WM :: DRM :: Deutschland-Rallye 2012 (24.-26.8.)

  • Diese Diskussion zum Thema deutscher Rallysport wird von P3 durch Sportsfreund Mikkelsen am Circus Maximus unterstrichen... zeigt wie weit wir weg sind von der Musik. VW ist mit Mikkelsen als Rookie aktuell deutlich besser aufgestellt, als mit einem deutschen Fahrer....


    Mikkelsen ist als "Rookie" nicht mit einem Wiegand zu vergleichen. Er ist amtierender IRC-Champion und ist 2007 und 2008 schon Rallye-WM mit einem WRC gefahren. Zu der Zeit ist SW noch mit dem Moped bei den Junioren Enduro gefahren, heuer fährt er seine 2 komplette Rallyedaison. Das ist doch beim besten Willen nicht vergleichbar.


    Viele scheinen zu vergessen, wie wenig Erfahrung er im Vergleich zu denjenig hat mit denen er sich am besten schon jetzt messen soll.



  • Große Klappe, nichts dahinter...? Könnte das auf Dich zutreffen?
    Das der Sepp mehr oder weniger verschuldet ausgeschieden ist, ist schade. Aber ich bin mir sicher das er der einzige junge deutsche Fahrer z.Z. ist, der seit langem mal in die Weltspitze vorstoßen kann. Natürtlich braucht er noch ein paar Jahre, aber in der kurzen Zeit die er mehr oder weniger professionell Rallyesport betreibt, ist es ja mehr als beispiellos, dieser Aufstieg.
    Natürlich is man wirklich erst im Ziel, wenn man über die Zielrampe gerollt ist, aber bis dahin hat der Sepp ja nunmal den "tollen" Herrn Gassner jr. hinter sich gelassen.

  • Rally WM 5 Minuten im TV, Paralympics Vorschau 40 Minuten ;(
    Rollstuhlbasketball, Prothesensprinter und Sitzvolleyball sollen populärer sein als der Rallye Sport? glaube ich ehrlich gesagt nicht...

  • ich freu mich über die leistung von sepp wiegand, auch wenn er ausgeschieden ist und er wird seinen weg weiter gehen und sich noch mehr steigern und ich hoffe und wünsche das er weiter gefördert wird, weil er bis zu seinem ausfall der schnellste deutsche war...
    ein gassner jr. müsste bei seinem reichen erfahrungsschatz eigentlich ziemlich auf augenhöhe mit mikkelsen fahren müssen und das eine ganze rallye lang


    zum glück wird vw und skoda deutschland dennoch die leistungs einzuschätzen wissen, im gegensatz zu manchen usern hier im forum....


    in diesem sinne...go sepp

  • Wieder mal typisch Deutsch, nur am meckern wenn man nicht ganz vorn mit dabei ist :mad:


    Hallo!? Sepp war vor wenigen Jahren noch auf 2 Rädern unterwegs! Was er als Quereinsteiger in der kurzen Zeit erreicht hat ist Wahnsinn und wohl einzigartig in der deutschen Rallyeszene. Das Ogier, Mikkelsen & Co als Rallyevollprofis da noch Vorsprung haben ist ganz normal. Keiner erwartet von Sepp das er jetzt schon die WRCs ägern kann wie Ogier. Halt! Außer einige hier im Forum :eek:


    PS: Wenn man mal auf die WP Zeiten schaut, sieht das er bis zu seinem Ausfall durch nen kaputten Querlenker (kein Crash wie so manch Anderer) den ein oder anderen Vollprofi mit stärkeren Autos hinter sich gelassen.


    Leute, aber jetzt mal im ernst. Wiegand als Neuling hinzustellen??


    Klar, er fährt erst "seit kurzem" dafür ist seine Leistung gut. Aber der Vergleich mit Gassner hinkt. Das ist mittlerweile Äpfel mit Birnen vergleichen. Und ich rede nicht nur von der Technik. Sepp hat in einem Jahr mehr Kilometer mit dem S2000 geschrubbt, als Gassner bisher insgesamt.


    Worum es mir geht, stell Sepp nicht mehr als privaten Hobbyfahrer da, mit Skoda im Hindergrund. VW weiß seit Ewigkeiten was sie mit wem machen, nur man spielt lieber Versteck.

  • Leute, aber jetzt mal im ernst. Wiegand als Neuling hinzustellen??


    Klar, er fährt erst "seit kurzem" dafür ist seine Leistung gut. Aber der Vergleich mit Gassner hinkt. Das ist mittlerweile Äpfel mit Birnen vergleichen. Und ich rede nicht nur von der Technik. Sepp hat in einem Jahr mehr Kilometer mit dem S2000 geschrubbt, als Gassner bisher insgesamt.


    Worum es mir geht, stell Sepp nicht mehr als privaten Hobbyfahrer da, mit Skoda im Hindergrund. VW weiß seit Ewigkeiten was sie mit wem machen, nur man spielt lieber Versteck.


    Macht aber trotzdem einen ordentlichen Unterschied ob man von Anfang an Rallye fährt oder als Quereinsteiger rein kommt. Hermann Jr. hat insgesamt weit aus mehr Erfahrung da er schon ein paar Rallyesaisons, national wie international, mehr auf dem Buckel hat, das kann man auch nicht mit geschruppten Kilometern ausgleichen. Na Sepp ist genau so wenige Hobbyfahrer wie Hermann Jr., das bestreitet ja auch keiner.


    Sicher ist Sepp z.Zt. der einzige deutsche Fahrer mit Perspektive und er ist auch noch jung, aber das war keine Topleitung. Da habe ich deutlich mehr erwartet. Schneller als Gassner zu fahren reicht nicht.


    Nicht nur Perspektiven sonder auch richtig Geld sonst wäre da auch nichts Vor zwei Jahren war Hermann noch der Überflieger und Heute?? las dem Wiegand mal das Geld ausgehen ist er in kurzer Zeit weg


    Das stimmt, ohne Förderer wie z.B. Kahle wirds eng für Junge deutsche Fahrer egal wie gut sie sind. Das Hermann Jr. nicht mehr der "Überflieger" ist der eigentlich auch nie war, liegt einfach daran das er eher selten Ergebnisse abliefert die sein Team und Fans begeistern, im Gegensatz zu Sepp.


    An die anderen die rumnörgeln: Wo soll er bitte bei seiner ersten kompletten Deutschland Rallye noch hin fahren, Top 15 bis zum Ausfall wahr wohl für seine Verhältnisse mit einem S2000 nicht gut genug? Was habt ihr erwartet? Das er teils die WRCs in Grund und Boden fährt und bei Loeb am Heck anklopft? Das er Ogier und Mikkelsen pro WP 5 Sekunden draufbrummt? Wenn ja, dann schraubt euere Erwartungen vorerst wieder zurück! Selbst ein Herr Röhrl ist in jungen Jahren nicht von 0 auf 100 in 2 Jahren...


    Er war ja nicht nur meistens schneller als Hermann Jr., sonder auch als andere Veteranen mit ähnlichen bzw. stärkeren Autos.


    PS: Die gesamte Diskussion ist mal wieder so richtig typisch Deutsch! ;(
    PSS: Ich frag mich warum bisher keiner Hermann Jr. so kritisiert hat wie ihr gerade Sepp. :confused:

  • das geht grad die völlig falsche richtung.


    Was ich eigentlich darlegen wollte ist, das der junge wiegant, trotz seines guten Speed noch lernen muss, das es auch immer noch ins ziel schaffen muss, damit die Zeiten "etwas wert" sind.


    Das der wiegand für sein alter udn erfahrungsschatz gigantische Zeiten fährt ist klar und habe ich nie bestritten.
    Das mim quereinsteiger ist kein nachteil. Der Herr Löb war in seiner "ersten Karriere" Bodenturner!


    Das Sepp DEVINITIV schneller ist als Herrmann jr. hat er wieder dargestellt. Und auch dieser kam nicht ohne schaden durch.


    Das er aber gegen den einzigen Fahrer der Löb in deutschland bisher schlagen konnte (SO) oder den amtierenden IRC Champion das nachsehen haben wird war klar. Er gab ja auch selber die marschrute "hauptsache ankommen" aus. Das hat leider nicht geklappt.


    Ich fand es eben nur schade (und das wollt ich damit auch ausdrücken) das die tolle leistung von SW vom wochenende leider nicht im Ergebniss zu sehen ist.


    Also zum schluss nochmal für alle die meine posts zerpflückt haben.


    Ich freue mich das der sepp solche Zeiten fahren kann. Endlich mal wieder ein deutscher der den Speed hat, vorne "mit zu mischen" Wenn er es schafft diesen Speed auch in ergebnisse zu wandeln, könnte er eine Zukunft in der WRC haben. Ich würde es mir sehr wünschen und drücke ihm die Daumen!

  • Wir sind auch grade aus Trier zurück.


    Als erstes sollten mal die Leute gelobt und erwähnt werden die es überhaupt erst möglich machen so eine riesen Veranstaltung auf die Beine zu stellen! Wenn man mal hinter die Kulissen schaut merkt man das alle sehr bemüht sind, sich jedes Jahr zu steigern und zu verbessern. Auch hier ist konstruktive Kritik willkommen, schlaumeier und Besserwisser bleiben wie immer draussen!


    Allgemein hat sich das VW Motorsport Team sehr gut in Trier verkauft und das hat man im Servicepark auch deutlich an den Menschenmassen gemerkt. Ogier hat sich wirklich viel Zeit genommen und hat fleißig Autogramme geschrieben und Fotos machen mit sich machen lassen.
    Der heimliche "Star" war aber Sepp! Wenn man bedenkt das er bis zum Start der ersten WP (Shakedown wurde ja abgebrochen) noch keinen Kilometer (WP) gefahren ist und sich dann die Zeiten anschaut, mein lieber Mann, Hut ab! Der Junge hat Talent, er ist auf dem Boden geblieben und einfach symphatisch.


    Ich freue mich auf die Rallye Deutschland 2013 :D

  • U_Janssen
    ich habe selber mit Sepp gesprochen, sein Zeitplan war so eng gestrickt, dass VW überlegt hat Ihn von A nach B zu Beamen ;)
    Klar ist es schade für die kleinen, aber Arogant ist er deswegen nicht. Da liefen ganz andere "Kleindarsteller" aber ok.


    schleuderwilli


    Nachwuchsarbeit bei den Streckenposten :) Oder auf was wolltest du mit deinem Bild hinaus?

  • Zur Info: Sepp ist mit dem Querlenker an einer im Gras versteckten Betonkante hängen geblieben.


    Hätte Sepp die Zeit gehabt, hätte er bestimmt jeden Kind einzeln die Hand gegeben. Haben ihn bei der Erze getroffen, der hat sich nicht geändert und ist immer für seine Fans da wenn es die Zeit erlaubt.


    Zu dem Bild: Gute Nachwuchsarbeit war ja bestimmt der Papa als Streckenposten dabei :D

  • Ich finde es klasse, wie die Wiegands-Fans mitfiebern. So sollte es sein. Aber witzig finden, wenn Hermann Gassner jr. einen Reifenschaden hat (s. Posting "Erni") ist untere Schublade.


    Wiegand braucht noch viel um in die Weltspitze zu kommen. Er steht erst am Anfang seiner Karriere und der schwerste Weg steht ihm jetzt noch bevor, denn die letzten 5 Prozent sind die schwersten. Ob er die packt, entscheidet sich nicht an dicken Sonnenbrille, oder lustigen Wollmützen. Sind aber witzige Erkennungszeichen für die Wiegand-Truppe.

  • ich finde es trotzdem schade für prokop, auch wenn er vielleicht doch etwas selbst schuld ist. letztes jahr sein ausritt in den weinberg und die geklauten sachen. dieses jahr das abgebrannte auto. ich hoffe das er schnell ein neues bekommt. ich finde er ist ein netter typ und wünsche mir das ich ihn auch nächstes jahr wieder sehen kann...

  • Rally WM 5 Minuten im TV, Paralympics Vorschau 40 Minuten ;(
    Rollstuhlbasketball, Prothesensprinter und Sitzvolleyball sollen populärer sein als der Rallye Sport? glaube ich ehrlich gesagt nicht...


    Derart geistigen Dünnschi.. habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen!!!!! Erstens dürfte doch wohl klar sein, dass die ARD seit längerem Verträge mit den Veranstaltern der Paralympics hat und die Deutschland-Rallye nur kurzfristig in's Programm genommen wurde. Zweitens sind die Leistungen von behinderten Sportlern wohl höher anzurechnen, als die von unbehinderten Menschen. Jemandem, der wie Du derartige Sprüche wie "Rollstuhlbasketball, Prothesensprinter und Sitzvolleyball" von sich gibt, wünche ich mal eine Arbeit mit Menschen, die ein Handicap haben. Keiner von denen hat sich seine Behinderung gewünscht, egal ob angeboren oder durch Unfälle herbeigeführt. Diesen Menschen gehört unser voller Respekt, denn sie leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit Sicherheit viel mehr, als die meisten, die Sport - egal welcher Art - nur am Fernseher oder am Streckenrand verfolgen.


    N.S.: es gibt auch behinderte Rallye-Fahrer, wie z.B. den Andorraner Llovera. Lies dir mal dessen Lebensgeschichte durch und Du wirst bestimmt in's Grübeln kommen!

  • Auch am "parc fermé" haben Ogier und sein Co nett Hände geschüttelt und sowas, während aber ein Sepp Wiegand einfach weg ging, und das wo am Zaun eine Menge Kinder waren. Kommt leider sehr arrogant rüber!


    Habe ich im Service nach dem Shakedown ganz anders beobachtet. Der Einzige, der dort Autogramme geschrieben hat, war Wiegand. Ogier u. Mikkelsen habe ich dort nicht gesehen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!