Sport 1 Live Übertragung Rallye Schweden

  • Und schon ist wieder alles gut. Man solche Leute wie euch müssts mehr geben :D
    Nur weil sie jetzt die Zusammenfassung, an einem Dienstagabend, an dem die Werbeauslastung gering ist und kein Live Programm ansteht (Handball) "gut" war ist jetzt die ganze Zuschauerverarsche vom Wochenende vergessen?


    Ganz ehrlich, ihr drehts euch wie ihr es braucht. Sport 1/DSF ist, war und wird IMMER ein Sender sein dem es nicht um Sport geht (wie Eurosport) sondern darum Kohle zu verdienen das sieht man doch eindeutig an der ganzen Tittenwerbung und den Call in Shows.


    Aber Sport 1 wird sich freuen, die kritische Masse ist nun wieder erstmal beruhigt und so kann man dann feinstens den Zuschauer beim nächsten mal Verarschen.

  • Ich fands einfach nur zum K***!


    Bevor ich mir den Mist nochmal gebe, schau ich lieber auf Youtube aktuelle Videos an und das Endergebnis auf WRC.com ...


    Mir kam es echt so vor, als ob die Berichterstattung ein paar "Werbeblitze" waren und die Werbung selbst der Content. Kein Vergleich zu dem was Eurosport früher gebracht hat.


    Gibts keine Alternativen?

  • Hmm, ich wollte eigentlich hier nichts mehr schreiben, weil ich hier immer wieder wegen Kleinigkeiten dumm angemacht wurde. Mal sehen ob sich jetzt etwas gebessert hat.


    Als Betroffener des WRC im deutschen TV las ich nämlich das Thema hier mit Spannung. Und wieder was hier so alles steht, da musste ich jetzt doch mal meinen Senf dazu geben.


    Da wird sich hier mehr als alles Andere darüber aufgegeilt, dass der Moderator sagte Wilslow ist Talentfrei. (Der Spitzname Wilslow kommt übrigens aus seinem eigenen Heimatland)


    Mir ist es ja auch lieber, jemand der Geld hat bringt das Geld zum Rallyesport und nicht zum Fußball oder woanders hin. Matthew Wilson scheint aber in Interviews immer noch zu glauben er wird irgendwann mal Weltmeister, ohne solche Aussagen bekäme er wahrscheinlich auch weniger Kritik. Tatsache ist jedenfalls, dass Wilslow seit 6 Jahren mit Topmaterial unterwegs ist und absolut keinerlei Fortschritt zeigt. Der Knecht hat jetzt 75 Starts auf dem Buckel, genau so viel wie Walter Röhrl, und der war nicht immer mit Topmaterial unterwegs! Von daher ist doch die „Talentfrei“-Aussage des Moderators nicht ganz von der Hand zu weisen! Hätte er sowas z.B. über Ogier oder Latvala gesagt, dann wäre die Kritik eher angebracht.


    Was ich hier aber nicht verstehe, ist dass ihr, werte Rallyefankollegen, hier doch völlig das Thema verfehlt!


    Wen juckt denn eine politisch nicht ganz korrekte Aussage des Moderators, die vielleicht 2 Sekunden in Anspruch genommen hat, in einer Berichterstattung die durch Werbung völlig zerstümmelt ist, in der Handball gezeigt wird, in der Abends nach 5 Minuten nur noch Titten gezeigt wird.


    Wenn der Moderator da jetzt diesen einen Satz weg gelassen hätte, wäre davon die Sonntagsberichterstattung besser geworden? Doch wohl kaum! Also ist das doch wohl gar nicht das Thema hier! Im Gegenteil, wenn ich Sport1 im oft zitierten Vergleich zu EuroSport Eines zugute halten kann, dann ist es eben der Moderator. Hört euch doch mal den Ockenga an, der macht das jetzt seit 10 Jahren und weiß immer noch nicht wie man die Fahrernamen ausspricht, bzw erfindet sich Sachen selbst (z.B. wenn man neben einem Renault auf dem Bildschirm „K Princen“ sieht, das ist bei Ockenga schon seit über einem Jahr der Ken Princen aus Dänemark)! Der Sport1 Moderator hörte sich mir zwar etwas steril und emotionslos an, als ob er einen vorgeschriebenen Text runterleiert, aber er kam eine halbe Stunde lang zu 95% unfallfrei durch, und das kann man von einem Ockenga und auch einem Leberkern leider nicht behaupten. Also lasst doch das Wilslow Talentfrei Ding endlich beiseite.


    Was hier viel mehr das Thema ist, eine live Sendung für eine Handballvorschau zu unterbrechen ist eine Frechheit! Die Handballfans hatten kaum eingeschaltet (und würden wahrscheinlich auch 5 Minuten Aufwärmen für vergleichsweise bedeutungslos halten) und die Rallyefans hat man verprellt in dem man 3 von 10 wichtigen Autos nicht gesehen hat. Und was abends passierte ist dann wohl die komplette Verarsche. Omatitten statt WRC kann für den potenziellen neuen Fan kaum die WRC in ein seriöses Licht gerückt haben. Und für mich war die Mittwochzusammenfassung (die, wenn ich mich nicht ganz täusche, übrigens eine Stunde früher kam als ursprünglich angekündigt) auch keine Wiedergutmachung, dafür war die Endtäuschung vom Sonntag zu groß. Mal sehen wie die Tendenz bei den nächsten Rallyes ist.


    Natürlich muss ein Privatsender auch irgendwie Geld in die Kassen bringen. Da habe ich vollstes Verständnis für, zumal uns WRC im pay-TV ja auch nicht wirklich weiter bringt. Dabei ist es in meinen Augen aber ein Unterschied ob hier ein live event oder eine Zusammenfassung gezeigt wird. Es ist doch absolut unvorstellbar, dass ein live Fußballspiel wegen einer Rallyevorschau, oder gar nur wegen Werbung, mittendrin unterbrochen wird. Und so lange das für Fußballfans machbar ist, warum soll ich als Rallyefan wie ein Sportfan 2. Klasse behandelt werden?


    Also ich fühlte mich am Sonntag sehr verarscht. Wenn irgendein Sender eine dermaßen zerstümmelte Show im Fußball abliefern würde, dann würde das am nächsten Tag in der Bildzeitung stehen, und das nicht wegen einer einzigen Aussage die der Moderator über einen der Spieler losgelassen hat! Dann wäre es eine schlechte Werbung für den Sender gewesen. So war es leider eher eine schlechte Werbung für unseren Sport.

    Einmal editiert, zuletzt von Chris B ()

  • Mich würde mal interessieren, was mit „Downforcing” (O-Ton Bichteler gestern) gemeint ist. ;-) Zumindest eine interessante Wortschöpfung aus Downsizing (was wohl gemeint war) und Downforce. *g*

  • der ganze sender ist eine verarsche. nicht nur im rallyebereich. sport 1 hatte letztes jahr die übertragungsrechte des 24h Rennens von Spa, einem echten klassiker. Leider hat man aber so gut wie nichts übertragen. jedoch kam in der nacht die übliche werbeshow für silikonimplantate und gegen "einsame stunden".


    Man schaue sich die Moto GP übertragungen an. eine frechheit. da werden renenn NICHT live übertragen ode rnur in kurzen ausschnitten weil eine bande von überbezahlten fußballexperten gemütlich bei sauerländischen weizenbier sitzt und über die fehlentscheidungen der letzten tage in der bundesliga sülzt. nix für ungut... ich mag fußball, aber das ist eine sendung deren ausstrahlung meiner meinung nach nicht an den livetermin geknüpft ist. seid die rechte bei dsf/sport 1 liegen ist die übertragung (trotz des sehr guten alex hofmann) nur noch ein witz.


    die rallyeübertragung war eine frechheit. nach 2 fahrzeugen gehts erstmal für den zeitraum von 3 fahrzeugen in die werbung. mit armin schwarz denke ich hat man einen guten co-komentator. das potential was man aber in dieser konstellation hat, verpufft einfach.


    und als man dann statt wieder in die livübertragung zu schalten die beiden handballpfeifen in magdeburg noch hat zu wort kommen lassen, war der ofen aus. mich würde mal interessieren was passiert wenn man während eines laufenden handballspiels in den servicepark der schweden rallye während des shakedowns geschalten hätte und dort herr loeb erzählt hätte wie toll es war als er die rallye damals gewinnen konnte.


    wenn man sich als vergleich die monte-übertragung von eurosport anschaut, sieht man wo ganz klar die kompetenz gebündelt ist. sogar kabel 1 hat überraschenderweise im letzten jahr eine super motorsportberichterstattung hinbekommen (gt masters) aber sport 1 ist einfach auf der ganzen linie enttäuschend.... sechs (oder bei dem sender eher sex), setzen !!!

  • ...wenn man sich als vergleich die monte-übertragung von eurosport anschaut...


    Auch wenn´s Kritik hagelt, man kann nicht doch die Erfahrung von
    ES für 3 Jahre IRC (inkl. 3x Monte LIVE) mit der ersten Übertragung von Sport1 vergleichen. Wann hat denn Sport1 die Rechte gekauft? Wie viel Zeit
    blieb zur Vorbereitung der Schweden? Hat noch jemand die "erste" Übertragung von ES in der IRC 2008 (Rally du var) im Kopf. 1h Stunde Hubschrauberbilder inkl. Sound des Heli und null Kommentar. Und wenn was
    von Ockenga kam dann... Auch 2009 zur ersten Monte,war der Kommentar
    von Leberkern, naja milde ausgedrückt ...... Ich geb den Jungs etwas Zeit,
    schreibe per mail was besser werden muss/soll und am Jahrensende bekommen die nach einem Jahr ohne WRC im Free-Tv eine Note. :D


    Meine Meinung.:)


    Aber leider ist das in Schland so. Alles muss sofort perfekt sein und
    wehe wenn nicht. Nichts darf sich entwickeln. Darunter leiden leider auch Talente die den
    Sport hätten wieder populärer machen könnten. Beispiele?
    Nehmen wir z.B. Florian Niegel. Musste das Projekt nach einem Jahr
    beendet sein? Hätten nicht Sponsoren etwas Vertrauen in eine
    zweite Saison haben können? Nein, alles sche..., wird nichts, Ende.
    Typisch deutsch. Anderes Beispiel, Schweden. Die Fans sammeln für
    PG für einen Start zum WM-Lauf. Großes freu das er dann fahren kann,
    mehr nicht. Schland : Machen Fans etwas für einen dt. Fahrer = Neid, Missgunst,Schlechtmacherei. Wieso der?....


    Sorry, musste halt alles mal raus - Feuer frei :)

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

    4 Mal editiert, zuletzt von Ralph-Mario ()

  • Mir geht es hier wie vielen Rallyfans. Man freut sich auf WRC und Armin Schwarz. Leider viel zu viel Werbung, dann zwischendurch noch Handball.
    Nachts dann noch nackte Frauen, was soll das?
    Warten wir es jetzt ab, wie der nächste Lauf in Mexiko wird. Dann hat man nämlich viel Vorlaufleit, vielleicht kein Handball oder Ladys in allen möglichen
    Posen...
    In Mexiko kann Loeb wieder zurückschlagen, vielleicht wird es aber ein Ford Jahr ?

  • Hallo
    Also Ich habe mit Berichten aus Schweden keine Probleme. Auf Motors-TV waren die Traumhaft schön. Wer glaubt wenn Armin Schwarz mit Kommentiert wird alles besser der wird noch weniger fahrende Autos sehen . Dann steht ein Armin Schwarz am Rande der Strecke und erzählt und erzählt und erzählt. So war das als RTL von der Rallye WM übertragen hat, ist schon ein paar Jahre her, kann mich aber noch erinnern das Armin Schwarz an der Strecke stand und erzählte und erzählte und erzählte.

  • Machen Fans etwas für einen dt. Fahrer = Neid, Missgunst,Schlechtmacherei. Wieso der?....


    Sorry, musste halt alles mal raus - Feuer frei :)



    ...nicht ganz korrekt!!! :rolleyes:


    Hermann Gassner jr. goes WRC!!! Eine Aktion im letzten Jahr von Fans(!) organisiert um dem jr. das Starten in der WRC zu ermöglichen! :p
    Ist nicht viel -aber es passiert immerhin etwas! ;)


    ...soviel dazu!


    Ansonsten isses halt immer das Gleiche! -wie mans macht..... Kommt nix im Free-TV jammern ALLE und freuen sich über jeden Mini-Bericht der irgendetwas mit unserem Sport zutun hat -jetzt kommt da was und dann auch noch Live! -dann isses wieder nicht "gut genug"!? (Über die Qualität der Sendung und der Moderation lässt sich auf jeden Fall streiten -das ist auf jeden Fall ausbaufähig! )
    Viel schlimmer finde ich die teilweise für den Rallyesport sehr "unglückliche" Berichterstattung zum Kubica-Crash -was da stellenweise vom Stapel gelassen wurde ,und dann noch diese (sorry!) "dummen" Äusserungen seines Co's


    -das ist schlechte Werbung für unseren Sport!!! (...das musste raus! Meine Meinung!!!)





    RÖHRL for Präsident!!!

    -FÜR DIE LUFT ZU LANGSAM - FÜR DIE STRASSE ZU SCHNELL-

  • Genau! am besten wir machen einen stillen Protest bei der Mexico Rallye. Keiner sieht sich die übertragung auf sport1 an. Damit erreichen wir dann das was wir 2010 hatten und dann heulen die selben Leute die jetzt meinem auf den Putz hauen zu müssen. Wir sind leider weder Fußball noch F1. Wir müssen halt mit dem leben was uns geboten wird und so schlecht wie hier getan wird war es bei weitem nicht, mal die live sendung und die um 23.45 Uhr abgesehen. Hätten alle so reagiert bei der ersten irc übertragung ( da wurde anfangs auch nur gemosert ) würde es bis heute keine irc live im Fernsehen geben . Also einfach mal abwarten. Sport1 wird sich schon nach und nach noch verbessern und solange es keine alternativen gibt heißt es wohl friss oder stirb.

  • Hat nicht mal jemand gesagt dass Mexiko garnicht gesendet werden soll?:confused:

    German Rallye Fans - Team Erzgebirge - Glück Auf!


  • Nix Feuer frei, Du hast ja recht! Mir hat die Live-Übertragung auch nicht gefallen, habe ohnehin nur die Aufzeichnung gesehen. Die Viertelstunde "ruf mich an!" hatte ich ohnehin verpasst. Aber ansonsten gebe ich dir recht: wenig Zeit für Sport1 zur Vorbereitung und andere Events, wie z.B. Handball waren schon gebucht (und bezahlt). Und dass bei uns nun wirklich alles und jedes schlecht geredet wird, egal ob TV-Übertragungen oder Fan-Unterstützung für Fahrer ist ja nix Neues. Wo andere Nationen sich freuen, wenn jemand Erfolg hat, fragt sich ganz Deutschland "warum ausgerechnet der und nicht ich?"


    N.S.: ich möchte dafür wetten, dass alle, die hier schreiben: "nie wieder Sport1 !" bei der nächsten Übertragung klammheimlich vor der Glotze hocken und froh sind, dass sie überhaupt etwas sehen!

  • Einige glauben wirklich an den Weihnachtsmann?


    Hat Sport 1 bei den Übertragungen der Motorrad WM irgendwas geändert, irgendwo auf die Fans gehört? NEIN! Hat Sport 1 bei den Übertragungen des 24h Rennen auf dem Nürburgring etwas geänder? NEIN!
    Die ziehen Stur ihren Stiefel durch solange die gebuchten Werbegelder kommen. Und denen ist es wurscht ob 10.000 oder 12.000 Zuschauer zu schauen.


    Ganz ehrlich, so eine verarsche schadet eher der WRC als wie sie nütze, lieber keine als wie so mit den eine mit Füßen getretene Übertragung.

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt!


    Einige hier sind der ja der Meinung, dass sich nichts ändert, andere wiederum sagen es ist gut wie es ist. Aber der Großteil wünscht sich doch eine Veränderung.


    Die hier geübte Kritik mag teils berechtig oder aber auch vielleicht unberechtig sein. Sie sollte aber nicht als böswillig oder sogar als willkürlich angesehen werden.


    Sport 1 hat die Gellegenheit was zu ändern, wenn sie denn wollen! Dabei könnten die hier aufgeführten Beiträge und die von uns gesendeten Mails hellfen.


    Ich für meinen Teil hoffe auf jeden Fall, dass Sport 1 sich gedanken macht, wie man die Rallye WM Zuschauer freundlich senden kann. Vielleicht hilft ja auch dabei mal der Blick zu den Mitbewerbern.


    Meine persönliche Meinung ist, dass bei uns nicht alles Perfekt sein muss, aber man sollte nach Perfektion streben, nur so kann sich was zum positiven Verändern.


    Aber wie schon gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • N.S.: ich möchte dafür wetten, dass alle, die hier schreiben: "nie wieder Sport1 !" bei der nächsten Übertragung klammheimlich vor der Glotze hocken und froh sind, dass sie überhaupt etwas sehen!


    Ja, muss zugeben ich werde das machen. Vielleicht hatte ich auch das Pech nur die Sonntags live stage und Sonntag abend die Ruf mich an Show gesehen zu haben. Die Zusammenfassung am Mittwoch war ja auch ganz gut.


    Es gibt aber auch - wie hier ja auch Einige schrieben - Berichterstattungen die ein negatives Image ausstrahlen. Meine Meinung, was ich Sonntag sah sind wir kein Stück weiter als gar kein TV! Z.B.


    Ganz ehrlich, so eine verarsche schadet eher der WRC als wie sie nütze, lieber keine als wie so mit den eine mit Füßen getretene Übertragung.


    Oder die Kubica Sache. Christian Danner auf RTL "F1 ist sicher, Rallye bedeutet mit Blechbüchsen mit 200 durch den Wald rasen" - den Spruch hätte er sich echt sparen können.


    Das ich vor Sonntag nichts gesehen habe, liegt an der ungünstigen Zeit der Tageszusammenfassungen. Jeweils war eine WP live, und tut mir leid, dann hab ich mehr davon im Radio die Fahrerkommentare nach der aktuellen WP zu hören, als die Bilder vom Vortag im TV zu sehen. Hätte sich das nicht überschnitten, hätte ich es geguckt, aber die live Geschehnisse haben bei mir zumindest dann doch Vorrang.


    Zumal wir ja nach der live stage am Sonntag durch die miserable Berichterstattung auf Sport1 völlig ahnungslos waren. Wir wussten kein Endergebnis, nicht wer 2 und 1 Punkte auf der power stage bekam, zur Petter Story und Anderem wurden wir auf die Tittenshow vom Abend verwiesen.... Klar werde ich in Mexico und ggf Portugal der Sache noch mal eine Chance geben, aber wenn ich dann auch nur Handball sehe und nach der stage Ahnungslos bleibe, dann war's das, dann hab ich echt mehr von den Fahrerkommentaren im Radio!


    Übrigens fand ich die EuroSport IRC Berichterstattung, bis auf den Kommentator, von Anfang an gar nicht schlecht!

    Einmal editiert, zuletzt von Chris B ()

  • Leute bleibt doch mal realistisch. Alle wollten wieder Rallye-WM im Free-TV, das haben wir jetzt. Offensichtlich bleibt die Berichterstattung hinter den Erwartungen zurück, kommt aber darauf an wie diese gesteckt waren.


    Bedenkt aber das „der Fisch vom Kopf her stinkt“. Ist es nicht so, das der Vermarkter der WM höchstselbst sein „Produkt“ seit Jahren, und auch jetzt noch, mit einer nie dagewesenen Konsequenz an die Wand fährt, so das es jedem Rallyefan, Hersteller oder den Medien eigentlich nur schwindelig werden kann?


    Soll Sport1, als deutscher „Ballsportsender“, in einem Land in dem dieser Sport kaum eine Rolle spielt, die Kastanien aus dem Feuer holen? Wovon träumt Ihr nachts?


    Das viel Werbung laufen würde, war von Anfang an klar. Gut die „Tittengeschichte“ am Sonntag und die Handballschalte waren etwas unglücklich. Ansonsten war es doch OK. Nicht viel mehr oder weniger als wir jemals hatten. Die Argumentation, das das wenig Gesendete dem Sport mehr Schaden zufügt als es hilft ist doch hanebüchen. Denkt mal an Eurosport-Zeiten zurück: da hatten wir auch beinahe nach jeder Rallye die Nörgler am Start, die den Sender und den Snookersport zum Teufel wünschten.


    Das MotorsTV das als reiner Motorsport- und Bezahlsender besser macht ist doch selbstverständlich. Leider habe ich eben nicht die Möglichkeit darauf zurückzugreifen. Also muss und kann ich persönlich auch mit Sport1 leben. Das ich zusätzlich gerne noch im Rallyeradio mithöre und Split-Zeiten verfolge widerspricht dem nicht unbedingt…..achso halt…geht ja meist gar nicht, weil die WRC-Homepage ja in schöner Regelmäßigkeit an den Rallyewochenenden zusammenbricht und nicht nutzbar ist. Wo wir wieder beim Fischkopf wären……

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!