Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Member Avatar von SLowdancer
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    60

    2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Guten Abend,
    Ich wollte in meinen Polo 86c 2 ersatzräder hinten reinwerfen, damit ich an Gewicht an der Hinterachse zunehme, aber ich weiß nicht wie ich diese befestigen darf bzw soll. Kann mir da jemand Tips geben? Oder vll besser noch, wie ich ohne 2 Ersatzräder genug Gewicht an die Hinterachse bringe?

    MfG

  2. #2
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.726

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Is er den untergewichtig? Würde nicht unnützen Ballast ins Auto bauen, wenn nicht notwendig. Erstmal vorhandenen Sachen besser verteilen (Batterie, Werkzeug, Wagenheber etc.
    Eine Andere Fahrweksabstimmung bringt meist auch mehr wie Ballast.

    Wenn allerdings das 2.Rad für das Gesamtgewicht gebraucht wird, wird es meist in eine Führung gestellt und mit Spanngurten am Käfig verzurrt.Gibt da auch schon fertige Gurte mit Schnellverschluss(bei Lütticke z.B.) Wobei das eher schlecht für den Schwerpunkt ist. Immer versuchen so tief wie möglich zu verbauen.

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.077

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Hi,

    den Aussagen vom Carbon kann ich mich nur anschliessen. Lieber die Batterie nach hinten bauen, wenns nur um die Balance geht. Scheibenwaschbehälter vielleicht auch noch, obwohl das garnicht so einfach ist, dann dafür zu sorgen, dass es beim harten Bremsen nicht immer auf die Scheibe pinkelt...

    Im Grunde bremst jedes Zusatzgewicht, ein Polo reagiert da noch empfindlicher als größere Autos.

    Zur Beschleunigung brauchst du das Gewicht vorn, durch eine Verlagerung gewinnst du zwar in Kurven, verlierst aber wieder beim Herausbeschleunigen.

    Obs unterm Strich also was bringt? Schwer zu sagen.

    Um Traktion nach vorn zu bringen bieten sich folgende Maßnahmen an:

    Stabi vorn weicher, bzw. hinten einen Härteren verwenden. Weichere Federn vorn, bzw. härtere hinten. Wenn du einstellbare Dämpfer hast, gilt ähnliches.
    Alles das sollte ein allzu nervöses Heck etwas beruhigen. Mehr Sturz hinten kann auch nicht schaden.

    Ein kleiner "Geheimtip". Vielleicht kannst du der Hinterachse eine kleine Vorspur verpassen. Das beruhigt ein nervöses Heck auch deutlich.

    Zurück zur Frage: Eine recht einfache Möglichkeit ist, einen zweiten Reifen auf den in der Reserveradmulde draufzulegen und durch die Mitte mit einer (besser 2) kräftigen Gewindestange gegen den Boden zu sichern. Fügelmuttern drauf, fertsch.

    Das funzt zumindest, wenn der Polo so eine Radmulde wie der 1-er Golf hat (was ich jetzt nicht weiss).

    Gruss Jo

  4. #4
    Member Avatar von SLowdancer
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    60

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Habe das Fahrzeug noch nicht so lange.
    Hab meine erste Fahrt damit gemacht und in einer 4r lang is mir der arsch ganz schön gekommen. Am Fahrerk kann es eigentlich nicht liegen, wurde optimal auf das Fahrzeug eingestellt, deswegen befürchte ich das es zu wenig Gewicht hinten hat. Wiegt einsatzfertig 800kg.
    Achso also ich hab immer gedacht, dass man das Ersatzrad jetzt auch nach Fia anzurren muss mit diesen gurten, man jetzt überall kaufen kann.
    Also einfach Gewindestangen, Flügelmutter und gut ist?

    Und danke für die netten Tips

    MfG

  5. #5
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.726

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    AAAAAAAHHHHHHHH, lasst Vorsicht walten bei der Lösung mit den Gewindestangen. Wenn ihr sowas baut, dann lieber etwas stabiler. Beim Unfall von unserem Wagen hats das Ding komplett zerissen(gekaufte Version aus´m Katalog) und das E-Rad hat sich selbstständig gemacht

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.077

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Äh,

    hab gerade nochmal meinen Text, gelesen, da ist mir ein bisschen was durcheinandergegangen mit der Abstimmerei.

    So stimmt das eher nicht, wie ich das geschrieben habe. Werde das morgen noch mal genauer formulieren.

    Zur Befestigung. Soweit ich weiss gibt es da keine genauen Vorschriften. Es muss halt alles sicher befestigt sein. Solide Gewindestangen sind schon OK. Schöne große Unterlegplatte unters Blech, damit sich das nicht einfach durchreisst. Kann man schon so machen. Wenn das Ganze hinterm Käfigkreuz stattfindet, besteht eh kaum eine ernsthafte Gefahr, dass so ein Rad nach vorn kommen kann. Bei uns würde es jedenfalls nirgends durchpassen.

    Gruss Jo

  7. #7
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.726

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    @Jo

    Ja, kam mir auch schon spanisch vor bin immer davon ausgegangen, das eine weichere Abstimmungen hinten die Hinterachse beruhigt. Bin da aber kein Experte drin.

    Richtig das E-Rad passt in den seltensen Fällen durch die Rohre, aber was ist mit den Zuschauern, wenn das Gummi sich durch die Scheibe verdünnisiert?
    Solide Gewindestangen sind schon OK.
    Unsere war M10 und hat nicht gehalten, die Mutter hat sich vom Gewinde gezogen!!!!!

    @SLowdancer
    Hab meine erste Fahrt damit gemacht und in einer 4r lang is mir der arsch ganz schön gekommen. Am Fahrerk kann es eigentlich nicht liegen, wurde optimal auf das Fahrzeug eingestellt, deswegen befürchte ich das es zu wenig Gewicht hinten hat.
    Ich würde nicht gleich daraus schließen, das dein Auto deswegen hinten zu leicht ist.
    Reifen, Fahrwerk,Sturz und Spur spielen meiner Meinung nach eine größere Rolle wie das Gewicht auf der Hinterachse.
    Was wohl erschwerend dazu kommt ist der relativ kurze Radstand des Polo.
    Sehr hilfreich kann hier mal die Ermittlung der Radlasten sein. Dann weißt du genau bescheid über die Gewichtsverteilung und kannst die eventl. optimieren ohne nochmal 10 oder mehr kg rein zubauen.

  8. #8
    RPT
    RPT ist offline
    Member
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    133

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    wenn zwei räder oder auch bei einem, nie mit gewinden arbeiten, erstens riskant weil in der regel immer zu zart dimensioniert, siehe carbon's aussage, zweitens zuviel fummelei wenns stressig wird. versuch mal im dunkeln unter zeitdruck und adrenalin eine mutter (wenn sie noch zu finden ist) auf das mit der zeit angeschlagene stängelchen zu bringen. ende vom lied wird sein das geraffel wird nach dem wechsel ohne sicherung ins auto gefeuert und weiter gehts.
    dann lieber eine etwas dickeres rohr mit gut dimensionierten löchern und mit gegen "wo ist denn jetzt der verflixte splint hin" gesicherten ebenfalls gut dimensionierten splinten sehr gut in der mulde befestigen.
    vorteil, man kann jedes rad einzeln sichern, es ist um welten stabiler und schneller zu bedienen. nachteil, bei dunkelheit ist es immer noch nicht das optimum, aber welcher verschluß ist das schon wenn man ihn schlecht oder gar nicht sieht.

    zum thema "ich seh duch die seitenscheibe mein heck"

    einfach auf dem pinn bleiben und heck ignorieren, mit genug most ist vorne immer schneller und das heck hat keine chance !!!!! kleines späßken

    aber nu im ernst,
    zu 90% liegts nicht am gewicht.
    hinten weicher einstellen, hinten weichere reifen, luftdruck etwas runter, sturz verändern und mit dem stabi experimentieren (je nachdem was man will, auch ganz weg, trifft aber bei dir wohl nicht zu).

  9. #9
    Senior Member Avatar von Karsten27
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Neuental
    Beiträge
    655

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Ich habe das Ersatzrad auch mit einer Gewindestange befestigt gehabt. Allerdings habe ich keine Flügelmutter benutzt, sondern ein ca. 5cm lange gewindehülse an das Radkreuz geschweißt und dann das Radkreuz als befestigung für das E-rad genommen. Natürlich den boden von der Reserveradmulde auch noch verstärkt. War auch ein 86C.
    Gruß Karsten
    Fun is not a straight Line

  10. #10
    RPT
    RPT ist offline
    Member
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    133

    AW: 2 Ersatzräder befestigen aber wie?

    Zitat Zitat von Karsten27 Beitrag anzeigen
    Ich habe das Ersatzrad auch mit einer Gewindestange befestigt gehabt. Allerdings habe ich keine Flügelmutter benutzt, sondern ein ca. 5cm lange gewindehülse an das Radkreuz geschweißt und dann das Radkreuz als befestigung für das E-rad genommen. Natürlich den boden von der Reserveradmulde auch noch verstärkt. War auch ein 86C.

    sorry, aber das ist keine gute lösung. die kostet nämlich richtig zeit.
    das radkreuz hat im fußraum des beifahrers zu liegen ebenso sollte der wagenheber in seiner unmittelbaren nähe sein.
    er hat nämlich in der zeit in der ich das rad hole die muttern zu lösen und den heber zu platzieren, wenn nötig. allerdings haben wir das immer so gehalten das wir, wenn wir gewechselt haben, uns einen platz mit vielen menschlichen wagenhebern gesucht haben. hat immer gut gefunzt und das rad war meistens schon ab wenn ich mit dem ersatzrad kam.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sportsitze befestigen
    Von speedy011 im Forum rallye::technik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 09:31
  2. Wie Helmbox befestigen?
    Von Brazzo im Forum rallye::technik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 08:45
  3. Akku-schlagschrauber befestigen
    Von Licht im Forum rallye::technik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 20:21
  4. Schalensitze befestigen
    Von milkamann im Forum rallye::technik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 15:46
  5. Aber auch HIP HOP mag ich nicht!!!!
    Von Rallyenord im Forum off-topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 17:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •