Bremsleitungen verlegen

  • Hallo liebe Gemeinde,
    ich habe meine Bremsleitungen in den Innenraum verlegt. Ich suche jetzt ein paar gescheite Halter um die Bremsleitungen (4.75er) zu befestigen.


    Hat jemand einen Tip? Soll ja auch ordentlich ausssehen.

  • Die Isa Halter sind zu groß und zu teuer.


    Ich habe einfach die original Halter von Vw genommen. Kosten knapp 30ct das Stück!


    Halten perfekt und wiegen fast nix ;) Gibt es für eine und zwei Leitungen.


    Kann man sich bei Teilehändler raussuchen lassen. Fall ich in nächster Zeit die Nummer finden sollt, poste ich sie.

  • Ganz normale Halter aus den Serienfahrzeugen nehmen...Gibt es bei Mercedes als Doppelausführung, kannst du nieten, schreuben, etc... Auch bei VW/Audi gibt es Halter für eine oder zwei Leitungen...Funktioniert, sind leicht, halten und kosten quasi nichts...

  • Die Halter(Rohrgummischellen) kanst du auch bei Würth oder Stahlgruber,Förch bestellen, gibts in vielen Grössen für kleines Geld.

  • Alles klar besten dank!


    Dann noch ne frage ich hab mir im gleichen zug ne Hyd. Handbremse eingebaut. Wenn ich die Bremse jetzt trete und dann die Hyd. Handbremse ziehe, hebt sich das Bremspedal wieder, als ob die Hyd. handbremse erst in die "flasche" richtiung drückt...?

  • Alles klar besten dank!


    Dann noch ne frage ich hab mir im gleichen zug ne Hyd. Handbremse eingebaut. Wenn ich die Bremse jetzt trete und dann die Hyd. Handbremse ziehe, hebt sich das Bremspedal wieder, als ob die Hyd. handbremse erst in die "flasche" richtiung drückt...?


    Ich geh mal davon aus, das sie richtig angeschlossen ist:.
    Klingt nach den üblichen Einstellungsproblemen des Handbremszylinders. Eventl. ist die Zulaufbohrung noch offen.
    Mal die Suchfunktion nutzen, das Thema wurde ausgiebig behandelt.

  • Allet klar danke!!! :)


    Ich war gerade mal draußen und hab versucht einzustellen. leider reicht die Schubstange nicht aus, also werde ich morgen mir die gabel die am Hebel sitz neu bauen, mit längeren gewinde.

  • Ich geh mal davon aus, das sie richtig angeschlossen ist:.
    Klingt nach den üblichen Einstellungsproblemen des Handbremszylinders. Eventl. ist die Zulaufbohrung noch offen.
    Mal die Suchfunktion nutzen, das Thema wurde ausgiebig behandelt.



    Halt halt halt...


    Das Verhalten ist normal, die Zulaufbohrung MUSS offen sein, solange die Handbremse nicht betätigt wird.


    Wenn man mit Fuss leicht auf der Bremse an der Handbremse zieht, spürt man ein Härterwerden des Pedals, und es kommt einen auch etwas entgegen. Das Volumen des hinteren Kreises wird eben etwas kleiner. Ist die Handbremse gezogen, ist der hintere Kreis abgetrennt. Das Pedal wird dann spürbar härter.


    Umgekehrt, wenn man die Handbremse ein paar mm zieht (weiter nicht) und dann auf Pedal tritt, dann muss man merken dass die Handbremse zurück will.


    Gruss Jo

  • Halt halt halt...


    Das Verhalten ist normal, die Zulaufbohrung MUSS offen sein, solange die Handbremse nicht betätigt wird.


    Ja ich gehe ja mal davon aus, das das selbstverständlich ist;)


    Die Aussage:
    Wenn ich die Bremse jetzt trete und dann die Hyd. Handbremse ziehe, hebt sich das Bremspedal wieder, als ob die Hyd. handbremse erst in die "flasche" richtiung drückt...?
    hört sich halt an, als ob da schon fester auf de Brems jedrückt wird.?

  • Also ist schon klar das die zulaufbohrung offen sein muss ;-). Wenn ich jetzt die Handbremse ziehe hab ich ca 1cm hebelweg unten am Zylinder bis sich das Bremspedal nicht mehr bewegt, dieses "Spiel" muss hält noch weg. Das geht nur wenn ich die Gabel noch verlängere.

  • Also ist schon klar das die zulaufbohrung offen sein muss ;-). Wenn ich jetzt die Handbremse ziehe hab ich ca 1cm hebelweg unten am Zylinder bis sich das Bremspedal nicht mehr bewegt, dieses "Spiel" muss hält noch weg. Das geht nur wenn ich die Gabel noch verlängere.



    Jepp, wir mussten auch ne neue Gabel bauen, da die käuflich zu erwerbenden alle nen Tacken zu kurz waren.
    Bei uns ist´s auch nur ein sehr kleiner Bereich der Kolbenstellung, wo die HB so funzt wie sie soll.


    Gibt auch bei ISA nen recht neckischen Kolbenventil für die Verwendung von HB und Fußbremse auf den selben Satteln.
    Da macht ein Kolben die Leitung frei, von der der höhere Druck ankommt. Man kann also auch die HB bedienen, obwohl man auf der Bremse steht(halt nett zu dolle).
    Für 405,-Euronen halt kein Schnäppchen:eek:

  • Also, gabel ist neu gebaut bzw. verlängert. Neu bauen ging nicht, hatten keinen passenden gewindeschneider für das Gewinde da... -.- und die clipse hab ich auch heute bekommen, jetzt geht´s erstmal weidda ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!