DRM :: Rallye Baden-Württemberg 22./23.Juli 2011

  • Ich möchte mal festhalten das es nichst mit den Nennungen oder der Technik zu tun hat, es ist einfach so, dass wir nur noch wenige Wochen haben und durch den Umzug nach Dornstadt sind andere Dinge jetzt viel wichtiger als eine Nennliste!


    Fühl dich nicht gleich angepinkelt, denn ohne deine Hinweise wären wir hier alle aufgeschmissen!
    Aber dass man keine Nennungsliste veröffentlicht und lieber ellenlange Pressemitteilungen verfasst (die dann auch noch "unglücklich" vom r-m mit neuer headline versehen werden), ist m.E. am Zuschauer/Interessenten gespart!


    Sicherlich werden auch 90% der Meckerer trotzdem zur Veranstaltung kommen und erst dann zählt's wirklich, aber einen faden Beigeschmack hat die Kommunikationspolitik des Veranstalters trotzdem für mich!


    Vive le sport!!!

  • Fühl dich nicht gleich angepinkelt, denn ohne deine Hinweise wären wir hier alle aufgeschmissen!
    Aber dass man keine Nennungsliste veröffentlicht und lieber ellenlange Pressemitteilungen verfasst (die dann auch noch "unglücklich" vom r-m mit neuer headline versehen werden), ist m.E. am Zuschauer/Interessenten gespart!


    Sicherlich werden auch 90% der Meckerer trotzdem zur Veranstaltung kommen und erst dann zählt's wirklich, aber einen faden Beigeschmack hat die Kommunikationspolitik des Veranstalters trotzdem für mich!


    Vive le sport!!!


    Genau darum gehts mir ja auch. Ich habe den Eindruck, dass die Veranstaltungen der int. Deutschen Rallye Meisterschaft immer mehr zu Bananen Veranstaltungen mutieren. Es wurden und werden Fehler gemacht. Aber ich erkenne beileibe nicht einen Weg der Besserung. Und damit ist NICHT AUSSCHLIEßLICH die BaWü gemeint.

    I'm awesome, you're not!
    Haters love me!

  • Fühl dich nicht gleich angepinkelt, denn ohne deine Hinweise wären wir hier alle aufgeschmissen!
    Aber dass man keine Nennungsliste veröffentlicht und lieber ellenlange Pressemitteilungen verfasst ...



    Sollte auch net so verstanden werden ;)


    Pressemitteilungen werden einfach von jemandem von der Presse gemacht, mit anderen Arbeitskreisen hat der in der Form einfach nicht zu tun.

  • Hello 2 all!


    Gut und Recht, dass die Rallye umgebaut werden muss.
    Aber gibt's die Änderungen, dann auch mal in einer überarbeiteten Ausschreibung und einem angepassten ZK-Plan veröffentlicht? Von einem Shakedown am Donnerstag war bisher in einem offiziellen Dokument nichts zu lesen.
    Oder, habe ich etwas übersehen?


    Sport frei!

  • Einige Mitwirkende der Rallye Baden Württemberg sollten erstmal lernen wie man mit Menschen umgeht bzw sollten endlich mal begreifen,dass Fans Geld bei einer Veranstaltung lassen.Oder ist so eine Veranstaltung nicht auf Geld angewiesen?
    Ich glaub schon.

  • Einige Mitwirkende der Rallye Baden Württemberg sollten erstmal lernen wie man mit Menschen umgeht bzw sollten endlich mal begreifen,dass Fans Geld bei einer Veranstaltung lassen.Oder ist so eine Veranstaltung nicht auf Geld angewiesen?
    Ich glaub schon.



    naja, das meiste geld stecken die teilnehmer, sponsoren und organisatoren selbst in die veranstaltung, dann noch die ganzen helfer, die allein aus der freude am motorsport unentgeltlich dabei sind (mich eingeschlossen)..setzt dich also noch mal auf deinen a..... und überdenke noch einmal was du hier geschrieben hast

  • Mir ging es darum,daß Fans Geld bei einer Veranstaltung lassen und man sie auch dementsprechend behandelt und nicht,so wie letztes Jahr,doof von der Seite anmacht,nur weil sie ein Programmheft kaufen möchten.
    Ist es zu viel verlangt freundlich zu sein?

  • Mir ging es darum,daß Fans Geld bei einer Veranstaltung lassen und man sie auch dementsprechend behandelt und nicht,so wie letztes Jahr,doof von der Seite anmacht,nur weil sie ein Programmheft kaufen möchten.
    Ist es zu viel verlangt freundlich zu sein?



    bei den kleinen rallyes musst meistens fürs programmheft gar nichts bezahlen :cool:

  • bei den kleinen rallyes musst meistens fürs programmheft gar nichts bezahlen :cool:


    Ja? Echt? Ist das in dem Land, in dem alle 100 werden und Bier im Fluss fließt?
    Ob mancher glaubt, oder nicht. Rallye ist auch eine Dienstleistung und der Kunde ist König. Fakt!

    I'm awesome, you're not!
    Haters love me!

  • Darum geht es nicht.Egal ob große oder kleine Rallye,man kann normal miteinander umgehen!



    fakt ist..der kunde ist immer noch könig


    es gibt aber auch ein paar fans die einem ganz schön pissig rüberkommen, assis gibt es halt überall..


    sorry, vielleicht hatten die nur gerade ein paar ganz nette zuschauer :(
    ..es gibt auch freundliche helfer, einfach mal bei uns im norden vorbeischauen :rolleyes:

  • Ja? Echt? Ist das in dem Land, in dem alle 100 werden und Bier im Fluss fließt?
    Ob mancher glaubt, oder nicht. Rallye ist auch eine Dienstleistung und der Kunde ist König. Fakt!


    In Norddeutschland gibt es weder Bier in den Flüssen, noch werden alle Einwohner 100 Jahre alt.
    Meistens ist es kein Hochglanz-Superprogrammheft, sondern lediglich einige zusammengeheftete Infoseiten, welche aber die 100% relevanten Infos liefern.


    Zu deiner beschriebenen Dienstleistung: Ja, Rallye gehört dazu, aber natürlich nur für die Rallyeteams. Denn sie sind allein diejenigen die einen Vertrag mit dem Veranstalter abschließen.


    Ich würde es allgemein gegrüßen wenn nicht nahezu jede Veranstaltung vor der Durchführung bereits kritisiert und zerrissen wird. Wenn es nämlich keine -ehrenamtlichen- Veranstalter mehr gibt, die dazu Zeit und Lust haben, wird es in naher Zukunft auch keine Rallyes mehr geben.


    Ich wünsche dem Veranstalter nach all den Querelen im Vorfeld jedenfalls ein gutes Gelingen der Rallye BaWü.


    Ende der Durchsage ;)


  • Ich würde es allgemein gegrüßen wenn nicht nahezu jede Veranstaltung vor der Durchführung bereits kritisiert und zerrissen wird. Wenn es nämlich keine -ehrenamtlichen- Veranstalter mehr gibt, die dazu Zeit und Lust haben, wird es in naher Zukunft auch keine Rallyes mehr geben.


    Ich wünsche dem Veranstalter nach all den Querelen im Vorfeld jedenfalls ein gutes Gelingen der Rallye BaWü.


    Ende der Durchsage ;)


    Trifft es auf den Punkt - auf der einen Seite hat man in der heutigen Zeit einen hohen Anspruch an Themen, die früher nicht interessiert haben (Nennungsliste, Ausschreibung/Zeitplan auf HP, Zuschauerinfo), auf der anderen Seite muss man sich auch mal selber fragen, ob einem eine perfekt vorbereitete und nachher auf Grund widriger Umstände nicht stattfindende Veranstaltung lieber wäre!


    Mir definitiv nicht, also scharre ich halt noch etwas mit den Hufen, aber zukünftig leiser :o

  • Zu deiner beschriebenen Dienstleistung: Ja, Rallye gehört dazu, aber natürlich nur für die Rallyeteams. Denn sie sind allein diejenigen die einen Vertrag mit dem Veranstalter abschließen.




    Ende der Durchsage ;)



    Ist das dein Ernst? Wenn ich mich in meine Karre setze und dann die Kilometer runterschrubbe bis nach BaWü, dann möchte ich value for money. Über Sinn und Unsinn von den technischen Möglichkeiten zu diskutieren, die wir mittlerweile haben, würde hier den Rahmen sprengen. Dennoch: Schlechter Informationsfluss, dazu bei Nachfrage die üblichen Totschlagargumente.


    Versteht mich nicht falsch: Auch ich möchte 'ne Riesenrallye mit reibungslosem Ablauf und wünsche den Zampanos an der Spitze der Gremien der Veranstaltungen nur alles gute. Aber wenn hier auch keine Kritik, möchte sie auch harsch rüberkommen, mehr geduldet wird, ist das nicht mehr zu akzeptieren.


    Wenn Fans nix mehr zu erwarten haben, ist der Sport tot.

    I'm awesome, you're not!
    Haters love me!

  • :confused: Absolut DRM-Würdig was hier abgeht - ich lach mich tot.
    Erst das mit der verspäteten Ausschreibung und dann gehts auch noch weiter so, echt schade.:(

  • Eines möchte ich mal festhalten, hier in diesem Forum bzw. auf dieser Seite wird bewusst die Meinung manipuliert, wenn ich allein die Überschrift sehe zu dem Presseartikel der Rallye Baden Württemberg, "Chaos in Baden Württemberg", in dieser Seite sehe so merkt man das hier auch von dem Chefredakteur nicht neutral berichtet wird, in anderen Motorsportseiten ist die Überschrift neutral gewählt(man merkt halt woher das Geld kommt).
    Desweiteren wurde auch die Pfalz Westrich im Vorfeld schlecht gemacht, nur ist es dort gelungen laut Aussage der teilnehmenden Teams eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen.
    Etwas mehr neutrale Berichterstattung würde diesem Magazin mit Sicherheit gut tun.

  • Was ich zur Zeit zum Zeitplan sagen kann ist:


    Start in Geislingen am Freitag um 16:30Uhr
    Start der ersten WP am Freitag um 16:53Uhr
    Ziel in Dornstadt am Freitag um 22:14Uhr


    Start in Dornstadt am Samstag um 07:30Uhr
    Start der ersten WP am Samstag um 08:46Uhr
    Ziel in Dornstadt am Samstag um 18:10Uhr

  • Eines möchte ich mal festhalten, hier in diesem Forum bzw. auf dieser Seite wird bewusst die Meinung manipuliert, wenn ich allein die Überschrift sehe zu dem Presseartikel der Rallye Baden Württemberg, "Chaos in Baden Württemberg", in dieser Seite sehe so merkt man das hier auch von dem Chefredakteur nicht neutral berichtet wird, in anderen Motorsportseiten ist die Überschrift neutral gewählt(man merkt halt woher das Geld kommt).
    Desweiteren wurde auch die Pfalz Westrich im Vorfeld schlecht gemacht, nur ist es dort gelungen laut Aussage der teilnehmenden Teams eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen.
    Etwas mehr neutrale Berichterstattung würde diesem Magazin mit Sicherheit gut tun.


    1.
    Das ist ja wohl der absolute Höhepunkt zu behaupten hier im Forum wird bewusst die Meinung manipuliert. Wenn sich hier mehr Leute melden, die die gleiche Meinung haben und nur wenige, die eine gegenteilige Meinung vertreten, hat dies nichts mit Manipulation zu tun. Das ist ganz einfach gesagt: Demokratie.


    2.
    Zu behaupten, dass das Rallye Magazin keine neutrale Berichterstattung betreibt, empfinde ich als absolute Frechheit - meine Meinung. Im Journalismus herrscht immer noch das Neutralitätsgebot und das wird auch beim Rallye-Magazin eingehalten. Und ich bin ganz froh, dass sich hier noch keine schwarz-gelbe Einfärbung breitgemacht hat. Man sollte auch nicht nur Überschriften lesen, sondern vielleicht mal den ganzen Text eines Berichtes, dann ergibt sich manchmal auch ein ganz anderes Bild. Zum Beispiel, wie man es geschafft hat, ein ganzes Rallyezentrum zu verlegen und eine Rallye komplett neu umgeplant hat.


    3.
    Ich kann mich auch nicht erinnern, dass jemand die Pfalz-Westrich Rallye als Veranstaltung an sich schlecht gemacht hätte. Die Mehrheit hat nur wenig Verständnis dafür gehabt, dass eine komplett neue Rallye plötzlich einen DRM-Status erhalten hatte. Damit wurde ja gegen jede bisher gängige Praxis eindeutig verstoßen. Im Nachhinein hatte sich dann herausgestellt, dass Zuschauer an den Strecken eher selten anzutreffen waren. Nun kann man sich die Frage stellen: Wem hat diese schwarz-gelbe Aktion mehr geschadet, dem Veranstalter oder der sogenannten Deutschen Rallye Meisterschaft?:mad:

  • ....Man sollte auch nicht nur Überschriften lesen, sondern vielleicht mal den ganzen Text eines Berichtes, dann ergibt sich manchmal auch ein ganz anderes Bild. Zum Beispiel, wie man es geschafft hat, ein ganzes Rallyezentrum zu verlegen und eine Rallye komplett neu umgeplant hat....


    Dann kann man sich solch reißerische Überschriften auf oder unter BILD-Niveau, wie in diesem Falle, aber auch sparen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!