Capito: Meeke-Sieg mindert den Wert der WM

  • Kann mich mal bitte jemand aufklären? Seit wann gilt die Regelung, dass der Fahrer, welcher die WM anführt, die Strecke an den ersten beiden Tagen eröffnet eigentlich schon? Ich dachte immer, nicht erst seit dieser Saison, aber es kann sein, dass ich da falsch liege, so oft, wie sich diese Saison über die frühe Startposition beschwert wird. Es wird echt immer mehr.


    Ich muss sagen, ich fand Capito zu Beginn gar nicht sehr unsympathisch, aber was er da im obigen Artikel von sich gibt ist in meinen Augen sehr respektlos gegenüber Citroën und Kris Meeke. Zu einer gewonnenen Rallye gehört mehr als nur eine späte Startposition, zum Beispiel eine fehlerfreie (und gleichermaßen schnelle) Pace sowie ein optimal vorbereitetes und eingestelltes Auto, um nur einige zu nennen und das sollte auch ein Herr Capito wissen. Matton hat schon Recht, wenn er sagt, dass es nicht großartig weh tut, wenn jemand, der nicht alle Rallyes bestreitet, die meisten Punkte absahnt, wenn er in der Meisterschaft keine Chance auf den Titel hat. Klar, ein wenig Wettbewerbsverzerrung ist da schon zu erkennen, aber die restlichen Punkte werden ja trotzdem absteigend verteilt.


    Und mal ehrlich: Wenn jemand sich NUR eine Rallye ansieht und danach verblüfft ist, dass nicht der Meisterschaftsführende gewinnt, der informiert sich auch nicht, wer hinterher Weltmeister geworden ist. Alle anderen sind regelmäßig dabei und wissen die Ergebnisse sehr wohl richtig einzuschätzen!
    Ich finde, eine Meisterschaft mit verschiedenen Siegern ist "wertvoller" als eine mit nur einem Dauersieger.


    Meine Meinung!
    Gruß,
    Nils

  • Kann mich mal bitte jemand aufklären? Seit wann gilt die Regelung, dass der Fahrer, welcher die WM anführt, die Strecke an den ersten beiden Tagen eröffnet eigentlich schon?



    Das wurde im November 2014 für die Saison 2015 beschlöossen. Davor gab es ein Qualifying auf der Shakedownstrecke.


    Wenn ein Gaststarter im Werksauto nach Tag 1 bereits 32/37/52 Sekunden auf die anderen vorn liegt, dann sollte man in der Tat drüber nachdenken, ob es Sinn der Sache ist ihn weiterhin hinten starten zu lassen. Vielleicht sollte er ja bereits ab Tag 2 mit eingegliedert werden.

  • Kann mal einer das Gejammer abstellen? Das macht doch die Meisterschaft eher kaputt als die Startposition! Als VW bei den letzen beiden Montecarlo-Rallyes von der Startposition profitiert haben (Auscheiden von Loeb 2015 & Meeke 2016) hat sich von denen auch niemand beschwert. Ebenso hat Latvala bei der Rallye Portugal 2015 und der Rallye Mexico von einigen Wochen von seiner späten Startposition profitiert. Aber das wirkt auf mich nun grad wieder typisch deutsch: Niemandem etwas gönnen und dann den Fehler bei den anderen suchen!

  • Das wurde im November 2014 für die Saison 2015 beschlöossen. Davor gab es ein Qualifying auf der Shakedownstrecke.


    Ja genau, so habe ich es auch in Erinnerung, danke, was ich aber auch in Erinnerung habe ist, dass die Proteste meiner Meinung nach letztes Jahr nicht ganz so stark waren.


    Ogier, Latvala, Paddon und Meeke heißen in den fünf Rallyes die Gewinner.
    Es ist überhaupt nicht langweilig.


    Außerdem hat dein Weltmeister am letzten Tag (unter gewünschten Bedingungen) seinen zweiten Platz an Mikkelsen verloren, dessen Bedingungen jetzt nicht so anders waren.


    Das ist richtig und sollte nicht außer Acht gelassen werden!


    Rallyesiege sind ja auch schön und gut, aber in erster Linie ist es doch die Konstanz, die einen in der WM nach vorne bringt, siehe Östberg, der nie in der Nähe eines Rallyesieges diese Saison war und trotzdem auf Platz drei liegt. Und das wird trotz aller Quengeleien auch ein Ogier am Ende der Saison wahrscheinlich wieder merken, auch wenn ich auf etwas anderes hoffe. ;)


    Die Siege von Paddon und Meeke waren genau so verdient, wie alle anderen auch!

  • Ein Seriensieger kann auch eine Meisterschaft kaputt machen.


    Ich finds gut so wie es ist!! Hoffentlich zeigen die anderen nächstes Jahr, dass Erfolg nicht nur mit viel Geld gekauft werden kann.

  • Erst das Gejammer von Ogier und nun Capito..
    Was stört Ihn das sie jetzt 2Rallyes in Folge nicht gewonnen haben.???


    Schlechte Verlierer, würde ich sagen. Absolut null Sportsgeist.

  • Gibt es hier unter den Forumsmitgliedern jemanden vom Bau? Falls ja, bitte schick dem Jost einen Eimer Gips zum Gurgeln. Danke!

    I'M NOT DRIVING FAST, I'M ONLY FLYING LOW!

  • Capito und VW brauchen nur Latvala's Polo bullitproof zu machen, damit Ogier die einfachen Rallyes gewinnt, und Latvala die Unehrliche. ☺

    - Heroes don't die, they just move on to the next stage. -

  • Oh man, jetzt fängt der auch damit an...


    Zitat von Capito

    „So etwas mindert den Wert der Weltmeisterschaft, denn die Öffentlichkeit weiß nicht, warum der WM-Spitzenreiter keine Chance auf den Sieg hat. Die Leute denken: ‚Ah, das ist nicht der wahre Weltmeister, weil der andere Typ gewinnt. Dieser Fahrer sollte dann der Champion sein!’"


    Nein, so einen Unfug denken nur Jost Capito und Sebastien Ogier. Der normale Rallye-Fan oder -Betrachter weiss, dass ein Rallye-Weltmeister nicht jeden WM-Lauf gewinnen muss um seinem Status als Weltmeister gerecht zu werden und er würde daran auch nicht zweifeln wenn der Weltmeister WM-Läufe als 3.,4.,5. oder 10. beendet, denn er weiss, dass in der WM auch weitere Spitzenfahrer sind, dass bestimmte Streckenbeschaffenheiten Anderen Fahrern eher liegen können, dass es keine Spazierfahrten sind, dass der Gesamterfolg im Jahr den Weltmeister ausmacht etc.. Außerdem findet er es auch eher blöd wenn immer der selbe siegt.


    Was tatsächlich den Wert einer Weltmeisterschaft mindert ist ein Seriensieger-Teammanager, der sich so unsportlich verhält, gleich loszuflennen wenn sein dauer-flennender Seriensieger-Fahrer "nur" 3.(!) geworden ist und dreist die Leistung des 1. herabwürdigt!

  • Herr Capito, Bayern verliert mal zu Hause ein Heimspiel gegen..... Darmstadt 98.
    Die Deutsche Meisterschaft ist dann nix wert?
    Max Verstappen gewinnt, ist dann der Titel von Nico/Hamilton nix wert ?
    Oh man.... Wie krank muss man sein....

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • Mein Vorschlag:
    Der eine Jammerlappen ( Orgier ) startet egal vom welchem Platz, am Ende jeder Rallye bekommt er die volle Punktzahl damit er am Jahresende als Weltmeister feststeht damit sein Chef der andere Jammerlappen zufrieden ist.
    Dann müssen wir uns wenigstens nicht jedes mal das blöde Gejammere anhören wenn das Bübchen Orgier mal nicht gewinnt.


    Spaß bei Seite: VW ( Orgier & Capito ) ihr seid so peinlich, verschwindet aus der Rallye WM !!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!