Deutsche Rallye Meisterschaft :: ADAC Rallye Masters

  • Zitat

    Mark Wallenwein feiert Comeback in der Deutschen Rallye Meisterschaft


    Der Stuttgarter Mark Wallenwein tritt im Jahr 2015 zusammen mit Copilot Stefan Kopczyk (Heilbronn) in der Deutschen Rallye Meisterschaft an. Das engagierte Duo startet mit einem Škoda Fabia S2000 in die Saison und wird im Laufe des Jahres auf das brandneue R5-Modell von Škoda Auto wechseln. Das erklärte Ziel von Wallenwein Rallye Sport lautet nach den Jahren 2011 und 2012 die Meisterschaft zurück ins „Ländle“ zu holen.


    Quelle: http://www.rallye-magazin.de/rallyes/masters/nachrichten/news-detail/d/2015/02/03/mark-wallenwein-kehrt-in-die-drm-zurueck-1/index.html

    "Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen." (A. Lindgren)

  • Ich bin äußerst gespannt. Die Division 1 scheint in diesem Jahr gut besetzt zu sein, die R3's sind auch spannend. Insbesondere diese Divisionen könnten unter Umständen auch mal den ein oder anderen Gaststarter ins Land locken. Wenn sich jetzt die DRM in den kommenden Jahren endlich mal vernünftig aufstellt und einige Dinge ändert, dann kann man vielleicht in ein paar Jahren von Aufschwung sprechen.
    Mal sehen wer letzten Endes wirklich alles startet aber 2,5 R5's, mind. 3,5 S2000's und bestimmt auch regelmäßig 2GT3s, wann gab es sowas denn bisher in Rallye Deutschland? Dazu einige R3's, wenn auch meistens nur im Cup und der Opel Cup. Meine Grundstimmung, auch wenn der Saisonstart bei mir nach dem Verlust der Wikinger erst in Sulingen sein wird, kippt langsam ins positive ;)
    Nur - warum wollen plötzlich alle in die DRM? Die "neugestaltung" der DRM wird es wohl kaum sein. Wobei 'alle' ja auch relativ zu sehen ist. Zumindest in Div. 1 wollen aber ja scheinbar viele dorthin. Ab Div. 2 sieht es dann schon wieder anders aus, aber was wirklich kommen wird sehen wir ja erst später.

    2 Mal editiert, zuletzt von compitech ()

  • Muss auch sagen, dass ich ziemlich positiv gestimmt bin. Hoffentlich hält dieser Trend auf längere Zeit an und die DRM wird eine tolle Meisterschaft mit diversen Gaststartern aus Benelux, Frankreich etc.

  • Was macht der Herr Dobberkau dieses Jahr man liest und hört nichts von ihn??


    Er könnte das Auto mal dem Sepp Wiegand für ein zwei Läufe zur Verfügung stellen...

    Man bekommt den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen...

  • Sandro Wallenwein / Marcus Poschner kehren in die DRM zurück


    „Ich bin hoch motiviert und freue mich riesig in diesem Jahr wieder um die Deutsche Rallye Meisterschaft zu fahren. Unser Team hat in den letzten Wochen unseren bekannten KS-Tools Subaru WRX STI komplett überholt und auf den neuesten Stand gebracht. An die ADAC Saarland-Pfalz Rallye in St. Wendel habe ich viele schöne Erinnerungen – allerdings haben wir auch noch eine Rechnung offen. Im Jahr 2013 sind wir nach Bestzeit auf der letzten Sonderprüfung und mit über 1,5 Minuten Vorsprung als Gesamtführende mit Motorschaden auf der Verbindungsetappe ausgefallen, das war eine der bittersten Erfahrungen in meiner Karriere“, blickt der Meister aus dem Jahr 2011 zurück in die Zukunft.


    Quelle: FB

  • Ist das jetzt ein richtiger R4 vom Sandro? Vor einem Jahr oder zwei hatte der doch nur leichtere Scheiben und die Entlüftung auf der Motorhaube, also R4 light.

    Zitat

    WEIGHT SAVING ITEMS
    Front Door Windscreen Rh/Lh
    Rear Door Windscreen Rh/Lh
    Rear Gate Windscreen
    Heater and Demister


    Und jetzt das volle Programm?


    Entnommen hier http://www.tommimakinen.net/r4kit.htm

  • Scheinen aber noch nicht alle verinnerlicht zu haben. Oder warum erscheinen die NR4-Autos in der Klassenstatistik mal als "R4" und mal als "RC2"? Wobei prinzipiell ja beides richtig ist...

  • Meines Wissens gibt es noch eine nationale Unterscheidung in "echte" R4, die ja bei R35 nicht startberechtigt sind, und NR4...

    Rallyevideos aus Deutschland und Mitteleuropa: Youtube

  • Zeltner: Die Rallyes im Osten sind insgesamt unsere Highlights. Das hat in erster Linie mit der Begeisterung der Fans zu tun. Als Rallyefahrer fühlst du dich hier willkommen, was einfach gut tut! Oder bei welcher Rallye in Deutschland findest du früh 7.00 Uhr schon viele Hundert von Fans – wie zum Beispiel in Grünhain oder in den Morgenstunden in Oberdorf. Die „Erze“ ist meine Lieblingsrallye – an der geht nichts vorbei.


    Wenn man diese Aussage liest .... da hat man glatt das Gefühl der Deutsche Meister scheint noch nicht viel in Deutschland ( West ) unterwegs gewesen zu sein !!
    Ich kann nur staunen über so eine Aussage !!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!