Sonstiges :: Diskussionen & Bartalk

  • Nach dem zweiten Glas Wein bin ich doch im Bartalk richtig:

    Bei diesen Bildern denke ich, wann gewinnt der nächste Finne die nächste Ausgabe der Neuseelandrallye, aber das war bestimmt kein Gesprächsthema, unabhängig von der unglücklichen „Reporterfrage“.


    Marinin Uuden-Seelannin vierailua ihmeteltiin – kuittasi: "Tapaamme, koska olemme pääministereitä”
    Suomen pääministeri tapasi tänään Uuden-Seelannin pääministerin.
    www.iltalehti.fi


    Und jetzt bitte zurück zu den ernsten Themen.


    PS: Bestimmt ist es kein Zufall, dass die Länder mit den schönsten Schotterstraßen von verhältnismäßig jungen Frauen regiert werden.

    Man bekommt den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen...

    Einmal editiert, zuletzt von vevesse ()

  • BREAKING NEWS:

    Lang wurde er erwartet, der große Moment für den Griechischen Rallyesport, doch nun ist die Zeit gekommen. Der Griechische Toppilot Jourdan Serderidis macht dieses Jahr aufgrund seines riesigen Talentes den Sprung in das Werkscockpit eines Puma WRC als 3. Pilot für M-Sport für die Rallye Monte Carlo.


    Wieder einmal schlägt Malcolm Wilson zu und beweist sein geniales Auge wenn es um das Entdecken von aufstrebenden, jungen Fahrern geht. Der Grieschische Rallyestar fuhr Jahrelang nationale Meisterschaften und machte dort mit Atemberaubenden Resultaten auf sich aufmerksam. Ein Beispiel wäre der geniale 3. Platz beim Rallyesprint in Haillot 2019 (BEL) mit einem komplett unterlegenen Citroen DS3 WRC. Hier sieht man wieder, dass Malcolm Wilson und M-Sport den finanziellen Aspekt ganz zur Seite legen wenn es um die Talentförderung geht und auch bereit sind, ein Minusgeschäft einzugehen, wenn es sich denn für den Sport lohnt.


    Ich finde es einfach nur genial dass nun auch ein junger Pilot, ein richtiger "rising Star" des Rallyesports die Chance bekommt, sich mit einem Werks-Rallye1 zu beweisen. Ich bin mir ganz sicher dass der junge Jourdan uns bei der Monte alle überraschen wird und spätestens am letzten Tag als erster auf die Wertungsprüfungen losgelassen wird.


    Zeigs uns, Jourdan, nutz deine Chance!

  • …was ich bei diesen Herrenfahrern insgesamt einfach nicht verstehen werde. Die müssen doch realistisch wissen wo sie fahrerisch stehen. Da überlasse ich doch das Auto einfach einen jungen talentierten Fahrer. Oder meinetwegen in diesem Fall sage ich zu Wilson ich bezahle den Einsatz für Loeb und er soll die zusätzliche Gage für Loeb selbst auftreiben oder was auch immer.

    Aber diese narzisstische Art verstehe ich nicht und nervt mich einfach nur. In diesem Fall wäre ein Delecour im dritten Auto noch besser und spektakulärer gewesen. Oder das griechische Jungtalent tritt mit einem Rally2 oder Rally3 Fiesta an. Ich finde es total toll, dass er anscheinend Munster unterstützt, aber dann kann er ihm das Auto auch gleich für die Monte überlassen.


    Sollte ich zufällig jemals in Besitz von Unmengen an Kohle sein, werde ich nicht mal in ein 2WD Rally 5 Auto steigen, weil ich weiß, dass mein Talent nicht im schnellen Autofahren liegt. Da soll mich das junge Talent mal beim Testen oder im Shakedown mitnehmen und ich hätte an der WP beim Zusehen eine Freude, dass ich jemanden, der talentiert ist unterstützen kann.

  • …was ich bei diesen Herrenfahrern insgesamt einfach nicht verstehen werde. Die müssen doch realistisch wissen wo sie fahrerisch stehen. Da überlasse ich doch das Auto einfach einen jungen talentierten Fahrer. Oder meinetwegen in diesem Fall sage ich zu Wilson ich bezahle den Einsatz für Loeb und er soll die zusätzliche Gage für Loeb selbst auftreiben oder was auch immer.

    Aber diese narzisstische Art verstehe ich nicht und nervt mich einfach nur. In diesem Fall wäre ein Delecour im dritten Auto noch besser und spektakulärer gewesen. Oder das griechische Jungtalent tritt mit einem Rally2 oder Rally3 Fiesta an. Ich finde es total toll, dass er anscheinend Munster unterstützt, aber dann kann er ihm das Auto auch gleich für die Monte überlassen.


    Sollte ich zufällig jemals in Besitz von Unmengen an Kohle sein, werde ich nicht mal in ein 2WD Rally 5 Auto steigen, weil ich weiß, dass mein Talent nicht im schnellen Autofahren liegt. Da soll mich das junge Talent mal beim Testen oder im Shakedown mitnehmen und ich hätte an der WP beim Zusehen eine Freude, dass ich jemanden, der talentiert ist unterstützen kann.

    Ich glaube, einige hier sollten sich mal etwas besser über Jourdain Serderidis informieren. Hier von einer "narzistischen Art" zu sprechen finde ich etwas vermessen. Einfach mal die deutsche Neidkultur beiseite legen und anerkennen, was er alles schon für junge Fahrer getan hat (ja getan HAT!).


    In meinen Augen hat er sich hier nichts vorzuwerfen, wenn er von seinem Geld zu seinem Spaß ein Auto seiner Wahl bei einer Rallye seiner Wahl bewegt.


    Für alle weiteren Ausführungen verweise ich an die andernorts ebenso sinnbefreite Diskussion von Anfang des Jahres, ob Armin Kremer nicht besser sein Geld (oder besser noch mehr davon) in Marijan steckt statt "egoistisch" (O-Ton des damals meckernden) WRC2 Masters zu fahren.

  • Eben. Und grundsätzlich ist das Problem die ausufernden Kosten und nicht die Tatsache das sich ein "Herrenfahrer" was gönnt.

    In Deutschland gönnen sich diese eine eigene Meisterschaft. Das befürworten übrigens die selben, die das vom Griechen kritisieren.

    Im übrigen sollte man sich klar sein, daß diese "Herrenfahrer" für m-sport überlebenswichtig sind.

    Einfach mal überlegen das er sich für das Geld auch einfach nen Porsche in die Einfahrt stellen könnte

  • Ich glaube, einige hier sollten sich mal etwas besser über Jourdain Serderidis informieren. Hier von einer "narzistischen Art" zu sprechen finde ich etwas vermessen. Einfach mal die deutsche Neidkultur beiseite legen und anerkennen, was er alles schon für junge Fahrer getan hat (ja getan HAT!).


    In meinen Augen hat er sich hier nichts vorzuwerfen, wenn er von seinem Geld zu seinem Spaß ein Auto seiner Wahl bei einer Rallye seiner Wahl bewegt.


    Für alle weiteren Ausführungen verweise ich an die andernorts ebenso sinnbefreite Diskussion von Anfang des Jahres, ob Armin Kremer nicht besser sein Geld (oder besser noch mehr davon) in Marijan steckt statt "egoistisch" (O-Ton des damals meckernden) WRC2 Masters zu fahren.

    Herr Rauber,


    meine Intention war es keineswegs den Herrn Serderidis unter die Räder zu schmeißen, er ist sicher die Person die in Belgien in den letzten Jahren am meisten für die Talenförderung getan hat, sei es Kevin Demaerschalk, Sebastien Bedoret oder auch Grégoire Munster.


    Auch geht es mich nichts an, was er mit seinem Geld veranstaltet, wie sie es selber sagen. Ich gönne es ihm von ganzem Herzen, dass er sich in seiner Freizeit mit einem WRC in der Rallye-WM austoben kann, und ich behaupte sogar dass ich, wenn ich das Geld zur Verfügung hätte, genau das gleiche tun würde.


    Mir ging es nur darum, dass es mich amüsiert, dass M-Sport kein Auto für François Delecour hat und anscheinend auch Loeb und Greensmith die Monte nicht fahren werden, stattdessen jedoch Herr Serderidis. Punkt, aus.

  • Danke für die Stellungnahme, dann habe ich Ihren Post vielleicht etwas offensiver aufgefasst, als er gemeint war. Zugegebenermaßen liest man mit dem richtigen Framing bei Ihnen eher den Zynismus als einen Angriff heraus.


    Im Kern bezog (und bezieht) sich meine Aussage aber auch viel mehr auf die eindeutig als Angriff verständliche Kernbotschaft des Posts von User bearclaw. Diese Meinung in dieser Deutlichkeit hat Stammtischcharakter und ist so völlig undifferenziert vorgebracht einfach übergriffig und - das ist aber meine persönliche Meinung - völlig unangebracht.

  • …das hat für mich mit Neid nichts zu tun – die Herrenfahrer sollen sich von mir aus auf allen möglichen Rallyeautos weltweit austoben und Spaß haben, aber für mich sind die 3 oder 2 Rally1 Autos der jeweiligen Hersteller einfach mMn was für absolute Profis. Serderidis könnte Rally2 oder das vierte oder das fünfte Rally1 Auto von M-Sport fahren. Ich habe per se nichts gegen Herrenfahrer weil die eben wie angesprochen zum Teil Meisterschaften oder Teams am Laufen halten. Aber dann eben in der 2. Reihe und die Talente die sie unterstützen sollen sie den Schritt in die 1. Reihe überlassen.

    …wie gesagt ich finde es total löblich, was er und eventuelle andere schon für junge Talente gemacht haben und weiterhin machen werden. Vom sportlichen Aspekt wäre es, meiner Meinung nach besser, die Herren toben sich in der 2. Reihe aus und überlassen den junge Talenten die sie fördern das Rally1 Auto in der 1. Reihe oder nehmen zumindest das vierte oder fünfte Auto im Team.


    Aber das ist eben mein persönlicher Zugang zu dieser Thematik im Motorsport. Ich bin weder auf Serderidis neidig oder will auf Stammtischniveau jemanden angreifen.

    Einmal editiert, zuletzt von bearclaw ()

  • Da ja einigen hier Nachwuchsförderung so am Herzen liegt ein Vorschlag von mir.

    Macht 2023 6000€ locker (500mtl. sicher machbar) an einen Fahrer eurer Wahl.

    Dann tut ihr gutes und werdet bewundert. Ist dann vorbildliche uneigennützige Nachwuchsförderung.

    Jemanden den man persönlich nicht kennt eine narzistische Art vorzuwerfen ist definitiv Übergriffig

    und zeigt was mit dem Post ausgedrückt werden will.

  • …uiui, da habe ich ja etwas losgetreten. Dann muss ich mich für mein Wortwahl entschuldigen und eingestehen dass dies übertrieben war. Das würde ich nun zukünftiger ein wenig vorsichtiger formulieren. Sorry Leute. Jedoch meine Grundeinstellung bzw. Grundhaltung und Inhalt zum Thema Herrenfahrer in der WRC, Rally1 Kategorie, bleibt deswegen trotzdem gleich. Punkt aus.

  • Bleibt doch die Frage wie man einen herrenfahrer definiert.

    Nach dem Alter? Das wird ein loeb oder ein delecourt anders sehen.

    Nach erfolgen? Dann dürfte kein einziger junger Fahrer diesen Schritt gehen


    Wäre latvala für dich ein herrenfahrer? 0 WM Titel und über 35.

    Oder sordo. Knapp 40 und keine Titel.


    Solange wir derart ausufernde kosten haben muss man sich leider über jeden Starter freuen. Wenn wir mal 20 wrc bzw rallye1 am Start haben können wir die Debatte gerne führen

  • …uiui, da habe ich ja etwas losgetreten. Dann muss ich mich für mein Wortwahl entschuldigen und eingestehen dass dies übertrieben war. Das würde ich nun zukünftiger ein wenig vorsichtiger formulieren. Sorry Leute. Jedoch meine Grundeinstellung bzw. Grundhaltung und Inhalt zum Thema Herrenfahrer in der WRC, Rally1 Kategorie, bleibt deswegen trotzdem gleich. Punkt aus.

    …. Wenn ein junges und extrem hübsches Mädel Dich auf Ihr Zimmer bittet und es Dir die ganze Nacht besorgen will und besorgen kann!! Sagst Du der jungen Dame dann auch, ne lass mal, der Typ neben mir ist jünger und talentierter als ich 🤷🏻‍♂️ ??… lasst dem Jungen, allen Jungen den Spaß, man lebt nur 1 x !! ☝️😉

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!