DDR - Zeit, ADMV & Co. :: Pokal für Frieden und Freundschaft

  • Über die Geschichte des DDR-Rallye-Sports gibt es ja leider so gut wie nichts im Netz. Besonders interessiert mich die Wismut von 1983. Die Teams trainierten damals schon eine Woche vor der Veranstaltung. Die Rallye führte durch unseren Ort und ein paar hundert Meter von unserm Haus war WP- Start. Eine Schotter-WP durch den Wald - einfach geil. Mein Bruder und ich haben eine Woche Schule geschwänzt. Die WP wurde 2 x gefahren, abends und in der Nacht. Diese Nacht werde ich meine Leben lang nicht vergessen. Es wurden insgesamt 48 WP's gefahren!!! Am Start waren die Nationalteams aus der DDR, Polen, CZ, Ungarn,Bulgarien, UdSSR und Rumänien.


    mfg Jörg

  • Gut das mal was über die DDR-Rallyemeisterschaft geschrieben wird.
    Hier auch von mir ein paar Namen und Team's.


    Mannschaften:
    Agro Team JZD Slusovice
    Barum Team Gottwaldov
    UAMK Praha
    AMK Rudy Rijen Otkrovice
    MC Zwickau
    MC Wismut Aue
    MC Gröditz
    MC Tourist Schwerin
    MC Fortschritt Neustadt
    MTC Touring Dresden
    MC Kali Merkers
    MC VK Suhl
    MC Schmalkalda
    MC Neuruppin
    MC Meiningen


    nat. Fahrerteams:
    Dyballa/Rex: Zastava
    Geipel/Hartenstein: Trabant
    Mehlig/Fessenmeyer: Lada VFTS
    Fröhlich/Gruhl: Wartburg 353W460
    Matz/Sagafe: Lada VFTS
    Kranitz/Meyer: Wartburg 353
    Reimers/Böhm: Wartburg 353
    Birr/Schwendy: Trabant 601
    Voigt/Voigt: Wartburg 353/ 1.3


    Die Liste könnte man ewig fortsetzen, aber die namhaften Größen im DDR Rallyesport,hat Helmar ja schon aufgelistet.
    Eine Frage an Helmar. Ich glaube mich zu erinnern,das die Trabantbesatzung Jäger/Jäger und der ehemalige Co von Roth und Pöhlmann, Scherbarth bei der Schweriner Seenrallye ums Leben kamen. Bei den Jägers müßte das 1987 gewesen sein. Bei Scherbarth weiß ich es nur vom Hörensagen. Weißt du genaueres?

  • Hi
    Ich hab noch'n bischen was gefunden.
    int. Fahrerteams:
    Ciecierzynski/Zyszkowski: Polonez 2000 (PL)
    Stwowiak/Rozanski: Polonez 2000 (PL)
    Szerla/Ozieblo: Polonez 2000(PL)
    Krupa/Mystkowsky: ? (PL)
    Koper/Geborys: ? (PL)
    Petrov/Tonev: Lada VFTS, Renault 5 Alpine(BG)
    Tchoubrikov/Makalov: Renault , Peugeot 205 T16 (BG)
    Verlikov/Iliev: ? (BG)
    Dunev/Valchev: Renault 5 Turbo (BG)
    Girdauskas/Girdauskas: Lada 1600 (SU)
    Filimonow/Develj: Moskwitsch 1600 SL (SU)
    Ranga/Buki: ? (H)
    Topor/Toth: Lada VFTS (H)
    Triner/Stanc:Skoda 130 L (CS)
    Krecek/Motl: Skoda130 RS/LR (CS)


    Pokal F.u.F. der soz. Länder:
    Es wurden ja verschiedene nat. Läufe als Pokallauf gefahren. So z.B. bei uns die:
    Wartburg, Wismut, Sachsenring
    CS: Skoda, Tatra, Barum
    PL: Raid Polski
    BG: Albena
    SU: Baltika, Russischer Winter
    Meistens haben die Gesamtwertung immer die Russen oder die Tschechen gewonnen.
    Ich war seit 76 Abonnent der " IMS" und hatte alle bis zum letzten Heft gesammelt. Leider sind sie alle ins Altpapier gewandert. Die hätte ich noch gut gebrauchen können.

  • Ich habe, glaube ich, in einem alten Karton noch ca. zehn Ergebnismappen mit den vollständigen Ergebnissen einiger Läufe, aus den Jahren ´79 bis ´86. Unter anderem Pneumant, Sachsenring, Wartburg.

  • Bisher noch nicht erwähnt: Weichsel/Richter (AWZ-601Gr.N),Fischer/Boche (Lada), Monika Petzold.
    Info's über die alten Zeiten gibt es auch in der folgenden Publikation des ADMV:
    „45 Jahre ADMV – eine Story in Wort und Bild“ (160 Seiten, etwa 450 Fotos, Format 24x24 cm) Enthalten sind u.a. eine Zeittafel von 1946 bis 2002 sowie Statistiken mit allen Welt- und Europameistern des ADMV, den siegreichen Mannschaften der Sechstagefahrten und den nationalen Meistern, die den Titel viermal und mehr errangen, aber auch Geschichten, die der ADMV-Motorsport schrieb.Das Buch kostet 20 Euro. Zu beziehen beim ADMV (link: http://www.admv.de/termine/aktuelleinfos.html)
    Sport frei! 2nd-driver

  • ich hätte gedacht auch mal ein, zwei dacja bei der wismut karl-marx-stadt gesehen zu haben.


    zastava waren devinitiv dabei und auch der lada samara startete kurz vor der wende.


    die wartburg 311 waren auch international unterwegs, nur leider habe ich noch nichts im netz darüber gefunden.
    ich weiß das die 311 zur 1000seen gefahren sind, denn das war einmal in einem artikel der kft zu lesen(wer sie noch kennt)


    startete nicht auch carsten wiegand schon zu ddr-zeiten?? und ich dachte auch das carsten mohes vater motorspotlich aktiv war, da bin ich mir aber nicht sicher, also mich nicht drauf festnageln

  • @ Helmar:


    HI,


    du hast dir ja wirklich viel arbeit gemacht mit diesem posting. lustig finde ich, dass ich auch darin auftauche (war der co von k.-d. schulze und mende). muss mir mal ein bisschen mehr zeit nehmen und in diesem forum hier lesen.


    bis später


    wr

  • Meine Eltern waren im MC Fernmeldewerk Nordhausen mit einem Skoda S100 aktiv. (der stand nicht in der Liste)


    pepa Bezügl. Ferjancz/Tandari: Renault 5 Turbo war u.a. 1982 - da haben sie damit die Rallye Skoda (spätere Bohemia Rallye) gewonnen. Danach habensie Audi Quattro A2 gefahren und 1987 (da hab ich das letzte Mal von denen gehört) einen Audi Quattro Coupe Gr.A mit CAMEL Werbung.


    Ansonsten war auch Leo Pavlik mit Karel Jiratko (CS) im Audi Quattro A2 unterwegs. Vorher mit Renault 5 Alpine.
    Das Team war übrigens JZD AGROTEAM Slusovice.
    Besagtes Tam hatte Anfang der 80er auch einen Porsche 911...

  • @ Helmar:


    Olcit, habe ich gerade mit "?" gesehen. Ja, stimmt - Olcits waren auch u.a. im Mitropa-Cup und im Pokal für Frieden und Freundschaft dabei.


    Waren ja Lizenzfahrzeuge vom Citroen Visa. Kann mich da an diverse erinnern u.a. zur Bohemia 1986 oder 1987 und zur Wartburg Rallye etwa zur selben Zeit.
    Haben meist Rumänen gefahren (da waren die Autos auch her).


    Noch ein Int. Team zur Ergänzung: "CHEMOPETROL" Lidvinov (CS), da sind 1985 u.a. Arazim/Gal gefahren.
    Teamfarben waren gelb/schwarz, Fahrzeuge Skoda 130LR Gr.B.

  • Auto: Datschia, Polonetz, Polski Fiat
    Fahrer: Seyfahrt/Lichtenberg (Trabant 601) - 4 oder 5
    DDR-Meister in seiner Klasse (Gotha/Gotha)


    Walhter Karow/? (Wartburg 353) - mehrmals
    DDR-Meister in seiner Klasse

    "Im Prinzip bist du bei dem Auto mit 'm denken schon zu langsam!" Walter Röhrl über den Audi Quattro S1

  • Wobei zu erwähnen ist das von 2-Takt genannte Fahrzeiuge fast ausschließlich von Fahrern aus dem Herstellungsland pilotiert wurden; z.B. die rumänische Dacia 1310 und Olcit Club von rumänischen Fahrern wie: Constinean, Malaut, Mateescu...


    Die Polonez 1600 u.a. von Chalas, K.Holowczyk, Kofrei (alle PL).

  • hallo, nur durch zufall bin ich hier eben auf diese seite gekommen. ich haette hier einige zeilen zu erfahrungen aus meiner kindheit zu hinterlassen, die mich eben emotional etwas aus der reihe brachten.
    zur wartburgrallye 1983 wartete ich samstag nachts vergebens auf die ankunft meines vaters ( Andreas Thul mit damaligen co-pilot Rainer Friedemann auf Wartburg). sie kamen nach einen unfall erst spaet nach allen nachfolgenden startnummern ins ziel. waehrend mich als 7 jaehriger die sorge um meinen vater packte beruhigten mich damals die leute vom service-team und vorallem ein junger rallyefahrer namens Olaf Tilch, von meinen aengsten. ich habe den augenblick sowie das gesicht des jungen mannes niemals vergessen. in der darauffolgenden nacht vom sonntag zum montag starb Olaf Tilch uebermuedet unweit von eisenach auf der autobahn bei einem chrash mit seinem wagen.....
    fuer mich als sohn eines rallyefahrers war es damals die erste konfrontation mit dem tod.
    ich wuensche mir, dass ihnen allen gelingt die geschichte des ddr-rallyesports mit allen seinen anekdoten hinter den zahlen zu rekonstruieren und aus der versenkung zuholen wo wir sie wie vieles andere nach 1989 hinweggeworfen haben.


    mfg

  • MC Greifswalder Bodden, MC Neptun u.MC Hansa Rostock, MC Elmo Eggesin,MC Lützkendorf, MC Rügen, MC Wismar


    Bräutigam/Knüpfer, Drewing/Drewing-Mattler,
    Pattusch/Seifert, Bruns/Beyer, Trajbold J./Trajbold E.
    Sternberg/Sternberg, Riesbeck/Rather,Gollnitz/Ringk,Zechel/Zechel, Schmidt/
    Wappler, Bloßey/Nötzel weitere Namen müßte ich in den alten Unterlagen suchen.


    Harz-Rallye, Konsum-Rallye Gera, Messe-Rallye Leipzig,
    Sund u.Bodden-Rallye, Mecklenburger Mühlen-Rallye, Robotron-Rallye Berlin

  • Hat irgend jemand noch filmaufnahmen davon??
    Ein bekannter hat 87 zur Wartburg gefilmt . nähe Hohe Sonne da sind ein Lada und ain Skode zwischen zwei riesigen bäumen eingeschlagen kurz vor Wp ende der witz an der sache war beide sind mit völlig zertörten autos weitergefahren. Ich kann nur sagen respekt !!!!!!!!!!!!!!
    hat jemand Bildmaterial bitte melden per PN

  • ich kenne jeman der hatt aufnahmen von der sachsenring 83-86, pneumant 84! super aufnahmen von der ersten wp! da wurden doch glaub ich immer ein slalom gefahren! er sucht starterlisten der sachsenring rallye der jahre 1983 bis 1986 wenn mir da jemand weiter helfen könnte wäre ich sehr dankbar! man findet ja nicht viel im netz darüber!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!