Sonstiges :: Diskussionen & Bartalk

  • Bisher nicht gelesen aber im ersten Link sofort das (für mich) entscheidende gefunden. Dankeschön!

    ..."

    Die Impfung schützt vor einer schweren Erkrankung, eine Ansteckung und weitere Übertragungen sind hingegen nicht auszuschließen", erklärte Heuer. Die milden Verläufe bestätigten die enorme Bedeutung der Schutzimpfung..."


    Edit: Leider ist der Beitrag von Heckler nicht mehr da, der den Link enthielt.

    Einmal editiert, zuletzt von zores () aus folgendem Grund: Edit

  • Schönes Starterfeld und sicher tolle Rallye für Alle die zuschauen dürfen. Sport sollte verbinden und nicht trennen und gerade jetzt Brücken bauen. Schade in einer Region wo gerade der Anteil derer die ausgeschlossen werden bei über 50 % liegt.

  • Ja sehr traurig das so viele Leute in unsere Region total hinterm Mond leben und bei jedem scheiß ihren blaubraunen, Querkopfsenf dazugeben müssen.

    Driving is my therapy, my escape!

  • Ich weiß gar nicht, worin das Problem liegt - wer keinen Führerschein hat, darf auch nicht legal ein Auto bewegen. Wer sich nicht impfen lassen mag, darf halt nicht auf bestimmte Veranstaltungen. Das ist aber weder ein Zwang dafür einen Führerschein zu machen, noch ein Zwang dafür, sich impfen zu lassen.

    Wer sich für, oder gegen etwas entscheidet, tut dies sicherlich aus bestimmten Gründen heraus - soweit ok, aber sich dann hinzustellen und das Heulen anzufangen, ist für mich unerträglich.


    Und wenn ein Veranstalter sagt, dass er Zuschauer nur unter bestimmten Voraussetzungen bei seiner Veranstaltung zulässt, ist dies sein Recht, denn er führt die Veranstaltung durch und hat dadurch auch Hausrecht. Und wenn Dich der Türsteher vom Club nicht hereinlässt, weil ihm Deine Nase nicht passt oder er der Meinung ist, dass Du nicht zum anderen Publikum passt - auch das ist dann zwar für Dich schade, aber hinzunehmen.


    Was die Dänen angeht - die waren schon im Sommer zu einem derart großen Teil geimpft, dass entsprechende Maßnahmen im Land gelockert werden konnten. Da haben wir hier gerade mal von 50% gesprochen - ach ja, wer in der zweiten Augusthälfte aus Deutschland in Dänemark einreisen wollte, musste sich entweder testen lassen oder aber war geimpft oder genesen und konnte dies auch nachweisen. Und das wurde an der Grenze scharf kontrolliert. Also so locker nahmen sie das gar nicht ;)


    Und was das freie Land betrifft - ein freies Land braucht Spielregeln, die die Freiheit anderer schützen, denn sonst wäre es bald alles andere als frei. Und auch wenn ein Teil des Landes zur Hälfte anderer Meinung ist, sollten mal einige darüber nachdenken, dass es in ihrer Region ein wenig mehr als die Hälfte, aber gegenüber der Gesamtbevölkerung ein dann doch recht überschaubarer Teil ist.


    Also hört endlich auf zu Jammern und nehmt die Konsequenzen Eurer Entscheidungen hin

  • Dass die Zahlen vom PEI kommen, ist ja gut und schön, dennoch sind das alles keine bestätigten Impfschäden. Das sind gesundheitliche Probleme/Verdachtsfälle, die im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung aufgetreten sind. Eine Kausalität ist dort noch lange nicht hergestellt. Wenn ich mir 3 Tage nach der Impfung den Fuß breche, steht das im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung, hat aber eben auch nix mit der Impfung selbst zu tun.
    Bei Corona wurden jegliche Zusammenhänge immer sofort abgesprochen ("An Corona stirbt man nicht!"). Ich kenne selber 3 Personen, die mit Nierenversagen eingeliefert worden sind und bei denen Corona-Viren gefunden wurden. Todesursache war aber bei allen Nierenversagen, obwohl die Corona-Infektion sehr wahrscheinlich der Auslöser des Nierenversagens war. Was ich damit sagen will: Schaut bitte bei der Bewertung der Impfung genauso genau hin, wie ihr es bei den Corona-Infektionen gemacht habt.

    Ich kenne mittlerweile so viele Geimpfte (inklusive mir), denen es allen nach wie vor sehr gut geht. Auf der ganzen Welt sind mittlerweile 2,8 Mrd. Menschen vollständig geimpft. Wenn die Impfstoffe so gefährlich wären, wäre das sicherlich schon aufgefallen. Jeder hat die Möglichkeit, sich vor seiner Impfung mit sämtlichen Ärzten zu unterhalten und zu checken, ob eine Impfung sinnvoll ist oder nicht. Und die, die sich wirklich nicht impfen lassen können, kommen garantiert nicht auf die Idee, sich über 2G zu beschweren. Die haben dann garantiert andere Probleme als Restaurants und Rallyes.


  • Ich finde es aber nicht gut wenn man Menschen markiert und separiert. Das hatten wir schon mal, und *spoiler Alarm* ging nicht gut aus!

    Wie man eine Impfaufforderung mit dem dritten Reich vergleichen kann, unsäglich.


    Kann man solche Leute nicht vom Forum einfach ausschließen, so ein Bullshit hat für mich nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun...

  • Wie man eine Impfaufforderung mit dem dritten Reich vergleichen kann, unsäglich.


    Kann man solche Leute nicht vom Forum einfach ausschließen, so ein Bullshit hat für mich nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun...

    Naja, Meinungsfreiheit sollte schon bleiben. Hab ich als Ossi halt andere Erfahrungen.

    Nur ist es vielleicht besser, man ignoriert die Minderheit. Die halten eh nie Ruhe

    und fangen immer wieder an. Deren Meinung ist ja bekannt und auch fundamentiert,

    trotzdem fangen sie immer wieder bei jedem Thema an, immer und immer wieder das Gleiche von sich zu

    geben und immer die Schuld bei Anderen zu suchen. Da jetzt die Beiträge ein Nievau erreicht haben,

    lohnt sich diskutieren nicht mehr. Und da kommt halt das Problem der sozialen Medien. Wenn da jetzt einer

    seine persönliche Meinung postet, lesen es zwar viele, aber es bleibt nur eine Meinung. Ein zweiter, ähnlich

    Denkender, liest das und glaubt dann plötzlich, wir sind viele. Ist es aber nicht. Nur hat die Mehrheit keine

    Lust, andauernd den Zweien sich zu widersetzten, weil sie wissen, das es die Minderheit ist.

    Ich bin froh über §5 diese Landes, weil wenn es nämlich nicht so wäre,

    wäre die Minderheit,die hier jetzt so unsäglich ins Spiel gebracht wird nämlich da, wo die, die von

    denen so verherrlicht werden, die die auch gebracht hätten. Nur das vergessen die Verherrlicher dieser Zeiten.

    Mit Meinungsfreiheit wurde da bekanntlich anders umgegangen.

    Von daher, allen eine schöne und unfallfreie 3-Städte, Sachsen, Lausitz...

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

    Einmal editiert, zuletzt von Ralph-Mario ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!