Meiner Meinung nach ein wichtiger Schritt die Professionalität zu erhöhen. Den Startern kann man mehr Service bieten und die Rallye "planbarer" machen. Schau mal nach Finnland, dort starten 166 Fahrzeuge. Das ist eine riesige logistische Herausforderung. Natürlich Schade für die privaten Teams, die ich auch sehr gerne sehe, da sie meistens "für die Zuschauer fahren". Also bitte nicht allzu böse sein, aber wenn man Rallye in Zukunft mehr im Fernsehen sehen möchte, müssen Einschnitte gemacht werden.