News & Gerüchte :: National

  • Hallo zusammen,



    ich habe da mal ne allgemeine Frage. Am letzten Wochenende fanden


    drei Rallyes statt, die Fränkische Schweiz die Litermont Rallye und die


    Rallye Bad Emstal.


    Wird im Rallye Magazin nur noch über Rallyes berichtet die zu den HJS DRC Cup


    oder dem Schottercup gehören.


    Sind R35 oder R70 Rallyes es nicht mehr wert darüber zu berichten, wenn sie nicht zu


    dem HJS DRC Cup oder Schottercup gehören?


    Denn auch hier wird spannender Motorsport geboten.


    Auf der Litermont ging es zwischen H.Gassner und M.Bieg genauso knapp zu wie


    auf der Emstal zwischen C.Gropengiesser und R.Reindel.

  • Der Frage kann ich nur zustimmen. Das stößt auch bei mir auf keinerlei Verständnis, zumal Alfred Gorny vor Ort war. Sicherlich wäre es auch ein leichtes den Veranstalter mal anzurufen...

    Weiterhin finde ich es auch den Teilnehmern gegenüber unmöglich. Erhalten die jetzt keine Wertschätzung mehr für ihre gefahrenen Ergebnisse?

    Momentan erscheint es ja so, als hätte die Rallye Bad Emstal gar nicht stattgefunden und das obwohl diese Veranstaltung das stärkste Teilnehmerfeld am Wochenende hatte...

    Wäre ja schön, wenn sich auch mal die Verantwortlichen hier zu Wort melden würden

  • HJS DRC hat halt eine vernünftige Pressearbeit

    von den anderen beiden Rallyes finde ich noch nicht mal auf deren Websites Berichte habt ihr da auch schon angerufen

    AG wird beauftragt und bezahlt von euch das ihr Leistungen von ihm abruft?

    era rovanpera

  • Hat es nicht in der Vergangenheit auch schon mal ein paar Tage gedauert, bis Berichte kamen? Vielleicht gibt es einen Mangel an Verfassern oder vielleicht ist auch jemand ausgefallen? Ist jetzt Schade, aber nicht soo schlimm, vielleicht kommt ja noch was.

    Hier immer schnell "bedient" zu werden war / ist ja heutzutage fast schon Luxus.

    Manche Regionalpresse war / ist schon immer träger (bei lokalen Themen).


    Was ich wesentlich bedenklicher finde, dass dieses Jahr so manche Rallye noch nicht einmal ein Thema im "talk"-Bereich Wert war. Und das sind ja größtenteils Beiträge die aus der Forums-Community angestoßen werden, sei es von einem "Fan" oder als Sprachrohr bzw. verlängerter Arm eines Veranstalters.

    DAS finde ich wirklich bemerkenswert. Wenn diese "Quellen" für Beiträge versiegen wird es hier duster.

  • So sehr das Anspruchsdenken über die Jahre gestiegen ist, so sehr ist die Eigeninitiative gesunken. Wenn ich an die Zeiten des "Sportfahrer" denke. Da ist kein Artikel über Veranstaltungen im regionalen Rallyesport jemals von einem bezahlten Journalisten geschrieben worden. Da haben sich engagierte Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung an die Schreibmaschine gesetzt und den Artikel per Post an einen vom Sportfahrer benannten Regionalbeauftragten geschickt.

    Inzwischen braucht man Schreibmaschine, Briefumschläge und Porto nicht mehr. Und trotz wesentlich leichteren Rahmenbedingungen sind solche Strukturen nicht mehr vorhanden.

  • Fred Teschner scheint das Siegerauto der diesjährigen DRM GT gekauft zu haben(?). Fährt zumindest auf einem Fabia die Atlantis Rallye, als Bild ist der Rostek Fabia abgebildet. Rostek selbst wird im Evo2 antreten. Konkurrenz bekommt er mindestens vom Dänen Michael Sørensen auf seinem bekannt schnellen olivgrünen Fabia.

  • Fred Teschner scheint das Siegerauto der diesjährigen DRM GT gekauft zu haben(?). Fährt zumindest auf einem Fabia die Atlantis Rallye, als Bild ist der Rostek Fabia abgebildet. Rostek selbst wird im Evo2 antreten. Konkurrenz bekommt er mindestens vom Dänen Michael Sørensen auf seinem bekannt schnellen olivgrünen Fabia.

    Mit dem Auto hat er bereits Vorwagen bei der Bad Emstal gemacht.

  • Fred Teschner scheint das Siegerauto der diesjährigen DRM GT gekauft zu haben(?). Fährt zumindest auf einem Fabia die Atlantis Rallye, als Bild ist der Rostek Fabia abgebildet. Rostek selbst wird im Evo2 antreten. Konkurrenz bekommt er mindestens vom Dänen Michael Sørensen auf seinem bekannt schnellen olivgrünen Fabia.

    Ja hat er, Rostek hatte mir bei der Bad Ems geschrieben, dass das Auto verkauft ist .

  • Georg Berlandy wird sein neues Pferd im Stall, der Skoda Fabia R5 von Sönke Milon, am kommenden Wochenende erstmals ausführen. Das Team Berlandy/Annemüller wird die Saarland Rallye als Testveranstaltung nutzen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!