Rennspiel DiRT 4

  • :) [MENTION=12146]molzmichel[/MENTION]: Ah, jetzt ja.
    -----


    So läufts, wenn man nicht genau hin schaut: Ich stelle andauernd das Wheel neu ein und ärgere mich über wieder ein unvollständiges Update. Aber, wie soll ich sagen, nachdem ich auf der neunten, in Gordolon ... mein Auto auf die Seite gelegt hab´, sah ich am Shifter als etwas blinken. Und da, bin ich endlich auf die Idee gekommen, was ich sonst immer anderen vorschlage: Prüfe zuerst, ob die Kabel, ob auch alle dran sind, abziehen und neu einstecken bei USB-Anschlüssen, geht das ja, auch wenn der PC an ist. ... und siehe da, das Wheel funktioniert wieder prächtig, nur muss ich jetzt die Setups alle wieder neu machen. Hab sogar danach in Col´d Turini Depart ne Bestzeit hinlegen können, jetzt kann ich aufatmen, aber leider zu spät entdeckt, woran es lag.

    :cool: immer cool bleiben

    Einmal editiert, zuletzt von peter g ()

  • Meine lange Monte Prüfung lief ganz gut, wäre da nicht kurz vor Schluss die links 4 mit Abhang rechts gekommen. Also wieder keine Punkte, dabei hab ich gerade so richtig Spaß gehabt...


    Mich würde mal interessieren wie viele aktive unter uns sind? Von einem weiß ich es vom Forennick her nur.


    Das ist schon ca. 30 Jahre her :)

    :cool: immer cool bleiben

  • Meine lange Monte Prüfung lief ganz gut, wäre da nicht kurz vor Schluss die links 4 mit Abhang rechts gekommen. Also wieder keine Punkte, dabei hab ich gerade so richtig Spaß gehabt...


    Mich würde mal interessieren wie viele aktive unter uns sind? Von einem weiß ich es vom Forennick her nur.


    Nunja, aktiv kann man das nicht nennen. Wenn der Beifahrer meines alten Herrn nicht verfügbar ist, sitze ich da neben dran; bei RRS und ORI. Ich war eher der aktive Zweiradler. 15 Jahre aktiv Motocross, da war für ne parallele Rallye Karriere keine Kohle mehr über :D

  • So, Event abgeschlossen. Nach den beiden Seuchen WP´s hab ich eh nix mehr erwartet, von daher bin ich doch froh noch in die Top 10 (Stand 20.12.) vorgestoßen zu sein. Die nächste Saison kann somit kommen ;)

  • Schön, dass der Kampfgeist nicht verblasst ist, nach solchen Missgeschicken. Kann ein Lied davon singen. Bei mir steht ein DSL-Anbieterwechsel für morgen an und ich hoffe, dass alles wie geplant läuft. Dieser Termin ist auch noch dummerweise knapp vor Weihnachten. Hatte beim letzten DSL-Anbieterwechsel gleich einen Ausfall über mehrere Tage. Also wünsche ich noch viel Spaß bei der laufenden Rally.

    :cool: immer cool bleiben

  • ging mir genauso, bis zur Monte geschleppt mit jede Menge Problemen und dann dort abgesstürzt:mad:
    Kann es sein das man sich in letzter Zeit mit heckgetriebenen Autos sehr leicht festfahren kann? In Schweden ist es mir schon ein paar Mal passiert aber auf Schotter genauso, man muss dann rumjuckeln bis irgendwann die Rücksetzfunktion eingeblendet wird.

    go Fast or go Home ;)

  • [MENTION=4854]Corsa-Spezi[/MENTION] Du kannst das Zurücksetzen auch manuell anstoßen. Mit ESC ins Spielmenü und dort dann Wagen zurücksetzen wählen. Geht oft schneller als zu warten, bis das Game von sich aus das Zurücksetzen anbietet.

  • Event 5: (Beendet 23.12.15)


    Knapp 86 Kilometer auf Bestzeit, verteilt auf 12 Wertungsprüfungen mit 45% Schotteranteil: Das sind die Rahmendaten des letzten Events der Premierensaison der Internetracer-Liga. Auf dem Papier ist die Allradfraktion klar im Vorteil; dementsprechend gestaltet sich auch die Nennliste, auf der nur drei Zweiradler zu finden sind.
    Auf der ersten WP über 5,1 km stürmt Tabellenleader Bucki an die Spitze des 31 Fahrzeuge umfassenden Feldes, kann allerdings nur einen hauchdünnen Vorsprung von 0,55 Sekunden auf Verfolger [Z] Nighthawk vorweisen. Auf der dritten Prüfung, die wie die erste auf walisischem Schotter ausgetragen wird, kann [Z] Nighthawk den Rückstand in einen 9-Sekunden-Vorsprung ummünzen. Bemerkenswert ist, dass die nächsten fünf Verfolger zu diesem Zeitpunkt nur drei Sekunden trennen.
    Auf der knapp zehn Kilometer langen „Pra d'Alart“ in den französischen Seealpen gelingt Bucki, der auf einen Focus WRC aus dem Jahr 2007 vertraut, der erneute Führungswechsel. Das Feld der Verfolger, angeführt von Hotshot (Citroën C4 WRC) und trex (Ford Focus WRC), lichtet sich allmählich. Zur Halbzeit nach WP6 haben sie auch nur mehr eine theoretische Chance auf den Sieg und müssen auf Patzer des Spitzenduos hoffen. Wie anspruchsvoll die Strecken die Strecken der Rallye sind, zeigen gleich vier Aufälle auf der fünften Prüfung.
    Für eine kleine Sensation sorgt Valle, der den Peugeot 306 Maxi zur Halbzeit auf einem sensationellen fünften Rang im Servicepark abstellt und damit etliche modernere und vor allem technisch überlegene Fahrzeuge hinter sich lassen kann.
    Die zweite Runde wird von der Königsprüfung des Events eingeläutet. Auf der 11,7 km langen „Oberstein“ kann [Z] Nighthawk dem bis dato Führenden Bucki zwölfeinhalb Sekunden und damit die Führung abnehmen. Während Hotshot den dritten Rang behaupten kann, muss sich trex dem von hinten drängenden Valle geschlagen geben.
    Spannung im Finale verspricht die vorletzte Prüfung „Kotajärvi“, die in den finnischen Wäldern beheimatet ist. Doch auch hier setzt [Z] Nighthawk die Bestzeit mit einem Schnitt von 125,4 km/h und baut den zwischenzeitlich minimalen Vorsprung von zwei Sekunden wieder aus. Auch die finale Prüfung ändert nichts mehr an der Reihenfolge des Spitzenduos, sodass [Z] Nighthawk im Fiesta WRC den nun zweiten Sieg in Folge einfahren kann. Bucki kann den zweiten Platz mit einem komfortablen Abstand auf Hotshot absichern und den Pokal als Klassensieger bei den 2000er WRCs mit nach Hause nehmen. Valle zeigt auch in der zweiten Hälfte fahrerisches Talent, das mit einem sensationellen vierten Gesamtrang und dem verdienten Klassensieg bei den F2 KitCars -vor wrcfan1- belohnt wird. Auf den weiteren Plätzen folgen Koenigstiger (Fiesta WRC), trex (Focus WRC) und simons51, der den Polo WRC bei der Premiere auf einem guten siebten Platz im Parc Fermé abstellt. Auf Rang acht und neun folgen mit Litermonti und morzz64 die schnellsten R4-Piloten, die beide auf Modelle von Mitsubishi vertrauen. Der Sieg in der Gruppe A wird zur sicheren Beute von darky1979, der mit seinem Lancia Delta die Top10 komplettiert. Auf Platz 16 kommt mip-zip ins Ziel, der zwar mit dem betagten Lancia Stratos auf den schotterlastigen Pisten gegen die Allradler keinen Stich sieht, dafür aber die Soundwertung sowie die Klasse 1970s glasklar gewinnt und sich in die Herzen der Zuschauer fährt.


    Gespannt sein darf man auf die neue Saison im neuen Jahr. Die bereits jetzt schon hohe Leistungsdichte verspricht spannende Kämpfe ums Podium und um die Klassensiege im kommenden Jahr. Ebenfalls freudig erwartet werden die Prüfungen im verschneiten Schweden, die für die ein oder andere Überraschung sorgen könnten.



    Die Jahresendwertung gewinnt Bucki mit 56 Punkten, gefolgt von trex mit 38 Punkten sowie Litermonti mit 32 Punkten. Hier die Punkteverteilung in allen Einzelheiten:


    Event 05.jpg
    Event 05 nach 05.jpg
    Event 05 nach 05_2.JPG
    * NG=nicht gestartet oder Ausfall WP1 DNF=Ausfall



    Ein persönlicher Dank von mir an alle, die in dieser Saison mit am Start waren. Danke, dass ihr einem das Leben echt schwer gemacht habt ;) und für einen tollen Wettbewerb gesorgt habt! Nächstes Jahr gerne wieder!
    Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Drift ins neue Jahr! :)


    Tobi




    Eventstatistik:


    43 eingeschriebene Teilnehmer
    31 Starter, davon 18 in Wertung
    6 gewertete Klassen

    5 aus 12 ist nur dann 5 aus 88 überlegen, wenn es etwas zu gewinnen gibt

    Einmal editiert, zuletzt von Litermonti ()

  • Hallo zusammen.


    Nun will ich mich auch mal zu Wort melden. Erstmal vielen Dank für die geile Zusammenstellung der Events. Ist jedes mal wieder eine Herausforderung die unterschiedlichen Bedingungen zu meistern und sich von WP zu WP auf die unterschiedlichen Untergründe einzustellen.


    Eine Frage hätte ich allerdings noch. Warum erhielt Bucki beim gerade abgelaufenen Event 10 Punkte? Is da ein Fehler imPunktesystem oder versteh ichs einfach nicht??


    Gruß Nighthawk


    P.S. Die Schlusszusammenfassung von Litermonti ist immer wieder Genial zu lesen. Schon mal über nen Job als Kommentator nachgedacht?

  • :cool: Wow, so eine tolle Reportage wieder einmal. Ich komme viel herum, in Sachen Dirt Rally, aber solche Reportagen und Auswertungen gibts nur hier. Und das ist eine super Sache :cool:


    Ich freue mich riesig, dass die Eventzusammenstellung soviel Anklang gefunden hat und auch viele Leute mtgefahren sind. Ich bin ein wenig in Zeitnot und wünsche euch allen deshalb gleich mal ein schönes Weihnachtsfest. Ich melde mich an den Feiertagen wieder und werde die nächste Rallymeisterschaft ankündigen.

    :cool: immer cool bleiben

  • Schönen guten Abend :) erstmal großes Lob an Litermonti für die gute & ausführliche Zusammenfassung !! Das letzte Event hatte es nochmal in sich gehabt. Bin froh, dass der Polo & die Setups gepasst haben :) Ich freu mich schon jetzt auf die Wettkämpfe in der Saison 2016!! Nun wünsche ich allen Teilnehmern ein ruhiges & besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie und Freunden. :) Man hört sich voneinander :)

  • [MENTION=13749][Z] Nighthawk[/MENTION]: Bucki hat 10 Punkte bekommen, da fünf Teilnehmer in seiner Klasse ins Ziel gekommen sind. Der Klassensieger erhält immer (Anzahl gewerteter Teilnehmer in der Klasse)*2 Punkte. Also hat alles seine Richtigkeit.
    Theoretisch könnte man auf P10 noch mehr Klassenpunkte erhalten als der Gesamtsieger.
    Die Punkte in der "regulären" Auswertung stur nach Platzierung im Gesamt stehen dann wieder auf einem anderen Blatt :rolleyes:


    Und ja, ein Job als Kommentator oder Reporter wäre schon schön, aber ich bin mit der momentan eingeschlagenen Berufsrichtung recht gut ausgelastet. Soll ja auch noch ein bisschen Spaß machen und nicht "erzwungen" sein :)


    @all: Danke fürs Lob :) Freut mich, dass es euch gefällt.

    5 aus 12 ist nur dann 5 aus 88 überlegen, wenn es etwas zu gewinnen gibt

  • Hallo zusammen
    Ich muss Litermonti auch ein großes Lob für diese echt super Zusammenfassungen aussprechen, so bekommt man wirklich nochmal einen Überblick über das abgelaufene Event bitte weiter so👏👍! Ansonsten hat es wirklich Spaß gemacht hier mit zu fighten auch wenn es nicht unter die Top 10 gerreicht hat.
    Ich wünsche allen hier Frohe Weihnachten und schöne Feiertage sowie nen Guten Rutsch ins neue Jahr🎉🎉⛄️

  • Hallo Leute.
    Ich bin ziemlich angefixt von Dirt Rally und würde es am Liebsten auf dem PC zocken, da Skins und Strecken in Zukunft wahrscheinlich bald eher hier support finden und auch die grafische Darstellung die Beste sein wird.


    Was muss ich denn ausgeben, um Dirt in voller Qualität genießen zu können?

    Game-Experte

  • Ich hab mich falsch ausgedrückt.


    Was kostet ein Rechner, mit dem ich das neue Dirt mit höchster Detaiulstufe spielen kann?

    Game-Experte

  • Das kann man so allgemein nicht sagen. Vielleicht hast du ja schon ein geeignetes System, vielleicht ein teilweise geeignetes welches nur aufgerüstet werden muss und auch sonst geht das ganze 'Von-Bis'.
    Also ich kann es mit der GTX 580 nun auf höchster Detailstufe spielen. Damit es gänzlich ruckelfrei läuft solltest du aber wohl mindestens zur GTX 680 bzw. 780 greifen. Mein Prozessor ist ein i5-3470k. Dazu solltest du mit Sicherheit 4-8GB RAM (mind. DDR3) einplanen. Zur GTX 680/780 sollte ein Netzteil mit 550W ausreichen (ich empfehle beim Netzteil immer aktuelle Markenware zu kaufen..) Dann noch ein geeignetes Mainboard, eine Festplatte und ein Gehäuse dazu, für das beste Spielgefühl noch ein G27 oder G29 von Logitech. Ein Driving Force Pro/GT tut es auch, hängt aber vom Feedback her deutlich hinter den aktuellen hinterher.
    Also das wäre meine Empfehlung und da kommt schon ordentlich Geld zusammen. Also wenn so gar keine Hardware Grundlage vorhanden ist, vielleicht doch lieber zur PS4/Xbox One greifen ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!