Eifel: Mehr Qualität und neue Prüfung

  • Das ist nicht die Beantwortung meiner Frage im Beitrag #14.
    Gruppe B Rallyefan hat in Beitrag # 11 "behauptet":
    "Da sind schon paar seltsame Gr.B Autos am Start.Technisch wie Straßenautos, dass kann auch nicht der Sinn sein.Gr.B Allradler Turbogeladen und keine 200PS."


    Hubbi,dass mußt du verstehn das ich das nicht machen werde.Ich will niemanden hier öffentlich an Pranger stellen,dass ist Aufgabe von Slowly Sidways und deren Technischen Kommissare ausfindig zu machen wie nah ihre Mitglieder an orginalen bis auf Lack und Aufkleber sind.Es gibt mehr Replikas(Gr.B) die sind alle unter aller Sau gebaut,fahren mit orginaler Straßentechnik der 90iger Jahre,Motoren mit über 200000km die nicht mehr richtig laufen.Aber Lackierung passt also bekommen sie das Slowly Sidways Siegel.Dann gibt es Gr.B oder Gr.A Autos für zich 100000€ aus Semiwerksteams oder Privarteams,die wollen keine Schnaps oder Zigarettenwerbung auf dem Auto.Die werden dann von eurer oder Slowly Sidways Seite als nicht korrekt betitelt und wo die fahren,dass sind Kirmesveranstaltungen.Wenn man sich so ein Urteil anmaßt,dann muß man sich erst mal selber an der Nase packen wenn man Gr.B Autos am Start hat mit absoluter Straßentechnik ausgerüßtet sind und vielleicht nicht mal 10000€ der Umbau gekostet hat,bei Eigenleistung des Fahrzeugbesitzers.So finde ich es absolut falsch die gute alte Zeit und Gruppe B zu präsentieren.


    Einfach mal von jedem Auto die Homologationsblätter zulegen,dann jedes Slowly Sidways Auto(Replika oder Nachbauten von Orginalen) nur mal die Auflage zu machen 50% der Technik im Homologationsblatt zu erreichen,was meint ihr wieviel Autos bei Slowly Sidways verschwinden würden?
    Dann müßte man auch das Reglement von der Zeit nehmen was erlaubt war bei den Fahrzeugen zu der Zeit und das auch zulassen.

  • Da sind schon paar seltsame Gr.B Autos am Start.Technisch wie Straßenautos,dass kann auch nicht der Sinn sein.Gr.B Allradler Turbogeladen und keine 200PS.


    @ Gruppe B Rallyefan:
    Als anonymer Foristi ist es recht einfach, mit Behauptungen aufzuwarten, die nicht den Tatsachen entsprechen
    und deshalb schlichtweg falsch sind. Wer etwas behauptet, muss dies auch schlüssig nachweisen können.
    Und hieran fehlt es, lieber Herr "Gruppe B Rallyefan".


    Wenn ich Ihre Diktion hier in diesem Thread mit anderen Beiträgen unter einem anderen User-Namen vergleiche
    weiß ich, wer sich hinter "Gruppe B Rallyefan" versteckt.


    Dies ist mein letzter Beitrag/Kommentar in diesem Thread.

    2 Mal editiert, zuletzt von hubbi ()

  • Hab grad ein Grinsen im Gesicht.


    Eines vorneweg, Saalfelden is bei mir heuer fix und die Eifel tu ich mir heuer wahrscheinlich auch mal an, dann kann ich mir mal ein Bild von der Veranstaltung machen.


    Was die Autos angeht... da gabs ja vorletztes Jahr so ein nettes Thema. Wenn Audi Tradition mit einer Replika anrückt (gut, da konnte der Harald nach Lust und Laune angasen, is ja nix historisch wertvolles kaputt wenn was passiert) aber dann steif und fest behauptet wird, die Kiste is Original, dann komm ich zumindest ins Grübeln, wenn ich die negativen Aussagen über die Fahrzeuge bei den Slowlys lese.
    Grundsätzlich ist es verständlich, dass jemand, der tatsächlich einen originalen Werkswagen besitzt, diesen nicht unbedingt beschädigen möchte. Aber sich zur Präsentation eine Rallye (-ähnliche) Veranstaltung auszusuchen darf dann durchaus hinterfragt werden. Vielleicht würde es da Sinn machen zwischen "Fahren" und "Präsentieren" zu unterscheiden.

  • Hallo zusammen.
    Ich wollte zwar eigentlich nichts zum Thema schreiben, aber wenn ich zum Teil die Posts hier lese schwillt mir der Kamm und ich muss dann doch meinen Senf dazu geben.


    Ich zitiere z.B. mal den lieben Herrn J.M.:
    "..Das braucht von den wirklichen Fans keiner, die wollen sich die Autos aus der Nähe ansehen, den ein oder anderen Fahrer von früher sehen und die bewegten Autos. Jetzt geht das los, da werden die die ihr Auto wirklich enthusiastisch privat vorbereiten, aber vielleicht kein Original ist nach Hause geschickt, da hängt aber viel Herzblut dran und mit denen kann man sich auch normal und fachkundig unterhalten. Jetzt kommt der Schickimicki daher, wahrscheinlich demnächst noch im VIP-Zelt, von Tuten und Blasen keine Ahnung und der wirkliche Fan bleibt dann zu Hause - siehe DTM vor 25-30 Jahren und heute."


    Wenn du nur einen Funken Ahnung davon hättest, geschweige denn mal in Daun gewesen wärst und dich mit den Jungs dort unterhalten hättest, würdest du wissen, das das was du da schreibst absoluter Käse ist. Ich glaub näher als in Daun kann man kaum an Autos ran, du kannst dich mit jedem der Jungs unterhalten, ein Grossteil der Teams haben die Autos selbst und privat aufgebaut und haben entsprechend Ahnung. Vom Herzblut mal ganz zu schweigen. Den ein oder anderen Fahrer von Früher findet man da glaube ich auch....
    Als ich letztes Jahr im Service mein Getriebe gewechselt habe kamen zig Zuschauer, die Fragen hatten, Bilder machen oder sogar helfen wollten. Da wurde ganz sicher kein Einziger weg geschickt, und ich bin mit auch sehr sicher das das bei den allermeisten anderen Teams genauso wäre.
    Und alle die Jungs (sorry Mädels natürlich auch), die dort fahren, irgendwie als SchickiMicki zu bezeichnen, find ich arg frech. Natürlich sind in diesem grossen Starterfeld sicher auch Leute mit etwas grösserer Geldbörse unterwegs, aber die braucht es nunmal auch wenn man einen Stratos oder ähnlich teure Autos besitzt. Wie bei jeder anderen Rallye auch, Rallye kostet nunmal Geld, mit einem top Auto (egal ob Histo oder neu) eben umso mehr. Aber sind die deswegen alle gleich unsympathisch??


    Ich bin auch Mitglied bei den Slowlys, habe mein Auto zu Hause in der Garage ohne Bühne selbst aufgebaut, natürlich nicht kompletter Werksstand Gruppe A von 86, aber die Teile die verbaut sind entsprechen der Homologation. Ich bin Fan von Originalen Autos und Replikas, ich finde die Eifel Rallye gut, ich finde das Konzept gut und ich finde das die Action hier nicht zu kurz kommt. Und ich kenne mitlerweile einige der Teilnehmer, und die sind alle schwerstens in Ordnung.
    Im Übrigen geht es wohl ungefähr 40000 anderen Leuten auch so, wenn ich so die Zuschauerzahlen betrachte.


    Wem dieses Konzept nicht gefällt muss da weder zuschauen noch mitfahren.
    Hier gibt es eben diese Regeln und Vorgaben, wer darauf kein Bock hat fährt eben nicht mit. Ist bei jeder anderen Veranstaltung auch so. Darüber gibt es eigentlich nix zu diskutieren. Die Slowly Sideways Veranstaltungen werden abgesehen davon eher mehr als weniger, genauso wie die Teilnehmerzahl dieses "elitären" Kreises.
    Elitär.... so ein Schwachsinn...


    Und ihr dürft die ganze Slowly Sideways geschichte Scheisse finden. Ihr dürft das auch gern mal irgendwo kund tun. Ich finde auch viele Dinge scheisse, aber trete das nicht bis zum erbrechen breit.


    Achja, eins noch. Im Verkehrskreisel driftende Rallyeautos, max. 2m von den Zuschauern weg. Das ist echter Rallyesport? Und sicher? Können die dort gern so machen. Ich brauche es nicht und hoffe das es bei den Veranstaltungen bei uns (egal welche) nicht gemacht wird, denn ich glaub kaum das es dem Ansehen unseres Sports weiter hilft, schon gar nicht wenn dabei was passiert. Ok, in Italien juckts wahrscheinlich keinen.


    Habe fertig.


    Gruß
    Andreas

  • Wie kommt ihr alle darauf, dass da in Zukunft nur noch Originale fahren dürfen?
    Wollt ihr das so lesen?


    Es ist das Motto des Jahres 2015!


    Durften vor 3 Jahren nur Safariautos fahren weil es das Motto war?


    Übrigens, genau das was linksbremser schrieb ist es was mich in San Marino stört: Zu viel Show.
    Diese wird nicht von der Polizei in Italien toleriert, bzw. nicht immer. Wer es mag freut sich. Hat aber nix mit Rallye zu tun wie ich es kenne.
    Und viele fahren mit ihren Autos nur so schnell (optisch, nicht auf der Uhr) weil moderne Technik verbaut ist.


    Damit bin ich aus der Diskussion raus, manche wollen es einfach nicht verstehen

  • Escort TC:
    Wenn man hier die Posts liest klingt das aber eher so, als wäre dieser Verlust schon real, aber das ist ganz sicher nicht so. Und das wird auch nicht so kommen, weil dazu sind Reinhard und das ganze Team zu nah an dem "normalen" Rallye Fan dran, genau darum geht es ja bei Slowly Sideways.


    Das Motto dieses Jahr ist "Originalität". Wo aber steht irgendwo geschrieben das deswegen nur Originale fahren dürfen???
    Zitat:
    " ...In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit der Originalität der Fahrzeuge", erläutert Reinhard Klein (Köln), der als Kopf von Slowly Sideways für die Zusammenstellung des Starterfeldes verantwortlich zeichnet.... Dabei muss es nicht immer das Original-Fahrzeug sein, auch ein Nachbau, der sich an der früheren Originalität orientiert, ist beim Eifel Rallye Festival herzlich willkommen."

  • So wie ich das sehe war der Start für diesen Post nicht was R. Klein schreibt und sagt sondern der Artikel im Rallye Magazin. Und der ließ solche Befürchtungen durchaus zu. Eine einfache Klarstellung des Veranstalters oder R. Klein hätte da sicher ausgereicht.


    Und war die Originalität nicht schon immer das Motto dieser Veranstaltung? Ich kann mich erinnern das Autos nicht starten durften wegen fehlender äusserer Originalität. Die Technik eines Fahrzeugs ist dagegen nicht entscheidend für einen Start.


    Nachdem ich einige Jahre als Zuschauer dabei war kann ich allerdings sagen, daß der Originalitätsanspruch für mich ein leichtes "Geschmäckle" hat. Habe ein Auto im Gedächnis, das es zwar in der Farbgestaltung nicht aber unter der Typbezeichnung gab und auch die Technik nicht der Typbezeichnung entsprach (schon einige Jahre lang).
    Über die Auswahl der Fahrzeuge läst sich auch streiten. Wenn jedes Jahr wieder Fahrzeuge erscheinen die im Vorjahr bereits durch "Nichtfahren" oder "Wenigfahren" aufgefallen sind.
    Ich werde jedoch keine Namen nennen für das aufgeführte. Soll jeder Leser selbst entsccheiden.


    Ich für mich habe im letzten Jahr beschlossen nicht mehr hinzufahren, da ein grossteil der Teilnehmerautos immer gleich ist und neue Interessenten nicht zugelassen werden. Mit meiner Entscheidung kann ich gut leben, was aber nicht bedeutet das die Besuche mir keinen Spass gemacht haben und erwarte auch dazu keine Belehrungen. Nicht jeder Besucher geht wegen der Optik oder der "Knipse" hin, sondern möchte auch die Akustik im Original.


  • Na ja was ist Rallye?Habe von VW Motorsport heute ein Video gesehn wo Ogier und Latvala gestern in Mexico in einem Kreisverkehr Dounats gedreht haben mit haufen Leute aussenrum.Das ist Geschmackssache,meins ist ned aber Zuschauer möchten es sehn und es gibt Fahrer die erfüllen ihnen diesen Wunsch.Wie ich gesehn habe letztes Jahr in San Marino unter Aufsicht und mit Absprache der Polizei.


    Wenn ihr weiter auf der modernen Technik rumhackt was angeblich nur in San Marino ist,dann beschäftigt euch mal mehr damit.In der Eifel hat auch jeder Audi Quattro Replika die Technik von einem Audi S2 aus den 90iger Jahren.Jeder hat einen 20V Motor drinnen wo so nie in einem Audi Quattro verbaut war,mit modernen Motronik.Nur fahren die in der Eifel mit über 200000 km Motoren und keinen Cent für Aufarbeitung ausgeben.In San Marino fahren dann welche die stecken 30000€ in den gleichen Motor wie die Eifel Starter,dass sind dann die bösen mit neuer Technik:confused:


    Last mal heuer nur Quattros fahren die orginale 2 Ventiler Motoren K-Jetronik oder Audi Sport Rennmotronik haben,dann schaut mal was noch in der Eifel fährt.Gruppe B Quattro mit 20V Turbo Motoren vom Audi S2 und dann nicht mal mehr die Leißtung von einem orginalen Straßen Fahrzeug,weil sie hinten und vorne nicht laufen.
    Aber Aufkleber und Lackierung sind von einem WM Auto von Walter Röhrl.Der junge Zuschauer der von der guten alten Zeit und dem legendären Walter Röhrl immer hört und ließt,der damals mit dem Auto die Rallye Monte Carlo gewonnen hat,dem wird dann ein HB Quattro mit orgianler Straßentechnik präßentiert.20V Motor drinnen,aber trotzdem nix draus gemacht.

  • Manfred,
    langsam wirds langweilig mit deiner ewigen Nörgelei.


    Du bist abgeblitzt und machst seit dem die Veranstaltung nur noch madig,was wäre gewesen,hättest du teilnehmen dürfen?

    Gruß Rainer


  • Aha, dann war meine vorher geäußerte Vermutung doch richtig.


    Mag sein, dass bei der Legend einige das auch unter den Augen der Polizei gemacht haben, vielleicht ließ man Fahrer wie Galli gewähren.
    Wir wurden von der Polizei gewarnt, dass bei einem Verstoß sofort der Führerschein eingezogen würde.


    Und das habe ich selbst erlebt.

  • was interssiert das ab ich der Manfred bin,wer seit ihr denn alle mit euren Namen?Die machen einen das zum Vorwurf aber ich weiß nicht wer ein Hubbi oder Stratos ist?(doch schon)


    Nein,ich bin nie abgeblitzt worden,mir wurde nur von Reinhard gesagt ich passe nicht rein weil mein Auto zu weit weg von einem orgianal ist.Aber er räumte ein technisch keine Ahnung zu haben und ich solle vorbeikommen mit meinem Auto,weil meins zu 70% nur mit Orginalteilen gebaut ist und schon ewig wie es ist in meinem Besitzt ist.


    Auch hatte ich letztes Jahr genannt und ich hätte kommen können.Bis ich das Rundschreiben von......... .........man solle diese andern Veranstalter meiden,dass sind Trittbrettfahrer und wollen nur auf den fahrenden Zug aufspringen.Eben nicht,darum wollte man Slowly Sidways ja nicht an Board haben,weil wenn jemand keine Schnaps oder Zigarettenwerbung fahren will auch wo fahren kann.Jahre wird geschrieben braucht nicht kommen,bleibt daheim,macht selber was.Dann macht jemand selber was dann werden Schreiben verfasst man solle doch an den Veranstaltungen nicht teilnehmen,denn die machen eh nur alles falsch.Darauf hin habe ich auf meinen sicheren Start bei der Eifel Rallye verzichtet,wobei das eine Schreiben nichts mit der Eifel Rallye zu tun hat.Die machen dort einen super Job und Veranstaltung.


    Aber was spielt es für eine Rolle wer ich bin.Deswegen stimmt der Inhalt.Ich will nur nicht sagen wer mit selbstgebauten Alukäfigen in der Eifel fährt,die dürfen bei allen andern nicht..


    Na Rawihl,bist nun Stolz?Widerlege doch irgendeine Aussage von mir,kannst das?


    Ich wurde in Italien gefragt ob ich Dounats drehn will von der Polizei,nur habe ich abgelehnt weil ich leider Slicks drauf hatte.


    Dann lehnt man sich immer an das bekannte Beispiel Paolo Diana,der hat in Italien ein sequentielles Getriebe in seinem Fiat.Ein 2tes Beispiel kann dann nie jemand nennen wer denn noch so neumodern dort fährt.Aber man wirft es mal in die Menge und jeder plappert nach.Aber lieber ist mir ein alter Fiat mit dem Getriebe als Gr.B Autos mit Serienstraßentechnik.Denn da brauchen die Zuschauer nur ihre eigenen Autos ansehn.
    Aber ich weiß,ihr wollt das ja so und wir sollen alle daheim oder wegbleiben.Das tun wir ja.aber ihr braucht nicht die anderen Rallyes als Kirmesrallye betiteln.


  • Na Rawihl,bist nun Stolz?Widerlege doch irgendeine Aussage von mir,kannst das?


    Manfred,
    auf was soll ich Stolz sein ?
    Ich will auch kein Schiedsrichter sein,habe nur meine persöhnliche Meinung geäußerst.

    Gruß Rainer


  • Der größte Jocker meinen Namen nennen.


    Aber bringt doch Argumente,wer fährt denn in Italien mit modernen Technik,oder widerlegt meine Aussagen.Wenn mich was langweilt halt ich mich meißtens raus.Aber der gößte Jock war nun zu sagen.Manfred bist abgeblitzt...


    Ok,12 Slowly Sidways Läufe,in ganz Europa.Aber in Deutschland sind es kaum mehr welche,warum?Wieviel sind?2 Läufe?


    Wer schreibt denn hier mit seinem Namen,ihr traut euch doch nicht.Ihr vesteckt euch hinter euren Pseudo Namen und labert mich voll.

  • Der größte Jocker meinen Namen nennen.
    Wer schreibt denn hier mit seinem Namen,ihr traut euch doch nicht.Ihr vesteckt euch hinter euren Pseudo Namen und labert mich voll.


    Manfred,
    es war so offentsichtlich, wer sich hinter Gruppe B Rallyefan verbirgt,das ich es des Anstandes her vorzog,dich beim Vornamen anzusprechen.
    Wer selber ein Pheusodym benutzt,sollte es Anderen nicht vorwerfen.
    Gebe doch einfach Ruhe und nehme es hin,wie ein Mann.

    Gruß Rainer


  • du machst Fehler beim lesen Rawihl,weil mir ja jemand Namens Hubbi das schon vorgeworfen hat.Hubbi ist für mich aber auch kein richtiger Name,darum finde ich es lächerlich mir es vorzuwerfen.

  • du machst Fehler beim lesen Rawihl,weil mir ja jemand Namens Hubbi das schon vorgeworfen hat.Hubbi ist für mich aber auch kein richtiger Name,darum finde ich es lächerlich mir es vorzuwerfen.


    Dann mach Dich mit den Gepflogenheiten des Forums vertraut, und schau mal in das Profil von "hubbi".

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!