Österreich :: ÖRM Meisterschaft Challenge und Cups

  • Absage der Niederösterreich Rallye 2020


    Die Niederösterreich Rallye, geplant für 18. und 19. September 2020 im Raum Pöggstall im südlichen Waldviertel, mußte nun endgültig die Reißleine ziehen. / Erfreulich: Für 2021-2024 wurde mit ZM-Racing neuer Hauptsponsor für Veranstaltung gefunden.


    Mit der Absage der Niederösterreich Rallye erlischt wahrscheinlich auch der letzte Funken Hoffnung auf eine bis zuletzt noch möglich scheinende Minimalvariante der Rallye Staatsmeisterschaft 2020. Nach der aktuellen Absage der Rallye Weiz für den bereits als alternativ gewählten September Termin und den Absagen der Rebenland und Lavanttal Rallye muss nun auch die Niederösterreich Rallye geplant für 18. und 19. September 2020 im Raum Pöggstall im südlichen Waldviertel endgültig die Reißleine ziehen.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Absage der Niederösterreich Rallye 2020


    Die Niederösterreich Rallye, geplant für 18. und 19. September 2020 im Raum Pöggstall im südlichen Waldviertel, mußte nun endgültig die Reißleine ziehen. / Erfreulich: Für 2021-2024 wurde mit ZM-Racing neuer Hauptsponsor für Veranstaltung gefunden.


    Mit der Absage der Niederösterreich Rallye erlischt wahrscheinlich auch der letzte Funken Hoffnung auf eine bis zuletzt noch möglich scheinende Minimalvariante der Rallye Staatsmeisterschaft 2020. Nach der aktuellen Absage der Rallye Weiz für den bereits als alternativ gewählten September Termin und den Absagen der Rebenland und Lavanttal Rallye muss nun auch die Niederösterreich Rallye geplant für 18. und 19. September 2020 im Raum Pöggstall im südlichen Waldviertel endgültig die Reißleine ziehen.


    Das war fast zu befürchten. Ich denke nicht, dass wir in Österreich heuer noch eine Rallye erleben dürfen.

  • Eine Meisterschaft nur mit Jänner und Waldviertel macht wirklich keinen Sinn, 2 Läufe sind definitiv zu wenig für einen ÖRM Titel.
    Bin trotzdem gespannt ob die Waldviertel stattfindet und wer dann noch startet.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Eine Meisterschaft nur mit Jänner und Waldviertel macht wirklich keinen Sinn, 2 Läufe sind definitiv zu wenig für einen ÖRM Titel.
    Bin trotzdem gespannt ob die Waldviertel stattfindet und wer dann noch startet.


    Da geb ich dir recht 2 Rallyes sind für eine ÖRM auf jeden fall zu wenig.
    Nach über 8 Monaten Rallyepause in Österreich (Blaufränkischland Rallye anfang März) glaub ich stellt sich nicht die frage ob sich genügend starter zur W4 Rallye finden würden,wenn sie wirklich stattfinden darf.

  • Ich denke das gerade weil so lange nichts stattgefunden hat könnte die W4 ein tolles Starterfeld haben, auch mit Startern aus dem benachbarten Ausland.

    Instagram: rallyematzes_pictureworld

  • Für die Waldviertel Rallye sieht es wohl nun doch gut aus ? Es heißt sogar "Corona Safe".
    84% Schotter, 8 oder eventuell 9 WPs, mindestens 110 WP km.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Für die Waldviertel Rallye sieht es wohl nun doch gut aus ? Es heißt sogar "Corona Safe".


    Kann uns jemand (aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen) "Corona Safe" näher, veranstaltungsspezifisch definieren?
    Die allgemeinen Vorgaben sind in "COVID-19 Richtlinien für den Österreichischen Motorsport" klar definiert. Auf der Verantalterseite fehlen (noch) die Infos, ob bei der aktuellen Veranstaltungsplanung der "Semperit / Waldviertel / W4", Zuschauer erlaubt sind? Wenn ja, wie?

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Wegen des Lockdown in Österreich kann die Waldviertel Rallye nun doch nicht wie geplant stattfinden. Man versucht die Veranstaltung auf Anfang/Mitte Dezember zu verschieben.

    DO IT SIDEWAYS !

    Einmal editiert, zuletzt von ILEI ()

  • ist das ein Österreicher? was fährt der? sollten lieber mal die Supertalentfamilie Wagner starten

    Neubauer ist in Österreich derzeit der schnellste Fahrer. 2019 (2020 wurde ja nur die Jänner Rallye gefahren) hatte Julian Wagner reell kein Leiberl gegen ihn. Überhaupt scheinen die Wagner Brüder etwas im Sumpf der Rallye-Ebene gefangen. besonders Simon. Mal ein sehr gutes Resultat, dann wieder ein Abstinker. Und Julian ist 2020 keine einzige Rallye gefahren.

  • Neubauer ist in Österreich derzeit der schnellste Fahrer. 2019 (2020 wurde ja nur die Jänner Rallye gefahren) hatte Julian Wagner reell kein Leiberl gegen ihn. Überhaupt scheinen die Wagner Brüder etwas im Sumpf der Rallye-Ebene gefangen. besonders Simon. Mal ein sehr gutes Resultat, dann wieder ein Abstinker. Und Julian ist 2020 keine einzige Rallye gefahren.

    Ich habe die Jänner ein wenig anders in Erinnerung Julian hatte einen Reifenschaden bzw. Aufhängung weil er einen Kanaldeckel getroffen hat am ersten Tag bei der Jänner Rallye sonst hätte Hermann keine Chance gehabt und Simon ist am zweiten Tag im Schnee ohne Spikes gefahren da das Team kein Fahrwerk mit hatte deswegen stimmt deine Aussage nicht das Hermann so stark bei der Jänner war. Er hat sie gewonnen weil er keine Fehler gemacht hat aber der schnellste war er nicht. Bei Julian war der Plan mit BRR die Österreichische Meisterschaft zu fahren er hat sich nebenbei Selbständig gemacht. Und die Leistungen von Simon außer der letzte Ausfall waren nicht so schlecht finde ich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!