News & Gerüchte :: International

  • Neee, erzähl mal, mit einem WRC beim TüV???:cool:
    Wenn ich mir das bei uns irgendwo vorstelle...:D:p
    Obwohl, der TüV hat doch in Luxemburg eine andere Bedeutung, oder?;)


    Ja war schon lustig, die haben dann die hydraulische Handbremse vor der Halle ausprobiert :P
    Das ganze funktioniert bei uns eigentlich wie ich Deutschland, nur dass alles über 3 zentrale Prüfstellen vom Staat geregelt wird :)

    :DRallye Videos und Fotos von uns HIER zu sehen!:D

  • Ich denke die FIA sollte zu dem stehen was im letzten Jahr gesagt wurde!


    Die FIA wird sich einen Scheiss ans letzte Jahr... eher an die Regeln für nächstes Jahr halten.


    Übrigens: die WRC Trophy ist gestrichen und Privatfahrer können mit WRC2017 Autos nennen. Also cool & neidisch bleiben ;)

    Stupid is as stupid does.
    F.Gump

  • Es geht doch nicht um Neid ... wenn jemand die Kohle hat sich so ein WRC leisten zu können ist das doch Ok . Mir geht es darum , das jemand wie Serderidis mit so einem Auto andere Teilnehmer nicht behindert , weil er so eine Rakete nicht im Griff hat und wer so eine Rakete nicht im Griff hat , sprich als Bremsklotz über die WPs fährt , hat entweder bei einem WM Lauf nichts verloren oder gehört ans Ende des Feldes ! Wenn dann auch noch in irgend welchen Berichten Serderidis und Kremer auf eine Stufe gestellt werden , dann wundert mich nichts mehr ! Der Mann soll gerne seinen Spaß haben , aber der WM Zirkus ist mindestens eine wenn nicht zwei Nummern zu groß !

  • Und wie groß wäre hier der Aufschrei wenn es hieß Armin Kremer bekommt zur Deutschland kein 2017er Auto da er nur ein privat Fahrer ist der sich nur einmal im Jahr den Spaß gönnen will.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Und wie groß wäre hier der Aufschrei wenn es hieß Armin Kremer bekommt zur Deutschland kein 2017er Auto da er nur ein privat Fahrer ist der sich nur einmal im Jahr den Spaß gönnen will.


    Einen Europa- und Asien-Pazifik-Meister, der in der WRC2-Spitze mithalten kann, mit einem Fahrer vom Level "Serderidis" zu vergleichen, ist ja unterirdisch.

  • Dem ist nichts hinzuzufügen......


    Beinahe stimmt es. Dabei möchte ich mich über ILEI keinesfalls lustig machen, denn der ist nach meiner Erfahrung einer der nettesten und fachlich versiertesten Diskutanten.


    Aber ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, ob man nicht Maßnahmen andenken sollte, mit deren Hilfe man es vermeiden könnte, daß ein überforderter - ich nenne es einmal so - Gentleman-Driver ein World Rally Car der neuesten Generation in die Hände bekommt und damit zu einem unberechenbaren Sicherheitsrisiko wird.


    Eine denkbare Variante wäre für mich, daß Jemand, der ein World Rally Car in der Weltmeisterschaft einsetzen will, zuerst einmal in einer nationalen 2WD-Meisterschaft einen Top-Drei-Platz geschafft haben sollte, bevor man ihm das bewilligt und ihm eine Lizenz dafür ausstellt. Weil sportliche Erfolge - auch wenn es eine bis zwei Kategorien darunter sind - sind immer ein sehr reeller Maßstab dafür, wie gut Einer sein Fahrzeug im Griff hat.


    Eine logische Fortsetzung wäre vielleicht - wenn man schon so anfängt - daß Einer, der eine Rallye fahren will, zuerst Erfolge beim Slalom, Autocross oder Rallycross vorweisen können sollte. Aber die Frage ist, ob man dann überhaupt noch genügend Starter zusammenbekommen würde, um eine Rallye kostendeckend abzuhalten.


    Ich möchte daher diese Überlegungen als rein persönliche Gedanken von mir verstanden wissen, die man selbstverständlich hinterfragen oder auch komplett verwerfen kann. Ganz zu schweigen davon, daß es eine hundertprozentige Sicherheit im Rallyesport sowieso nie geben wird.


    Letztendlich sollte ein jeder selber als aktiver Rallye-Teilnehmer so viel Eigenverantwortung haben, daß er einigermaßen präzise einschätzt, was er sich zumuten kann und was nicht. Und aus freien Stücken keine zu großen Sprünge wagt. Das ist natürlich Alles immer eine sehr intuitive Sache.

    Einmal editiert, zuletzt von Andi Lugauer ()

  • Einen Europa- und Asien-Pazifik-Meister, der in der WRC2-Spitze mithalten kann, mit einem Fahrer vom Level "Serderidis" zu vergleichen, ist ja unterirdisch.


    Das war doch auch nur ein Beispiel mit Kremer, natürlich ist er um Welten schneller als Serderidis.
    Hätte zb. auch Prokop schreiben können oder werweiß wer der unbekannte ist der nächste Woche in Prag den 2017er Fiesta fährt.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Ich hab so ein wenig Probleme mit der Diskussion hier - als es noch die 2 Liter WRC´s gab,- das waren für ihre Zeit ja auch richtige Granaten-, da hat es doch auch keinen interessiert wenn ein "Nichtvollprofi" so ein Auto an den Start gebracht hat. Ich fand es immer gut wenn die Starterfelder durch tolle Autos bereichert wurden. Das die Autos - egal welcher Kategorie - nicht von allen am absoluten Limit bewegt werden können ist doch klar, es wird in jeder Renndisziplin sich die Spreu vom Weizen trennen. Es waren immer Leute dabei die das Starterfeld bereichert haben - z.B. Kimi Räikkönen, Federico Villagra, Perez Companc, Paul Nobre oder in Frankreich Yvan Muller und, und ,und - die haben alle nichts gerissen und viel Schrott fabriziert. Trotzdem fand ich gut das sie dabei waren und das soll auch weiter so sein. Alle hauen auf dem Serdiridis ein - soo schlecht ist der ja auch nicht und ein Sicherheitrisiko sehe ich auch nicht mehr als damals bei Räikkönen. Mir ist auf jeden Fall lieber der haut seine Kohle in den Rallyesport und bringt ein 2017er WRC an den Start, als wenn er Kunstliebhaber wäre und sein Geld in ein Gemälde von Mona Lisa stecken würde. Konkrete Frage in die Runde zur Diskussion: Angenommen Malcolm Wilson stellt Kalle Rovanperä zur Monte ein 2018 Fiesta WRC zur Verfügung in dem er noch nie gesessen hat oder gefahren ist, würdet ihr da nein sagen - aus Angst das es ein Sicherheitsrisiko ist? Gruss Jörg

  • Möglichkeiten gibt es viele. WRC2 / anderes Fahrzeug / anderes Team / andere Meisterschaft
    Was ich sagen wollte: er verkauft sein Auto. So ist es korrekt :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!