Schwerer Unfall mit Rallye-Auto

  • Mal ne blöde Frage: Wie erfährt überhaupt der Journalist von so nem Käseblatt von den Unfällen um schnell genug vor Ort zu sein um Fotos zu machen. Werden die etwa noch von Polizei oder Feuerwehr gerufen?

  • Kann doch heute jeder kleine man...
    Ein paar euro in nen ordentlichen Funk-scanner investiert und schon kannst zb. auch "verschlüsselten" Polizeifunk mithören usw...
    In Deutschland net erlaubt aber in Holland zb. bekommt man die wohl recht günstig...
    Außerdem hat fast jeder Zeitungsmensch seine Handynummer bei den Feuerwehren wo sich ein paar leute mal was dazuverdienen und die dann Informieren... Habs selber schon erlebt, da haben wir nen kumpel ausm Auto gezogen, da war die Presse schon da aber noch keine Feuerwehr oder Polizei!!!


    Hab auf Rallye auch immer mein Walky-Talky dabei und selbst mit dem 5€ teil kannst dort gemütlich den Streckenposten zuhören...
    Hat bei der Hünfeld, beim ralölyesprint und auch bei der Vogelsberg bisher immer TOP funktioniert

  • Funk abhören und dann "vorsichtig und langsam" zum Unfallort fahren. Ich möchte nicht wissen, wie oft die Redakteure in der Woche eine Straftat wg. zu schnellem fahren begehen..... Wenn da einem etwas passiert, kommt es bestimmt nicht in der Presse! Zuerst schnell zum Unfallort rasen um ein paar "live" Bilder zu bekommen und dann den Zeigefinger in den Artikel schwingen und von Moral predigen.....!


    PS: Was von Menschen entwickelt wurde kann auch von Menschen geknackt werden, warum sollte es nicht gehen, dass man den Polizeifunk abhört. Die verdienen damit ihr Geld, deshalb sind die Presseleute auch bereit was hin zu blättern (vermute ich). Es kann jedenfalls kein Zufall sein, dass fast immer die Presse vor Ort ist?!? oder?

    Einmal editiert, zuletzt von Horschdt ()


  • naja mit den scannern hab ich mich net groß beschäfftigt^^
    also, privat gespräche würde ich das net nennen das da so drüber ging...
    zb: Start NR 21 ab, usw konnten wir alles mithören ;)

  • naja mit den scannern hab ich mich net groß beschäfftigt^^
    also, privat gespräche würde ich das net nennen das da so drüber ging...
    zb: Start NR 21 ab, usw konnten wir alles mithören ;)



    Das ist aber nur das wir unter uns bescheid wissen. ( Also Gruppen intern. nicht alle Posten der WP sondern nur unser Trupp)
    Wenn ihr immer mithören würdet, könntet ihr euch vor lachen wegschmeißen in den Pausen :D


    Der Rest von Start bis Ziel wird mit extra Funk abgewickelt. Deswegen haben wir immer so große Stachel auf dem Autodach

  • Das ist aber nur das wir unter uns bescheid wissen. ( Also Gruppen intern. nicht alle Posten der WP sondern nur unser Trupp)
    Wenn ihr immer mithören würdet, könntet ihr euch vor lachen wegschmeißen in den Pausen :D
    Der Rest von Start bis Ziel wird mit extra Funk abgewickelt. Deswegen haben wir immer so große Stachel auf dem Autodach


    naja also die streckenposten hatten das selbe im Funk und haben ziemlich blöd geschaut wo mein Walky-Talky anging^^
    hatten ja selbst mitbekommen, wie im Vorfeld sich alle posten gemeldet hatten...
    und ja teilweiße lagen wir echt vor lachen am Boden...


    nun aber wieder BTT

  • Ich kenne den Fahrer und den Beifahrer nicht. Trotzdem bin ich erschüttert, dass der Unfall dermaßen große Auswirkungen hatte und wohl noch haben wird.
    Ich hoffe, dass die Familienangehörigen und Freunde der beiden Insassen die Kraft haben, diesen schweren Schicksalsschlag zu überstehen.


    Dem "Kreisanzeiger" habe ich schriftlich mitgeteilt, was ich von ihrem Artikel halte. Ich hoffe, dass sich jemand findet, der den verantwortlichen Redakteur ob seiner diffamierenden Überschrift rechtlich in dessen Schranken weist.

  • und ja teilweiße lagen wir echt vor lachen am Boden...



    Passt ja absolut Super zum Thema... Bei solchen Beiträgen könnte ich einfach nur Kotzen...

    Manche sollten sich einfach mal überlegen was sie Schreiben und zu welchem Thema sie Schreiben...

    Meine Gedanken sind beim Carsten und bei seiner Familie...
    Carstens Freunde stehen zu ihm und sind jederzeit für ihn da...

    Gruß
    Carsten C.

  • Mal ne blöde Frage: Wie erfährt überhaupt der Journalist von so nem Käseblatt von den Unfällen um schnell genug vor Ort zu sein um Fotos zu machen. Werden die etwa noch von Polizei oder Feuerwehr gerufen?



    Erst einmal mein Beileid, und das der zweite wieder Gesund wird.


    Zu deiner Frage: Polizei und Feuerwehr dürfen das nicht, in vielen Orten gibt es ja noch keine "Stille Alarmierung" dadurch bekommt jeder mit, das etwas Passiert ist.

    Every Day is Race Day

    Einmal editiert, zuletzt von bp-ford-MMS ()

  • Mein Beileid an alle hinterbliebenen! :( Ich wünsche von ganzem Herzen, dass der Fahrer des Autos wieder vollständig hergestellt werden kann.


    Der Bericht des Kreisanzeiger schockiert mich wirklich, wie sensationsgeil muss man denn sein??? Trauernde bzw. bangende Freunde und Angehörige, abber das interessiert die Herren Journalisten mit Traum von einem Job bei der Bild Zeitung natürlich nicht. Es ist mir einfach unbegreiflich wie man so was schreiben kann...


    Und an die ganzen Klugscheisser hier, die jetzt den Moralapostel spielen und den Finger heben, ihr seit auch nicht besser als der Redakteur!!!


    So verliert man wirklich noch den Glauben an die Menschheit. Aber es gibt zum glück noch genug User, die das richtig einschätzen und angemessene Kommentare verfassen. Mein Kommentar im Kreisanzeiger folgt noch und der wird es in sich haben.

  • In der Bild am Sonntag war auch ein kleiner Artikel über diesen tragischen Unfall drin. Dieser war aber knapp und völlig neutral. Was sich dieses Käseblatt names Kreisanzeiger jedoch herausnimmt ist abscheulich! Mein Beileid den Angehörigen und viel Kraft dem Fahrer und seiner Familie.

    Quer is mehr :)

  • Passt ja absolut Super zum Thema... Bei solchen Beiträgen könnte ich einfach nur Kotzen...

    Manche sollten sich einfach mal überlegen was sie Schreiben und zu welchem Thema sie Schreiben...


    Es tut mir Leid falls da jemand was in falschen Hals bekommen hat!!!
    Aber hättest du gelesen um was es ging und net nur Fetzen aufgeschnappt, wüsstest du genau das es nicht um den sehr tragischen Unfall ging!


    Solltest du mich persönlich kennen, wüsstest du das ich bestimmt net einer bin der sich über so etwas lustig macht oder sonstiges. Durch tragische Unfälle hab ich auch schon Freunde verloren und ich weiß was es heiß davon betroffen zu sein.


    Natürlich bin ich in Gedanken bei den Hinterbliebenen und Angehörigen des Verstorbenen und wünsche Carsten alles gute für die Zukunft! Bleib stark!!!

  • Mein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen und meine besten Wünsche an den Fahrer.
    S.T.

    Ohne Unterschrift gültig

  • ja das hoff ich auch
    habe meine kommentare aquch mit abgegeben schon


    Jetzt hat der Kreisanzeiger die Kommentare gelöscht und die Kommentarmöglichkeit gestrichen.
    Statt sich für seinen schwachsinnigen Artikel mit den Anschuldigen und Vorwürfen zu entschuldigen.Ein Armutszeugnis.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!