ADAC will DRM und Masters koppeln

  • Das grobe Konzept erscheint mir stimmig, jetzt warten wir mal auf die Details.
    Personell und bzgl. Budget mache ich mir da keine Gedanken.
    Auch für die Lausitz gibt es Ideen.

  • Wo bitte schön siehst Du ein Konzept ?


    Hier wird aus Panik die erste und zweite Bundesliga zusammengeworfen !
    Natürlich nicht, um das Ganze nach vorn zu bringen sondern ganz einfach um 2 Leichen in einen Sarg zu stecken, dann 'ne ganz tolle Feier zu veranstalten und sich gegenseitig Zucker in den gelben Hintern zu blasen.


    Damit aber auch bloß keiner der geduldeten Zaungäste den Beschiß merkt, werden Kritiker kaltgestellt, die entscheidenden Posten mit den eigenen Speichelleckern besetzt und schon kann ich tolle Erfolgsmeldungen nach draußen in mein Königreich posaunen.


    Das ist in meinen Augen kein stimmiges Konzept, sondern ein Schlag ins Gesicht aller, die mit Herzblut diesen Sport betreiben !

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !

  • Ja, wo ist das Konzept? Es gibt Rally`s die alleine laufen, ohne gelbe Farbe, die Lausitz zählt dazu. Hier stimmt einfach alles. Laß erst mal T. kommen und man wird sehen, wie auch die Lausitz zerbröselt wird. Der Herr im Himmel bewahre uns davor!!!

  • wie schön wäre es wenn die meldung gelautet hätte: wir setzen uns alle an einen tisch aber so?


    ich glaube da nicht an ostläufe mit der ausnahme wartburg rallye (adac club) und dann ende


    es ist so trostlos wie demokratisch es in diesem land zugeht

  • Da stellt sich mir als erstes die Frage, was sagt die FIA dazu? Obwohl...die bekommen ja nicht mal ihre eigene WM gebacken und die gelben Teufel finden mit Sichheit einen Weg.


    Mal ehrlich, wie machtgeil muss man denn sein um solche Gedanken zun hegen? Das stinkt aber sowas von gewaltig, ich muss mich hier echt zurückhalten. D.ecks gelber Sch..ßverein


    Sollte es so kommen, ist für mich jedenfalls der Rallyesport in D gelaufen-weder als Aktiver, Offizieller oder Zuschauer. Ich habe echt keinen Bock mehr.


    @R.B - ich habe auch noch einen Wohnwagen-wo gehts hin?

  • Moin Zusammen,
    also ich finde, es ist schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Ostseerallye / 3 Städte und auch Erze sind erstklassige, super organisierte Veranstaltungen. Man sollte nun seitens des AvD und der gelben "Engel" über seinen Schatten springen und z.B. die Niederbayern / Sachsenrallye mit ins Boot holen.


    Alles in allen "gefällt mir" das Konzept ! Egal was andere hierzu zu nörgeln haben ;)


    Gruß Krauti

  • Ich glaub die Verstimmung schein regional gebündelt aus Eisenach zu kommen. Wissen die Herren dort schon mehr? Das wäre schade!

  • ich denke es wird zeit sich mal etwas genauer über den navc zu informieren... wer sagt denn das er keine meisterschaft ausrufen darf.. solln die beim dmsb doch machen was sie wollen.. es müssen nur 1-2 bekannte clubs wechseln, alle anderen kommen dann schon nach


    sehe ich genauso ist ja auch unausweichlich für die denen es nur ums fahren geht binn Gespannt welche "renomierte "Veranstaltung als erstes dort Auftaucht , da sich in Deutschland alles über Geld regelt wird das nicht lange dauern .. von dem anderen hickhack abgesehen .


    Guggst Du hier ;)


    http://www.rallye.navc.de/

  • Ich glaub die Verstimmung schein regional gebündelt aus Eisenach zu kommen. Wissen die Herren dort schon mehr? Das wäre schade!


    Nein, jetzt interpretierst Du zuviel hinein !


    Was ganz einfach aufregt, ist diese selbstgerechte Art des ADAC und gerade die Leute, die das angestrebte Konzept jetzt bejubeln werden feststellen, daß der Schuß nach hinten losgeht.
    Man kann über das Thema ADAC-Masters denken wie man will, aber letztlich hat es halbwegs funktioniert.
    Jetzt aber wird es zum Organspender der halbtoten DRM degradiert und das sollte doch nicht Sinn der Sache sein.
    Das werden die Aktiven des Masters merken, die sich dann bei allem den Vorstellungen und Regeln der DRM-Macher unterwerfen müssen und trotzdem nur die zweite Geige spielen werden.
    Wir brauchen eine vernünftige 1. und 2. Liga im Rallyesport, alles andere ist Käse und die Realität und die Geschichte lehrt uns, je mehr man zusammen in eine Richtung zwingt und je größer die Gebilde werden, umso anfälliger werden sie und umso schneller und mir richtig Schaden zerfallen sie auch wieder.


    @WP19


    Du hast ja nun über Jahre in TOP-Autos neben schnellen Leuten gesessen .
    Ist Dir eigentlich aufgefallen, daß ihr in den letzten Jahren um eine hochwertige Meisterschaft betrogen wurdet, die den Namen auch verdient hat ?

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !

  • Zitat

    Wir brauchen eine vernünftige 1. und 2. Liga im Rallyesport...


    Und beide von einem "neutralen" Motorsportbund ausgeschrieben und verwaltet - nicht von einem einzigen Dachverband diktiert.
    Hier will sich der Rosenheimer Schuhverkäufer Stück für Stück auf den Thron des deutschen Motortsport heben.


    Und wenn dann noch der FA-Rallye mit den ADAC-hörigen besetzt wird -> gute Nacht Gruppe H im Rallyesport.


    .

  • Ich weiß gar nicht, was Ihr alle habt! Das Konzept stimmt doch. Aber nein: Selbst wenn man keinerlei Informationen hat, muss man erstmal rumnörgeln. Schließlich muss doch dieser Herr T. immer was im Schilde führen.
    Es scheint doch (fast) so zu laufen wie wir wollen. Es gibt endlich mehr Läufe, über das ganze Land verteilt.


  • @WP19
    Du hast ja nun über Jahre in TOP-Autos neben schnellen Leuten gesessen .
    Ist Dir eigentlich aufgefallen, daß ihr in den letzten Jahren um eine hochwertige Meisterschaft betrogen wurdet, die den Namen auch verdient hat ?


    Mir sind viele Dinge aufgefallen und ich habe mich jahrelang für die DRM eingebracht. Nur irgendwann hatten sie in ihrer Beratungsresistenz und Unfähigkeit zur Gestaltung bzw. Weiterentwicklung sogar mich soweit, dass ich gesagt habe: Meisterschaft? Interessiert mich nicht mehr.


    Betrogen wurde denke ich von den eingesessenen Topteams niemand. Das war alles freiwillig und sie wussten, auf welch dünnes Brett sie sich da einlassen... Allen anderen hätte ich vielmehr ein Ziel bzw. eine Chance gegönnt, für das/die es sich gelohnt hätte, einen sportlichen Plan/Aufstieg zu verfolgen.

  • Wie soll der Kalender denn eigentlich aussehen? Ich denke, Hessen, Erze, 3-Städte und Sulingen sind wohl gesetzt. Aber was ist mit Saarland und Pfalz-Westrich? Die Litermonte ist auch eine super organisierte Veranstaltung. Wird man da die Rallyes bündeln? Wikinger und Ostsee sind geographisch auch relativ dicht zusammen und geniale Rallyes. Bündeln wird hier aber dennoch schwierig, immerhin liegen zwischen den Beiden etwa 120 km...
    Niedersachsen und Stemwede werden sicherlich über Bord fallen, da man mit Sicherheit nicht jede Prüfung dreimal fahren will, wobei ja 80% Rundkurse sind...

  • Mir sind viele Dinge aufgefallen und ich habe mich jahrelang für die DRM eingebracht. Nur irgendwann hatten sie in ihrer Beratungsresistenz und Unfähigkeit zur Gestaltung bzw. Weiterentwicklung sogar mich soweit, dass ich gesagt habe: Meisterschaft? Interessiert mich nicht mehr.


    Betrogen wurde denke ich von den eingesessenen Topteams niemand. Das war alles freiwillig und sie wussten, auf welch dünnes Brett sie sich da einlassen... Allen anderen hätte ich vielmehr ein Ziel bzw. eine Chance gegönnt, für das/die es sich gelohnt hätte, einen sportlichen Plan/Aufstieg zu verfolgen.


    >>>Ich sehe Deine Darstellung genauso. Mit beratungsresistent und unfähig meinst Du sicherlich den DMSB, auch wenn Du ihn hier nicht namentlich ansprichst, in seiner Gesamtheit und die Macher der DRM.


    Ich halte die Lösung, daß sich der ADAC endlich der DRM annimmt, für die Beste. Sicherlich sollte
    man auch an eine zweite Liga denken, aber wer keine Ziele hat (z.B. Deutscher Meister zu werden
    gegen starke Mitbewerber) der findet auch keinen Weg.


    In einem parallel laufenden Thread hatte ich mich dazu wie folgt geäußert



    AW: Baumholder ist gesichert


    Zitat von Eisen Beitrag anzeigen
    Dem Herrn T. ist doch nur der WM Lauf wichtig alle anderen Veranstaltungen interessieren sie Überhaupt nicht
    Ich bin davon überzeugt, daß der Herr T. alles richtig gemacht hat, besser vor Allem, als der Papier-
    tiger vom DMSB.


    "Wir haben insgesamt eine gute Lösung gefunden. Auch dank des Einsatzes des ADAC haben wir damit Planungssicherheit für unsere Veranstaltungen und stärken gleichzeitig den Motorsport im Osten Deutschlands", so DMSB Präsident Hans-Joachim Stuck. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!


    Das "Wir" in dieser Aussage ist natürlich reine Selbstbeweihräucherung, er durfte nämlich nur mitgehen und
    dabeisitzen und zuhören, was Herr Meyer mit dem Verteidigungsminister ausgehandelt hat.


    Der ADAC geht konsequent in die richtige Richtung. Ohne den ADAC gäb´s nämlich in Deutsch-
    land keinen Weltmeisterschaftslauf. Und ohne die Möglichkeit, WP´s auf Truppenübungsplätzen
    wie Baumholder stattfinden zu lassen, gibts zukünftig nur noch 200er Veranstaltungen, und gottlob
    ohne DMSB, die EIFEL HISTORIC.


    Und man sollte auch die Nachwuchsförderung des ADAC für den Rallyesport nicht unterschätzen.
    Während beim ADAC mit Rat und Tat und Geld unterstützt wird, verschwinden beim DMSB
    sachbezogene Sponsorgelder für die Nachwuchsförderung, z.B. Motorradsport, im Nirwahna der
    DMSB Bürokratie. ?!?!


    Der DMSB (die mit sich selbst Beschäftigten) ist in der heutigen
    Form komplett überflüssig. Beim ADAC wären (sind!!) die Dinge des Motorsports besser aufgehoben,
    vor Allem "kostengünstiger" und effektiver für den Deutschen Motorsport, und damit auch
    für den Rallyesport!!!!!!



    meine Meinung >Archimedes<

    Und wenn Du meinst es geht nichts mehr, dann stellst das Auto einfach quer

  • Wie soll der Kalender denn eigentlich aussehen? Ich denke, Hessen, Erze, 3-Städte und Sulingen sind wohl gesetzt. Aber was ist mit Saarland und Pfalz-Westrich? Die Litermonte ist auch eine super organisierte Veranstaltung. Wird man da die Rallyes bündeln? Wikinger und Ostsee sind geographisch auch relativ dicht zusammen und geniale Rallyes. Bündeln wird hier aber dennoch schwierig, immerhin liegen zwischen den Beiden etwa 120 km...
    Niedersachsen und Stemwede werden sicherlich über Bord fallen, da man mit Sicherheit nicht jede Prüfung dreimal fahren will, wobei ja 80% Rundkurse sind...


    Der Kalender soll in zwei Saisonhälften aufgeteilt werden... sprich sechs / sieben Läufe in der ersten Hälfte und das gleiche in der zweiten Saisonhälfte. Davon gehen je nachdem vier bzw. fünf Läufe in die Wertung ein, das gleiche in der zweiten Saisonhälfte... In der ersten Saisonhälfte sind gesetzt, Saar-Pfalz bzw. Litermonte, Wikinger, Erze, Hessen, Sulingen und noch eine? Im Zwei-Wochen Abstand... Ja die offizielle Tagung ist erst kommende Woche in Frankfurt, da wird man dann mehr erfahren...

    Es ist schwer perfekt zu sein, aber ich komme gut damit klar...

  • Moin,
    im 2 Wochen Abstand einen DRM-Lauf finde ich bissl arg. Wir haben in Deutschland fast alles Privatfahrer, welche für die Events Urlaub nehmen müssen..... inkl.Mechanikern und Co. Von den Kosten ganz zu schweigen ! Ein aktuelles Fahrzeug wie der Fabia S2000 kostet je WP-km zwischen 150 - 180€. Blicken wir doch einfach zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft. 8 Läufe, welche rechtzeitig feststehen, sind vollkommen ausreichend. Änderungen während der laufenden Saison sind nicht statthaft -> Urlaubs und Kostenplanung !


    Gruß Krauti

    Der Kalender soll in zwei Saisonhälften aufgeteilt werden... sprich sechs / sieben Läufe in der ersten Hälfte und das gleiche in der zweiten Saisonhälfte. Davon gehen je nachdem vier bzw. fünf Läufe in die Wertung ein, das gleiche in der zweiten Saisonhälfte... In der ersten Saisonhälfte sind gesetzt, Saar-Pfalz bzw. Litermonte, Wikinger, Erze, Hessen, Sulingen und noch eine? Im Zwei-Wochen Abstand... Ja die offizielle Tagung ist erst kommende Woche in Frankfurt, da wird man dann mehr erfahren...

  • hi,


    falls es einigen nicht bewußt ist, dmsb - entscheidungen sind seit etlichen jahren bis auf wenige ausnahmen ADAC - entscheidungen, da sich die gelben pfuscher über die jahre schleichend die mehrheiten in allen entscheidenden gremien organisiert haben. da waren die anderen automobilclubs sicher etwas blauäugig, aber wer hätte schon mit soviel durchtriebenheit und machtgier gerechnet?


    der adac hat das wrc - verbot initiiert und verweigert sich letztendlich auch gemeinsamen veranstaltungen mit dem avd/drs (so wohl der "wartburg" vor einigen jahren, dieses jahr die "sachsen"), vermutlich weil da eben wrc erwünscht sind und dabei auch die letzte schlafmütze merken würde, um welche highlights wir in der drm gebracht wurden.


    die einzelnen adac ortsclubs nehme ich von dieser tirade ganz deutlich aus, die müssen nur umsetzen, was die großkopferten in münchen verbocken.


    servus stero


    ps: die ursprüngliche rallye hunsrück, die auf dem truppenübungsplatz baumholder ausgetragen wurde, war eine AVD - rallye!!!

    Einmal editiert, zuletzt von stero74 ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!