Neues aus Frankfurt - DMSB Veröffentlichungen

  • Ja leider haben sich die Herren in F.... es ganz genau in B.... abgeschaut wie man das Volk verdummen kann......


    Sollte das Parlament nicht im Idealfalle ein Spiegelbild der Bevölkerung sein? Sicherlich wird dort mancher Meinung nach viel Dummes verzapft, aber es stellt sich für mich dann immer wieder die Frage, ob es nicht noch dümmer ist, jemanden gewähren zu lassen. Eine Wahlbeteiligung von ca. 60% sagt doch alles, oder?


    Wenn sich nur wenige regen, kann mandavon ausgehen, alles richtig zu machen oder anders gesagt, erst wenn sich sichtbarer Widerstand zeigt, denkt man um, handelt dementsprechend.


    Und nebenbei gesagt, man kann niemanden verdummen - der- oder diejenige ist von sich aus zum Nachdenken zu bequem (oder - leider - manchmal auch nicht dazu fähig).


  • Wenn sich nur wenige regen, kann mandavon ausgehen, alles richtig zu machen oder anders gesagt, erst wenn sich sichtbarer Widerstand zeigt, denkt man um, handelt dementsprechend.


    Naja so kann man es auch sehen.
    Leider aber haben sich schon mal viele "geregt" (Gruppe H). Hat sich leider herausgestellt, dass es in F ausgesessen wurde.
    Nur so nebenbei erwähnt.

    fährste Quer....dann haste mehr......:p
    Spass ist, wenn man nach der Rallye die Fliegen von der Seitenscheibe kratzt:rolleyes:


  • Sollte Kahle irgendwann seinen R5 in D einsetzen, darf er sich hinter Pusch Färber Riebensahm Leschhorn etc. anstellen. Na ob der da Bock drauf hat.


    Warum nicht?
    Würde ich sehr positiv sehen, wenn er starten würde.

  • Grüßonkel Stuck ist als Präsi wiedergewählt



    Hans-Joachim Stuck als DMSB-Präsident wiedergewählt
    DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck ist von den Delegierten der DMSB-Mitgliederversammlung für vier weitere Jahre im Amt bestätigt worden. Gleichzeitig wurde Wolfgang Wagner-Sachs in das Präsidium des Deutschen Motor Sport Bundes gewählt. Er soll dort künftig für den Motorradsport zuständig sein. Im Amt bestätigt wurde Gebhard Sanne, Präsidiumsmitglied für Jugendförderung und Breitensport. Ebenfalls im höchsten Gremium des DMSB bleiben Dr. Gerd Ennser (Automobilsport) und Hans-Robert Kreutz (Finanzen, Recht und Verwaltung), die turnusmäßig nicht zur Wahl standen.


    Quelle: http://www.dmsb.de/active/deta…f4d38d97d3b299a972bfa6701

  • Hallo Freunde,


    Was ist nun dran, an dem Facebook-Post von Reinhardt Honke!?


    Das es Überlegungen gibt, die Gruppe H weiterhin starten zu lassen und den Wagenpass bis 2019 auszusetzen!?

  • ich hab natürlich keine Ahnung... Aber könntest du das Post mal hierhin kopieren, für die Leute die kein Fratzenbook haben?


    Ich könnte mir vorstellen, dass diese durchaus vernünftigen Überlegungen sicherlich von vielen vernünftigen Leuten im DMSB zum Thema gemacht werden.


    Ich könnte mir vorstellen, dass es beim Wagenpass durchaus klappen könnte, weil man auch beim DMSB absieht, dass die Zeit vielleicht noch nicht reif für eine verpflichtende Einführung ist...


    Was Gruppe H angeht, mach ich mir keine Hoffnungen. Da hat man sich auf dem Fenster gelehnt, viele Leute haben ihre H-Autos bereits aufgegeben, verkauft oder verschrottet... Die werden sich natürlich über so ein Hüh und Hott auch bedanken. Ich denke, der Gesichtsverlust wäre für die "Oberen" zu groß, wenn sie jetzt noch einknicken. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich da Vernunft und Einsicht über Rechthaberei und Sturheit durchsetzen. Würde es aber begrüßen...


    Gruss Jo

    Einmal editiert, zuletzt von Joachim S () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Hab ich grad beim DMSB gefunden :
    KFP-Pflicht für historische Fahrzeuge liberalisiert
    In seiner Sitzung vom 6. Juli 2016 hat das DMSB-Exekutivkomitee beschlossen, die KFP-Pflicht für historische Rallyefahrzeuge zu liberalisieren. Für Fahrzeuge der Gruppe G gilt die Pflicht demnach nicht ab 2017, sondern wird erst ab dem 1. Januar 2019 wirksam. Für historische Fahrzeuge gemäß Anhang K, welche über einen gültigen HTP verfügen, wird die für 2017 vorgesehene KFP-Pflicht bis auf Weiteres nicht gelten. Für alle übrigen Fahrzeuggruppen – etwa aus den Gruppen N, F, CTC und andere – gilt die KFP-Pflicht für Fahrzeuge mit Zulassung in Deutschland bei Rallyes ab dem 1. Januar 2017.

  • ....und Rallyes gehen ab sofort schon ab 17....


    Denn mann Tauuuu....


    ....mit siebzehn hat man noch Träume...didella...didelii....

  • DMSB-Strukturreform
    Zum Jahreswechsel gibt es eine DMSBStrukturreform, die unter anderem eine stärkere organisatorische Trennung von Amateur- und Profisport vorsieht. DMSB Präsident Stuck erläutert im Interview die aktuellen Neuerungen.


    http://www.dmsb.de/download/?t…b1f194c7f8e3f261ca0d47a51



    Aktive Sportler und Organisatoren von Motorsport Veranstaltungen sollen künftig sehr viel mehr in die Ausgestaltung ihrer jeweiligen Disziplin eingebunden werden.


    Das ist das Ziel einer Strukturreform, die das DMSB-Präsidium derzeit auf den Weg bringt. Im Jahr des 20. Jubiläums des Motorsport Spitzenverbandes wird es damit die bislang größte Überarbeitung in Aufbau und Funktionsweise des DMSB geben. Ansatzpunkte der Neuregelungen sind die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Exekutivkomitees sowie der Fachausschüsse im Motorrad- und Automobilsport. Darüber hinaus werden gewählte Vertreter der Veranstalter und Fahrer dafür sorgen, dass die Wünsche der aktiven Motorsportler in den Fachausschüssen noch stärker berücksichtigt werden. Das Wahlrecht wird dabei komfortabel über ein Online-Voting durchgeführt. Mit Beginn der Lizenzbeantragung für das Jahr 2017 bzw. mit dem nächsten Log-in als Veranstalter auf dem DMSB-Lizenznehmerportal mein.DMSB.de werden ab Ende Dezember 2016 die entsprechenden Menüpunkte neu hinzukommen.


    Aktive Motorsportler werden in Fachausschüsse gewählt


    Jeder Fahrer, der ab Dezember 2016 seine Lizenz für das kommende Jahr beantragen möchte, wird beim Log-in auf dem Lizenznehmerportal des DMSB auf sein Wahlrecht hingewiesen. Da jeder Fahrer nur in einer einzigen Disziplin abstimmen oder sich zur Wahl stellen lassen kann, wird es dabei erstmals eine Zuordnung zu einer bestimmten Motorsportdisziplin geben (was natürlich nicht heißt, dass Lizenznehmer nicht nach wie vor in verschiedenen Disziplinen antreten können). Anschließend ist die Wahl eröffnet: Bis Ende März 2017 können sich interessierte Aktive als Kandidat aufstellen lassen, die Wahl der Fahrervertreter läuft danach bis Ende April. Sie bilden eine der tragenden Säulen der neuen Fachausschuss-Zusammensetzung. Denn statt der bislang üblichen Berufung von Mitgliedern durch das DMSB Präsidium werden in Zukunft die aktiven Motorsportler das Wort haben. Neben je einem Fahrervertreter werden in jeden Fachausschuss auch zwei Vertreter der Veranstalter aus der jeweiligen Disziplin sitzen. Ergänzt werden sie durch je einen Vertreter der DMSB-Trägervereine ADAC, AvD und DMV. Die Möglichkeit, Fachberater ohne Stimmrecht zu berufen, sorgt für zusätzliches Know-how.


    Dr. Julia Walter wird neue Generalsekretärin des DMSB e. V.
    Die künftige stärkere Aufteilung des DSMB in einen Amateur- und einen Profibereich wird mit Jahresbeginn 2017 auch mit einer personellen Änderung einhergehen. Dr. Julia Walter (34) übernimmt ab 1. Januar im Dachverband der deutschen Motorsportler das Amt der Generalsekretärin und wird damit zuständig für den kompletten Amateur-Motorsport in Deutschland. Sie folgt damit auf den bisherigen Generalsekretär Christian Schacht (54), der sich künftig auf seine Aufgaben als Geschäftsführer der Deutschen Motorsport Wirtschaftsdienst GmbH konzentrieren wird und auch weiterhin für den Profi-Motorsport zuständig bleibt.

  • ....und Rallyes gehen ab sofort schon ab 17....


    Denn mann Tauuuu....


    ....mit siebzehn hat man noch Träume...didella...didelii....


    ...da wachsen noch alle Bäume mitten auf der WeePeeHee... Bitte nicht so ganz ernst nehmen... gibt´s bei YT mit Peggy March (wer kennt sie nicht?)

  • DMSB-Strukturreform
    Zum Jahreswechsel gibt es eine DMSBStrukturreform...


    Darüber hinaus werden gewählte Vertreter der Veranstalter und Fahrer dafür sorgen, dass die Wünsche der aktiven Motorsportler in den Fachausschüssen noch stärker berücksichtigt werden...


    So lange Meisterschafte und Serien vom gelben Verein ausgeschrieben werden, ist das alles Augenwischerei.
    Oder wird es in Zukunft eine DRM außerhalb der Masteres geben???

  • So lange Meisterschafte und Serien vom gelben Verein ausgeschrieben werden, ist das alles Augenwischerei.
    Oder wird es in Zukunft eine DRM außerhalb der Masteres geben???


    keine Augenwischerei, offensichtliche Verarsche!


    Zitat:"Exekutivkomitee wird aufgeteilt
    Beschlüsse, die die Fachausschüsse nicht selbstständig fassen können – zum Beispiel, weil sie Disziplin-übergreifende Bedeutung hätten–, werden auch weiterhin im DMSB-Exekutivkomitee abgestimmt. Auch dieses zentrale Gremium wird in seiner Zusammensetzung geändert. Statt eines einzelnen Exekutivkomitees wird die sachliche Arbeit in Zukunft in einem geteilten Gremium stattfinden. Im Automobil- bzw. Motorrad-Exekutivkomitee sind neben dem zuständigen DMSB-Präsidiumsmitglied je drei Vertreter der DMSB-Trägervereine ADAC, AvD und DMV und der Landesmotorsport-Fachverbände (LMFV= ADAC Vertreter!!!) sowie je ein Mitglied aus der Gruppe der sonstigen Motorsportverbände und der sonstigen Mitglieder vertreten. Außerdem werden der DMSB-Sportdirektor oder der Leiter Automobil- bzw. Motorradsport mit Sitz und Stimme dabei sein. Nicht stimmberechtigt sind die Vertreter der Fachausschüsse. Sie sitzen als fachliche Berater mit am Tisch, bereiten die Beschlussvorlagen vor und haben die Gelegenheit, sie im Gremium vorzustellen und zu erläutern. Die Besonderheit: Die Sitzung der getrennten Exekutivkomitees wird eingerahmt von einer Sitzung beider Gremien. In ihr werden wichtige Beschlüsse gefasst, die sowohl den Automobil- als auch den Motorradsport betreffen."


    Es ändert sich also gar nichts!


    http://www.dmsb.de/active/deta…47be7e0419a0fd03429fef135

    Es ist erschreckend, wie viele Leute immer alles ganz genau wissen, es am Ende aber dann doch anders ist!

  • keine Augenwischerei, offensichtliche Verarsche!


    Es ändert sich also gar nichts!


    Doch, es könnte überhaupt mal wieder einen noch dazu gewählten Fachausschuss Rallye geben, der schon längere Zeit nicht existiert.

    Forza Italia!

  • Doch, es könnte überhaupt mal wieder einen noch dazu gewählten Fachausschuss Rallye geben, der schon längere Zeit nicht existiert.


    mit umfangreichen Befugnissen, wie der ehemalige Ausschuss..... Applaus Applaus

    Es ist erschreckend, wie viele Leute immer alles ganz genau wissen, es am Ende aber dann doch anders ist!

  • mit umfangreichen Befugnissen, wie der ehemalige Ausschuss..... Applaus Applaus


    Basisdemokratie (die fordern doch hier immer alle?) fängt halt ganz unten an :) und es braucht Jahre, bis alle Stufen besetzt sind. So ist das halt.

    Forza Italia!

  • Basisdemokratie (die fordern doch hier immer alle?) fängt halt ganz unten an :) und es braucht Jahre, bis alle Stufen besetzt sind. So ist das halt.


    Also irgendwie hast du da gesellschaftspolitisch was nicht verstanden. ;)


    Aber es geht schon lange die Vermutung, dass du aus FRA/MUC für deine "Öffentlichkeitsarbeit" Aufwandsentschädigungen kassierst.
    So lassen sich deine Wortmeldungen auch viel besser einordnen. :)

    Es ist erschreckend, wie viele Leute immer alles ganz genau wissen, es am Ende aber dann doch anders ist!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!