Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Member
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Tegernheim
    Beiträge
    75

    Knotenblech Im Kreuz

    Hallo, welche stätke muß das Knotenblech im hinteren Kreuz haben? 1mm oder 2mm. Habe leider im Handbuch über die Dicke des Bleches nichts finden können.

    Hat sich jemnad von Euch auch schon in einen Wichers Käfig eine Gurtstrebe eingeschweißt? Wenn ein Kreuz mit abstützung auf den Hinteren Domen verbaut war? Da der Hauptbügel bei mir zu nahe an den Sitzen dran ist so das ich die Gurte nicht Schlaufen kann. Suche ich hierfür eine Lösung schon mal für nächste Jahr 11.

    Grüße
    Martin

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weiskirchen
    Beiträge
    360

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Knotenbleche müssen min.1mm stark sein .
    rally is not a crime

  3. #3
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.716

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Einfach das Rohr zwischen hintere/seitliche Abstütznung und Kreuz schweißen.
    Darauf achten, das der Gurt am Ende nicht schief sitzt(sieht mir auf den Bild fast so aus) und das der Winkel des Gurtes passt(0-20°), falls nach 2012 doch noch HANS kommen sollte.

  4. #4
    Member Avatar von Enno95
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Boxberg OT Klitten
    Beiträge
    74

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Hier der Absatz aus dem DMSB Handbuch 2009.

    8.2.14 Knotenbleche
    Verstärkung von Winkel und Verbindungen aus U-förmig
    gebogenem Blechmaterial (Zeichnung 253-34), deren
    Stärke nicht geringer als 1,0 mm sein darf.
    Die Schenkellängen der Knotenbleche müssen entlang
    der Rohre gemessen, das 2- bis 4-fache betragen, ausgehend
    vom größten Durchmesser der verbundenen
    Rohre.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Tegernheim
    Beiträge
    75

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Hallo, leider ist bei Wiechers die Abstützung mit Hülsen verbunden, also nicht wie auf deinem Bild Geschweißt. Laut handbuch darf ja die Gurtstrebe nicht Demontierbar sein.

    Grüße
    Martin




    [/QUOTE]

  6. #6
    Senior Member Avatar von Carbon
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    3.716

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Wenn du die Strebe so einschweißt wie auf dem Bild, ist ja nicht demontiertbar.
    Ob die Gurtstrebe nun an einer demontierbaren Diagonalstrebe angeschweißt werden darf, ist nicht näher definiert. Das wäre dann wohl eine Frage für den DMSB. Alternativ würde dir dann nur die separate Gurtstrebe mit Abstützung nach unten bleiben.

  7. #7
    Senior Member Avatar von René Kühne
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Gaußig
    Beiträge
    273

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Zitat Zitat von Carbon Beitrag anzeigen
    Alternativ würde dir dann nur die separate Gurtstrebe mit Abstützung nach unten bleiben.
    ,wie meinst du das????

  8. #8
    325ix
    Gast

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Zitat Zitat von Carbon Beitrag anzeigen
    Wenn du die Strebe so einschweißt wie auf dem Bild, ist ja nicht demontiertbar.
    Ob die Gurtstrebe nun an einer demontierbaren Diagonalstrebe angeschweißt werden darf, ist nicht näher definiert. Das wäre dann wohl eine Frage für den DMSB. Alternativ würde dir dann nur die separate Gurtstrebe mit Abstützung nach unten bleiben.
    Doch, da diese dann nicht mehr demontierbar ist, darf man das nicht, weil man aus einer demontierbaren keine fest verbindenen Strebe machen darf.
    Das zumindest steht wohl so oder ähnlich in der Hand-PDF!

    Aber beim Wiechers ist unterhalb der Befestigung des Kreuzes zur Abstützung auf dem Radkasten genug Platz für eine separate Gurtstrebe zum Einschweißen.

  9. #9
    JMJ
    JMJ ist offline
    Member
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    119

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Zitat Zitat von 325ix Beitrag anzeigen
    Doch, da diese dann nicht mehr demontierbar ist, darf man das nicht, weil man aus einer demontierbaren keine fest verbindenen Strebe machen darf.
    Das wurde mir auch so vom DMSB bestätigt, weil ich genau dieses vorhatte.

    Zitat Zitat von 325ix Beitrag anzeigen
    Aber beim Wiechers ist unterhalb der Befestigung des Kreuzes zur Abstützung auf dem Radkasten genug Platz für eine separate Gurtstrebe zum Einschweißen.
    Das kommt sicher aufs Fahrzeug an, beim Polo z.B. geht das Kreuz fast bis an die Fußplatte der hinteren Streben und dann wäre man für -20° Gurtwinkel zu tief.

    Eine Alternative zur eingeschweißten Gurtstrebe wäre vielleicht die von der Überrollvorrichtung unabhängige Gurtstrebe (Siehe Handbuch, blauer Teil, Sicherheitsvorschriften unter 2.5.2).

    Gruß
    Jörn

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Tegernheim
    Beiträge
    75

    AW: Knotenblech Im Kreuz

    Hat jemand ein Bild wie diese in Realität aussieht? hab ich in echt noch nie gesehen.

    Grüße
    Martin


    Zitat Zitat von JMJ Beitrag anzeigen
    Das wurde mir auch so vom DMSB bestätigt, weil ich genau dieses vorhatte.



    Das kommt sicher aufs Fahrzeug an, beim Polo z.B. geht das Kreuz fast bis an die Fußplatte der hinteren Streben und dann wäre man für -20° Gurtwinkel zu tief.

    Eine Alternative zur eingeschweißten Gurtstrebe wäre vielleicht die von der Überrollvorrichtung unabhängige Gurtstrebe (Siehe Handbuch, blauer Teil, Sicherheitsvorschriften unter 2.5.2).

    Gruß
    Jörn

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überrollkäfig Gurtstrebe Knotenblech
    Von Rally02er im Forum rallye::technik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.03.2020, 18:43
  2. Verfahren bei Unfall / Sicherheit / Rotes Kreuz
    Von heyrot im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 19:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •