Korsika ist Kandidat für WM-Lauf

  • Finde ich einfach blöd.........
    Für mich war und ist die Frankreich Rallye im Elsaß eine der geilsten Ashphalt-Rallies überhaupt.
    Außerdem hat man mit der Nähe zu Deutschland, Belgien, Luxemburg ein großes Einzugsgebiet.
    Ich bin immer gerne ins Elsaß gefahren um Rallye zu gucken - schönes langes Wochenende, tolle Fans und ein Riesen-Spektakel auf den WPs. Wäre schade, wenn man wieder auf die Insel zurückkehren würde.
    Was meint ihr?

  • Ich war letztes Jahr das erste Mal bei der Rally France Alsace und wollte heuer eigentlich wieder kommen.
    Bin mit der Bahn aus Österreich angrereist und konnte mich ohne Auto dort sehr gut bewegen.


    Falls ich wiklich eine Reise nach Korsika planen sollte, wird mir das erheblich teurer kommen als die Reise in den Elsaß.


    Gruss
    Dietmar

    Lieber schwer quer als fad grad

  • Ich versuchs mal positiv zu sehn, evtl starten dadurch wieder mehr Franzosen beim WM Lauf in Trier. Bevor die WRC im Elsass war waren doch immer einige Franzosen bei uns zu Gast

  • Das ist symthomatisch für unsere heutige Zeit. Und wenn dann Funktionäre und Politiker bzw. Kommunalleute zusammenarbeiten, da kommt dann so eine Sch...... bei raus. Hätten die in den letzten Jahren schon mal Eintritt verlangt zu den WP`s, wäre das Finanzloch vielleicht nicht so gross, oder gar nicht vorhanden. Ich war 2010 und 2012 da und hab mich damals schon gewundert, wie die das ohne Eintritt hinkriegen. Ich hätte gerne etwas dazugesteuert über den Eintritt, wenn dadurch das Elsass erhalten geblieben wäre. Korsika ist für mich (und ich denke viele andere auch) nicht so ohne weiteres zu machen. Elsass bekam man mit einem Tag Urlaub und das Wochenende aus NRW locker hin. Und von den Kosten ganz zu schweigen - selbst wenn pro Rallyetag 50 Euro fällig gewesen wäre - so ist das ein Trinkgeld schon zur Anreise zur Korsika. Und die Region guckt auch in die Röhre, wenn ich überlege was alleine am Freitag in Colmar in den Restaurants und den Supermärkten los war. Man erkennt ja schon oft an den Autos ob das Rallyefans sind oder normale Touristen. Aber Hauptsache Korsika ist billiger zu machen - der Rest A....lecken. Siehe oben zum Thema Funktionäre. Dem Jean Todt und der Michele Mouton hätte ich da (als Franzosen) mehr Fingerspitzengefühl zugetraut. Gruss Jörg

  • Nunja, Korsika hat auch Vorteile:
    -Viele Fahrer und andere Leute aus dem direkten WM-Umfeld wünschten sich die Rückkehr nach Korsika und mochten die Rallye im Elsass nicht sonderlich
    -Landschaftlich ist Korsika spektakulärer (wichtig für die Promotion)
    -Es befinden sich nicht mehr zwei WM-Läufe in unmittelbarer Nähe (etw. 200 km), die sich dann auch noch von der Streckencharakteristik her z.T. ähneln
    -Die Tour de Corse hat mehr Historie
    -Geringere Kosten und geringerer Aufwand


    Ich wäre für Korsika :cool:.

  • :) Korsika ist eine Reise wert. Wer schon mal dort war, wird bestätigen, dass der Elsass nicht mithalten kann. Wer hier WM schauen möchte, kann ja die Deutschland Rallye besuchen und muss nicht nach FR fahren.

  • :) Korsika ist eine Reise wert. Wer schon mal dort war, wird bestätigen, dass der Elsass nicht mithalten kann. Wer hier WM schauen möchte, kann ja die Deutschland Rallye besuchen und muss nicht nach FR fahren.


    Ja, Korsika ist ne Reise wert,
    Nein, Rallye-WM schauen im Elsass, war was anderes mit allem rundum als in Deutschland

  • Wer von Euch, war schon bei der Tour de Corse und kann mir ev Tipps geben wenn es offiziell ist?

    Lieber schwer quer als fad grad

  • Das ist symthomatisch für unsere heutige Zeit. Und wenn dann Funktionäre und Politiker bzw. Kommunalleute zusammenarbeiten, da kommt dann so eine Sch...... bei raus. Hätten die in den letzten Jahren schon mal Eintritt verlangt zu den WP`s, wäre das Finanzloch vielleicht nicht so gross, oder gar nicht vorhanden. Ich war 2010 und 2012 da und hab mich damals schon gewundert, wie die das ohne Eintritt hinkriegen. Ich hätte gerne etwas dazugesteuert über den Eintritt, wenn dadurch das Elsass erhalten geblieben wäre. Korsika ist für mich (und ich denke viele andere auch) nicht so ohne weiteres zu machen. Elsass bekam man mit einem Tag Urlaub und das Wochenende aus NRW locker hin. Und von den Kosten ganz zu schweigen - selbst wenn pro Rallyetag 50 Euro fällig gewesen wäre - so ist das ein Trinkgeld schon zur Anreise zur Korsika. Und die Region guckt auch in die Röhre, wenn ich überlege was alleine am Freitag in Colmar in den Restaurants und den Supermärkten los war. Man erkennt ja schon oft an den Autos ob das Rallyefans sind oder normale Touristen. Aber Hauptsache Korsika ist billiger zu machen - der Rest A....lecken. Siehe oben zum Thema Funktionäre. Dem Jean Todt und der Michele Mouton hätte ich da (als Franzosen) mehr Fingerspitzengefühl zugetraut. Gruss Jörg


    Eintritt für eine Rallye in F verlangen ist undenkbar, wir schaffen es kaum bei einer Slalom oder einem Bergrennen...Anderes Land andere Sitten. Vielleicht hast Du bemerkt das zB etliche Absperrungen die das cutten vermeiden sollten im Wald gelandet sind, so sind die Galier halt...ob das immer gut ist ist natürlich fraglich.


    Das die Rallye de France in Korsika stattfindet liegt weder an den Beörden oder Funktionnäre sondern am übertriebenen Lebenstill der FFSA . 2010 wurde im Elsass ein Defizit von 500 000€ festgestellt...wobei die Rallye zu 100% von dem "Conseil Général", verschiedene Gemeinden, "crédit mutuel" und anderen Sponsoren bezahlt wurde. Die Gauner wollten jedes Jahr mehr Geld was die Politiker zu recht geärgert hat...bis Sie entschlossen haben den Hahnen zuzudrehen.


    Mir ist es recht das der WM lauf in Korsika stattfindet dann gibt es doch hoffentlich wieder Platz für eine schöne Alsace-Vosges...wo ich mich überall hinsetzen kann ohne von albernen Hubschrauber gestört zu werden...


  • Das Korsika ein Flair und eine Historie für sich hat ist klar aber das die Rallye mit weniger Kosten und Aufwand zu organisieren ist, mag ich arg bezweifeln.
    Korsika ist eine Insel und wie jede Insel muss man die erst mal erreichen...die Güter auch...wenn man zB weiss das Korsikas jahres Schweinefleisch Produktion nur für die Märkten von 2 Sommer Tagen aussreicht. Wenn die Korsiche Salami sprechen könnte wurde so mancher Deutscher oder Holländischer Turist sich wundern wie gut er sie verstehen würde !
    Welche Fahrer und WM-Umfeld mochten die Rallye de France Alsace nicht ? Es waren sich alle einig das der erste Lauf im Elsass ein absolutes highlight war...seit es die Wm gibt. Sorry aber wenn Du dort warst hast Du vielleicht gesehen das die Zuschauer auf 6 bis 8 reihen gestanden sind...das sogar die Brücken auf der Verbindungsetappen vollstanden...sicherlich zu 80% wegem Loeb aber trotzdem die Zuschauer waren da. Das es so in Korsika wird würde mich wundern...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!