Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Senior Member Avatar von vjelly
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    442
    Auf der Internetseite des DMSB findet man unter Mitarbeiter die E-Mail-Adressen der entsprechenden Leute (Herr Engel / Herr Schacht)
    Vielleicht sollte man dort seinen Unmut in sachlicher Form mal abladen und diesen Pfeifen mal klarmachen das der Rallyesport wohl eine der zuschauerstärksten Motorsportart in Deutschland ist und das es nicht angeht das man dort nicht in der Lage ist eine vernünftige Medienpräsentation auf die Beine zu stellen.
    Warum ist es nicht möglich in vorhandenen DTM-Formaten zusätzlich über die DRM zu berichten.
    Aber leider wird auch das wohl alles nichts bringen.

    Ich könnte kot....en wenn ich sehe wie das so langsam den Bach runter geht, wenn jetzt schon Leute wie Mohe, die nun wirklich ihr letztes Hemd für den Sport geben würden hier nun aufgeben müssen.

    RENE

  2. #2
    Senior Member Avatar von vjelly
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    442
    @ dreirad

    Was soll daran so witzig und überheblich sein.

    Tatsache ist das die ersten Ausgaben der Deutschlandrallye als WM-Lauf mit über 200000 Zuschauern an 3 Tagen zu den größten Sportveranstaltungen des jeweiligen Jahres (zuschauermäßig) gezählt haben.(leider nicht medientechnisch)

    Grundsätzlich ist es halt das Problem das man im Rallyesport die tatsächlichen Zuschauerzahlen nicht ermitteln kann weil man Rallyefans eben nicht in Stadien einschließen kann.

    Auf jeden Fall liegt die Anzahl der Zuschauer im Rallyesport vor Ort höher als bei Tanztunieren, Schwimmwettkämpfen, Springreitveranstaltungen oder Bodybuildingveranstaltungen (nichts gegen diese Sportarten), aber darüber gibt es regelmäßig stundenlange Berichte im Fernsehen.
    Außerdem glaube ich schon das es mehr Leute in Deutschland gibt die Mathias Kahle und Co kennen als die Sieger aller Beru Top Ten-Serien des letzten Jahres. Und vor Ort sind dort weniger Zuschauer als bei manchem Challenge-Lauf und das obwohl dort stundenlange Berichte im Fernsehen laufen.
    Oder frag mal jemanden wer aktueller deutscher Formel 3 Meister ist.
    Also liegts wohl doch an denen die sich um die Vermarktung kümmern, denn in anderen weit zuschauerärmeren und finanzschwächeren Sportarten gehts doch auch. Wieviel dem Frankfurter Sch...verein am Rallyesport liegt sieht man doch wirklich schon am Stand der Website wie Vierrad schon sagte.
    Die kassieren nur bei den Veranstaltern und Teilnehmern ab und finanzieren davon ihren Verein.
    Sie Website: über 30 Mitarbeiter in der Zentrale Frankfurt wo sicherlich die Chefsekretären mehr Kohle verdient als die meisten von uns hier.
    Und Gegenleistung nach Aussagen der meisten Aktiven --> NICHTS

    RENE

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    17.05.2002
    Beiträge
    370
    @dreirad
    Getroffene Hund bellen, was?

    Schon mal nachgerechnet wieviele Zuschauer bei allen DRM-Läufen 2004 waren? Da muss man sich nicht hinter DTM verstecken! Was macht der Chefvermarkter Dr.E daraus? Null! Wenn man was nach vorne bringen will, muss man zunächst einmal investieren. Geld durch Rallye-Lizenzen dürfte es ja genug geben.
    Die Fliegen müssen an der Seitenscheibe kleben!

  4. #4
    na da habt ihr es ja mal wieder geschaft! klar ist es nicht schön das der dmsb so stiefmütterlich mit dem deutschen rallyesport umgeht!
    aber die sprachgewandheit und die ausdrucksweise die hier wieder mal an den tag gelegt werden, ist nicht nur primitiv sondern auch noch unverschämt!
    wer nicht in der lage ist sich sachlich mit diesen themen auseinader zu setzten, sollte folgendes in sein gehirn meiseln!
    "wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten!"

    so und nun zum thema:
    es ist schade das die vermarktung der drm so aus den rudern läuft! leider ist es nicht ganz so einfach (bzw. billig) sich bei deutschen privatsendern einzukaufen!
    darum sollte man vielleicht versuchen nicht bei rtl oder dsf sendeplatz zu bekommen, sondern eher mit den öffentlich rechtlichen dritten programmen und kleinen stadtsendern zu arbeiten! wie einige einzelne veranstalter sogar im nat. b bereich beweisen, sind die manchmal dankbar für solche anregungen!
    einige challengeläufe laufen auf veranstalter initiative auch in den dritten programmen!
    ich könnte mir vorstellen wenn man mit den ard anstallten sich zusammen saetzt sogar ein rallyemagazin erarbeiten zu können! alle 2 wochen ne halbe stunde!

    keep racing
    roland

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    515
    Original von [email protected]
    na da habt ihr es ja mal wieder geschaft! klar ist es nicht schön das der dmsb so stiefmütterlich mit dem deutschen rallyesport umgeht!
    aber die sprachgewandheit und die ausdrucksweise die hier wieder mal an den tag gelegt werden, ist nicht nur primitiv sondern auch noch unverschämt!
    wer nicht in der lage ist sich sachlich mit diesen themen auseinader zu setzten, sollte folgendes in sein gehirn meiseln!
    "wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten!"
    -> soviel zum Thema primitiv !!!

    MFG

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    186
    Original von [email protected]
    ........aber die sprachgewandheit und die ausdrucksweise die hier wieder mal an den tag gelegt werden, ist nicht nur primitiv sondern auch noch unverschämt.
    Endlich einmal ein vernünftiger Beitrag.
    Dem dmsb die alleinige Schuld in die Schuhe zu schieben, halte ich auch für grundfalsch. Der dmsb wird letztendlich von den Verbänden (ADAC, AvD, DMV, ADMV) gesteuert, also müßte man, wenn, dort ansetzen.
    Und: Motorsport war noch nie preiswert zu haben, doch im Gegensatz zu früher, wo sich von vornherein nur Leute mit vorhandenen Geld beteiligten, meint ja heute oft jeder, er könne einfach einen Autohändler von seinen tollen Werbemöglichkeiten überzeugen und schon rollt der Rubel und ein neuer Stern leuchtet am Rallyehimmel.
    Mein Ansatz wäre, die DRyM wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen, d.h. nicht unbedingt das absolut schnellst Auto zum Sieger zu küren, sondern eine Punktvergabe nach den Klassenwertungen. Damit hätten auch Teilnehmer mit hubraumschwachen oder Gruppe-G-Fahrzeugen mehr Freude an der Teilnahme.
    Fahrer wie M.Kahle & Co. sind sicher sehr schön anzuschauen, doch sie gehören auf Grund mangelnder Konkurrenz (ist nun einmal die aktuelle Tatsache) in eine andere Liga. Was soll denn eine Meisterschaft mit nur einer handvoll Titelaspiranten?

  7. #7
    Senior Member Avatar von leiste
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    777
    @ Gilligan

    Ich nehme an, daß dieser Spruch von [email protected] nicht so ernst gemeint war. Vielmehr ist dies ein Zitat aus dem Bühnenprogramm von Dieter Nuhr.
    Nebenbei könnte man auch noch folgendes Zitat anwenden: "Jeder darf eine eigene Meinung haben, aber nicht jeder muss eine eigene Meinung haben"!

    Schönen Tag auch noch...der Tilo

  8. #8
    Senior Member Avatar von rosso-corse
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Mistelgau
    Beiträge
    271
    @vjelly
    Genau getroffen!!!

    @oldi
    Du hast wohl recht, dass die anderen Organisationen auch einen Beitrag leisten müssten! Zusammen Anpacken-wäre die richtige Devise!

    Es gibt viele Wege die zum Ziel führen, mann muss nur wollen und konsequent sein! Die Herren an den Knöpfen wissen das auch, aber...

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    21.06.2003
    Beiträge
    2.717
    Da frage ich mich, in welcher Welt manch einer lebt. High-Speed lief seinerzeit beim MDR als "Lückenfüller", also unterste Priorität. Daher auch nur Nachts und auch nur, wenn nichts Wichtigeres anstand. Das liegt primär an schwachen Einschaltquoten. Auch deswegen standen Werbekunden nicht gerade Schlange - warum bitte sollte es ein Fernsehsender auch leichter haben Werbekunden zu finden, als die Teams selbst? Zusammengefasst: Keine Zuschauer, keine Werbekunden, keine Übertragung.

    Zudem verstehe ich die Aufregung mal wieder nur zum Teil. Zahlenmässig ist die DRM besser besetzt als im letzten Jahr. Eintagsfliegen wie NOVA (sorry) nicht eingerechnet, startet zwar ein Team weniger in der S1600-Klasse, dafür ein WRC mehr. Nicht zu vergessen der GT3.

    Und einer der fehlenden Hersteller tut etwas für den Breitensport und den Nachwuchs. Und "erkauft" sich bei DSF Sendezeit. Das bringt die DRM zwar nicht unbedingt nach vorn, aber den Sport an sich ganz sicher.

    Grüsse,

    Sergio

  10. #10
    @leiste

    danke!

    wenigstens einer der Ironie erkennt!

    @ oldi
    dein ansatz ist grundsätzlich nicht falsch!
    aber nun mal nicht gewollt! es wird alles dafür getan ein wrc fahren lassen zu können! dafür nimmt man in kauf nicht europameisterschafts fähig zu sein und langweile in der meisterschaft zu haben!
    mit einem von dir erwähnten punkte system, das ja im nat. b bereich in mehreren meisterschaften so genommen wird, wäre die gruppe mit den meisten startern (zur zeit meines wissen die gruppe N), die gruppe die am wahrscheinlichsten den deutschen meister stellen würde!
    und ob das skoda gefallen würde ist unwahrscheinlich!
    ohne skoda kein wrc! und das ist die schreklichste vorstellung für einige herren vom rallyeausschuß!

    keep racing
    roland

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klassenwechsel gleiches Auto pro und contra
    Von drehzahlkönig im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 21:56
  2. DMSB-Bulletin Rallye Nr. 01/2006
    Von Matzer84 im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 07:05
  3. DMSB Rallye Pokal
    Von Marc L. im Forum rallye::talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 13:17
  4. dmsb rallye junior team???????
    Von michi im Forum rallye::talk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2004, 13:42
  5. Kleine pro'S und contra's bei WRC II
    Von Thanatos im Forum rallye::games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 13:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •