1:24 Modellbau Modelle Projekte

  • Hallo,


    die Corolla sieht von der Lackierung schon mal sehr gut aus. Allerdings fehlt mir persönlich im Innenraum die Detailliebe, wie die Gurte oder die "nackten Sitze und das Armaturenbrett". Das könntest mit ein klein wenig Aufwand (Mehl-Methode) aufwerten.



    Gruß Jürgen



    Momentane Projekte:


    - Ford Focus WRC 08
    - Mitsubishi Evo3 (Gruppe N) und Evo4 in Ausführung Uwe Nittel
    - Fricker-Mercedes 190E
    - Toyota Celcia ST205

  • 1:1 ? Auf den bin ich gespannt. ;)


    Da bin ich auch tierisch gespannt drauf ;)


    Also ich war mit meinem kleinen beim Tuner. Jetzt hat er sooo richtig Dampf unter der Haube :p Dann hab ich andere Frontscheinwerfer, Rückleuchten, einen anderen Schaltknüppel Alu gebürstete Pedale und 25mm Spurverbreiterung hinten drauf.
    2 kleine Frontspoiler hab ich hier schon liegen! In 3 Wo. bekomme ich meine neuen Alu Felgen mit Reifen und Spurverbreiterung :rolleyes: Und dann schau ich mir den Wagen an und entscheide, wie tief er dann kommt ...!Und dann ist Schluß ;)


    Gruß

  • Wollt euch mal mein letztes Projekt zeigen. Noch vor dem letzten Polieren.


    Und was neues ist natürlich auch schon in Arbeit.

  • Ok, hier hab ihr schon einmal ein paar Fotos von "noch nicht ganz fertigen" A4 von mir im Maßstab 1:1 :D


    Und dann schau ich mir den Wagen an und entscheide, wie tief er dann kommt ...!Und dann ist Schluß ;)


    Gruß


    Leider sind keine Fotos zu sehen, der Link zu den "A4-Freunden" funzzt wohl nicht. Und denk dran: nicht zu tief legen! Du besuchst ja vorwiegend Rallyes, da gibt es nicht immer asphaltierte Parkplätze, eher verschlammte Äcker. Wäre dann schade um den Frontspoiler ;).

  • Leider Ja, habe die Decals geschenkt bekommen und der Escort lag schon Jahre hier in der Ecke rum. Hab schon 2 Wochen nur mit Spachteln und Schleifen zugebracht. Hätte mir ja gerne einen neuen Bausatz gekauft aber meine Regierung war davon nicht so begeistert. Natürlich ist für die spätere Zukunft noch ein neuer im Plan.

  • ...da schließ ich mich gleich an und zeig´ auch meinen "Silberling"...

    Dateien

    • stoffes1.jpg

      (88,89 kB, 290 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stoffes2.jpg

      (88,26 kB, 267 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ok, dann jetzt ein paar Fotos von "noch nicht ganz fertigen" A4 von mir im Maßstab 1:1 :D


    Ich will sowieso nur Max. 30mm, mehr nicht wenn es unbedingt muß ;)


    Gruß


    Gratuliere, die Kiste gefällt mir. Fast so schön wie mein Megane-GT TCE 180, den hast Du ja schon mal gesehen ;). Hoffe wir parken demnächst mal wieder fast nebeneinander!

    3 Mal editiert, zuletzt von platana ()

  • Gratuliere, die Kiste gefällt mir. Fast so schön wie mein Megane-GT TCE 180, den hast Du ja schon mal gesehen ;). Hoffe wir parken demnächst mal wieder fast nebeneinander!


    Wenn er erst noch die 2 Spoiler vorne hat und andere Schuhe und breiter und etwas tiefer ist, dann stelle ich noch mal Fotos hier rein. Dann mußt du ihn sehen :p


    Gruß

  • Möglicherweise solltest Du das Rallyeschild vom Originalbausatz - also von Tamiya - nehmen.

    Dateien

    • REJI-027.jpg

      (61,95 kB, 275 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • @ eastbelgium:


    Soweit ich das auswendig im Kopf habe sind beim Tamiya-Corolla BEIDE Rallyeschilder für die Fahrer Sainz und Auriol am Decalbogen drauf. Schau mal nach, ob man nicht irgendeines davon nehmen kann und einen Farbfleck herausgeschnitten aus dem anderen über die falsche Startnummer kleben kann.


    Ist MEINER Meinung nach noch immer besser als komplett ohne...


    @ Onkel Tom:


    Ja, der bin ich. Ich bin mit meinen "Aufträgen" etwas hinterher. Auch ist es nich so einfach, Decals für andere Leute herzustellen - denn wie erwähnt arbeite ich sehr viel mit gaaanz dünnen 3M-Klebefolien und auch mit Lack. In Deinem speziellen Fall des grünen 6ers würde ich persönlich - wenn ICH das Modell für meine Sammlung machen würde - den gesamten Streifen am PC nachbauen und dann auf dünne Klebefolie (nicht Decalfolie) digitaldrucken lassen. Das ist dann eine weiße Folie und wird in den beiden Blautönen bedruckt. Die Schriften darauf bleiben natürlich wieder weiß. Man müsste die Folie dann nur noch ausschneiden - in diesem Falle kein Problem, da es ja ohnehin nur gerade Schnittlinien geben würde - und auf das Modell kleben. Danach VORSICHTIG mit dem Heißluftföhn die Klebefolie in die Sicken und Kanten legen und mit Deinem neuen Cuttermesser ordentlich auf- und beschneiden.


    Die einzelnen, kleinen Sposoren sind dann wieder wie gewohnt auf Decalfolie. Aber auch hier ACHTUNG: Meine Decalfolie glänzt NICHT und ist relativ dünn! Das heisst: schwieriger zu verarbeiten und sollte mit Klarlack überlackiert werden! Dafür ist meine Decalfolie nicht so "abgeneigt" gegenüber dem Klarlack, was ja bei anderen Herstellern sehr oft zu sehen ist.


    Kosten würde so eine "Modellautobeschriftungsaktion" um die 100 Euro - davon kostet alleine der Digitaldruck 30.


    Das Selbe gilt in etwa auch für den Depping-7er...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!