Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 109 von 109

Thema: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

  1. #101
    Senior Member Avatar von BR973
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Reinsdorf
    Beiträge
    805

    Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von Carbon Beitrag anzeigen
    Hat man Latvala doch noch zurück gepfiffen, um eine minimal Chance für Tänak aufrecht zu erhalten?
    So ein massiver Zeitverlust auf der PS...
    Das war auch so mein Gedanke, wobei es denke ich für Toyota wichtiger ist den Herstellertitel zu sichern. Da passen solche Spielchen nicht.
    Man müsste mal nachrechnen was diese Taktiken den Herstellern an Punkten bei den Konstrukteuren gekostet hat.

    Ein echt gebrauchtes Wochenende für Toyota.
    Lappi kam überhaupt nicht in Form (oder ist in Gedanken schon weg?), Tänak hat über 1.40 verloren, was eine komfortable Führung wäre und den Dreikampf um die WM Krone realistisch gemacht hätte. Mathematisch ist der zwar noch drin, aber soviel kann nicht schiefgehen.
    Und Pechvogel JML...2 Reifenschäden (wobei es eh recht viele gab) kann man nicht herausfahren.
    Das offensichtlich schnellste Auto hat an diesem Wochenende nichts geholt.

    Tja und was soll man zu Loeb sagen?
    Klar fährt er ohne Druck.
    Aber er düpiert die aktuellen Fahrer.
    Nochmehr die Citroenpiloten.
    Was stellen die an?
    Man braucht den Altmeister um zu siegen...unglaublich!
    Ein riesen Respekt an Loeb/Elena die immer mehr den Rost vom Popometer geklopft haben und sich am Ende gewohnt clever und schnell präsentiert haben.
    Was wäre wenn die Jungs ständig fahren würden?
    106Rallye gefällt das.
    57.Rallye Wittenberg 26./27.März 2021

  2. #102
    Member
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    237

    AW: Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von BR973 Beitrag anzeigen
    Das war auch so mein Gedanke, wobei es denke ich für Toyota wichtiger ist den Herstellertitel zu sichern. Da passen solche Spielchen nicht.
    Man müsste mal nachrechnen was diese Taktiken den Herstellern an Punkten bei den Konstrukteuren gekostet hat.

    Ein echt gebrauchtes Wochenende für Toyota.
    Lappi kam überhaupt nicht in Form (oder ist in Gedanken schon weg?), Tänak hat über 1.40 verloren, was eine komfortable Führung wäre und den Dreikampf um die WM Krone realistisch gemacht hätte. Mathematisch ist der zwar noch drin, aber soviel kann nicht schiefgehen.
    Und Pechvogel JML...2 Reifenschäden (wobei es eh recht viele gab) kann man nicht herausfahren.
    Das offensichtlich schnellste Auto hat an diesem Wochenende nichts geholt.
    1.Wenn Toyota zwei Autos tauscht verlieren sie keine Punkte und genau das ist passiert.
    2.Der zweite Reifenschaden war ein Fahrfehler von Latvala
    WRC1 gefällt das.

  3. #103
    Senior Member Avatar von U_Janssen
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    1.449

    AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Eine wahnsinnig tolle Rallye. Spannend. Freue mich sehr für Loeb und jetzt wird es ein spannendes Finale. Mal sehen, was 2019 kommt.

    Auch Camili ist für mich toll gefahren bis zu den Problemen. Er wird hier ja oft kritisiert.

  4. #104
    Senior Member
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    Bodensee-Airport
    Beiträge
    340

    Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Wenn man bedenkt, dass SébL in der WP1 den Motor in einer Haarnadelkurve abgewürgt und 15,9 sec verloren hat, ist dieser Sieg schier unglaublich. Er hätte die Rallye vielleicht mit einem Vorsprung von 18,8 sec gewonnen - unfassbar! Und das obwohl er mit dem zickigen C3 nicht vertraut ist, ihn auf nassem Asphalt nicht getestet hat, die neue Generation von WRC-Reifen nicht kennt, eigentlich Rentner ist und total aus der Übung sein müsste - verblüffend!

    Es ist ungewöhnlich, wenn nicht sogar das erste Mal, dass ein Fahrer einen FIA-Weltmeisterschaftslauf in zwei verschiedenen Disziplinen im selben Jahr gewonnen hat (einen Rallycross-WM-Lauf und einen Rallye-WM-Lauf). Wenn es das erste Mal ist: wieder ein Rekord für SébL.

    Übrigens hat SébL dieses Jahr bei nur drei WRC-Starts mehr Punkte geholt als Kris Meeke
    106Rallye gefällt das.
    I'M NOT DRIVING FAST, I'M ONLY FLYING LOW!

  5. #105
    Senior Member
    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.072

    AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    106Rallye, flyinglow und zores gefällt das.

  6. #106
    Senior Member Avatar von M-Sport FORD
    Registriert seit
    16.11.2016
    Ort
    Nähe Schleswig
    Beiträge
    278

    AW: Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von flyinglow Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt, dass SébL in der WP1 den Motor in einer Haarnadelkurve abgewürgt und 15,9 sec verloren hat, ist dieser Sieg schier unglaublich. Er hätte die Rallye vielleicht mit einem Vorsprung von 18,8 sec gewonnen - unfassbar! Und das obwohl er mit dem zickigen C3 nicht vertraut ist, ihn auf nassem Asphalt nicht getestet hat, die neue Generation von WRC-Reifen nicht kennt, eigentlich Rentner ist und total aus der Übung sein müsste - verblüffend!

    Es ist ungewöhnlich, wenn nicht sogar das erste Mal, dass ein Fahrer einen FIA-Weltmeisterschaftslauf in zwei verschiedenen Disziplinen im selben Jahr gewonnen hat (einen Rallycross-WM-Lauf und einen Rallye-WM-Lauf). Wenn es das erste Mal ist: wieder ein Rekord für SébL.

    Übrigens hat SébL dieses Jahr bei nur drei WRC-Starts mehr Punkte geholt als Kris Meeke
    ...und zudem Elena nochmals 10Kg gemütlicher geworden ist. Nee, spaß beiseite. Absolut Weltmeisterschaftliche Vorstellung von den beiden. Welch coole, sympatische und geradeaus gedankenlose Vorstellung. Typischer Loeb/Elena.
    Noch besser wäre, wenn er den Titel mit einer zweiten Marke schaffen würde... M-Sport sucht noch

  7. #107
    Senior Member
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    Bodensee-Airport
    Beiträge
    340

    Re: AW: Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von M-Sport FORD Beitrag anzeigen
    ...und zudem Elena nochmals 10Kg gemütlicher geworden ist. Nee, spaß beiseite. Absolut Weltmeisterschaftliche Vorstellung von den beiden. Welch coole, sympatische und geradeaus gedankenlose Vorstellung. Typischer Loeb/Elena.
    Noch besser wäre, wenn er den Titel mit einer zweiten Marke schaffen würde... M-Sport sucht noch
    Oh ja, die Gewichtszunahme von Daniel ist mir nicht entgangen, aber ich wollte nicht unhöflich sein und auf seine unvorteilhafte Figur aufmerksam machen ;-) Vielleicht hätte SébL mich (45 kg Lebendgewicht) als Beifahrer nehmen sollen *Spaß*

    Der arbeitslos gewordene SébL wäre in der Tat gut beraten, bei Malcolm anzuklopfen, aber er hat schon 2005 Ford abgelehnt und 2011 VW abgelehnt und ist außerdem für 2019 an PSA vertraglich gebunden. Es wird sehr interessant, wie er sich für nächstes Jahr entscheidet. Hoffentlich für keine dämliche Elektroserie ((
    I'M NOT DRIVING FAST, I'M ONLY FLYING LOW!

  8. #108
    Member Avatar von 106Rallye
    Registriert seit
    17.03.2008
    Ort
    Baden
    Beiträge
    208

    AW: Re: AW: Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von flyinglow Beitrag anzeigen
    Der arbeitslos gewordene SébL wäre in der Tat gut beraten, bei Malcolm anzuklopfen, aber er hat schon 2005 Ford abgelehnt und 2011 VW abgelehnt und ist außerdem für 2019 an PSA vertraglich gebunden. Es wird sehr interessant, wie er sich für nächstes Jahr entscheidet. Hoffentlich für keine dämliche Elektroserie ((
    Nach diesem Artikel nach https://www.rallye-magazin.de/wrc/ar...get-fuer-loeb/ wird das mit Ford wohl nichts werden, Loeb ist ein Citroen bzw. Peugeot Mann, er wird dem PSA Konzern wohl bis zum Ende seiner Karriere treu bleiben!
    flyinglow gefällt das.
    - juha, it was raining, what kind of tyres you had?
    - black round pirelli.

  9. #109
    Member Avatar von Kave
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    224

    AW: Re: AW: WRC :: Rallye Spanien (24.-28.10.2018)

    Zitat Zitat von flyinglow Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt, dass SébL in der WP1 den Motor in einer Haarnadelkurve abgewürgt und 15,9 sec verloren hat, ist dieser Sieg schier unglaublich. Er hätte die Rallye vielleicht mit einem Vorsprung von 18,8 sec gewonnen - unfassbar! Und das obwohl er mit dem zickigen C3 nicht vertraut ist, ihn auf nassem Asphalt nicht getestet hat, die neue Generation von WRC-Reifen nicht kennt, eigentlich Rentner ist und total aus der Übung sein müsste - verblüffend!

    Es ist ungewöhnlich, wenn nicht sogar das erste Mal, dass ein Fahrer einen FIA-Weltmeisterschaftslauf in zwei verschiedenen Disziplinen im selben Jahr gewonnen hat (einen Rallycross-WM-Lauf und einen Rallye-WM-Lauf). Wenn es das erste Mal ist: wieder ein Rekord für SébL.

    Übrigens hat SébL dieses Jahr bei nur drei WRC-Starts mehr Punkte geholt als Kris Meeke
    Bei aller Euphorie muss man sich doch ein wenig an Fakten halten. Wie schon geschrieben finde auch ich die Leistung von Loeb sensationell, dennoch muss ich hier in einigem widersprechen.

    Loeb hat zwar auf SS1 15,9 Sek. verloren, das Motor abwürgen hat davon aber nur etwa 5-6 Sek. gekostet. Auf SS17 musste er im Kreisverkehr-Donut aber nochmals zurücksetzen, was wieder ~5 Sek. gekostet hat. Aber hätte, wäre, wenn, zählen im Rallyesport nunmal nicht.
    Dass der C3 mittlerweile mit neuer Vorder- und Hinterachse nicht mehr so zickig ist, dürfte auch klar sein. Und getestet hat er den C3 ja auch schon das ein oder andere mal, sogar schon vor über einem Jahr das erste mal auf nassem Asphalt.
    Rentner und aus der Übung würde ich auch nicht unbedingt sagen, schließlich reden wir hier immernoch vom erfolgreichsten Rallyfahrer und einem der erfolgreichsten Motorsportler überhaupt, das verlernt man nicht. Er war nach seiner aktiven WRC-Zeit ja doch relativ häufig bei WTCC, Dakar und Rallyecross im Einsatz und hat die ein oder andere Rallye (auch im WRC) bestritten.
    Achso und er hat gleichviele Punkte wie Meeke bei 6 Rallyes geholt, wobei davon zwei Ausfälle waren.

    Nicht falsch verstehen, das ganze hier soll die Leistung von Loeb keinesfalls schmälern, dennoch wollte ich die Aussagen etwas relativieren..
    Buy the ticket, take the ride..

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Ähnliche Themen

  1. WRC :: RallyRACC Catalunya Spanien 25.-28.10.2018
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2018, 19:42
  2. 21.04.2018 - ADAC Cimbern Rallye 2018 [Nat. A]
    Von compitech im Forum rallye::talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 11:41
  3. WRC 2018: Loeb startet in Mexiko, Korsika und Spanien
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.12.2017, 17:53
  4. WRC Rallye Spanien
    Von Jana im Forum rallye::videos, filme, bilder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 22:24
  5. Rallye Spanien
    Von gast1978 im Forum rallye::talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 19:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •