Fragen zu Gruppe CTC/CTG

  • Normalerweise sollte sich die Problematik doch aber schon bei der TA erledigen, oder? Da muss sich nicht der Teilnehmer im Nachgang mit Protesten herumschlagen, wenn's offensichtlich ist. Sollte man meinen...

  • Normalerweise sollte sich die Problematik doch aber schon bei der TA erledigen, oder? Da muss sich nicht der Teilnehmer im Nachgang mit Protesten herumschlagen, wenn's offensichtlich ist. Sollte man meinen...


    Das Problem ist, dass die meisten TK´s bei der Abnahme nur die Sicherheitsausrüstungen überprüfen, da eine Reglementskonformität nur bei Protesten kontrolliert werden.
    Serien-TK´s sind da schon versierter, da sie in der Regel nur ihre Pappenheimer betreuen.
    Bei den meisten Veranstaltungen sind jedoch immer wieder andere /wechselnde TK´s, die froh sind, wenn keine Proteste geschrieben werden. selbst auf Hinweis im Vorfeld wird kaum ein TK eingreifen, da er nur ausführendes Organ ist. Die RL, bzw SpoKo´s haben da viel mehr Möglichkeiten, da mehr Befugnisse.


    Als TK steht man meistens zwischen 2 Stühlen und ist sowieso der A.... der Nation.
    daher die Strategie: bloß keinen Ärger und nicht auffallen!;)

    Gruß Pit
    :rolleyes: Wo kein Schotter liegt, da mach ich mir welchen.. :D:cool:

  • Gegen was wollt ihr protestieren? Gegen das Auto? Wieso?


    Die Klasse ist ausgeschrieben und die Ausschreibung ist genehmigt.Punkt


    Die meisten(schätze mal alle;)) , die hier jetzt nörgeln, haben doch eh nix mit dem Ausgang der Rallye auf den vorderen Gesamtplätzen zu tun, oder lieg ich da falsch?
    Ich denke doch, das sich die direkten Gegener des WRC damit schon beschäftigt haben und wenn von denen keiner was hinterfragt, ob das nun rechtens ist oder nicht...Pech gehabt würde ich da mal sagen.

  • So Leute, habe diese Diskussion jetzt lange mitgelesen und habe heute Mittag beim DMSB angerufen und nachgefragt was das jetzt mit der CTC und WRC ist.


    Laut Aussagen von den freundlichen DMSB Leuten darf ein WRC bei einer Rallye 200 gar nicht starten, sondern nur bei National A Rallye in der Klasse 8-12 die der Veranstalter ja festlegen kann. Der DMSB wird jetzt auf jeden Fall das Untersuchen und es unterbinden. Laut dem freundlichen MA des DMSB kann die Aussagen mit den WRC und Rallye 200 (National B) definitiv nicht stimmen. Bei National ist gemeint National A und nicht Rallye 200.


    So jetzt denke ich ist das Thema geklärt und jeder weiß jetzt das ein WRC bei einer Rallye mit National B Status also Rallye 200 nicht Startberechtigt ist.

  • stimmt und war so auch schon bekannt.
    es scheint aber wieder mal ein veranstalter zu versuchen sich nicht daran halten zu wollen, wenn wie hier zu lesen ist, man angeblich eine ausnahmegenehmigung hat von der man beim dmsb garnichts weiß:confused::confused:.
    naja waten wir mal ab.

    habe da auch einen traum.
    der rallye wm lauf im osten der republik, unter der fahne des AvD.

  • Gegen was wollt ihr protestieren? Gegen das Auto? Wieso?


    Die Klasse ist ausgeschrieben und die Ausschreibung ist genehmigt.Punkt


    Die meisten(schätze mal alle;)) , die hier jetzt nörgeln, haben doch eh nix mit dem Ausgang der Rallye auf den vorderen Gesamtplätzen zu tun, oder lieg ich da falsch?
    Ich denke doch, das sich die direkten Gegener des WRC damit schon beschäftigt haben und wenn von denen keiner was hinterfragt, ob das nun rechtens ist oder nicht...Pech gehabt würde ich da mal sagen.


    Bei welcher nationalen Rallye, damit meine ich Rallye 200, ist denn die Gruppe WRC ausgeschrieben?
    Wenn CTC, dann nach Homologationsblatt. Allrad gab es meines Wissens beim Focus nicht als Gruppe A... Und nun?


    Komisch das sollche Vorgehensweisen, mit solchen Autos trotzdem zu ner 200er Rallye zu nennen, immer wieder tolleriert und verteidigt werden.


    Es gab Rallyes in diesem Jahr in dem ein uns allen bekannter Herr mit einem WRC durch seinen Klassensieg in Meisterschaftsentscheidungen eingegriffen hat. Auch wenn diese Herren nur sporadisch fahren.
    Es gibt auch in der CTC Teams die um Gesamtwertungen fahren und auch ganz vorne zu finden sind...
    Es ist sicherlich nicht fair mit nem WRC gegen nen Hundeknochen- Esort zu fahren...


    Also, wer ein Homologationsblatt mit einem Ford Focus Gruppe A mit Allrad hat möcht sich doch mal bitte bei mr melden...


    In diesem Sinne hoffe ich das an diesem Wochenende manch einer den Ar... in der Hose hat und dem ganzen endlich mal ein Ende bereitet...

  • Gegen was wollt ihr protestieren? Gegen das Auto? Wieso?


    Die Klasse ist ausgeschrieben und die Ausschreibung ist genehmigt.Punkt


    Die meisten(schätze mal alle;)) , die hier jetzt nörgeln, haben doch eh nix mit dem Ausgang der Rallye auf den vorderen Gesamtplätzen zu tun, oder lieg ich da falsch?
    Ich denke doch, das sich die direkten Gegener des WRC damit schon beschäftigt haben und wenn von denen keiner was hinterfragt, ob das nun rechtens ist oder nicht...Pech gehabt würde ich da mal sagen.


    Das klang dieses Jahr aber schon mal anders ;):


    ....Es geht hier einzig und allein darum, das es möglich ist, mit offensichtlich, regelwidrigen(man verzeih mir das harte Wort) Fahrzeugen unbehelligt durch eine TA zu kommen.
    Klar hat eine TA einen allgemeinen Charakter und in erster Linie ist der Fahrer/Bewerber dafür verantwortlich, ob sein Wagen dem Reglement entspricht, aber laut Reglement zählt zur TA auch die Prüfung der offensichtliche Übereinstimmung mit der Gruppe und da hätten meiner Meinung nach die TK´s was unternehmen müssen.
    Die beiden angesprochenen Verfehlungen hätten wahrscheinlich auch noch vor der Rallye korregiert werden können und diese Diskussion hätte nie stattgefunden.


    Was ist daran falsch, sowas in einem Forum "vernünftig" zu diskutieren?
    Wo soll das enden, wenn niemand etwas sagt???
    Es ist euch zu wieder, bei der TA mal länger wie 5min untersucht zu werden, aber wenn es Abends Proteste hagelt wird sich auch aufgeregt.

  • DMSB-GRUPPEN
    KLARSTELLUNG FUR DIE GRUPPE CTC:


    Es wird klargestellt, dass Fahrzeuge der Gruppe R1 – R5 in der Gruppe CTC nicht startberechtigt sind. Demzufolge sind Homologations-Nachtrage vom Typ „VR“(z.B.: VR1A / VR1B, VR2B / VR2C, VR3C, VR4, VR5) in der Gruppe CTC nicht zugelassen.

    Forza Italia!

  • @ Brainiac


    Schön und danke für die Info.
    Doch hier geht's um einen WRC in der CTC und nicht um ein R1-R5 Auto.


    Sicherlich ist es nicht schön wenn einer mit einem WRC zu einer Rallye 200 kommt und dort Fährt aber die Aussage von Hr. Fürst das für ein Fahrzeug in diesem Fall eine Homologation bestehen mußte oder besteht sagt doch erst mal es geht,
    !! sofern es nicht mit anderen Vorgaben kollidiert. !!
    Doch fahren seit längerem schon Kit Cars in der CTC mit (Clio,Astra,206,306,Saxo) und dies sind alles richtige ehemalige Werkautos und da ist kein so großer Aufschrei, wieso nicht. Was macht da schon der eine oder andere WRC. Mann kann es nicht allen recht machen, auch wenn ich Teilnehmer mit älteren Autos gut verstehen kann. Aber es ist nicht die Schuld des einzelnen Teilnehmers, sondern derer die diese Fahrzeuge zusammen in eine Gruppe gesteckt haben. Hinzu kommt ja noch das die alten Modelle bei R 200 dem DMSB schon lange ein Dorn im Auge sind und er sie gerne bei den Youngtimern sehen würde.


    Es wird immer Leute geben die Schlupflöcher im Regelwerk entdecken und für sich nutzen in welcher Gruppe auch immer.
    Wenn dies nicht seitens der Regelmacher gewünscht ist sind diese in der Pflicht die Lücken zu schließen.
    Und das Motorsport schon immer eine Sache des Geldes war sind wir uns doch alle einig oder.


    Deshalb glücklich ein jener der sich ein Kit Car oder WRC leisten kann.


    Noch etwas anderes,
    ich habe schon mal nachgefragt ob jemand etwas gehört hat bezgl. Pläne des DMSB durch Reduzierung der Gruppen /Klassen
    bei R200 die CTC wegfallen zu lassen bzw. evtl. in die F zu Integrieren wie das auch immer funktionieren soll.


    Im voraus Danke für jede Info.

    8 Mal editiert, zuletzt von CossiWRC () aus folgendem Grund: nachtrag

  • GRUPPE CTC
    Der Artikel 2 (Divisionen) des Gruppe CTC Reglement wird ab sofort wie folgt erganzt:


    „2. Divisionen
    Die Fahrzeuge werden in folgende Divisionen eingeteilt:
    ...Div. 16: Gruppe R4 Fahrzeuge der Homologationsjahre 2011 bis inkl. 2012
    ...“
    Der Artikel 3 (Technik allgemein) des Gruppe CTC Reglement wird ab sofort wie folgt ergänzt:
    „3. Technik allgemein
    Die Fahrzeuge müssen einem der folgenden technischen Re‐ glements gemäß Anhang J zum ISG des zutreffenden Jahres entsprechen:
    ...
    Div. 16 : Gruppe R4 Bestimmungen des Jahres 2018
    ...“
    Der Artikel 4 (Homologationsblätter) des Gruppe CTC/CGT Re‐ glement wird ab sofort wie folgt präzisiert:
    „4. Homologationsblätter
    Jeder Teilnehmer ist verp ichtet, das für sein Fahrzeug zutref‐ fende Homologationsblatt bei der technischen Abnahme vorzu‐ weisen. Es müssen von einem ASN, z.B. DMSB oder von der FIA beglaubigte Kopien sein, welche an der ASN-Perforation, am ASN- Wasserzeichen oder am FIA-Wasserzeichen erkenn‐ bar sein müssen. Bei Start in der Gruppe N muss das Homo‐ logationsblatt für die Gruppe N und Gruppe A vorgelegt werden.
    Alle homologierten Fahrzeugteile (auch Evolutionsteile) dürfen abweichend vom damaligen Anhang J auch einzeln zur Anwen‐ dung kommen. Hierbei ist zu beachten, dass bei Verwendung einzelner Bauteile aus einem VK-Nachtrag das Fahrzeug in die entsprechende Division für Kit-Fahrzeuge eingestuft wird.
    Gültig sind ausschließlich nur Grundhomologationen und Homo‐ logationsnachträge für die zutreffende Gruppe aus der Zeit der entsprechenden Division (siehe Artikel 2).
    Beispiel:
    Fur ein Gruppe 2-Fahrzeug der Division 2.1 gilt die Homologa‐ tion inkl. Nachträge, welche zwischen dem 01.01.1966 und dem 31.12.1971 gültig waren.“

    Forza Italia!

  • Als Neuling im Rallyesport habe ich eine Frage wie es in der Gruppe CTC/CTG mit Gruppe A Homologation mit dem Mindestgewicht aussieht? In der A-Homologation wird kein (Mindest-)Gewicht aufgeführt - nur in der N-Homologation. Nach dem F-Reglement müsste ich da ganz schön zupacken und wäre dann leistungsmäßig immer noch weit hinter den Spitzenfahrer. Mein Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1986 und nach aktuellem CTC/CTG Reglement, ist (war) zumindest immer mal wieder ein vorderer Platz möglich, aber gegen die ganze Gruppe F "Geräte" sehe ich keine Chance. Vielleicht hat jemand einen Tipp/Info wie das mit dem Mindestgewicht gehandhabt wird.
    Vielen Dank im Voraus.


    Grüße

  • Meines Wissens nach gelten für dich 3 Dinge:


    - das aktuelle CTC/CTG-Reglement (DMSB)
    - der Anhang J der Periode des Fzgs (FIA)
    - das Homologationsblatt deines Fzgs (FIA)


    Das Mindesgewicht ist für die Gruppe A normalerweise Hubraumabhängig und sollte für dich im Anhang J von 1986 zu finden sein. Die findest du auf der FIA-Homepage (https://historicdb.fia.com/regulations/period-appendix-j) in Französisch und Englisch.


    Mit sportlichen Grüßen,


    RR

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!