VW bleibt bis einschließlich 2019 in Rallye-WM

  • …dann dürfte wohl, das capito’sche shootout hinter den kulissen schon beschlossene sache sein, kann mir nicht vorstellen, dass vw so langfristig plant und auf eine „ihrer“ hauptidee bzw. forderung verzichtet.


    wie colin clark twitterte, wrc mit vw und shootout oder wrc ab 2016 ohne vw und dafür so wie das system rallye immer war…?! es kommt wie es kommt, als fan hat man keinen einfluss auf solche entscheidungen. man kann nur hoffen, das hyundai 2015 konkurrenzfähig ist und toyota sich für einen einstieg entscheidet…

  • Und aber bitte jetzt noch ein Förderprogramm für einen Deutschen Fahrer!!
    Oder muss ich andersherum FRAGEN: Gibt es auch dann evtl ein Förderprogramm für einen Deutschen Fahrer??
    Wäre aufjedenfall wesentlich besser als dieses geplante 'ShootOut', wo in meinen Augen total überflüssig ist.....guud, vielleicht muss man ja wirklich erst mal abwarten und sehen was das ganze hergibt. ( dann werde ich auch entscheiden, ob ich mir das nach 42jahren RallySport noch antue ) Da ists mir auch sowas von egal, das VW bis 2019 in der WRC bleibt.
    Außerdem frage ich mich, wie das die anderen WRC-TEAMS plus Fahrer überhaupt sehen? GEFÄLLT DAS schon?
    M-Sport scheint ja schon 'Gefällt mir' gedrückt zu haben.
    ..shootout.....erinnert mich mehr an einen guten western...


    gruss
    Martin

    German Rally Fan

  • Kackwurstegal... bei R200, Berg, Oldie, National ändert sich nix - alles dufte


    Diesen WRC-Müll brauch ich grad mal nicht um glücklich zu sein

  • Immer dieses wrc-gebashe. Und dabei ist noch nicht mal was entschieden.
    Das Element der power stage finde ich übrigens klasse.

    Game-Experte


  • Jaa jaaaah - soviel dazu. :p


    Capito zum Reizthema Shootout:


    "Ich würde nicht sagen, dass unser Verbleib in der WRC von dieser Entscheidung abhängt. Wir drohen den Leuten nicht und versuchen nicht, sie zu erpressen. So arbeiten wir nicht. Wir würden weiter daran arbeiten, eine Lösung zu finden. Fakt ist, dass etwas passieren muss, das ist sicher. Wir müssen zusammenarbeiten und momentan gibt es keine bessere Idee."


    Ganz schön traurig, wenn selbst den Experten keine bessere Idee einfällt als dieser Kram, der in Wirklichkeit alles nur noch verkompliziert und in keiner Weise dem Sport nützlich sein kann. Oder man weiß sehr wohl, daß es eine Fülle besserer Ideen gibt, doch man will nichts davon wissen...

    Einmal editiert, zuletzt von Andi Lugauer ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!