Gymkhana 6 :: Eure Meinung?

  • Diese Art von Unterhaltung wird bei den jungen Menschen warscheinlich wieder super ankommen. Das sieht man ja an der Anzahl der Aufrufe von Gymkhana 5 (54.303.742). Warscheinlich fühlt sich Herr Ciesla jetzt wieder in der Annahme bestätigt, bei WM-Läufen für mehr "Action" zu sorgen. Das ganze passiert dann am besten in New York, London, Shanghai usw. auf Stadtrundkursen, bei denen Ken Block und Co. über Rampen springen und Loopings fahren. Ähnlich wie beim Eiskunstlauf, wird dann von einer Jury eine Punktzahl vergeben. Im Rahmenprogramm wird dann Red Bull und Monster gratis verteilt und es gibt noch eine Drift- und eine Stuntshow. Ganz wichtig: Die Jungs vom Hotel Sonnental und Herr Klausner sind auch mit dabei. Der Audi quattro des Österreichers sorgt dann noch für eine Erinnerung an die gute alte Zeit, in der Rallye noch Rallye war.

  • Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuiiiii........T'schuldigung, ich war kurz weggenickt. Aber das ist ja mal äußerst öde.


    Auf die üblichen Rallyediskussionen verzichtet ich mal, damit hat es nie was zu tun gehabt, wollte es aber auch nie, deswegen vollkommen unnötig.


    Aber ich fand die bisherigen Teile waren doch immer einige Minuten gute und kurzweilige Unterhaltung. Deswegen ja auch die hohen Aufrufzahlen, aus meiner Sicht völlig berechtigt. Jetzt scheint das "Konzept" aber ausgereizt, das langweilt mich doch ziemlich. Extremstes Micky-Maus-Gezwirbel, nichts Neues. Auch gibt es andere Filmemacher auf YT die die GoPro effektvoller zu nutzen wissen.


    Find's mit großem Abstand den schlechtesten Part.

  • Es sollte ja mittlerweile jeder Begriffen haben das dies hier eine Form der Werbung ist die sehr gut bei den Kids ankommt. Technisch ist es nicht schlecht gemacht, aber es ist wenig neues zu sehen. Es fehlen einfach die Aha - Effekte wie in den ersten beiden Teilen.
    Außerdem bleib ich dabei: das was Ken dort macht ist für einen Rallyefahrer, jeden Stuntfahrer und wahrscheinlich jeden anderen Piloten imt Motorsport nicht wirklich etwas besonderes.


    Die Kids werden es trotzdem lieben, klicken und teilen. Ich find es ist langsam ausgelutschst. Genau wie das Spiel das damit beworben werden soll.

  • Es langweilt echt langsam.


    Eine Alternative;)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • ...auch wenn´s erni NICHT mit Rallye assoziiert - ich hoffe, Du behältst recht - soweit hergeholt ist jedoch der Gedanke nicht. Wenn man auf der Power-Stage (alleine DIESER Ausdruck "driftet" bereits in diese Richtung!) in Spanien bereits ein Ringerl um eine Kreisverkehrs-Insel drehen muß - und dann dort noch die meisten Leute stehen - dann könnt´ ich mir sehr wohl vorstellen, daß die "zuschauerzahlgeilen" Herren beim Brausehersteller in Fuschl da drauf anspringen...


    ...und wenn sich diese Art von Kasperltheater schleichend immer mehr in unseren Sport einschleicht, dann haben wir die Gaudi...


    ...auf die ICH persönlich aber mit Handkuß verzichten könnt´.

  • Also ich verstehe nicht warum man nicht einfach mal Gymkhana, Gymkhana sein lassen kann und Rallye, Rallye sein lassen kann. Ken Block macht beides er hat damals als jüngerer Geselle halt mit dem Nieschensport Gymkhana in Californien angefangen. Nun versucht er es mehr populär zumachen, eben mit solchen Videos und damit Werbung und somit Geld zu machen ist doch wohl kaum ein Verbrechen ? Oder? Und das ewige Gerede das er immer crashed und nen schlechter Rallye-Fahrer ist, finde ich ja ehh den letzten Mist, na klar er ist bestimmt nicht der Beste aber schlecht ist er noch lange nicht. Wenn man sich die letzten 2 Jahre in der WRC anguckt. Hat er doch bis auf in Finnland letztes Jahr immer Punkte mitgenommen (7.ter in Mexiko dieses Jahr) was auch bedeutet das er schon mal Prokop und Co. hinter sich gelassen hat und die werden auch nie als schlechte Piloten dargestellt, "aber der dumme Ami der muss es ja von Grund auf nicht können", machmal fühle ich das manche wirklich so denken. Wichtig finde ich es auch zu erwähnen das er schon relativ alt ist ich glaub der schon um die 45 Jahre alt. hat 2005 angefangen mit Rally da war er wie alt sagen wir 36, und, dass finde ich zumindest, hat er viel in den Jahren gelernt. Und ich glaube er macht mehr Werbung für den Rallyesport (gerade in Amerika, aber auch weltweit) als irgendein andere Fahrer heutzutage.


    Ich bin generell kein Freund dieser Stammkneipen-Faselei gerade über Amis und so, die haben halt ne andere Mentalität die mögen fette Action, die stehen auch Crashs .... Für die is Formel 1 langweilig für uns Nascar, is eben so, ich finde manche sachen sollten einfach mal akzeptiert werden wie sie sind. Und Ken Block und das "gedrifte" is sicher nicht der Untergang der WRC wie wir sie kennen. Also wirklich :rolleyes: ! ....



    Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen so finde ich is dieses Video mehr der eigentliche Gedanke von Gmykhana als das letzte. Aber gerade das letzte hat echt noch mal was wirklich cooles an sich und ich fande es war klar das es schwer wird das zu überbieten. Irgendwann gehen einem vllt auch mal die neuen Ideen aus .... Außerdem habe ich das Gefühl das am Geld und am Aufwand für dieses doch etwas mehr gespart worden ist

  • Also allmählich scheint das Konzept "Gymkhana" ausgelutscht zu sein... Kaum neue Elemente, die spannenden und innovativen Ideen aus den letzten Teilen vermisse ich im "6er" (z.B. Sprung in San Francisco oder (damals) neue Driftelemente). Die Sache mit den Bällen wegdriften finde ich noch ganz unterhaltsam, aber wenn der Ken zum x-ten Mal um einen Mann auf nem Segway driftet, dann reicht es allmählich, vor allem wenn die Strecke wie eine überdimensionale Kartbahn wirkt.
    Es soll ja viele Leute geben denen die immergleichen Showelemente gefallen und die sich auch noch einen 7., 8., 15. Teil anschauen würden, aber meiner Meinung nach lieber keinen weiteren Teil (sollten keine Neuheiten und Neuerungen folgen) als einen mit lauter altbekannten und langweiligen Elementen...


    LG Tobi

  • Ich finde es nicht schlecht und vor allem unterhaltsamer als so manche Rallye 200 Veranstaltung in Deutschland...:cool:

    Es ist schwer perfekt zu sein, aber ich komme gut damit klar...

  • Wer will außerhalb der USA schon einen derartigen Bullshit sehen? Und dieser Clown, den ich mal als mittelmäßig talentieren Rallye-Fahrer bezeichnen möchte, maßt sich an, das Konzept der Rallye-WM in Frage zu stellen???

  • Ich bin ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht. Was Ken Block gut drauf hat ist das Vermarkten. Mit Gymkhana 5 in San Francisco oder Gymkhana 4 Megamercial (in den Universal Studios) oder Gymkhana 2 auf dem Flugplatz hatte er noch eine schöne Location die das ganze spannend gemacht hat und noch mehr Unterhaltung rein gebracht hat. Dieser Teil wirkt unspektakulärer. Schade eigentlich.


    Mit Rally natürlich gar nicht zu vergleichen, aber wie sagt man so schön: "jedem Tierchen sein Pläsierchen"

    viele Rallye Videos und Bilder auf meiner Webseite: bit.ly/3OQ9tGS

  • An alle Mießmacher!


    Ich fand den Teil auch nicht gut. Aber fühlt euch doch nicht so angegriffen. Das hat doch mit Rallye nix zu tun.


    Aber eines muss man Ken Block lassen.
    Ich hab auf der Arbeit im Laptop ein Hintergrundbild vom Fiesta/Neuville.
    Und seit dem 11.11. haben mich bereits 20 Leute angesprochen, ob das der Verrückte aus San Francisco ist.
    Das Bild ist seit der Frankreich Rallye drauf.
    Seit dem 11.11. fragen die Leute.
    Merkt ihr was?
    Der Ken Block vermarktet ungewollt auch den Rallyesport. Und 52 Mio Klicks bei Youtube sind mehr wert, als im Moment die Promoter leisten...

  • So auch mal meine Meinung dazu.
    ich persönliche finde es nicht schlecht.
    Wie vorher schon geschrieben, das ist Gymkhana. Fertig
    Man sollte das ganze fernab von Rallye betrachten und nicht ständig diese Vergleiche ziehen.
    Klar irgendwann ist das Thema durch, weil man es im Netz 1000fach gibt bei YT.


    Ken Block versteht es sich zu vermarkten, das ist mal keine Frage. und er macht das, wo er Spass daran hat.
    Klar er fährt auch Rallye (sei es seine Einsätze in der WRC, oder in der Amerikanischen Rallyemeisterschaft).Und so schlecht ist ja auch nicht, wenn man sich seine Ergebnisse anschaut. Denk mal im Amiland, die Rallyepiloten sind sicher keine Nasenbohrer da.


    Fazit: Interessantes und tolles Video.Fertig


    Und nu dürft ihr auf mich einkloppen ;)


  • Denk mal im Amiland, die Rallyepiloten sind sicher keine Nasenbohrer da.


    Im Gegenteil da sind nen paar richtig talentierte (auch viele Junge Leute dabei/und nicht nur Amis ....) Und die Rallyes sind allesamt Klassiker in den USA die schon seit Jahrzehnten vertreten sind. Und die bekommen es sogar auf die Reihe mal jemand mit Mikro und Kamera an die WP's zu stellen und das ganze Live-zu-streamen oder eben nen paar live Bilder und Interviews aus dem Service Park

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!