9. LOCO-SOFT ADAC Rallye Oberberg 3. Mai 2015

  • Wir waren dieses Jahr auch wieder mit dabei als Vorwagen bei den Retros und ich kann euch nur eins sagen, jeder der nicht dabei war hat was verpasst. Die Prüfungen waren einmal mehr nur genial.


    Und nochwas; wäre die Veranstaltung am Samstag dann könnte man die schönste Prüfung ( Loko Soft Arena) gar nicht fahren da die Firmen im Industriegebiet Samstags noch arbeiten.
    Gruß Meikel

  • Berlandy und Pinnen haben glaube ich Wertungsausschluss kassiert. Finde aber auch kein Endergebnis. Es wurde mal zwischendurch auf FB gepostet ,Berlandy hätte gewonnen.

    Einfach so mit den Händen in der Tasche auf die Strecke gucken ist so schön!!!

  • Helmut Beckmann / Stefan Grundmann gewinnen sensationell die 9. LOCO-SOFT ADAC Rallye Oberberg!
    Nachdem die Favoriten sich auf die ein oder andere Weise eliminiert hatten, war der Weg frei für das Duo aus Wipperfürth/Perl. Nach 25 Jahren Rallyeabstinenz konnte Helmut Beckmann auf dem Mitsubishi Lancer Evo VIII schon beim 2. Start den Gesamtsieg feiern. Auf Platz 2 kamen Michael Bieg / Heinz-Gerd Dörpinghaus auf einem BMW 320is. Das Podium komplettierten Christian König / Jens-Erik Brack auf einem Citroen C2R2.
    Die 1. LOCO-SOFT ADAC Retro Rallye Oberberg konnten Michael Rudolph / Julian Dolge auf einem OPEL Kadett GSI mit nur 0,83s Abweichungen von der Sollzeit für sich entscheiden. Auf Platz 2 nach spannenden Kampf folgten Sven Elsenbroich / Nadine Meerkötter mit 1,19s Abweichung nach 35 WP Kilometern und 6 Wertungsprüfungen.
    Den Fahrern wurde alles abverlangt. Die extrem anspruchsvollen WPs des Oberbergischen Landes waren zu Beginn staubtrocken, aber sehr nass in der 2. Hälfte.


    Beckmann_Grundmann.jpg

  • Kennt jemand den Grund des Wertungsausschlußes für Berlandy?



    Habe gehört, daß nachträglich festgestellt worden ist, Verwendung von nicht eingetragenen Rädern/Reifen
    und deshalb WA

  • Hoffen wir mal das sich Georg Berlandy durch den WA nicht entmutigen läßt und nächstes Jahr wiederkommt. Denn die Show die er geboten hat war schon vom feinsten. :cool:

  • Kennt jemand den Grund des Wertungsausschlußes für Berlandy?


    Habe gehört, daß nachträglich festgestellt worden ist, Verwendung von nicht eingetragenen Rädern/Reifen
    und deshalb WA


    Es war ein Formfehler im Fahrzeugschein.
    Reifen UND Felgen sind eingetragen, aber scheinbar leider nicht in Kombination miteinander.
    Mit einer anderen Formulierung wäre alles in Ordnung gewesen.


    Aber jetzt haben ja einige das was sie........ach lassen wir das. :tongue:

  • Es war ein Formfehler im Fahrzeugschein.
    Reifen UND Felgen sind eingetragen, aber scheinbar leider nicht in Kombination miteinander.
    Mit einer anderen Formulierung wäre alles in Ordnung gewesen.


    Aber jetzt haben ja einige das was sie........ach lassen wir das. :tongue:


    Zu den beiden Disqualifizierungen fällt mir nur ein......


    Ausschlüsse bei Berlandy (Gesamtführender) und Julian Pinnen (1. Klasse) sind m.E. völlig
    überzogen, da keine Wettbewerbsvorteile da waren. Bei Berlandy (Fahrzeugpapiere Räder/Reifen) und
    bei Pinnen (falsche ET eingetragen) hätten es auch Zeitstrafen getan.

  • Schöne Rallye, Örtlichkeit, Flair am Start/Ziel, und was man so gehört und gesehen hat
    auch gute WP! Ich habe mich ja auf die Oberberg gefreut und bin auch früher aus Belgien
    zurückgefahren.


    Deshalb ist es mehr als schade das der Veranstalter leider solche Auflagen für die Zuschauer
    bekommt! Da wurde oft der Sinn diskutiert, ähnlich wie auch beim IVG-Gelände. Hier sind
    Riesenflächen weit von der Strecke weg gesperrt und der Hauptpunkt wie auf dem MAG-Bild
    ist vom einzigen Baum beeinträchtigt. Dadurch ist auch der ganze Bereich total zugeparkt.
    Danke für die Geduld der Dürholzer!
    Wer nicht richtig gucken konnte erging sich in Benzingesprächen über die alten Zeiten, das
    haben aber die Rallye-Macher und Teilnehmer nicht verdient!!!
    Im Rundkurs genauso, da mussten die vielen Fans einfach mal “verboten” stehen.


    Hoffentlich kriegt Walter Gromöller den Ascona 400 wieder hin. Der sah ja unten herum
    übel aus. Ich sehe diese Art von Auto und Fahrer national gerne.:cool:


    124er, Zeitstrafe bei Technik?
    Die Spitzenplätze leben halt gefährlich wenn es um Millimeter geht…
    Wie oft waren Erfolge weg durch geschmolzene Kat oder lächerliche mm Einpresstiefe die keinen
    Vorteil brachten.???:rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von Eifeluwe ()

  • Wertungsausschlüsse für solche Vergehen sind doch nicht neu in Oberberg. Im letzten Jahr wurden doch auch schon solche Strafen ausgesprochen. Waren also alle gewarnt. Und Fahrzeugpapiere (wenn es denn so war) müssen alle Eintragungen enthalten sonst darf das Fahrzeug nicht starten. Damit wäre ein Wertungsausschluss zwingend.

  • Berlandy Motorsport:


    Leider haben wir uns über unseren 1. Gesamtsieg bei der Rallye Oberberg zu früh gefreut. Wir wurden nach einem Formfehler im Fahrzeugschein (Reifen- /Felgen Kombination) vom DMSB aus der Wertung ausgeschlossen. Dies war für uns eine große Enttäuschung. Schließlich steckt viel Vorbereitung, Arbeit und Geld in unserem Hobby, weshalb eine Rallye nicht durch einen solchen Fehler entschieden werden sollte...



    Also der DMSB hat wieder Fehler gemacht :eek:

    Stupid is as stupid does.
    F.Gump

  • Hallo Gemeinde :-),


    was da wieder gelaufen ist, grenzt doch mal wieder an ein Possenspiel. Über was reden wir hier denn ?
    Darüber das die Techn. Kommissare bei der Abnahme Ihren Job nicht richtig gemacht haben und bereits dort niemandem aufgefallen ist das die a) Rad/Reifen Kombi nicht eingetragen ist, bzw. das Wort Wahlweise fehlt und b) die ET nicht korrekt eingetragen ist.
    Da hätte man entweder dies mit Nichtzulassen zum Start oder Bewilligung entscheiden können.
    Im Nachhinein dann herzugehen und dies zum Wertungsausschluß Kriterium zu machen finde ich höchst bedenklich.
    Die TK´s hätten bei der Nachuntersuchung lediglich kontrollieren müssen, ob die vor dem Start markierten Reifen noch auf dem Fahrzeug sind, mehr aber nicht. Andere Kontrollen (Kat, Luftfilter "wird ja gerne genommen") hätten gerne noch gemacht werden können, aber hätten ja nicht zum Ziel geführt :o


    Ausserdem hat der DMSB da wenig zu tun damit, dies war die Entscheidung der TK´s, mit dem Rallyeleiter und den Sportkommissaren.


    Aus meiner Sicht eine höchst verwerfliche Entscheidung und vor allem total unglücklich.


    So verkrault man sich auch noch andere Teilnehmer und andere Spitzenfahrer......

  • Also das man das eventuell vorher hätte sehen können okay...wenn die Reifen nicht noch nach der TK drauf kamen und eventuell deshalb erst nachgesehen wurde.


    Ansonsten finde ich die Entscheidung zwar hart aber Richtig, denn am Ende ist er ohne gültige Zulassung und Versicherung unterwegs...auch wenn es sich nur um einen "Formfehler" handeln könnte.

  • Ich verstehe die ganze Diskussion nicht.


    Klar ist das kleinlich, aber so ist nunmal das Reglement.
    Ob er dadurch einen Vorteil hatte oder nicht ist dabei ja egal.
    Ich bin letztes Jahr bei der Birkenfeld auch aus der Wertung genommen wurden, nachdem ich die Klasse F8 gewonnen hatte, weil die hintere Seitenverkleidung gefehlt hat. Hatte ich dadurch einen Vorteil? naja, bestimmt 400-500g... steht im Reglement das das so sein muss? Ja, also war ich daran Schuld, weil ich es nicht bemerkt habe. Fertig.
    Da kann ich mich jetzt über Gott und die Welt aufregen, oder ich ärger mich darüber das ich da etwas dämlich war und lerne daraus.


    Ich bin mir sicher, dass die betroffenen Teams das ähnlich sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von aetmaen ()

  • Muss mich auch mal hier zu Wort melden


    Ich war zum ersten Mal hier auf der Veranstalltung.Samstag Anreise und Sonntag Rallye ist OK.
    Wem das zu stressig ist , der soll zu Hause bleiben, sollte aber bedenken das er eine Superveranstalltung fliegen lässt.
    WP 6 im Industriegebiet, von wegen 2 Runden vier mal um die Ecke plus Ausfahrt.
    So eine WP und auch die gesamten WP´s waren echt der Knaller.
    Diese Rallye ist echt eine Superveranstalltung und Geheimtip.Schade das die Macher hier so vergrault werden.
    Ich muss sagen: Supertollen Job, den ihr hier gemacht habt!!
    Einzig das Bordbuch war ein wenig unglücklich aber die WP´s haben das alles wieder gut gemacht.
    Vielen dank ..........
    Wir sehn uns wieder.


    L.G.


    Tante Rolli

  • Das so wenig Zuschauer Zonen ausgewiesen werden ist wirklich schade. Gerade wenn es an strengen Auflagen von Behörden liegt. Da mussten wir quasi auch mal illegal gucken. Das bedeutet aber gleichzeitig für mich dem Veranstalter als Zuschauer treu zu bleiben . Um dadurch vielleicht wegen dem hohen Zuschauer Aufkommen mehr Plätze genehmigt bekommen

    Einfach so mit den Händen in der Tasche auf die Strecke gucken ist so schön!!!


  • ......
    Ausserdem hat der DMSB da wenig zu tun damit, dies war die Entscheidung der TK´s, mit dem Rallyeleiter und den Sportkommissaren.


    Aus meiner Sicht eine höchst verwerfliche Entscheidung und vor allem total unglücklich.


    So verkrault man sich auch noch andere Teilnehmer und andere Spitzenfahrer......


    Dem Veranstalter der eine erstklassige Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, sollte man aber nicht für die Entscheidungen der TK´s bestrafen indem man der Veranstaltung fern bleibt. Vielmehr sollte man ihn dahingehend unterstützen, dass diese erstklassige Veranstaltung noch mehr Zuspruch bekommt!!


    Vielleicht sollte der Veranstalter sogar einmal intensiv darüber nachdenken, die Ausschreibung für die nächste Rallye dahingehend zu erweitern, dass diese auch für unsere liebe Nachbarn aus den Niederlanden, Belgien oder Luxemburg interessanter wird indem sie evtl. auch dort zu einem Meisterschaftlauf zählt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!