Colin Mc Rae 2003

  • Wo fährt denn Colin nun im 2003? Ford, Citroën oder gar Subaru. Ein Engagement bei Citroën wäre sehr interessant.

  • Soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe, wollte er wohl schon gerne bei Ford bleiben, hat aber noch kein Angebot. Andere Teams - darunter auch Citroen - haben dies wohl schon "abgegeben". Also: Abwarten und Tee trinken.


    mfg, KT:

    Es kommt auf die Achse an, um die man sich dreht... Inspired by ex-codriver

  • Na ja... Ich habe auf die schottischen Rallye-Fans Rücksicht genommen... Ich bleib meiner schwarzen Brühe natürlich treu! :D


    mfg, KT:


    [Edited by Kaffeetrinker on 08.09.2002 at 12:49 GMT]

    Es kommt auf die Achse an, um die man sich dreht... Inspired by ex-codriver

  • Ich stelle mal eine gewagte These auf:


    Colin wird nächstes Jahr noch bei Ford fahren, löst dann aber Mäkinen 2004 bei Subaru ab. Beendet dort seine Karriere.


    Sainz wird 2003 für Citroen fahren und in seinem letzten Jahr in der WM für einigen Wirbel sorgen.


    Ford setzt klar auf die Youngster Märtin und Duval. Das ist die neue Generation in der WM.

  • Ich bin Euch noch die Antwort schuldig, warum denn gerade Citroën. Nun CMR vergleicht sich doch gerne mit M. Schumacher. Wäre doch interessant zu sehen, ob er beim der Aufbauarbeit ebenso erfolgreich ist wie jener.

  • Citroen wäre doch genial. Aber mit Loeb hätte er da schon eine harte Nuss zu knacken. Der Junge dürfte das Team so gut kennen wie die eigene Westentasche.


    Warum gibt Ford McRae kein Angebot? Was kann denen besseres passieren? Das Auto ist ja offentsichtlich derzeit nicht "so der Bringer", da hilft doch ein populärer Fahrer ungemein. Einer mit Charisma (auch wenn ich ihn im selbigen nicht gern sähe ;)

    the proper function of wings is to prevent you from flying

  • Ich bin überzeugt, dass Colin in der nächsten Saison in einem roten Auto sitzt !
    Aber nicht in einem mit Marlboro Werbung, um Verwechslungen auszuschließen.
    McRae ist ein echter Rallyefahrer und möchte mit dem besten Material die besten Ergebnisse erzielen. Um seinem " Freund" Burns eines auszuwischen muß er mit gleichwertigem Material antreten. Da die Franzosen nur Asphalt Spezialisten haben, wäre Colin genau ihr Mann. Geld dürft da auch keine Rolle spielen !

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln -
    ein Auto braucht Liebe: Zitat Walter Röhrl

  • Gr. B rules


    Jetzt hast Du mich aber erschreckt !

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln -
    ein Auto braucht Liebe: Zitat Walter Röhrl

  • Auriol wäre in Sachen Publicity ein riesen Fehler (wer findet den schon sympatisch?). CMR würde da doch viel mehr bringen. Besonders interessant wäre dann der teaminterne Zweikampf mit Loeb. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob nicht dieser die Oberhand behalten würde.

  • Auriol wäre in Sachen Publicity ein riesen Fehler (wer findet den schon sympatisch?). CMR würde da doch viel mehr bringen. Besonders interessant wäre dann der teaminterne Zweikampf mit Loeb. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob nicht dieser die Oberhand behalten würde.

  • Hat Herr Auriol wirklich einen unsymphatischen Ruf, hab immer gedacht es sei genau das Gegenteil der Fall!
    Wie sehen die anderen das?

    Game-Experte

  • Na was habe ich gesagt ! ?


    Colin bei Citroen !

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln -
    ein Auto braucht Liebe: Zitat Walter Röhrl

  • Sieht so aus, als wäre das ganze erstmal nur auf 1 Jahr befristet. Vielleicht will McRae erstmal sehen, ob das mit einem französischen Team auch wirklich funktioniert. ( Quelle: rally-live.com )

    Wayne hat angerufen. Er sagte, es interessiere ihn nicht, was K. so von sich gibt.
    Und scheisze geschrieben sei der Text auch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!