Kalender der Europameisterschaft vorgestellt

  • Irgendwie hab ich in Geographie nicht immer aufgepasst .... 2 Läufe außerhalb Europas ? Ehm, hilf mal bitte ;)

    Und mit fünf Veranstaltungen auf Inseln ( Kanaren, Azoren, Griechenland, Zypern und Irland) und davon zwei außereuropäische ;) ist es keine EM.
    Wo ist Ger, Fra und Ita?

  • Ich muss sagen, dass mir der Kalender eigentlich ganz gut gefällt :). Eine Rallye in Skandinavien oder in Italien wäre nicht schlecht, vielleicht auch eine Rückkehr der Sibiu Rally, aber ansonsten ist das doch eine gute Mischung.

  • Mit den außereuropäischen meine ich die Azoren (Mitten im Atlantik) und Canaren (vor dem afrikanischen Festland).
    Ich weiß das das übertrieben ist. Aber ich fände ein bisschen mehr Kerneuropa gut. WM zählt für mich nicht als Argument. Polen hat auch einen WM-Lauf. Ich fände eine Arctic Lappland, Rallye du Var oder Asturias Rallye eben besser als fünf Inseln.

    ///// SROC Rallyevideos ⤵️

    SROC Rallyevideos
    Videos des wohl anspruchvollsten Motorsports des Universums. Rallye!
    www.youtube.com

  • Sehr weite Anreisestrecken verbunden mit hohen Kosten wird wieder viele Teilnehmer leider an der Teilnahme aufgrund fehlenden Budget hindern.


    Geld regiert die Welt..


    Für die Inselevents gibt es wie immer finanzielle Unterstützung von Eurosport Events, von daher sind diese Rallyes auch nicht teurer als die anderen!

  • Tja, sehr unterschiedliche Sichtweisen...


    Für mich gilt: Juuhuuu, wieder auf die Kanaren, wenn es hier kalt ist einen
    Kurzurlaub mit der zigsten Rallye dort verbinden!:cool:
    Die Fähren belasten die Teams nicht so sehr, die kommen gerne auf die Inseln.
    Der Zuschuss der Insel Regierung war zuletzt eines der Probleme.
    Aber ich gebe auch den Festland Freaks recht, habe ja selbst oft und gerne
    im Schnee usw. geguckt.

    4 Mal editiert, zuletzt von Eifeluwe ()

  • Klar wäre mehr "Kerneuropa" gut in einer Europameisterschaft, aber zumindest die Rally Açores muss in den Kalender, zumal die Strecken doch auch den Fahrern gefallen...

  • Die letzte Rallye im September finde ich mehr als halbwitzig.


    Und ja, Außer Belgien (und Tschechien) fehlt Zentral-/Westeuropa völlig, die EM besteht praktisch nur aus osteuropäischen und Insel-Rallyes.

  • Die letzte Rallye im September finde ich mehr als halbwitzig.


    Und ja, Außer Belgien (und Tschechien) fehlt Zentral-/Westeuropa völlig, die EM besteht praktisch nur aus osteuropäischen und Insel-Rallyes.


    Der Rest macht (zu recht!) das Abkassieren durch Eurosport Events nicht mehr mit. Wenn man bedenkt, wie hoch die EM-Träume (auch hier im Forum) noch vor kurzem waren ist es bitter, was aus dieser Meisterschaft wieder geworden ist.

  • Ich frage mich, was dieser Schwachsinn soll, hier von zu wenigen Läufen in einem "Kerneuropa" zu schwadronieren. Lettland und Estland ist nicht weiter von einem "Kerneuropa" entfernt, als Portugal oder, wie die von Lancia_037_Rally gewünschte, Arctic Rallye in Lappland. Polen und Tschechien liegen meines Wissens nach genauso mitten in Europa wie Belgien.
    Für mich klngt das eher nach "ICH möchte möglichst viele schöne Läufe da, wo ICH auch gerne bin oder einfach hinkomme" - dagegen ist nichts einzuwenden, hat aber mit EUROPAmeisterschaft nicht mehr viel zu tun. Ich finde es beispielsweise schade, dass die Valais nur Ersatzlauf ist - mir gefielen die gesehenen Bilder aus der Schweiz mit dem Kontrast der Autos zu der Landschaft ausgesprochen gut. Europa ist aber halt ein wenig mehr, als nur Italien, Östereich, Schweiz, Frankreich, BeNeLux und Deutschland.


    Auch gilt es eines zu bedenken: die Europameisterschaft ist nun mal eine rein kommerzielle Veranstaltungsreihe, d.h. die Teams, dahinterstehende Werke, Sponsoren etc. schauen sich sehr genau an, wo eventuelle Märkte für ihr Schaffen sind. Bei den Summen, die heute im Spiel sind, könnte das kaum einer aus der eigenen Tasche finanzieren und noch weniger wären dazu bereit.


    Vielleicht schaut der eine oder andere mal auf Youtube (oder andere Videoplattformen), Googlemaps (oder anderen Kartendienst) und sonstwo in den Weiten des Netzes, wie die anderen Rallyes ausschauen, was deren Reize sein könnten ... und vielleicht hat man ja dann auch die eigene Neugier auf ein neues Ziel geweckt. Alles frei nach dem Motto "Immer offen für neue Eindrücke".

  • Man kann damit Leben und findet zwei, drei Reiseziele. Was fehlt ist ein Lauf in den Bergen aber vielleicht kommt ja der Ersatzlauf wieder zum Zuge, also abwarten.

  • Kalender mal grafisch:



    ① Rally Liepāja
    ② Rally Islas Canarias
    ③ Circuit of Ireland Rally
    ④ SEAJETS Acropolis Rally
    ⑤ SATA Rallye Açores
    ⑥ Kenotek by CID LINES Ypres Rally
    ⑦ Auto24 Rally Estonia
    ⑧ Rajd Rzeszowski
    ⑨ Barum Czech Rally Zlín
    ⑩ Cyprus Rally


    Grafik basiert auf https://commons.wikimedia.org/…le:BlankMap-Europe-v3.png
    fiaerc2016.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Eagleeye () aus folgendem Grund: Grafik in Text eingefügt

  • [MENTION=2969]Eagleeye[/MENTION] .... und wenn man sich dann die Grenzen Europas anschaut, könnte man dreist behaupten, dass fünf von zehn Läufen in der Mitte Europas liegen. Und wenn man in alten westlichen Grenzen denkt, liegen fünfkommafünf (Zypern leider nur 0.5 Punkte) von zehn Läufen in ihnen.


    Was ich damit ausdrücken will, ist, dass wenn wir diese Diskussion in Russland, Bulgarien oder Rumänien führen würden, die Meinung wohl die wäre, dass die EM sich nur im Westen abspielt. Also zurück zu einer EM wie in den Achtzigern mit GAAANZ vielen Veranstaltungen überall in Europa und verschiedenen Koeffizienten? Also das wäre etwas, was mir weniger gefallen würde.


    Und mal ganz so nebenbei: Was sagen eigentlich die Rallyefans in der ganzen Welt zu der Verteilung der Weltmeisterschaftsläufe - da finden von 14 Läufen ganze vier außerhalb Europas statt. Und bei diesen zehn Läufe innerhalb Europas ist der Osten auch wieder kaum präsent.


    Letztendlich kann man es wohl nicht allen recht machen, aber vielleicht sollten wir hier mal die Sache überdenken, bevor wir rummotzen, oder?

  • Was mich mehr interessieren würde, wie sieht denn der Junior Kalender aus?
    dieselben wie 2015? Sind jedenfalls alle dabei.


    The provisional FIA European Rally Championship calendar for 2016 is as follows:
    5-7 February Rally Liepāja (Latvia, gravel/ice/snow) (J)
    11-13 March Rally Islas Canarias (asphalt)
    7-9 April Circuit of Ireland Rally (Northern Ireland, asphalt) (J)
    6-8 May SEAJETS Acropolis Rally (Greece, gravel) **
    2-4 June SATA Rallye Açores (Portugal, gravel) (J)
    23-25 June Kenotek by CID LINES Ypres Rally (Belgium, asphalt) (J)
    15-17 July auto24 Rally Estonia (gravel) * (J)
    5-7 August Rajd Rzeszowski (Poland, asphalt)
    26-28 August Barum Czech Rally Zlín (Czech Republic, asphalt) (J)
    24-25 September Cyprus Rally (gravel/asphalt)


    Reserve event
    20-22 October Rallye International du Valais (Switzerland, asphalt)


    (J) Indicates FIA ERC Junior Championship round

  • Danke Rol-lux, da hätte ich ja auch selbst drauf kommen können:-)
    also die gleichen wie diese Saison, das macht das Ganze ja schon mal planbarer.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!