Seite 3 von 35 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 345

Thema: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

  1. #21
    Senior Member
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    1.791

    Re: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Zitat Zitat von eisbeer Beitrag anzeigen
    So wie es momentan in der Nennliste aussieht, sind wohl auch viele Fahrer mit DMSB-Lizenz nicht bereit, das Risiko einzugehen, keine DMSB-Genehmigung mehr zu bekommen. Unter den Top 15 der Ergebnisliste der letzten Grabfeld-Rallye ist bisher nur ein Team mit richtigem Namen in der Nennliste zu finden, was den Anschein erweckt, dass bekannte Namen wahrscheinlich diese Pilotveranstaltung des RSC e.V. erstmal abwarten werden, um zu sehen, welchen Ärger man sich hier tatsächlich mit dem DMSB einhandeln kann.

    Dies ist nur meine Vermutung und soll keinesfalls in irgendeiner Form eine Wertung darstellen! Es wäre schön, wenn die Nennliste bis zum Nennungsschluss meine Vermutung widerlegt hätte und ich wünsche natürlich dem RSC e.V. bei der Grabfeld-Rallye viel Erfolg!
    Im letzten Jahr gab es aber auch nur 124 Starter und die Nennliste war bis zum Ende nicht voll. Ja, womöglich sind die Starterzahlen im DMSB dieses Jahr ein kleines Stück angestiegen, aber ich wette, dass es auch in diesem Jahr unter dem DMSB keine volle Nennliste geben würde.

  2. #22
    Member Avatar von M.S.
    Registriert seit
    28.06.2008
    Beiträge
    55

    Re: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Zitat Zitat von rechts5+ Beitrag anzeigen
    Sind das die Slowly-Sideways-Starter? Die Baujahre der Autos lassen es vermuten.
    Grabfeldrallye 2017 (aktuelles DMSB-Reglement): 118 Teilnehmer, Baujahr der Fahrzeuge zwischen 1975 und 2015 (Durchschnittsalter aller Fahrzeuge nach Baujahr: ca. 20 Jahre)
    Grabfeldrallye 2018 (RSC-Reglement): aktuell 52 Teilnehmer, Baujahr der Fahrzeuge zwischen 1971 und 2012 (Durchschnittsalter aller Fahrzeuge nach Baujahr: ca. 28 Jahre)
    Achja: Vorausfahrzeuge und "Slowly Sideways" sind da natürlich jeweils nicht berücksichtigt.

    Zitat Zitat von ronny.kleiner Beitrag anzeigen
    Jetzt 24h nach Eröffnung der Nennliste: 52 Nennungen, davon 2 Vorausfahrzeuge, also de Facto 50 Nennungen.
    So wie ich das sehe, werden die Vorausfahrzeuge in der Nennliste nicht als Nennung mitgezählt (weder bei der Angabe im Kopf, noch bei der "laufenden Nummer").

    Zitat Zitat von ronny.kleiner Beitrag anzeigen
    50 Nennungen, früher gab es nach 24h nur noch einen Platz auf der Warteliste.
    Bei der Grabfeldrallye 2017 waren selbst beim Nennungsschluss noch 142 Startplätze leer. Wenn ich mich richtig erinnere, dauerte es 2017 etwa eine Woche, bis 50 Nennungen beisammen waren.

    Zitat Zitat von ronny.kleiner Beitrag anzeigen
    Jeder wird für sich selbst entscheiden, ob man das Risiko eingeht, keine DMSB-Lizenz, bzw. keine DMSB-Genehmigung mehr zu bekommen.
    So wie die Teilnehmerzahlen bei den DMSB-Veranstaltungen 2017 und 2018 aussehen, könnte diese Entscheidung vielen Teilnehmern dadurch erleichtert werden, dass sich die Veranstalter die Frage stellen müssen, ob sie unter diesen Umständen überhaupt eine Veranstaltung ausrichten können/wollen.

    Zitat Zitat von eisbeer Beitrag anzeigen
    Unter den Top 15 der Ergebnisliste der letzten Grabfeld-Rallye ist bisher nur ein Team mit richtigem Namen in der Nennliste zu finden,
    Ist es denn bei anderen Veranstaltungen (unter dem Dach des DMSB) tatsächlich üblich, dass die Top-Teams ihre Nennung bereits einen Monat vor Veranstaltungstermin abgeben?

  3. #23
    Member
    Registriert seit
    11.04.2017
    Ort
    Pohlheim
    Beiträge
    165

    AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Moin , gehört zwar nicht genau hier her,aber Nennliste Grabfeld mit diesen namen,wie "hinno" oder "mit Handgas" und bei der NAVC Hombachtal Rallye wird sogar angeboten,das wer nicht auf der Nennliste ,namentlich erwähnt werden will,nur bescheid geben muß.Dieses versteckspiel ist arm und traurig.
    MeaCupra und Gaskrank gefällt das.

  4. #24
    Member Avatar von M.S.
    Registriert seit
    28.06.2008
    Beiträge
    55

    Re: AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Zitat Zitat von bernd bleifuss Beitrag anzeigen
    Dieses versteckspiel ist arm und traurig.
    Hmmm - gilt diese Kritik auch dann, wenn sich jemand stattdessen "Bernd Bleifuss" nennt?
    Zettinger gefällt das.

  5. #25
    Member
    Registriert seit
    11.04.2017
    Ort
    Pohlheim
    Beiträge
    165

    AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    "M.S."hasts anscheinend nicht verstanden.

  6. #26
    Member Avatar von M.S.
    Registriert seit
    28.06.2008
    Beiträge
    55

    Re: AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Zitat Zitat von bernd bleifuss Beitrag anzeigen
    "M.S."hasts anscheinend nicht verstanden.
    Kann durchaus sein. Dabei hätte mir ein einfaches "Ja" oder "Nein" als Antwort genügt.

    Nur mal so als Denkanreiz ein paar Auszüge aus dem Bundesdatenschutzgesetz in der aktuell gültigen Fassung:

    § 51 Abs. 1 BDSG:

    "Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten nach einer Rechtsvorschrift auf der Grundlage einer Einwilligung erfolgen kann, muss der Verantwortliche die Einwilligung der betroffenen Person nachweisen können."

    § 51 Abs. 4 BDSG:

    "Die Einwilligung ist nur wirksam, wenn sie auf der freien Entscheidung der betroffenen Person beruht. Bei der Beurteilung, ob die Einwilligung freiwillig erteilt wurde, müssen die Umstände der Erteilung berücksichtigt werden. Die betroffene Person ist auf den vorgesehenen Zweck der Verarbeitung hinzuweisen. Ist dies nach den Umständen des Einzelfalles erforderlich oder verlangt die betroffene Person dies, ist sie auch über die Folgen der Verweigerung der Einwilligung zu belehren."

    Und ich bin ja mal gespannt, wie der DMSB, ein Veranstalter oder auch ein "Bernd Bleifuss" begründet, dass eine Teilnahme an einer Motorsport-Veranstaltung nur dann erlaubt ist, wenn die betroffene Person gleichzeitig "freiwillig" erklärt, dass ihr Name und weitere Daten, die sich auf diese Person beziehen im Internet und auf öffentlichen Aushängen veröffentlicht werden darf. (Wobei ich noch nicht einmal sicher bin, ob die Teilnehmer dies bei allen Veranstaltungen überhaupt ausdrücklich erklären.)

    Die Folgen für die Verantwortlichen bei einem Verstoß gegen das BDSG können übrigens durchaus erheblich sein.

    Dass diese Daten dem Veranstalter bekannt sein müssen, ist dagegen unstrittig. Nur darf eben nicht jeder, der über irgendwelche Daten verfügt, mit denen auch machen, was er will.

    Man kann der Grabfeldrallye natürlich vorwerfen, dass sie sich an geltende Gesetze hält. Aber das fände ich dann "arm und traurig".

  7. #27
    Senior Member Avatar von zweipunktnull
    Registriert seit
    19.02.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    382

    AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Freue mich schon auf die Übertragungen unserer National Elf im Rahmen der WM.

    "Flinker Linksfuss" schießt, doch "Felswand" wehrt den Schuss ab. Der Ball springt zu "Trippelblitz", dieser verliert jedoch den Zweikampf gegen "Bummballa".

    Wird noch alles lustig in Zukunft. Aber bleiben wir hier lieber beim Thema Grabfeldrallye.
    MeaCupra und bernd bleifuss gefällt das.
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

  8. #28
    Member Avatar von M.S.
    Registriert seit
    28.06.2008
    Beiträge
    55

    Re: AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Zitat Zitat von zweipunktnull Beitrag anzeigen
    Freue mich schon auf die Übertragungen unserer National Elf im Rahmen der WM.
    Ist zwar schon etwas älter (bezieht sich also auf das BDSG in seiner alten Fassung), gilt aber im Prinzip noch immer:
    https://www.datenschutzbeauftragter-...er-bundesliga/

    Und für die Dorfkicker hat der DFB das Thema aufbereitet:
    https://www.dfb.de/news/detail/daten...rdnung-185693/

  9. #29
    New Member
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    20

    Re: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Weiß jemand verbindlich über den Stand der Dinge bescheid, ob der DMSB einem die Lizenz entziehen kann oder nicht?
    Gab ja mal eine Aussage , dass dies laut EU-Recht nicht möglich ist..

    Danke für die Antworten

    Gruß

  10. #30
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.527

    AW: Grabfeld-Rallye (30.06.2018)

    Verbindlich wirdb dir das wohl kaum einer beantworten können oder wollen.
    Fakt ist aber, das der DMSB damals schon mit Lizenzentzug gedroht hat, wenn man an einer NAVC-Veranstaltung teilnehmen wollte...und der Schuß ging nach hinten los. In den Lizenzbestimmungen kann man jedenfalls nichts in der Hinsicht finden (es sei den ich habe was überlesen).

    Lediglich den Sportwarten droht man mit Strafe und/oder Lizenzentzug...aber auch das halte ich rechtlich für grenzwertig. Wenn ich dort nicht explizit als ADAC/DMSB Sportwart auftrete...was wollen sie denn machen?

Seite 3 von 35 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F/V Testfahrten Einstellfahrten ADAC Rallye Deutschland 2018
    Von ellato im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.08.2018, 12:43
  2. 21.04.2018 - ADAC Cimbern Rallye 2018 [Nat. A]
    Von compitech im Forum rallye::talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 11:41
  3. GALERIE: Grabfeld-Rallye
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2016, 15:13
  4. GALERIE: Grabfeld-Rallye
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 19:16
  5. Grabfeld Rallye
    Von stefan siebert im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2003, 17:04

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •