Citroën will mit Loeb reden

    • Offizieller Beitrag

    Auch auf Sardinien erfüllten sich die Hoffnungen von Citroën nicht. Mikko Hirvonen schied vorzeitig aus und Dani Sordo wurde nur Vierter. Volkswagen dominiert die prestigeträchtige Herstellerwertung noch deutlicher. Jetzt kommt erneut der Ruf nach Sebastien Loeb.

    zum vollständigen Artikel: Citroën will mit Loeb reden

  • Es ist verwunderlich, wie schlecht Hirvonen eigentlich fährt. In vorherigen Saisons hat er außer Loeb alle in Schach gehalten. Immer schnelle und fehlerarme Fahrweise. Und diese Saison kann er schon froh sein, wenn er es aufs Podium schafft. Kommt er mit der Favoritenrolle bei Citroen nicht klar?
    Für Sordo gilt fast das gleiche. Am Auto kanns ja kaum liegen, mit Loeb ist es ja so schnell wie immer.

  • Jetzt mal ehrlich, wäre es für Citroen vielleicht nicht besser, nächstes Jahr in der ERC als Werksteam an den Start zu gehen, jetzt so finanziell und Erfolgsmäßig?


    Seien wir doch mal ehrlich, wer kann den in den nächsten Jahren Ogier im Polo groß das Wasser reichen? Das wird genauso laufen wie bei Loeb & Citroen ;)



    Und in der ERC wären sie mit ihrem neuen R5 perfekt am Start und könnten mit guten Fahrern auch durchaus Erfolge feiern & zudem würden sie ihren Hauptmarkt abdecken. Ich glaube nicht, dass Citroen in Argentinien/Mexiko oder Australien so viele Fahrzeuge absetzt ;)


    Und bevor man das Rallyebudget ganz kürzt, lieber eine kostengünstigere ERC :cool:

  • Es ist verwunderlich, wie schlecht Hirvonen eigentlich fährt. In vorherigen Saisons hat er außer Loeb alle in Schach gehalten. Immer schnelle und fehlerarme Fahrweise. Und diese Saison kann er schon froh sein, wenn er es aufs Podium schafft. Kommt er mit der Favoritenrolle bei Citroen nicht klar?
    Für Sordo gilt fast das gleiche. Am Auto kanns ja kaum liegen, mit Loeb ist es ja so schnell wie immer.


    Ich bin der Meinung das Hirvonen seit sein schweren Unfall in Finnland (2010?) nicht mehr ganz dabei ist. In 2011 war er bei Ford (zumindestens vom 'Speed' her) schon Latvala unterlegen, und in 2012 lief's bei Citroen auch nicht echt.


    Sordo halte ich schon seit Jahren für überwertet, also da bin ich nicht wirklich überrascht.

    - Heroes don't die, they just move on to the next stage. -

  • VW ist zwar sehr stark, aber auch weil die anderen alle Fehler machen. Loeb konnte Ogier bezwingen, Ostberg und Neuville sind oft schnell, aber leider auch nicht beständig. Auch Novikov ist am 1. Tag immer schnell. Aber warum soll VW dann gleich aus der WRC aussteigen, hätten das alle anderen in den letzten Loeb-Jahren gemacht, wäre die WRC längst tot!

  • Das die Top 3 in Italien auch die WM Top 3 ist, ist kein Zufall. Vielleicht sollte man noch Ostberg dazu rechnen.
    Es gibt also vier talentierte Fahrer, wovon Citroën schon zwei unter Vertrag hatte..


    Ganz klar, nicht nur Fahrer machen Fehler. :cool:

    - Heroes don't die, they just move on to the next stage. -

  • Ich glaube, das es nur 2 Fahrer gibt, die zu 100% mit dem DS3 zu recht kommen. Das sind Seb 1 & 2. Ist auch logisch, Seb 1 hat sich das Auto pass genau anfertigen lassen für seine Bedürfnisse. Und weil Seb 2 fast die gleichen Anlagen hat, passte das auch gleich ...! Hirvonen ist ein guter Fahrer. Er hätte lieber bei Ford bleiben sollen. Aaaber er hat einen knacks bekommen bei dem schlimmen Unfall in Finnland. Ab da an war er nicht mehr echt schnell ...!


    Gruß

  • Meiner Meinung nach wird Latvala in Zukunft der einzige sein der Ogier die Stirn bieten kann und das nicht nur weil er im selben Auto sitzt das hätte er auch im Ford getan.

  • Ach quatsch!
    Ich bin mir sicher das Neuville und Østberg auch das Zeug haben. Auch Novikov wird Sorge einfahren. Citroën seh ich allerdings schwarz.
    Sie brauchen einfach die richtigen Autos. Der Fiesta kann die Zeiten von Polo mitgehen. Weil Ogier und der VW aber extrem zuverlässig sind, müssen die anderen richtig Gas geben.
    Mal sehn wie der neue Fiesta ab Finnland einschlägt.
    Bei Citroën seh ich allerdings schwarz. Sie haben keinen guten Fahrer mehr und werden deshalb noch ein Jahr WM fahren und anschließend aussteigen und nur noch WTCC fahren und über Kundenteams mit dem R5 dabei sein.

    ///// SROC Rallyevideos ⤵️

    SROC Rallyevideos
    Videos des wohl anspruchvollsten Motorsports des Universums. Rallye!
    www.youtube.com

  • Ganz interessant an der Diskussion finde ich, das die Leute jetzt mal sehen das der Citroen gar nicht so überlegen ist, wie es viele immer dargestellt bzw. geglaubt haben. Es war tatsächlich Loeb der den Unterschied gemacht hat, das wird immer deutlicher. Der Tatsache das Loeb, obwohl er nur 3 von 7 Läufen (!!!!) gefahren ist, in der WM-Tabelle immer noch vor seinen Citroen Teamkollegen/Nachfolgern liegt, unterstreicht das eindeutig.


    Und hier soll mir keiner mit Abstimmung etc. kommen. Wenn Sordo und Hirvonen nicht in der Lage sind das Setup in Ihre Richtung und den Fahrstil ein Stück weit dem Auto anzupassen, sind Sie eben nicht gut genug. Citroen hat hier schlicht auf die falschen Pferde gesetzt.


    Den Ford halte ich vom Speed her dem Citroen für mindestens ebenbürtig. Man muss allerdings sagen, das er von der Zuverlässigkeit kein Auto ist, mit dem man um die WM fährt. Die Zeiten wo man sich im Motorsport auf Top-Niveau 2,3 oder gar mehr technische Gebrechen pro Saison leisten kann sind seit mindestens 15 Jahren vorbei. Und auch bei M-Sport sind die Fahrer (noch) nicht soweit. Neuville hat die Kurve bekommen, stand auf der Kippe zum Crash Kid entwickelt sich aber im Moment prächtig. Novikov ist diesbezüglich noch viel zu unkonstant aber auch schnell. Östberg naja....nach einem tollen letzten Jahr im Moment leider unterirdisch, sollte sich langsam auch mal wieder einkriegen.

  • Tja Citroen war schön blöd Ogier ziehen zu lassen damals
    Nur wel Sebastien Ogier an der Krone vom loeb gekratzt hat ;)


    Denke mal das sie auf kurz oder lang in die ERC wechseln werden bzw auf die R5 umsteigen

  • Auch Novikov wird Sorge einfahren.


    Das hat er in der letzten Zeit schon oft genug getan. ;) (Überschläge)


    Meiner Meinung nach wird Latvala in Zukunft der einzige sein der Ogier die Stirn bieten kann und das nicht nur weil er im selben Auto sitzt das hätte er auch im Ford getan.


    Was ich immer wieder nicht verstehe: Wenn man tatsächlich feststellt, daß Fahrer wie Hirvonen, Sordo und so weiter schon seit Jahren zu langsam und/oder zu unbeständig sind, warum sieht man sich dann nicht irgendwann einmal nach neuen Fahrern um? Das gibt es ja nicht, daß es auf der ganzen Welt niemanden gibt, der diesen Loeb und Ogier einmal gründlich einheizt! Langsam wird's ja schon mega-fad.


    Die ganze Sache wird natürlich nicht dadurch begünstigt, daß wegen der geringen Anzahl an Werken/Marken kaum Fahrerplätze frei sind, es müßte eben mehr Spitzenteams geben. Oder sonst irgendwas, womit einer auf sich aufmerksam machen kann.


    RGT muß her!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!