TÜV Dekra Eintragungen Käfig, Sitze, Lenkrad etc.

  • Hallo,
    ich komme aus dem Rheinland ( wo es nicht wirklich eine Rallyeszene gibt)
    und bin auf der Suche nach einer TÜV Stelle die mir meine Fly Off einträgt.
    Original Handbremse ist verbaut und alle Leitungen top verlegt.


    Tipps sind willkommen


    [email protected]

  • Hallo zusammen!


    Ich bräuchte einen Tip.
    Wo kann man im Südbayerischen Raum am besten einen OMP Käfig und Sparco Vollschalen eintragen lassen?
    Wo soll man auf keinen Fall hingehen?
    Hat irgendwer Erfahrungswerte?


    Danke für die Hilfe!


    Christian

  • Mich würde das Thema auch grundsätzlich interessieren, unabhängig von Südbayern.


    Normalerweise brauchen die Sitze eine Lehnenverstellung usw.


    Wie funktioniert das mit der Eintragung von Vollschalen ?


    Oder auch Lenkräder ohne Straßenzulassung bzw. ABE ?


    Irgendwie muss es ja möglich sein, da alle Rallye Autos auch ne Straßenzulassung haben bzw. benötigen.

  • Wenn es um ein Rallye Auto geht, führt kein Weg am KFP vorbei. Spätestens nächstes Jahr kann man nur noch mit KFP starten und dann musst du wieder alles im KFP "eintragen" lasen.
    Wenn es um ein Alltagsauto geht, kannst du dich mit dem Prüfer nur unter einer "dunklen Brücke treffen". Vor ein paar Jahren habe ich die FIA Sitze nur eingetragen bekommen, weil ich die Seriensitzkonsole verwendet habe und damit den Sitz "kippen" konnte. Und das auch nur beim, meiner Meinung nach, Eintragungsfreundlichstem Prüfer im Südwesten mit viel Zähneknirschen.

    Am besten sind die Antworten, welche mit der Frage nichts zu tun haben.

  • Also ich sehe das ähnlich. Der Käfig könnte noch gehen aber starre Vollschalen, das war 2012 schon ein "akt" und ging damals auch nur mit dem verweis das es ja ein Rallyeauto ist. Denke nicht das man so einfach noch jemand findet der das einträgt!

  • Leider ist der TÜV überall gleich streng und der Mythos, das es nette Prüfer gibt, ist eigentlich eher ein Lottospiel. Ich bin bei solchen Tipps früher nur reingefallen.
    Das einzige, was man versuchen kann, ist die Untersuchung bei einem Betrieb, der auch Fahrzeuge tuned oder selber Rennfahrzeuge hat, machen zu lassen.
    Meist wird dann auch nur "übersehen" das da "starre" Vollschalen drin sind. (Kriegt man aber vom Meister gesagt)
    Ansonsten fahren die meisten mit Straßenzulassung mit "normalen Sportsitzen" und bauen nur zum Rennen schnell um. Ist ja schnell gemacht.

  • Passt zwar nicht 100% in die Kategorie, aber:


    Kennt hier jemand eine TÜV Station im erweiterten PLZ-57*** Bereich, die Erfahrung mit Eintragungen bei bzw. Zulassung von Rennfahrzeugen haben, wo nicht sofort die Augen aus dem Kopf fallen wenn man vor fährt...
    Faire Bewertung von den Fahrzeugen sehe ich mal als Grundvoraussetzung;-)


    Vielen Dank!

  • Hallo zusammen,


    inwiefern muss ich mein Gruppe G Rallyefahrzeug mit TÜV beim DMSB vorführen, um bei einer Rallye 35 starten zu können?
    Oder genügt der ganz normale Fahrzeugschein/-brief, um starten zu können, wenn man alles regelkonform umgebaut hat?
    Das erklärt sich mir aus der Formulierung im Handbuch nicht 100%ig, ob ich 2018 schon irgend eine Bescheinigung vom DMSB vorweisen muss (ab 2019 KFP ist klar).


    Vielen Dank!

  • Hi,
    dieses Jahr benötigst du soweit für das Auto noch nichts vom DMSB solange halt alles eingetragen und laut Handbuch ist für die Gruppe G.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!