VW top - deutsche Medien flop

  • Eigentlich finde ich das bisherige WM-Format ja ganz gut - abgesehen von der Power Stage und längere WM-Läufe wären auch nicht schlecht ;).
    Nur die Berichterstattung im deutschen TV ist wirklich furchtbar. Servus TV ist an sich nicht schlecht - mir fehlt nur eine vernünftige Vor- und Nachberichterstattung und eine regelmäßigere Berichterstattung. Bei Sport 1 merkt man wirklich, dass die von VW "unterstützt" werden. Capito, Ogier, Latvala und vielleicht auch Mikkelsen werden (fast) immer interviewt und Wiegand zu seiner WRC2-Zeit auch. Auf den WPs zeigt man die ersten zehn und dann niemanden mehr. Die scheint es gar nicht zu interessieren, wenn jemand weiter hinten im Feld eine außergewöhnlich gute Leistung zeigt.
    So wie RTL mit der Formel 1 und ARD mit dem DTM ist es aber auch verkehrt! Die Berichterstattung ist zwar lange und regelmäßig, aber dafür total langweilig - null Emotionen und: Es werden immer nur die Deutschen interviewt :(.
    Es wird wohl niemals so kommen - da Rallye Randsportart im Vergleich zu Rundstrecke und zu teuer - aber wünschen würde ich mir Folgendes: Nach jeder Etappe Zusammenfassung (1 bis 1 1/2 Stunden) und nach der gesamten Rallye Sonntagabend oder Montags auch eine (2 Stunden). Das Ganze beeinhaltet eine gute Vor- und Nachberichterstattung wie bei der britischen Formel 1 - Übertragung von Sky. Ich fände es ziemlich spannend zu sehen, wie Ogier gegen Latvala Jetski fährt (nur ein Beispiel) und ich denke, das gilt für die heutige Entertainment verwöhnte Bevölkerung ebenso. Auf diese Weise können die Zuschauer sich mit den Sportlern identifizieren. Da müssen diese nicht unbedingt Deutsch sein!
    Nur Autos aus dem Helikopter zeigen reicht - mir zumindest - nicht. Natürlich gehört dies aber dazu - dafür am besten den EuroSport-Helikopter-Piloten engagieren! Es müssen bei der Berichterstattung über den sportlichen Verlauf einer Veranstaltung auch richtig faszinierende Bilder gezeigt werden, die die Menschen fesseln - Stichwort Faszination. Aber wer soll das Alles zahlen ;(?


    Hier mal ein Bericht von Sky zur Formel 1. So ähnlich stelle ich mir einen Bericht der Vorberichterstattung vor. Die ganze Sendung sollte natürlich nicht aus soetwas bestehen!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


  • Bullshit, um in der Sprache des Videos zu bleiben, oder auch: dislike!

    2 Mal editiert, zuletzt von platana ()

  • So hat ein Bericht auszusehen .Da ist für Insider und Laien alles dabei was man wissen muß.Aber solange die Medien noch Zahlen müssen um die Übertragungsrechte zu bekommen ,wird sich keiner darum reißen. Liveberichte brauch ich gar nicht ,denn am Wochenende bin ich meist auf Rallyes unterwegs,aber so eine Zusammenfassung mit Inhalt und einen Komentator der sich auch auskennt .


    https://www.youtube.com/watch?v=gucJooLCyrc

  • Ok, ich merke schon: Die Spezies Rallye-Fan will nur fahrende Autos sehen :rolleyes:. Dazu vielleicht noch ein paar trockene Interviews :D.


    Stimmt. Weil Ogier am Jetski, Hirvonen beim Kartspielen oder Latvala auf einem Fahrrad braucht doch keiner zu sehen?

    - Heroes don't die, they just move on to the next stage. -

  • Stimmt. Weil Ogier am Jetski, Hirvonen beim Kartspielen oder Latvala auf einem Fahrrad braucht doch keiner zu sehen?


    Ich finde auch, daß man die Sendezeit anders nützen könnte. Etwa dafür, um Fahrer bzw. Fahrzeuge von weiter hinten zu zeigen.


    Vielleicht würde das auch den Anreiz für die Werke erhöhen, sich in den kleineren bzw. Nachwuchsklassen stärker zu exponieren.

  • Power to the bauer oder : Ein Bauer gibt Vollgas Heute 8:15 bis 18:45 auf Nord 3


    Vor genau 25 Jahren war Jochen das deutsche Supertalent in einem kleinen Suzuki /Ascona B 90 PS
    Er gewann 1989 den Suzuki-Cup, die Norddeutsche Meisterschaft, die niedersächsische Meisterschaft
    und war 3. in der Rallye-Trophäe (vergleichbar mit ADAC-Masters).


    Das verrückte war, dass er sich im Auto mit Ralf Kirchhoff abwechselte. Jochen hat immer behauptet,
    Ralf sei noch etwas schneller als er selbst. Da nur einer als Fahrer eingeschrieben werden konnte, war Jochen
    eigentlich schon 1988 halber Suzuki-Cup-Meister. Immerhin hatte er etwa 50% der Wps selbst am Steuer
    gesessen.


    Tja, alle suchen seit 30 Jahren nach einem "neuen" Walter Röhrl. Mit Jochen + Ralf hättet ihr gleich
    zwei Walter gehabt....und einen, der sogar Walther heißt


    Mal sehen was der Fernsehbericht heute abend vom Rallyesport rüberbringt.


    Mit Glück schafft ein Privatmann relativ mehr als große Werke.....


    Dem Volvo-Cup ist es zu wünschen.



    Gruß aus Hannover


    Sepp




    https://www.ndr.de/fernsehen/e…ollgas,sendung294412.html

    Einmal editiert, zuletzt von Sepp Loob ()

  • Gerade wieder auf einer anderen Seite gelesen, wie enttäuscht Capito ist.
    Und das VW 2016 weg ist, wenn sich an den TV Zählen nix ändert.


    Kann da nicht der Piëch was sagen? Langsam ist das gemotze nicht mehr zum aushalten. Wenn er die WRC verändern will dann soll er halt FIA-Präsident werden. Als VW-Sportchef sollten ihn nur die Erfolge seines Teams interessieren.
    Passt doch alles!


    VW wollte doch zeigen das sie nicht bieder und langweilig sind, sondern frisch, jung, dynamisch und erfolgreich.
    Mit dem gejammer wird das aber nix.

  • Hallo Frau Kaiser...
    http://tvtotal.prosieben.de/vi…eltmeister-Elton--/20112/


    Muss zu VW doch was korrigieren.
    VW top, aber Capito großes Minus.
    Ich hoffe, es ist nur seine persönliche Meinung, die er da immer wieder verbreitet und nicht die, des Vorstandes!


    Es gibt hier bessere Ansätze als das verrückte Shoot-out und es gab auch schon bessere Ansätze Rallye live ins TV zu bringen (Monte 86 1. WP live, was ja auch cleverer ist, weil alle Teilnehmer noch dabei und alle starten bei null ohne saudoofes umrechen. Allerdings ist Freitag 8.30 Uhr eine schlechte Zeit für live TV, da müsste halt Zeitplan angepasst, aber nicht Rallye kastriert werden. Oder Fafe-Rallyesprint, auch besser als am Ende der Rallye rumzudoktern, IRC-live-stages Monte...)


    Und wer sagt denn eigentlich, dass dieses Shoot-out wirklich neue Fans bringen würde!? Wegen einer Vermutung den Sport so umzugestalten halte ich für äußerst fragwürdig.
    Wer Motorsport/Rallye nicht mag, der wird auch kein Fan, nur weil es Sonntag mittag jetzt künstlich spannend wird und im TV kommt (das seh ich bei meiner Liebsten, die bekommt seit Jahren mit den besten Szenen gezeigt und sie wird trotzdem kein Motorsportfan) 😄


    VW top, ja, vom Team her, auch Marketing und vom Erfolg sowieso.


    Capito größter Minuspunkt.
    Ist ja fast schon Negativmarketing, so wie er die aktuelle WM schlecht redet.


    Und auch was die Nachwuchsförderung angeht, bitte mal nach Frankreich schielen, PSA zeigt seit Jahren, wie man Rallye mit Herzblut betreibt.
    Dadurch gibt es eine gute nationale Rallyeszene (R2 und R3 Autos) und immer wieder junger Fahrer, die hochkommen. Und Geld kann mit den R3 und R5 auch verdient werden, sieht man ja an M-Sport.


    Bei VW wandern ja sogar die ganzen Polo WRC in die falsche Richtung ab.


    Und übrigens, TV ist nicht alles.
    Und wenn es doch so wichtig ist, von der tollen RX-WM sieht man noch viel weniger im TV als von der WRC.

  • O-Ton Elton: Es is 'ne Mischung zwischen Todesangst und Orgasmus *ich schmeiß mich weg*


    Der wurde so durchgeschüttelt, dass er Rallye mit Rallycross verwechselt...


    Solche Beiträge machen den Mund wässrig, so gewinnt man neue Fans, nur die brauchen dann auch Material, dass sie sich ansehen können und da harperts momentan gewaltig.

  • Ich war beruflich am Montag in Barcelona und dort waren super viele Plakate von VW mit dem Polo an der Autobahn, wirklich Schade, dass bei uns das nicht gemacht wird.


    In der City und Umgebung von Malaga (Andalusien) auch.

  • Ich weiß, dass zumindest am Frankfurter Flughafen mal Plakate vom Polo WRC gehangen haben... aber sonst sieht's hierzulande echt mau aus :(

    5 aus 12 ist nur dann 5 aus 88 überlegen, wenn es etwas zu gewinnen gibt

  • Leute mal ganz Ehrlich.
    Warum soll der deutsche Durchschnittsautohersteller in einem seit Jahren rückläufigen Markt mit seinem Rallyeauto werben?
    Die meisten europäischen Märkte sind vollkommen uninteressant.
    Vor allem Deutschland.


    Das Geld holt man in Asien/BRIC.
    PSA geht es sogar so schlecht, weil ihre Fahrzeuge Europa nicht verlassen.

  • Eine Frage an die Redaktion des Magazins: (passend zum Thema) Wer sind die derzeitigen Mitglieder der WRC Kommission bei der FIA? Ich will alle wissen!!!! Sie haben ja dort - soweit ich das mitbekommen habe- alle den Vorschlag für das Shoot-Out unterstützt.





    Nunja, das Weltbild Capitos ist nunmal ein wenig beschränkt. Über VW geht das nicht hinaus ;).

    wieder einer dieser überaus gehaltvollen Beiträge!

    Kirrrrrra!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!