Schwerer Unfall mit Rallye-Auto

  • :mad: Wieder mal die richtige Werbung für unseren Sport! Manche lernen es nie!



    "Mit Rücksicht auf die Familien verzichtet die Redaktion auf die Nennung von mehr persönlichen Daten und der Internetseite. Die Red."


    noch dämlicher gehts nicht, wenn man dann den Wagen von Nähe und allen Seiten fotografiert....:o



    Trotzdem gute Besserung!

    Rechts ist das Gas ;)

  • Muss Übermut wirklich so hart bestraft werden? Fuck God!


    Gute Besserung!


    Grüsse,


    Sergio

  • Gute Besserung und bestmögliche Genesung... Mir scheint da müssen die Schutzengel noch ein paar Tage Daumen drücken. :(

  • Tragisch, tragisch. Auch von mir beste Genesungswünsche.
    Leider könnte so etwas wohl jedem Aktiven von uns passieren.
    Drückt die Daumen

    Ohne Unterschrift gültig

  • Grauenvoll !!!!!!!!!!!



    Wünsche den beiden gute Besserung

    :D"Geistdörfer,schnoi di o! Jetza fahr i eana oan hi,dass sie d`Lizenz obgebn" (Walter Röhrl,Portugal 1980):D

  • Sicherlich kann so etwas jedem Aktiven, wie auch normalem Autofahrer passieren. Wenn es aber, wie hier offensichtlich, beim "trainieren" am Vorabend der Rallye passiert, kann man in erster Linie froh sein, das bei soviel geballtem Idiotismus nicht noch Unbeteiligte mit ins Verderben gezogen wurden.

  • Das sieht auf den Bildern immerhin so aus, als sei man auf dem Feldweg neben der Straße unterwegs gewesen. Klar, so ein Unfall wäre vermeidbar gewesen, aber das sind die meisten Unfälle. Viele Unfälle passieren auf im Grunde unnötigen Fahrten.


    Ändert nix dran, dass es eine schlimme Geschichte ist, bei den Bildern bekomm ich Gänsehaut... Ich wünsche den Beiden alles Gute und eine schnelle Genesung.

  • Fest steht dass jene Rallye die die beiden genannt haben NUR heute, am Samstag stattfindet. Das heißt sie waren schon mal trainieren. Und durch solche Vorfälle den Rallyesport in schlechtes Licht zu rücken gehört eigentlich bestraft. :mad:
    Wenn trainieren dann in angemessenen Geschwindigkeiten... SO wie das Auto aussieht waren das nicht nur ein paar km/h zu viel.
    Dennoch gute Besserung den beiden, aber lasst solche Leute nicht wieder Rallye fahren. Und auch dem Veranstalter trotz des Vorfalls gutes Gelingen!

  • compitech
    Natürlich ist es ein Fehlverhalten, aber so wie das Auto aussieht ist es schon Strafe genug... Und gleichfalls ist es bei dem Anblick nicht sicher, dass in den nächsten Wochen nicht eine Korrektur zur Meldung des Überlebens herausgegeben werden muss.


    @all
    Drückt doch lieber den Verletzten/Angehörigen die Daumen anstatt Moral zu predigen.

  • Fest steht dass jene Rallye die die beiden genannt haben NUR heute, am Samstag stattfindet. Das heißt sie waren schon mal trainieren. Und durch solche Vorfälle den Rallyesport in schlechtes Licht zu rücken gehört eigentlich bestraft. :mad:
    Wenn trainieren dann in angemessenen Geschwindigkeiten... SO wie das Auto aussieht waren das nicht nur ein paar km/h zu viel.
    Dennoch gute Besserung den beiden, aber lasst solche Leute nicht wieder Rallye fahren. Und auch dem Veranstalter trotz des Vorfalls gutes Gelingen!


    ich würde eher sagen das war eine Probefahrt.
    Trainieren ist(meiner Meinung nach) wenn man die Strecken der Rallye abfährt aber das hier ist ja ganz woanders passiert.
    Trotz alle dem leider "wahrscheinlich" mit überhöhter Geschwindigkeit und mit tragischem Ausgang.Wir sollten den beiden alle Daumen und noch viel mehr drücken das beide das überleben und froh sein das nicht noch jemand unbeteiligtes zu schaden gekommen ist.

  • Schliesse mich den Genesungswünschen an.


    Wenn ich mir die Bilder so anschaue, so ist es das zweite Auto, dass es so übel von unten erwischt. Der Baum hat offenbar genau schräg von unten in die Lücke des Seitenkreuzes gehauen, und da viel Verformung verursacht.


    Nun überlege ich, ob die Variante mit dem Kreuz nicht genau hier eine Schwachstelle hat. Vielleicht sollte man das Kreuz mit einer weiteren Strebe unten parallel zum Schweller komplettieren? Dürfte bei Eigenbau-Vorschriften doch kein Problem sein?


    Gruss Jo

  • Ich wünsche den beiden eine baldige Gennesung und dem Carsten alle Kraft. Die wird er in nächster Zeit sicher brauchen können. Ich hoffe vor allem das er "gute Freunde" hat die ihm jetzt in seiner beruflichen selbstständigkeit unter die Arme greifen können.
    Sicher ist der Unfall vermeidbar und unnötig gewesen, wie auch immer. Keiner weiss was da genau passiert ist. Aber jeder der hier seine schlauen Kommentare abgibt sollte sich einmal an seine eigene Nase fassen und nachdenken.


    Wir sollten lieber die Daumen drücken das beide den Unfall èberleben.


    Gruss Jens Aspacher

  • Hey Leute,
    hier mal etwas leider net so erfreuliches:


    In der Nacht zum Samstag wurden Carsten Decher (Fahrer) sowie sein Beifahrer
    schwer verletzt.
    Bei einer "Probefahrt" wurden ihr Opel komplett zerstört und beide lebensgefährlich verletzt!
    Anfängliche Meldungen das es mindestens 1 Toten gab kommten zum Glück wiederrufen werden!!!


    Von meiner Seite wünsche ich allen Beteiligten gute Besserung!!!


    Quelle: http://www.osthessen-news.de


    der ganze Bericht und Bilder findet Ihr hier: http://osthessen-news.de/beitrag_H.php?id=1197798

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!