Sepp Wiegand Rallye Thread

  • Moin Zusammen !
    Wiegand soll Toyota/HJS Cup fahren !? Lieber Koe, was denken sie sich eigentlich wenn sie sowas schreiben ?
    Das ist was für alte Männer, die nicht wissen wohin mit der Kohle aber nichts für einen jungen Sportler der in die WM will.


    ...in Deutschland Cup fahren ??????????????????? Ernst gemeint ?????


    So wie Delecour den Dacia-Cup in Rumänien ????????????????????????


    Was passiert, wenn "alte" Quertreiber wie Walther / Keck / Beck / Knöbel mitmischen und Siege
    unter sich aufteilen ?


    Ich meinte vor allem, wenn es anderswo nicht wirklich weitergeht.
    Dem Vernehmen nach ist der GT86 doch gar kein so heftiger Quertreiber!?
    Das Basisauto ja - ist ja auch, gerade mit der wenig gripfördernden Bereifung, darauf ausgelegt.
    Hinterherfahren wäre doof. Aber den Cup gewinnen, gesamt unter die Top 5 fahren und gleichzeitig mit TMG anbandeln, könnte schon eine Option sein.
    Und wenn das Auto geeignet ist, auf Wunsch, aber auf Kosten der Geschwindigkeit, quer zu fahren, wenn die Positionen eh bezogen sind, kann man sich mit nem entsprechenden Fahrstil auch Freunde und Bekannte machen.
    Vllt. ist das ein Rückschritt verglichen mit dem bisherigen Programm, aber er kommt zum Fahren und vllt. eröffnet es Optionen für die Zukunft. Zwar auf einem anderen Level, aber im Prinzip nix anderes hat Ogier in 2012 gemacht.


    P.S. Natürlich gratuliere auch ich ihm zur starken Leistung und P2 bei der Barum ;)
    Und natürlich wünsche ich ihm weiterhin einen Platz in einem Topteam und möglichst
    diesbezüglich noch eine Steigerung zum diesjährigen Programm und denke, dass er das mit
    seinem Fahrkönnen auch verdient hat!

    Einmal editiert, zuletzt von Koe ()

  • Nein,er hat mir keine Frau ausgespannt.Auch sag ich nicht das er nicht fahren kann.Nur für ein spitzen WM Team wird es nie langen,da fehlt ihm das Talent und auch der Ehrgeiz den man für die Weltspitze braucht.


    Ist meine Meinung

  • Mir gefällt, das zu dem ganzen Thema der Sepp die Antwort gibt.


    Das hat er am Wochenende ganz toll gemacht.
    Und auch wenn ich immer noch glaube, dass Sepp kein Ultra-Talent ist hat er schon bessere Karten als letzte Woche.
    Jetzt kämpft er mit Lappi um den EM-Titel.
    Und wenn er als Europameister bei Capito kloppft, ist das was anderes.
    Ein Sieg ist trotzdem mal fällig.

    ///// SROC Rallyevideos ⤵️

    SROC Rallyevideos
    Videos des wohl anspruchvollsten Motorsports des Universums. Rallye!
    www.youtube.com


  • Ich glaube Herr Wiegand kommt mit Kritik besser klar als OpaPopolski.


    Dass Sie ein überzeugter Fan sind ist schon klar und ich habe damit kein Problem, aber bitte hören Sie auf zu schreiben als ob diese Forum-Gemeinde hier die Karriere des Wiegands im Wege steht...

    - Heroes don't die, they just move on to the next stage. -

  • Mir gefällt, das zu dem ganzen Thema der Sepp die Antwort gibt.


    Das hat er am Wochenende ganz toll gemacht.
    Und auch wenn ich immer noch glaube, dass Sepp kein Ultra-Talent ist hat er schon bessere Karten als letzte Woche.
    Jetzt kämpft er mit Lappi um den EM-Titel.
    Und wenn er als Europameister bei Capito kloppft, ist das was anderes.
    Ein Sieg ist trotzdem mal fällig.


    Uneingeschränkte Zustimmung.
    Indem er (schnell) ankommt, sammelt er neben Punkten wenigstens auch Wettbewerbskilometer:cool:
    Vllt bekommt er ja wenigstens mal die Chance, sich bei einem Lauf im WRC zu beweisen.


    Neutral betrachtet hat VW fahrerisch eben auch keinen Handlungsbedarf. Zwei Top-Fahrer, Latvala mit Tendenz in Richtung Ogier-Niveau und mit Mikkelsen einen zügigen Punktelieferant. Derzeit einzig vorstellbares Worst-Case Szenario ist doch hier nur, dass sich Ogier und Latvala á la Mercedes-F1 zu sehr in die Wolle kriegen beim Kampf um die WM (Wiederholung der Deutschland-Geschichte). Aber selbst wenn einer von ihnen in ein anderes Team mit gutem Auto wechselte, würde sich an der Situation nichts ändern.

  • Kostka, Pech und Kresta lass ich hier mal raus. Barum Spezis

    Schon, aber für Sepp war es immerhin auch schon der dritte Start und für Erzfeind Esapekka erst der zweite :p. Aber ich weiß ja, dass Esapekka schneller war, weil er grundsätzlich mehr Fahrpraxis hat :o.

    Aber Abbring und Breen werden ja immer wieder genannt. Betrachten wir das dann in 3-4 Jahren eigentlich nochmal? Weil soviele Jahre fahren die Jungs schon länger Rallye als der Sepp....

    Dass Craig und Kevin mehr Erfahrung haben (und vielleicht auch deshalb schneller sind) ist klar, aber damit kann Sepp sich nicht rausreden. Jetzt geht es für Sepp um einen WRC-Platz und nicht in drei Jahren wenn er genauso viele Einsätze hatte wie die Konkurrenz (und dann das gleiche Niveau hat).

    fahren auch noch "nur" EM und sind in der Tabelle hinter.......wie auch immer.

    Dafür gibt es Gründe! Sepp kam bei sechs Starts fünf Mal ins Ziel. Craig bei sechs Starts nur zwei Mal (drei Ausfälle wg. Technik), Kevin bei fünf Starts ein Mal (vier Ausfälle wg. Technik).

    Wiegand soll Toyota/HJS Cup fahren !?

    Das vielleicht nicht, aber Kevin z.B. ist mit seinem Titel im France Volant Peugeot in die EM aufgestiegen. Vielleicht sollte Sepp sich die Sponsoren suchen, um in JWRC oder DMACK-Cup zu fahren. Wenn er den Titel holt, kann er sich in der WRC2 beweisen!

    Die Talente werden nicht gefördert

    So, so. Warum zahlt Opel/ADAC dann Kreim und Griebel zahlreiche R2-Einsätze und die besten in jedem Cup/in jeder Trophy bekommen Preisgelder? Damit werden sie nicht gefördert? Wenn du meinst...:cool:


    PS für Opa: Glückwunsch Sepp zur Zielankunft! Lass auch beim nächsten Einsatz die Karre heil!

  • Jetzt muss er nur noch schneller werden, die Konstanz stimmt schonmal. Als Zweiter der ERC sollte man ihn jetzt die Saison zu Ende fahren lassen, ich denke Skoda hat die Mittel dazu. Auch um Lappi weiter unter Druck zu setzen. Von der/den WRC selbst sind beide Skoda Piloten mindestens 2 Jahre weg, da fehlt ihnen einfach die Erfahrung auf den Läufen und in den Autos.

  • Jungs falscher treat macht das unter PN aus, danke MOD fürs bereinigen.

    Neid ist das Höchste Maß an Anerkennung was man erreichen kann und Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus^^

  • Nein,er hat mir keine Frau ausgespannt.Auch sag ich nicht das er nicht fahren kann.Nur für ein spitzen WM Team wird es nie langen,da fehlt ihm das Talent und auch der Ehrgeiz den man für die Weltspitze braucht.


    Was soll's. Europameister zu werden ist auch nicht so schlecht. In meinen Augen würde das ebenso sehr viel Respekt und Anerkennung verdienen. So sehe zumindest ich das.


    Eigendlich sind ja seine Fans Schuld das die ganze Sache immer wieder aufgeschauckelt wird.
    Euer ständiges auffordern man sollte ihm im besten Auto(Team) das es im Augenblick im Rallyesport gibt einen Platz geben,ständig sollte irgendwer dafür aufkommen das der junge Mann trainieren kann.Leider sind wir nicht Finnland,leider ist Wiegand nicht gut genug dafür.Es gibt bestimmt dutzende 20 Jährige bei uns in Deutschland die gar niemand fördert,die mit paar hundert € und einem uralt Auto irgendwo rumstöpseln und rießen Talent haben,aber es sich nicht leißten können mal wo zu fahren um aufzufallen.
    .
    .
    .


    Die ganzen Cups bringen doch auch nichts,es gibt junge Burschen die haben nichts.Die können sich so ein neuen Corsa auch nicht leißten und noch Rallye fahren damit.Das können auch nur wieder die,da wo der Papa ein Auto kauft und bezahlt.Aber nur solche sind in Deutschland immer die Talente auf die man sich verläßt.Wo der Papa bezahlt und wenn sie sich beweißen müssen ohne Papa,dann ist schluß mit dem Talent.


    Wie würde denn Deine Ideallösung zur optimalen Talenteförderung aussehen? So daß die "wirklichen Talente" (nein, nicht die, wo der Papa bezahlt) zu ihrer verdienten Unterstützung kommen würden?


    Darauf wäre ich aber jetzt sehr gespannt...! :rolleyes:

  • was willst jetzt das tausendeste Gefaßl was nix bringt?


    Talent gibts im Augenblick nicht in Deutschland und das ewige geschreibsl was was bringen würde klappt seit 30 Jahren nicht.Aber ein Cup wo eine Saison dann 100000€ kostet bringt bestimmt kein Talent hervor,der 19 jährige Mechaniker in Ausbildung der das Talent hätte wird damit nicht gefunden.


    Wenn vielleicht was was bringt sind Talentsichtungen über Ausscheidungsystem von einem Autokonzern,da kann jeder teilnehmen auch ohne Geld.


    Soll er doch Europameister werden,vielleicht soagar ohne Sieg,mir egal.Mich nervt nur das Gelaber das er endlich ins VW Team gehört und ihm das beste Rallyeauto der Welt zusteht und ständig andere verantwortlich sind das er viel viel Rallye fahren kann.

  • Talente gibt´s nicht in Deutschland? Na ich weiß nicht. Mit Marijan Griebel hat man ja bei Opel auch jemand recht Vielversprechenden. Auch wenn man sagen muss, dass er insgesamt schon paar Tage fährt, so schlägt er sich ja insgesamt recht beachtlich. Aktuell schon wieder 5. gesamt mit dem kleinen Adam bei der Ostsee, P2 bei der Barum. Was war´s noch bei der Deutschland?


    Eine vernünftige Sichtung wäre allerdings wirklich was. So wie die GT-Academy im GT-Sport... Aber da muss man wohl auch mal realistisch sehen, dass für die breite Öffentlichkeit der Rallyesport einfach nicht so populär wie Rundstreckensport ist.


    Vllt. haben hier deutsche Unternehmen mit dem notwendigen finanziellen Backgroun die PR, die sich aus solchen Aktivitäten ergibt, auch einfach nicht nötig..

  • Meine bescheidene Meinung dazu:


    Solange der Sepp den Lappi nicht dauerhaft in Schach halten kann, hat der VW-Konzern keinen vernünftigen Grund, den Sepp zu bevorzugen. Der Lappi fährt mit dem selben Material und fährt den Sepp in mindestens 90% der Fälle davon. Ich fand ja damals die Aussagen so putzig, ich glaub nach Großbritanien wars, als der Sepp die letzten Prüfungen ähnliche Zeiten wie der Esapekka gefahren hat, jeder Mensch mit Hirn hat gecheckt, dass der Lappi bei 2 Minuten Vorsprung bestimmt nicht mehr letzte Rille fährt.


    Wenn der Sepp schon so wenig zum Fahren kommt, warum kümmert er sich nicht selbst drum? Ich denke es gibt national und in Europa genügend Veranstaltungen, die er mit einem eigenen Fahrzeug fahren kann. Direkt hilft es vielleicht nicht weiter, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es ihm bei der Verfeinerung der Aufschrieberstellung und bei der Abstimmung mit dem Co. (vorausgesetzt es ist auch der Christian Frank) weiterbringt. Ich denke er hat bei Skoda keine Klausel im Vertrag, die es ihm verbietet mehr Rallyes zu fahren.


    Was die allgemeine Talentförderung in Deutschland angeht, seh ich es ähnlich wie der Manfred, solche Cups sind ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber um dann auch Talente zu finden, die eben nicht die finanziellen Mittel haben, eine volle Saison zu stemmen, wären umfangreiche Sichtungslehrgänge die sinnvolle Alternative und als "Preis" winkt eine voll finanzierte Saison. Bei dem ganzen Dokusoapwahn verpack ich das noch in eine wöchentliche TV-Show und spiele so evtl. einen Teil des Geldes wieder rein. Hat ja bei der GT-Academie auch hingehauen und die fahren jetzt teilweise LMP2 oder durften schon LMP1 testen. Anstatt über die TV-Formate zu schimpfen sollte man sich doch überlegen, wie man das Ganze nutzen könnte und entsprechend vermarkten.

  • was willst jetzt das tausendeste Gefaßl was nix bringt?


    Da hast Du mich gewaltig mißverstanden. Ich wollte im Gegenteil, daß wir geistig einen Schritt nach vorne machen und unbelastet von allen emotionalisierten Pro-Wiegand- und Kontra-Wiegand-Parolen nach Problemlösungen in Sachen Talente-Förderung suchen. Mitdenken statt Mitlästern halte ich für eine ausgesprochen wohltuende Alternative. ;) Und ein wenig hat es ja schon gefruchtet.


    Es gibt bestimmt dutzende 20 Jährige bei uns in Deutschland die gar niemand fördert,die mit paar hundert € und einem uralt Auto irgendwo rumstöpseln und rießen Talent haben,aber es sich nicht leißten können mal wo zu fahren um aufzufallen.


    Talent gibts im Augenblick nicht in Deutschland


    Kann das nicht sein, daß Du Dich selber ein wenig widersprichst? (Wohlgemerkt: Ich habe KEINEN BUCHSTABEN bei Deinen Zitaten geändert! =))


    Wenn etwas der Wahrheit nahekommt, dann mit Sicherheit Deine erste Aussage. Mir fallen alleine in Österreich schon mindestens zehn Fahrer ein, die man bedenkenlos in ein RC2-Auto setzen könnte und die damit mit ein bißchen Übung Podestplätze in der ERC holen würden. Oder noch höheren Aufgaben gewachsen wären. Abgesehen vom Raimund Baumschlager, der daheim schwer unterfordert zu sein scheint. Ihr habt neunmal so viele Einwohner, da muß doch irgendwann einmal einer international aufzeigen.


    Eine vernünftige Sichtung wäre allerdings wirklich was. So wie die GT-Academy im GT-Sport... Aber da muss man wohl auch mal realistisch sehen, dass für die breite Öffentlichkeit der Rallyesport einfach nicht so populär wie Rundstreckensport ist.


    Wenn das so ist, dann muß man sich halt etwas überlegen, wie man den Rallyesport populärer machen könnte. Ich sage das unseren Leuten auch immer wieder. Was Reglementdinge anbelangt, so ist Deutschland sicher besser gestellt als Österreich, da eine breitere Palette an Fahrzeugen zugelassen ist als bei uns. Man kann es wirklich ganz schön übertreiben mit der Loyalität gegenüber der FIA. Loyalität gegenüber den Veranstaltern, den Teilnehmern und den Fans wäre wichtiger. Die deutsche Rallye-Meisterschaft wiederum leidet vor allem darunter, daß sie im Moment so viele Veranstaltungen umfaßt, sodaß selten alle Favoriten aufeinander treffen (was der Idealfall wäre).


    Und was die Cups betrifft: Für so unbedeutend halte ich die nicht. Und mit der HJS-Toyota GT86-Trophy steht Euch ja ein wirklicher Knüller ins Haus. Auch wenn viele Talente davon nichts haben: Heutzutage muß man über jeden Teilnehmer froh sein, der sein Nenngeld bezahlt und ein bißchen etwas zur Show beiträgt. Wenn es darüber hinaus auch noch gelingt, einigen der vielen mittellosen Meisterdrifter eine Startmöglichkeit zu geben und darüber hinaus zu unterstützen - umso besser! :)

  • Mir ist Wiegand egal,mich nervt wenn ständig behauptet wird ihm steht ein Polo zu und andere sollen sich drumm kümmern das der Bub Rallye fahren soll.Nicht mehr nicht weniger.


    Aber auch wenn er Europameister werden sollte(was er nicht wird),halte ich von ihm nichts.Da liegt ein Armin Kremer oder Kahle noch weit vor ihm bei mir.Da hat auch niemand geschrien die müßten in das beste Rallyeteam der Welt.Dabei waren sie xmal Deutsche Meister oder Europameister.Fahrerisch haben die mir besser gefallen als der Wiegand.


    Ja,da kannst du Recht haben.Bestimmt schlummert irgendwoh ein Talent der es könnte.Aber kein Papa hat mit 10 Evos auf dem Hof oder Papa mit bißchen Geld mal schnell einen Adam zu kaufen und Rallye zu fahren.Ja,da habe ich mich widersprochen.


    Aber welche unserer Top Stars in Deutschland hat den keinen reichen Papa oder Famile?Oder so Ausgedrückt,wo kommt das Geld her für die Autos in denen sie sitzen?Nur Geld ist schnell in Deutschland,nicht die wo wirklich schnell sind.(bis auf paar Ausnahmen räume ich ein,bevor es eine Welle los geht)

    2 Mal editiert, zuletzt von Manfred ()



  • Ich kann dieses gesabbel nicht mehr lesen.


    Tut mir leid Manfred aber was du so von dir gibst ist so ein Müll hoch 10, das ich mir seit Wochen überlege ob ich etwas zum Thema beitrage oder nicht.



    Wenn Dir der Wiegand egal ist, dann halt dich doch raus. So einfach ist das. Deine Argumentation ist sowas von Blödsinnig das mir vor lachen einfach nur die Tränen kommen noch.



    Dir gefällt der Kahle und Kremer besser? Dann bitte niemand hält dich davon ab Kahle in Cz fahren zu sehen.


    Wie der Junge Wiegand den Fabia S2000 um die Ecke prügelt gefällt mir persöhnlich weit aus besser als die Fahrweise von Kahle. Warum? Die Zeit hat sich geändert. Damals mit heute zu vergleichen als Kremer oder Kahle Europameister wurden ist einfach nur sinnlos. War Kahle im WRC Team? Hat er in der Weltmeisterschaft etwas erreicht? Wie waren die IRC Auftritte im S2000?


    Mann könnte nun noch Armin Schwarz hinzuziehen. Aber der Vergleich hingt gewaltig. Armin war damals bei Toota einfach zur falschen Zeit mit den falschen Leuten im Team ( Kankunnen, Sainz ) Vieleicht wäre es da mit Schwarz auch anders gelaufen.


    Kahle: Warum fährt er nicht mehr in Deutschland? Weil es keine Konkurenz für ihn gibt? Oder weil er sich nicht traut mit einem Auto zu starten in der er vielleicht doch etwas Konkurenz hätte? Warum startet er nicht mal im Evo und stellt sich der heutigen Konkurenz? Liegt es vielleicht am Mangel der Zeit? Der Geld not? Oder oder oder..


    Thesen über Thesen. Keiner kennt die Situation von Wiegand und seinem Vertrag. Keiner weiß es besser als der Junge selbst. Ich halte ihn nach wie vor für ein Talent, auch wenn es vielleicht nicht für Top of the Rest reichen wird. Aber eines kann man wohl sagen. Keiner gewinnt wohl ohne Talent einen Weltmeisterschaftslauf, und dann noch die Monte. Und da ist es egal ob mit Glück, Verstand oder Pech der anderen. Gewonnen ist gewonnen.


    Ich würde gerne mal den heutigen Vergleich zwischen Kahle und Wiegand im S2000 sehen. Dann kann man vielleicht sagen was einem besser gefällt oder nicht.


    Jeder hat da andere Kriterien. Wenn einem die anderen nicht passen, dann hält man sich raus. Punkt. Komma, Strich -.

  • Na wenn du gleich weinen mußt,dann muß ich lachen wenn ich die Rallye zähle die der Wiegand gewonnen hat.Oder doch besser weinen?


    Und falls du es nicht schnallst,auch wenn es um Wiegand geht,es ist eine Diskussion in einem Forum.Eine Diskussion besteht aus Leuten die für oder dagegen oder Pro und Kontra oder...Verstehst du das?Das ist kein Tread über das liebhaben vom Wiegand.Wenn das du nicht verstehst,vielleicht hättest besser nur weitergelesen als deinen Blödsinn zu verzapfen und beleidigen.


    Die anderen Kahle,Kremer wie sie heißen haben es zu ihrer Zeit geschafft,wo Wiegand wenn es so weitergeht am Ende seiner Karriere ist.Wo ist man denn wenn man 2ter mal wird beim EM Lauf und aus Dank wie ich es vernommen habe steht er nicht auf den Starterlisten der nächsten EM Läufe.Aber wie heißt es immer "Sepp super gemacht,hast Auto heil heimgebracht:rolleyes:"


    Viele glauben noch an den Weihnachtsmann,aber Hoffnung stirbt zuletzt.Weiter so,wenigstens glaubt ihr an Sepp,wenns schon die Auto Konzerne nicht tun.

    5 Mal editiert, zuletzt von Manfred ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!