahres noch mal 2...."

    Das Auto war ein homologierter Gruppe N-1600 mit ähnlicher Motorleistung wie die ADAM , gutem Sound , haltbarem Sportgetriebe (max.155km/h), haltbaren Antriebswellen, unkaputtbarem Motor und allerdings nur 900 Kg Leergewicht. Regelmäßig tauchten die Junior-Cup-Autos unter den ersten 10 im Gesamt auf.

    Der ADAC-Junior-Cup -perfekt u.a. von Harald Demuth betreut- könnte in ähnlicher Form relativ günstig und mit Markenvielfallt noch heute laufen....

    Traurig -traurig.

    Es grüßt

    FBE
    Geändert von Frank E. (20.04.2016 um 13:34 Uhr)

  2. #512
    New Member
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    11

    AW: DRM :: Hessen Rallye Vogelsberg (15. - 16.4.2016)

    Zitat Zitat von erni Beitrag anzeigen
    Ja Rookies! Hier geht's um den Adam Cup!

    Die dt. Fahrer wurden hier von mir genannt, da die Beiden eben schon das vierte Jahr im AOC bestreiten. Sie kennen das Auto also seit 4 Jahren, die ersten beiden Rallyes sind Sie jeweils das 2. bzw. das 3. Jahr im Adam gefahren. Für die Skandinavier waren das wohl Ihre ersten Asphaltrallyes. Gegen die dt. sind das Rookies, und nur aufgrund der schwierigen Bedingungen bei den ersten beiden Rallyes einen "Vorteil Skandinavien" herzuleiten ist schon extrem weit hergeholt, das waren ja nun beim besten Willen auch keine "knappen Dinger".

    Das Du "Deinen Mann" verteidigst ist aber völlig in Ordnung. Von mir wurden die Beiden, wie gesagt, namentlich benannt weil Sie die meiste Erfahrung aufweisen und von der Papierform die stärksten Deutschen im Cup sein sollten. Von 6 möglichen Podiumsplatzierungen in den ersten beiden Läufen gab es für Deutschland nur 1 (ein beinahe 50-jähriger, der die letzten Jahre nur eine Hand voll Rallyes gefahren ist).

    Deinen restlichen Aussagen kann ich beipflichten. Natürlich müssen die Leistungen auch auf trockenem Asphalt erstmal wiederholt bzw. bestätigt werden, natürlich ist der AOC widerlich teuer (zu teuer!). Ein Freund ist letztes Jahr mit quasi 0 Rallyeerfahrung eine Saison im Cup gefahren, nach einem tollen Ergebnis beim 2. Lauf stand 2 mal Bruch zu Buche, ich weiß also schon was da an Kosten entsteht. Aber ich finde die Entwicklung im Cup ehrlich gesagt nicht gut, irgendwann wird kein dt. Fahrer mehr Bock haben sich zu völlig utopischen Kosten von ausländischen Cup-Startern verhauen zu lassen. Wobei die Frage ist, ob es den dt. Fahrern tatsächlich nur am Speed fehlt, denn die Sorgen bzgl. der Kosten haben die Ausländer sicher auch....
    1. Es war für Deutsche immer schon schwer in einer Skandinavischen Meisterschaft zu bestehen.
    2. Muss man ehrlich zugeben das es die Jungs(speziell auf Schotter) richtig knacken lassen. Da fehlt es manchem an der nötigen Aggressivität. Aber auch vor dem Hintergrund das einiges was gehen könnte ....eventuell viel Geld kostet. Das macht nun mal langsamer.

    Die Skandinavier habe diese Phase der Selektion schon hinter sich schon hinter sich ,wissen was geht und können einen Crash eher mit einem Schulterzucken abhaken.

  3. #513
    Member
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    212

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Wir sind auch Cup gefahren. Aber 70000,- € das kann ich nicht bestätigen.
    Dann die goldene Nase die sich Holzer verdient ? Wir haben keine Wellen und keine Lenkungen gewechselt .
    Der Adam ist ein kostengünstiges Auto , und die Saison Adam Cup hat durch die Preisgelder die man einfahren kann , fast nichts gekostet.
    Also wer wo wann 50 bis 70000,- € in einem Jahr Adam braucht , der macht viel kaputt und wohnt in feinen Hotels .
    Frank E. gefällt das.

  4. #514
    Senior Member Avatar von hendrik
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Grünhain
    Beiträge
    1.079

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Zitat Zitat von platana Beitrag anzeigen

    ..... bei Schmack gibt es nichts für Siege, nur für viel Geld.
    ganz genau so ist es... aber das ist doch bei jedem "Vermieter" so, oder ??
    Zitat Zitat von Gruppe-B Fan Beitrag anzeigen
    @platana



    wo sich Holzer über die Saison gesehen eine Einnahmequelle gesichert hat da diese Teile regelmäßig kaputt gehen bei allen Teilnehmern.

    besser und stabiler bauen würde, ist aber für Holzer gesehen eine sichere Einahmequelle in Höhe von 10 tausenden Euro über's Jahr gesehen.
    starker Tobak.... hab auch schon einiges darüber gehört aber das es bewußt so gebaut wird ist schon ziemlich derb.

    Zitat Zitat von petter92 Beitrag anzeigen
    Wir sind auch Cup gefahren. Aber 70000,- € das kann ich nicht bestätigen.
    Dann die goldene Nase die sich Holzer verdient ? Wir haben keine Wellen und keine Lenkungen gewechselt .
    Der Adam ist ein kostengünstiges Auto , und die Saison Adam Cup hat durch die Preisgelder die man einfahren kann , fast nichts gekostet.
    Also wer wo wann 50 bis 70000,- € in einem Jahr Adam braucht , der macht viel kaputt und wohnt in feinen Hotels .
    Ok. Petter...welches Jahr hast du den Cup gewonnen? denn nur dadurch könnte man theoretisch eine Saison finazieren.
    Ich hatte ein Angebot einer Saison Adam Cup von mind. 35.000€. Selbst wenn du alle Läufe gewinnst und am Ende das Preisgeld einsetzt, kommst du nie und nimmer raus. Die laufenden Kosten pro Event sind bei den 35T noch nichtmal mit drin. geschweige div. Schäden am Auto.
    Und bei einem selbst eingesetztem Auto siehts noch dunkler aus...
    Also rechne mir das bitte einmal vor...
    Selbst eine R1 Trophy Saison ist mit den Preisgeldern nicht refinazierbar...(abgesehen vom Risiko, dass man Gewinnen muss aber nix kaputt gehen darf!!!!)
    platana und Gruppe-B Fan gefällt das.

  5. #515
    Senior Member Avatar von Stefan Blank
    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    2.799

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Gehört hier jetzt nicht unbedingt her... da aber gerade darüber diskutiert wird, wende ich mal ein...
    ...auch auf die Gefahr hin, dass meine Beiträge „im Allgemeinen von keinerlei Sachkenntnis getrübt“ seien...

    Aus eigener Erfahrung:

    Bevor in irgendeiner Form motorsportliche Aktivitäten „re“-finanzierbar sind, müssen sie zunächst finanziert werden...
    Es muss also beim Probanden ausreichend finanzielles Potential vorhanden sein, ungeachtet der Tatsache, woher es kommt.
    (Fragt allerdings eine Behörde, muss ich schon sagen, woher ich „es“ habe)
    Da kann es durchaus vorkommen, dass sich die „Schergen des Schäuble“ schon mal einen Überblick über das Einkommen eines Rallyefahrers verschaffen wollen...

    Hat jemand das Glück, einen... oder das besondere Glück, mehrere... Sponsoren zu haben, so bleibt ja von den finanziellen Zuwendungen nicht der „volle“ Betrag, mit dem man Motorsportaktivitäten betreiben kann.
    Denn die „Einnahmen“, die ein Motorsportler aus den Verhandlungen mit Geldgebern generiert, sind „einkommenssteuerpflichtig“.
    Übrigens: Preisgelder gehören auch zum „zu versteuernden Einkommen“ und müssen in der Steuererklärung unter „sonstige Einkünfte“ angegeben werden.

    Für alle weiteren Ausführungen.... einen Steuerberater befragen.
    Der kann dann nämlich auch genau ausrechnen, wie lange es dauert, bis ein „Privatmann“ seinen pekuniären Einsatz bei 8 Veranstaltungen zur DRM „re“-finanziert hat.

    Ich habe da eine Prognose: es dauert.... lange....

    Nur am Rande erwähnt...
    ...gewinnt man, z. B. bei einer Lotterie, Geld- oder Sachpreise (oder Autos), sind diese steuerfrei... weil Glücksspiel.
    ...gewinnt man ein Auto, weil dies der Ausrichter eines Markenpokals als „Preis“ vorsieht, ist der Wert des Fahrzeugs bei der Steuererklärung als sogenannter „geldwerter Vorteil“ anzugeben und entsprechend zu versteuern... weil man selbst „aktiv“ dazu beigetragen hat, sich den „Preis“ zu „verdienen“.
    Geändert von Stefan Blank (21.04.2016 um 09:03 Uhr)
    Frank E. gefällt das.

  6. #516
    Frank E.
    Gast

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    @Stefan Blank ....und deshalb ist es wichtig, dass der Fahrer bei den hohen Summen ein Gewerbe anmeldet oder alle finanziellen Ein- und Ausgaben über eine Firma abrechnet. Auch würde der Fahrer die MWST "verschenken" und könnte keine Rechnungen mit ausgewiesener MWST an den Sponsor schreiben.


    Gruss nach Quickborn


    Frank



    Quickborn ist/war auch Heimat von Mike Krüger, desssen Hit "mein Gott Walter" sich gut umtexten läßt auf den paddeligen Möchtegern-Rallyefahrer Walter,
    der den Feuerlöscher beim Autobrand aus dem Rallyewagen rausreißt komplett mit Halter - mein Gott Walter.


    Stefan Blank gefällt das.

  7. #517
    Senior Member Avatar von Stefan Blank
    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    2.799

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Zitat Zitat von Frank Ehrhardt Beitrag anzeigen
    @Stefan Blank ....und deshalb ist es wichtig, dass der Fahrer bei den hohen Summen ein Gewerbe anmeldet oder alle finanziellen Ein- und Ausgaben über eine Firma abrechnet. Auch würde der Fahrer die MWST "verschenken" und könnte keine Rechnungen mit ausgewiesener MWST an den Sponsor schreiben.
    Ich hab´ schon am geöffneten Fenster gestanden, wollte mich nicht nur soweit hinauslehnen.... wegen "Fallangst"... denn speziell für dieses Thema müsste man einen eigenen "Fred" aufmachen. Außerdem bin ich kein Finanzberater.
    Da hier allerdings Summen im Raum kursieren, die "Otto Normalverbraucher" üblicherweise als "3-Jahres-Gehalt" ansetzen kann, erschien es mir ... angebracht ... mal darauf hinzuweisen, dass gewisse "private" Ausgaben nicht dadurch "reduziert" werden, dass man erhaltene Preisgelder ...sssstt ... in die "private" Tasche plumpsen lassen kann.
    "Milchmädchen", bitte nicht als Finanzberater von Motorsportlern bewerben!

    Motorsport kostet Geld. Wenn man es hat, ist es gut. Dann darf man nicht jammern, wenn man der Karosse mal "einen überbrät".
    Hat man das Geld nicht, dann fährt man eben so, dass eine schadenlose Zielankunft in Erwägung gezogen werden kann.
    Liegt das Auto aber doch auf dem Dach... muss man die Omi eben bitten, einen etwas längeren Schal zu stricken, oder ... es ist Pause angesagt.
    platana und Frank E. gefällt das.

  8. #518
    Senior Member
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    710

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Jacob Madsen Rallying auf FB

    Es ist jetzt offiziell, dass wir im nächsten Jahr wieder in Deutschland sein werden, um den ADAC Opel Rallye-Cup zu fahren. Darüber hinaus werden wir ein paar internationale Rennen in einem Adam R2 fahren, indem wir uns hoffentlich an mindestens 1 Junior-Erc-Runde beteiligen werden. Es ist für uns nicht möglich, die finanzielle Grundlage für eine volle Erc-Saison in der Junior Championship 2017 zu finden, damit wir mit einem neuen Ansatz versuchen und sehen, ob wir damit besser erfolgreich sein können.

  9. #519
    Senior Member Avatar von ILEI
    Registriert seit
    08.10.2008
    Ort
    Burkhardtsdorf
    Beiträge
    3.214

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    OPEL ADAM RALLYE CUP 2017

    07.-08.04. Hessen Rallye Vogelsberg
    05.-06.05. Rallye Sulinger Land
    26.-27.05. Sachsen Rallye Zwickau
    23.-24.06. Rallye Stemweder Berg
    17.-20.08. Deutschland Rallye
    08.-09.09. Rallye Niedersachsen Osterode
    20.-21.10. 3-Städte Rallye
    Geändert von ILEI (25.11.2016 um 14:58 Uhr)

  10. #520
    Member
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    212

    AW: Opel Adam Rallye Cup seit 2013

    Mit Frederic Hauswald mal ein schneller Franzose 2017 im Adam Cup.

    Da müssen sich die deutschen Teilnehmer schön strecken.

Seite 52 von 57 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F/V Test Opel Adam R2 - 22.10.2013
    Von erni im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 21:31
  2. Schottertest für Opel Adam R2
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 14:52
  3. Opel stellt Adam Rallye Cup vor
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 17:32

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •