Sonstiges :: Diskussionen & Bartalk

  • [MENTION=13230]Radler[/MENTION]: wieso sollte ich sie mit Monte-Details und Hintergründen erfreuen ... am besten kostenfrei, exklusive und ohne Rechtschreibfehler - noch bestimmte Tendenzen gefällig -Respekt! Keine Ahnung was ihr Beruf ist, aber ich würde mir gerne das Portfolio mal ansehen ...


    Lieber Herr Kuhn,


    weil es Ihre eigentlich Aufgabe als Jornalist ist! Damit könnte sich das Forum einfach wieder mal über Ihre Beiträge freuen! Ansont wird es langsam so, dass es besser wäre wenn Sie Ihre Privatmeinung zu manchen Dingen einfach mal für sich behalten! Es gibt sicher noch viele Leute mehr die hier gerne darauf verzichten!
    Es ist auffähllig das Sie hier zu gewissen Themen immer wieder Stimmung machen!


    Ach ja, ich habe weder mir dem RSC oder DMSB etwas zu tun. Ich bin lediglich ein Freund des Sport´s und unterstütze diesen!


    Mfg Andreas

    German Rallye Fans - Team Erzgebirge - Glück Auf!

  • Sub-Balou


    Unterschreib ich. Daumen hoch.


    Leben und leben lassen, gibt es für den werten Herrn Kuhn wohl eher nicht. Dazu das ewige Nachtreten. Nur zum Kopf schütteln.

  • Da ich dem ganzen Thema völlig neutral gegenüber stehe muss ich leider bestätigen, dass Herr Kuhn hierzulande in der Szene von denen die ihn persönlich kennen (ich gehöre dazu, obwohl die letzte Begegnung vor etlichen Jahren im Lavanttal stattgefunden hat) eher als der negative Stereotyp eines Deutschen von "nördlich der Weißwurstlinie" wahrgenommen wird. Dafür gibt es einen bestimmten Begriff, den ich aber absichtlich nicht nennen will.

  • "Noch" darf in einem öffentlichen Fachforum jeder (s)eine Meinung äußern - hier auch jemandem, der sein Geld im professionellen (Motor)sport verdient. Das werden auch zwei Handvoll Leute nicht ändern, die damit nicht umgehen können und manch einer sich (m)eine Privatmeinung gar verbieten. Ziemlich irre. Ähnlich gehaltvoll die Begriffe "sticheln", "ewiges Nachtreten", "Leben und Leben lassen" ... Kopfschütteln reicht da nimmer!


    [MENTION=13230]Radler[/MENTION]: habe verstanden, Journalismus ist für sie kein Beruf. Oder sie haben ein andere Vorstellung vom Wesen eines Forums. Ich (kostenlos) Fakten und Hintergründe, sie Meinung und Deutungshoheit. Vielleicht sollte ich wieder als Mechaniker arbeiten.


    [MENTION=7158]Österreicher[/MENTION]: Wow, dem Thema neutral gegenüberstehen und nichts dazu beizutragen und sich auf irgendwelche Landsleute in der Szene berufen, die mich persönlich kennen (wow, wieviel sind das 5, 50 oder gar 500? - denke, sie kennen meine Kontakte in die österreichische Motorsportszene nicht im geringsten) und damit ihre Abneigung und Wahrnehmung zu meiner Person begründen, in dem sie mich als "eher negativer Stereotyp" bezeichnen (was ist das genau?) ist schon ziemlich daneben und zeugt von Stil. Von mir aus hätten sie es gerne den "bestimmten Begriff" benutzen können, wäre für alle einfacher und klarer). Zeigt eigentlich nur wie sie mit anderer Meinung umgehen können - scheinbar gar nicht! Gilt auch für die Liker compitech und "Multi-Namen-Heckler" (warte noch auf den Like von Ralph-Mario). Traurig reicht da nicht mehr ...


    "Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht."
    Christian Morgenstern

  • [MENTION=12297]Hansmaik[/MENTION]: Selbstreflexion, gerne. Aber bitte vorher Beispiel(e). Und bitte nicht mit "sticheln" oder "ewigem Nachtreten" etc. kommen ... dass hier eine andere (klare) Meinung bei ganz bestimmten Themen wie RSC, Gruppe H oder auch Kosten-Nutzen-Rechnung im Einsteiger- sowie Breitensport von einigen nicht akzeptiert werden können, habe ich mittlerweile ja begriffen. Werde trotzdem weiter (m)eine kund tun, womöglich aber ausweiten ;-) spätestens dann werden auch wir beide uns wieder mit unterschiedlichen Meinungen gegenüber stehen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Glashaus für alle - Pseudonym hin oder her.


    Und man darf sich hier auch gerne zum eigentlichen Thema auslassen. Und meiner Meinung eine andere entgegenstellen - da wenig kommt, scheint es nicht so einfach zu sein ;-)

  • >> da wenig kommt, scheint es nicht so einfach zu sein ;-)


    Oh, ich könnte schon, wenn ich wollte ;-)


    Aber ich glaube, das ist hinlänglich ausdiskutiert. Nur wie es meist so ist, beim Meinungsaustausch, er klappt nicht. Sonst hättest du ja nachher meine Meinung. Und ich womöglich deine. Gott bewahre ;-)


    Gruss Jo

  • [MENTION=13904]C-D[/MENTION] und [MENTION=1299]Joachim S[/MENTION].: davon abgesehen dass der hoffentlich ausbleibende Worst-Case nur ein Grund ist, warum ich mir nicht vorhalten lassen muss, dass ich mich nicht über diese - nach Jahren und großsprecherischen Ankündigungen endlich zweiten kleine Veranstaltung des neuen (Super) Verbandes freue. Nochmals: eine Veranstaltung in bekannten Strukturen, die eben auch unseren Sport massiv belastende Ereignisse schon erlebten, ist mir lieber, als eine neue Veranstaltung, in einem Verband, bei der ja seit zwei Jahren u.a. auch Teslas oder auch Unimogs (da könnte man durch Vorgärten "cutten") zugelassen sind. Unser Sport hat genug Probleme. Kann man verstehen - (als) meine Meinung!


    Der letzte Satz zeigt, wie hier manche ticken: "Keine andere Meinung". Da hilft auch kein ;-) hinter Gott bewahre.


    Aktuell für meiner einer, der einzige gemeinsame Nenner: Bei bestimmten Themen dreht man sich im Kreis, weil eben andere Meinung nicht zulässig. Schade, ist dafür für mich das falsche Wort.


    [MENTION=8405]meister88[/MENTION] & [MENTION=3896]Brainiac[/MENTION]: egal ob zu viel, man sollte anderen schon noch eine Meinung gegenüberstellen, auch wenn es schwer fällt und wehtut. Wo sind wir denn?

  • @ Kuhnqvist


    Wo liegt der Unterschied deiner Meinung nach, wenn es bei einer RSC Veranstaltung zu einem worst case kommt, gegenüber einem worst case bei einer DMSB oder FIA Veranstaltung?

  • >>Aktuell für meiner einer, der einzige gemeinsame Nenner: Bei bestimmten Themen dreht man sich im Kreis, weil eben andere Meinung nicht zulässig.


    Diese Diskussion führe ich gerade an einer ganz anderen Stelle... Bei nicht "zulässigen Meinungen" reagiere ich gerade etwas dünnhäutig. Es ist das Lieblingslied von Populisten, wenn sie argumentativ am Ende sind. Wenn man ihre Meinungen hinterfragt, aushebelt, oder nur ablehnt, dann sind die Meinungen auf einmal "nicht zulässig" und man ist der große Fiesling, der ihre Meinungsfreiheit beschneidet.


    Nein, ich lehne deine Meinung einfach nur ab. Ich hab mir deine Argumente angehört, und bin der Meinung, meine sind besser. Darum bleibe ich bei meiner Meinung. Und ich vermute, das gilt umgekehrt genauso.


    Positiv betrachtet, wir gewichten halt anders. Ich denke, Rallye lebt von Begeisterung für den Sport. Sich zu verstecken wird die Probleme nicht lösen, es macht es den Gegnern nur noch leichter, die paar übriggebliebenen Reste dann ganz zu eliminieren.


    Du denkst es ist sinnvoll, möglichst wenige Angriffsflächen zu bieten. Auch das ist ein Argument. Ich lasse es gelten. Aber wie gesagt, ich gewichte anders.


    Nun hab ich ja doch wieder... :-/


    Gruss Jo

  • @Kuhnquist Wie lautet der von ihnen zitierte Satz von Herrn Morgenstern ? ich habe extra geschrieben "gilt aber für alle" warum sollte ich Beispiele nennen (Selbstreflexion=selbst) Ich will weder ihnen noch jemand anderen die Meinung (s freiheit) nehmen. und wie in #1783 geschrieben taugt dieses Thema meiner Meinung nach für nichts mehr. Wenn Sie diese nicht teilen bitte sehr kann ich mit leben. Und ob Sie ihre ausweiten ;-) zu welchen Thema ;-) auch immer, ist mir persönlich egal. Der gröste Verlierer in dieser Thematik bzw. dem ganzen hick hack ist meiner Meinung, sowiso der Rallyesport.

    Einmal editiert, zuletzt von Hansmaik () aus folgendem Grund: Erweiterung

  • [MENTION=13904]C-D[/MENTION]: der Unterschied zwischen einem leider schon durchlebten "Worst-Case" beim DMSB, ADAC, NAVC etc. und einem hoffentlich nie stattfindenden bei einer RSC-Veranstaltung kann man womöglich erkennen - wenn man will. Mein Unwohlsein und Sorge ist einfach größer, dass dies meinen geliebten Sport negativer tangieren könnte, als die Freude über eine neue kleine Rallye - zudem zu einem Termin an dem schon Veranstaltungen, auch in der Nähe, stattfinden.
    Keiner möchte den Worst Case, aber ihn verdrängen sollte man eben auch nicht. Hoffe das und "meine" Meinung kann man verstehen, man muss sie ja nicht teilen.

  • Manchmal erinnert das ganze Affentheater hier einen an Rumpelstilzchen oder strampfende Kinder an der Supermarktkasse. Warum lässt man den Dingen in jedem Lager nicht einfach seinen Lauf.

  • [MENTION=748]escortmk1[/MENTION]: soll heißen? Keiner darf oder soll mehr eine Meinung haben, oder diese einer anderen entgegenstellen. Auweia! Und das schon bei einem so "belanglosen" Thema, sprich in einer in der Öffentlichkeit eh schon allzuoft negativ wahrgenommen Randsportart eine für Oktober angekündigten zweite RSC-Veranstaltung ... "Rumpelstilzchen" und "Affentheater" hin oder her.


    Und ja, einigen geht es schon lange nicht mehr das eigentliche Thema "verpflichtende Freude zu einer zweiten RSC-Veranstaltung" zu der ich (m)eine Meinung geäußert habe, sondern nur darum, diese nicht zuzulassen und mich dafür per se anzugehen, weil ich auch dem "Super"-Thema und seinem Obermacher (wieviel Mitglieder gibts den jetzt in dem Club/Vereinigung/Verband - dürfte sicher auch den DOSB interessieren - eigentlich?) kritisch gegenüber stehe - weil es "unser" Sport schon schwer genug hat, um ein "paar" Gruppe-H-Apparate weiter auf öffentlichen Straßen zu akzeptieren. Sollte man zumindest sagen dürfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: Anmerkung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!