Deutsche Rallye Meisterschaft :: ADAC Rallye Masters

  • Die Opel Starter fahren ja trotzdem weiter Rallye und das in der Folge wohl kaum als R35 oder NAVC


    Schätze doch mal die Zahl der Teams, die Bock auf Auslandsstarts der Meisterschaft haben? Kommst du bis 15? Oder 20? Merkst du was?


    Soweit völlig richtig. Genau das ist es ja. Es gibt 10 Teams die DRM fahren und es gibt den Opel Cup (noch). Die Frage ist, wie viele Teilnehmer eine Adac Cup hätte, wenn zukünftig die Förderung fehlt? Dann ist der Cup für die Mehrzahl uninteressant in Relation zu den Kosten. Also wird es dem Adam Cup genauso gehen wie einst dem Seat Cup oder dem Peugeot oder Toyota Cup. Eine handvoll Autos werden weiterlaufen und dann war es das.


    Aktuell fehlen in Deutschland die Teilnehmer, es fehlen am Ende aber auch die Events die Massen begeistern können. Und Massen lassen sich halt nur begeistern, wenn die Starterfelder attraktiv und vor allem auch international sind.


    Und nebenbei verläuft sich der Rallyesport in Deutschland immer mehr in Kleinklein. Hier ein Sprint mit 20 Autos und da einer mit 30 und hier Diskussionen und dort Gegeneinander. Am Ende gibt es aktuell leider zu viele Veranstaltungen für zu wenige Teilnehmer.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

  • Hallo Allerseits,
    also Tod sehe ich die DRM auch nicht. Es war jetzt halt die Niedersachsen-Rallye.
    Bei einer Hessen oder Thüringen wäre das nicht passiert. Das die ERZE und die 3-Städte
    wieder voller sind, liegt an den Rallyes inkl. Heimascaries und nicht an der DRM.
    Zeitgleich war halt eine bestimmt geile R70. Und da sich nicht nur Teilnehmerzahlen zurück
    entwickeln, war es auch in Hattdorf oder Elbingerode übersichtlich mit den Zuschauern.
    Freitag Abend zur ERZE ist am RK Stollberg die Hölle los. Wie auch zur Sachsen oder zur Thüringen...


    Was fehlt, ist ein ehrlicher, mit den besten Rallyes gefüllter Kalender, dann passt auch die DRM.
    Keep driving...

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • Leider werden die Nachbarländer mit ihren Meisterschaften gerade auf uns warten. Eine funktionierende Meisterschaft wird doch nicht auf Deutschland ausweiten, nur damit wir hier eine bessere Meisterschaft hinbekommen. Und wenn, dann wird bestimmt auch im Gegenzug erwartet, dass die DRM auch im Ausland mitfahren wird. Also wieder mehr Veranstaltungen bei noch weiteren Anreisen, da ja ausserhalb von D.


    Zudem müssten dann die Reglements angepasst und harmonisiert werden. In Österreich sind beispielsweise WRCs in der ÖRM erlaubt. Da wird bei uns aber keiner an den Start gehen können....


    Leider ist das Thema nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.


    In Ö. besteht momentan keinerlei Bedarf im Ausland eines ÖM-Lauf durchzuführen. Das würde bestenfalls ein Thema werden, wenn einmal weniger als sechs oder sieben heimische ÖM-Läufe existieren würden. Davon kann aber keine Rede sein. Für 2019 bewerben sich etliche Veranstalter mehr um ein ÖM-Prädikat, wobei es allerdings sicher nicht alle bekommen werden, denn die inoffiziell gehandelten 11 Bewerber wären um Lawinen zu viel. Die obm-Wechselland-Rallye ist als ÖM-Lauf 2019 ohnehin aufgrund des sehr kleinen Teilnehmerfeldes in diesem Jahr (44 Teams) fraglich. Möglicherweise macht der Veranstalter einen Schritt zurück in die ARC, dort hätte er ganz zweifellos mehr Teilnehmer und zumindest etwas geringere Kosten. Aber das ist noch alles völlig offen und wird lediglich angedacht.

  • Schaut Euch doch mal an was in den Meisterschaften in Belgien , Holland , Frankreich , und in den " Nord und Ostländern " los ist , da stehen locker 5 - 10 R5 Fahrzeuge am Start von den anderen Fahrzeugen erst garnicht zu sprechen ! In Deutschland kommt die Rallye DM einfach nicht gegen die Runstrecke an , es gibt zig gute bis sehr gute Veranstaltungen auf der Rundstrecke ....das ist in den anderen Ländern nicht so , da steht Rallye an erster Stelle , in Deutschland steht Rallye wenn überhaupt an zweiter Stelle und das wird sich auch nicht ändern !

  • Nur mal so zum Vergleich dasselbe Wochenende im nördlichen Nachbarland: Bei der Rally Midtjylland standen knapp 80 Autos am Start (http://www.rallyresult.dk/teams.aspx?eventid=552) - und das Feld war um einiges bunter und hochkarätiger. Wenn selbst ein kleines Land wie Dänemark der 80-Millionen-Einwohner-Industrienation Deutschland mindestens ebenbürtig ist, geht schon gewaltig was schief... Und es ist ja nicht so, als hätten die dort oben nicht auch eine äußerst lebendige Rundstrecken-Szene.

  • Ganz knusper seid ihr aber auch nicht mehr, ist dass euer ernst die Meisterschaft an einer(!) Veranstaltung Tod zu reden!?


    Ich finde die diesjährige Saison als spannendste der letzten Jahre, viele verschiedene Sieger, sekundenkämpfe. Was wollt ihr den bitte? Ja es ist sehr traurig dass aus potentiellen 3 Anwärtern nur noch 2 geblieben sind.
    Und ja mit 2 fixen R5 Startern iistes recht mau, dennoch sind durch Gaststarter viele weitere hinzu gekommenen.
    Auch das Feld hinter den R5 ist anspruchsvoll.


    Meckert bitte nicht sso rum, oder wollt ihr die " Einheitsbrei" Evo Jahre wieder, da wurde auch viel gemeckert.


    Und wer dieses Jahr noch nicht live Vorort bei einer (DRM) Rallye war, sollte sich mit seinen Ratschlägen und mimimimi zurück halten.


    Meine Meinung, und ja ich war dieses Jahr zur Sachsen und plane die Erze ein.


    Frohes Steine schmeißen, passt aber auf eure Glaspaläste auf.

  • Hat sich Walter Gromöller aus der DRM verabschiedet ? Die ersten paar Läufe ist er gefahren aber schon Wartburg und Niedersachsen nicht, zur Erzgebirge steht er auch nicht drin.


    Auch Melanie Schulz mit dem Citroën DS3 R3T taucht nirgends mehr auf.

    DO IT SIDEWAYS !

    Einmal editiert, zuletzt von ILEI ()


  • Das hat doch nix mit Glaspalast zu tun ! Ich stelle mir sicher etwas anderes unter einer Deutschen Meisterschaft vor , als das 2 Fahrer in R5 Fahrzeugen um den Titel kämpfen ! Macht einer davon am ersten Tag einen Fehler oder hat Technische Probleme , ist Freitags schon so gut wie alles gelaufen . Was passiert hinter diesen Beiden ....Mohe kommt entweder nicht ins Ziel oder hat Probleme , Zeltner fährt nicht alle Läufe und kann mit den R5 Fahrzeugen nicht mithalten . Bei den R3 Fahrzeugen sind es auch meist nur 2 die um die goldene Ananas fahren .... Genau aus diesem Grund ist der Titel des Deutschen Rallye Meisters genau so viel Wert , wie der Deutsche Meister beim Schuhe zubinden !

  • Das hat doch nix mit Glaspalast zu tun ! Ich stelle mir sicher etwas anderes unter einer Deutschen Meisterschaft vor , als das 2 Fahrer in R5 Fahrzeugen um den Titel kämpfen ! Macht einer davon am ersten Tag einen Fehler oder hat Technische Probleme , ist Freitags schon so gut wie alles gelaufen . Was passiert hinter diesen Beiden ....Mohe kommt entweder nicht ins Ziel oder hat Probleme , Zeltner fährt nicht alle Läufe und kann mit den R5 Fahrzeugen nicht mithalten . Bei den R3 Fahrzeugen sind es auch meist nur 2 die um die goldene Ananas fahren .... Genau aus diesem Grund ist der Titel des Deutschen Rallye Meisters genau so viel Wert , wie der Deutsche Meister beim Schuhe zubinden !


    Genau da liegt der Hase im Pfeffer!

  • Das hat doch nix mit Glaspalast zu tun ! Ich stelle mir sicher etwas anderes unter einer Deutschen Meisterschaft vor , als das 2 Fahrer in R5 Fahrzeugen um den Titel kämpfen ! Macht einer davon am ersten Tag einen Fehler oder hat Technische Probleme , ist Freitags schon so gut wie alles gelaufen . Was passiert hinter diesen Beiden ....Mohe kommt entweder nicht ins Ziel oder hat Probleme , Zeltner fährt nicht alle Läufe und kann mit den R5 Fahrzeugen nicht mithalten . Bei den R3 Fahrzeugen sind es auch meist nur 2 die um die goldene Ananas fahren .... Genau aus diesem Grund ist der Titel des Deutschen Rallye Meisters genau so viel Wert , wie der Deutsche Meister beim Schuhe zubinden !


    *klirr*
    Schon zerstört der erste sein Palast.


    Das gerade du so eine aussage triffst ist bitter. Hast du nicht mehrfach angekündigt ein deutsches Talent in einen R5 zusetzen? Oder zumindest von einem Projekt zu wissen.
    Ich glaub bei dir schwingt da mehr missgunst und frust mit, deshalb äußere ich mich zu den weiteren Punkten auch nicht weiter.

  • *klirr*
    Schon zerstört der erste sein Palast.


    Das gerade du so eine aussage triffst ist bitter. Hast du nicht mehrfach angekündigt ein deutsches Talent in einen R5 zusetzen? Oder zumindest von einem Projekt zu wissen.
    Ich glaub bei dir schwingt da mehr missgunst und frust mit, deshalb äußere ich mich zu den weiteren Punkten auch nicht weiter.


    Stimmt die Aussage hat es von mir gegeben , allerdings war da nie die Rede von einem Einsatz in der DM ! Das Projekt ist noch nicht gestorben , allerdings müssen bestimmte Parameter zusammen passen , sonst ist es nur Geld " verbrennen " !
    Jetzt mal ganz erhlich , was ist den der Titel eines Deutschen Rallye Meisters wert !? Wenn ich ganz weit zurück blicke , dann waren Kahle und Nittel die letzten die anschließend bei einem Werk gelandet sind , danach konnten Deutsche Meister sich nur dann International zeigen , wenn sie selber das Geld dafür aufgetrieben haben ! Zur Zeit hat es Kreim mal wieder geschafft, Gott sei Dank kann man da nur sagen . Ob der Titel eines Europameisters U28 ( wenn es denn klappt ) der große Wurf ist und ob und wie es im nächsten Jahr weiter geht , kann noch niemand sagen . Wenn ich zB. Dinkel als Beispiel nehme , zweite Saison in der DM in einem R5 ....wenn ich wirklich das Geld einsetze um in einem R5 an der DM teil zu nehmen , dann muss am Ende auch ein gewisser Wert stehen ,um mit diesem Wert Interessenten und Geldgeber zu finden damit ein Weg International fortgesetzt werden kann . Da der Titel eines Deutschen Meisters aber keinen Wert hat , der den Geldeinsatz eines R5 rechtfertig ( außer Spaß an der Freude für Fahrer und Beifahrer und Zuschauer ) könnte eigentlich eine DM auch in Adams ausgefahren werden . Der Einsatz eines Adams kostet einen Bruchteil von dem , was der Einsatz eines R5 kostet , da wäre Spannung garatiert und die Teilnehmerfelder wären sich auch nicht schlecht und der Wert des Meisters wäre genau so groß , als wenn er in einem R5 gesessen hätte !

  • Und Hermi sein Titel mit anschließender PWRC Saison gefördert durch Baumschlager/RedBull vergisst du dabei?


    Wenn ein junger Fahrer Meister wurde hat er sich meist im Folgejahr international gemessen, auch Wallenstein hat mehrfach in der IRC seine Versuche gestartet.
    Durch die Gaststarter diese Jahr wurde die Meisterschaft aufgewertet, da so auch hier gezeigt wurde wo die deutschen im Vergleich stehen.
    Was der Meisterschaft aber definitiv fehlt sind Rallyes mit Schotter, sei es komplett ala Lausitz oder mit hohem Anteil wie Wittenberg, ex Vogelsberg etc

  • Und Hermi sein Titel mit anschließender PWRC Saison gefördert durch Baumschlager/RedBull vergisst du dabei?


    Wenn ein junger Fahrer Meister wurde hat er sich meist im Folgejahr international gemessen, auch Wallenstein hat mehrfach in der IRC seine Versuche gestartet.
    Durch die Gaststarter diese Jahr wurde die Meisterschaft aufgewertet, da so auch hier gezeigt wurde wo die deutschen im Vergleich stehen.
    Was der Meisterschaft aber definitiv fehlt sind Rallyes mit Schotter, sei es komplett ala Lausitz oder mit hohem Anteil wie Wittenberg, ex Vogelsberg etc


    Bei Wallenwein und Gassner ist aber sehr sehr viel Geld aus dem eigenen Beutel geflossen .
    Klar fehlt der Meisterschaft ein Schotter Anteil ,um eventuell auch mal auf Schotter International mithalten zu können . Mir fällt da die ehemalige Wittenberg ( DM Lauf , erster Einsatz Kahle im Toyota ein ) Die meisten Teams haben schon Probleme eine Saison auf Asphalt in der DM zu stemmen , wenn dann noch ein Schotterfahrwerk gestemmt werden soll , dann sieht es noch schlimmer aus , wie es jetzt schon aussieht .Ich denke um die ganze DM aufzuwerten , wird nichts anderes übrig bleiben , als mit Rallyes im den Nachbarländern zu kooperieren , in der jetzigen Form stimmt Einsatz und Wert nicht und darum ist die DM eine "Spaßveranstaltung " und nicht mehr !

  • man könnte die drm auch zu einer reinen Asphalt Meisterschaft machen...funzt in anderen Ländern auch...klar wird so nie ein deutscher Schotterspezialist geboren...aber in allen Südstaaten sind die Asphalt Meisterschaften voll besetzt.

  • Mal kurz eine Frage an dich was haben wir denn momentan?! Bzw wie viele Schotterrallyes werden in der DRM gefahren oder in absehbarer Zeit noch gefahren?!


    MFG

  • Thüringen Rallye macht jedenfalls keinen DRM Lauf, Vogelsberg soll angeblich wieder dabei sein.
    Wartburg und Erzgebirge hoffentlich auch. 3-Städte steht schon fest als DRM Lauf.
    Wahrscheinlich 25.5.2019 Sachsen Rallye Zwickau.

    DO IT SIDEWAYS !

    Einmal editiert, zuletzt von ILEI ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!