Gestohlener Rallye-Wartburg nach 17 Jahren wieder entdeckt

  • Hallo,
    im Bericht der "Thüringer Allgemeine" steht doch das das gestohlene Fahrzeug einen
    mit 4 Schloßschrauben befestigten GFK Grill hat.
    Man sieht doch von aussen diese 4 Schrauben.


    Hat jemand ein Bild vom Wartburg aus dem Pavillon, wo man diese Schrauben sieht?


    Die Bilder die ich bis jetzt gesehen habe zeigen doch eigentlich einen normalen Grill. Oder?


    Gruß

  • moin,


    sieh' dir die bilder an, die hinter dem link vom 1. beitrag stehen, da kannst du auf den bildern - alt und neu - den speziellen grill und die schrauben erkennen.


    servus stero

  • moin,


    sieh' dir die bilder an, die hinter dem link vom 1. beitrag stehen, da kannst du auf den bildern - alt und neu - den speziellen grill und die schrauben erkennen.


    servus stero


    Bei dem Culmbacherauto sieht man es , aber das ist nur der Beweis das es bei Gr 2 Autos sowas gab . Ein Foto von dem Museumsauto ist da nicht dabei und auf dem unscharfen Bild vom zweiten Artikel ist nicht wirklich was zu erkennen.


    Aber so ein Grill dürfte doch jeder der sich mit GFK auskennt problemlos nachbauen können. Also ist das so oder so kein wirklicher Orginalitätsbeweis .

  • Grüße,
    bei den Bildern handelt es sich ja um den "neuen" Wartburg.
    Ich meinte alte Bilder aus dem Pavillon. Da hab ich noch keins gesehen
    wo dieser GFK Grill dran ist. Es kann aber auch sein, das ich es nur noch nicht gefunden habe.


    Man kann jedes der GFK Teile nachbauen. Mit viel geduld und Spucke :-) .


    Bei Aluteilen ist das schon schwerer.


    Es gibt aber auch sehr viele Werksteile in privater Hand.
    Nach der Wende standen auch einige Exponate auf den Schrottplätzen rund um Eisenach.
    Damals wollte es keiner mehr haben, heute umso mehr.


    Ahoi

  • Ja, das ist der Normale alte Grill.
    Das ist auch das alte Design in Beige mit orangen Streifen längs über die Haube.


    Man kann sicher sehr schwer ein Auto identifizieren anhand von Einzelteilen.


    Es gibt ja auch ein Auto in privater Hand was die Alu Haube und Kofferklappe hat.
    (und GFK Grill!)


    Wenn man dieses Auto umlackieren würde sieht es genau so aus wie das...


    Viele sehen die roten Streifen und denken: "das ist das Auto!"
    Aber ich glaube dieses Auto vor ca 2 Jahren in einer anderen Farbe gesehen zu haben.


    Wie gesagt: Man kann über einen langen Zeitraum viele Originalteile sammeln,
    und dann ein Auto entstehen lassen.


    Ich hoffe das ich mit meiner Meinung hier niemanden auf die Füße trete :-).


    Gruß

  • reden wir aneinander vorbei?


    lt. bildunterschrift im vorgenannten artikel handelt es sich bei dem auto auf den fotos um welche vom gestohlenen auto:


    darauf ist für mich der grill gut zu erkennen - er sieht aus wie der auf dem grieseligen alten foto aus dem einsatz.


    einen, der so aussah, hatte das museumsstück auch. bei einem anderen auto hab ich den noch nie gesehen.


    http://www.wartburgcars.de/index.php?id=192


    auch hier hat keiner diesen grill.


    hoffe, ich konnte helfen :).


    der mann vom verein, der mit den vielen bildern aus dem museum wird wohl auch eines vom grill haben, sonst weiß ich's auch nicht.


    servus stero

  • Denke mal das es andere Möglichkeiten für eine Identifikation gibt als GFK-Grill und Aluhauben, ein Blick unter die Haube oder auf das Fahrwerk sind für die alten Kempen von damals bestimmt aufschlussreicher.

  • Hallo,


    ich wollte nur wissen ob das Auto was den Pavillon verlassen hat, diesen Grill hatte.


    Das hat man auf den alten Bildern(vom Pavillon Auto), nicht von Rallyeeinsatz Wagen,
    schlecht gesehen.


    Gruß

  • Grüße,


    Nach der Wende standen auch einige Exponate auf den Schrottplätzen rund um Eisenach.
    Damals wollte es keiner mehr haben, heute umso mehr.


    Ahoi


    Verschiedene Plätze ja, aber nicht auf Schrottplätzen und auch nicht unbefugt zugänglich.

  • Verschiedene Plätze ja, aber nicht auf Schrottplätzen und auch nicht unbefugt zugänglich.


    Stimmt nicht, ich selber habe einen Gruppe-N Werks 1.3er vor der Schrottpresse gerettet!!!
    Die ehemalige Sportabteilung hat teilweise neues Zeug zerdepperte und auf´m Müll geschmissen.


    Aber das war ja nicht nur da so. Auch wo anders (Clubmanschaften oä.)wurden neu Motorsportteile verschrottet, weil sie keiner haben wollte, oder weil die, die sie haben wollten nicht das nötige Kleingeld hatten (wie ich z.B. als Stift mit 150,-DM/Monat ;) )

  • Also, ich bezog mich auf die Museumsfahrzeuge.


    Was anderswo gelaufen ist, weiss ich nicht. Habe aber auch schlimmes gehört. Da wurde vieles auf Anweisung zerstört.

  • Habe selbst anno 96 oder 97 im Zuge einer Ausbildung beim TBZ erleben dürfen wie Teile und Spezialwerkzeuge ( Für Serienautos) entsorgt wurden.;(;(;(
    Hätte ich gewusst das sich mein Vater 3 Jahre später nen Wartburg kauft wären bestimmt einige der Sachen in meinen Besitz übergegangen.

  • http://www.otz.de/web/zgt/such…allye-Wartburgs-973524316



    Eisenach klagt auf Herausgabe des Rallye-Wartburgs
    21.03.2014 - 03:00 Uhr
    Eisenach. Die Stadt Eisenach klagt auf die unverzügliche Herausgabe des Wartburg 353 WR, der 1996 aus dem Ausstellungspavillon in der Wartburgallee gestohlen wurde. 18 Jahre nach dem Diebstahl strengt die Stadt nun doch einen Zivilprozess an. Die Stiftung betont den Status des Autos als Kulturgut.

    I love Seat :cool:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!